vx800worldwide.com
Neues Thema eröffnen
Neue Antwort erstellen
Autor Nachricht
Norbert_GSX-G
VX-Rookie


Anmeldedatum: 01.03.2003
Beiträge: 10

BeitragVerfasst am: Mi Apr 02, 2003 05:39:00    Titel: Antworten mit Zitat
 
Hallo Harzfahrer,

wir von der G Seite haben zufällig auch ein Treffen im Harz im Juni (Blankenburg). Nun mal so zum Fragen: wie sind Eure Erfahrungen, was die Gruppenstärke und Zahl der Bikes angeht, ist eine große Gruppe besser oder mehrere kleinere? wie sind die Straßenverhältnisse dort? gut auch für Anfänger zu fahren?

Hintergrund: unsere Route hat rund 215 km und soll in einer großen Bikergruppe von 50 bis 70 Maschinen durchgezogen werden, ich finde das sind zu viele auf einmal und die Strecke ist zu lange!

Wo mit der Menge tanken fahren? oder was essen gehen? was passiert mit Leuten die am selben Tag schon 400 km Anfahrt hatten? Alles solche Dinge die man beachten muss.

Wie sind Eure Erfahrungen, was die Fahrerei im Harz betrifft?

Norbert
_________________

»GSX1100G«
mit Stahlflex, Mobec, Speer-Halbschale und White-Power Fahrwerk...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
UweW
VX-Lehrling


Anmeldedatum: 01.03.2003
Beiträge: 93

BeitragVerfasst am: Mi Apr 02, 2003 06:05:00    Titel: Antworten mit Zitat
 
Hallo Norbert - so trifft man sich ausserhalb der "G" Seite!

Die Strassenverhältnisse sind sehr unterschiedlich im Harz. Von TOP (Hauptstrassen) bis PFUI (kleine Nebenstrassen im Ostteil) - alles vertreten.

Mit 40-50 Moppeds in einer Gruppe: Viel Spass, das wird eine interessante Logistik! Ampeln - Kreuzungen usw. werden das Ganze auseinanderreissen! Interessant ist auch die Fahrstärke! Der eine spielt bei einem best. Tempo noch Schach auf dem Tank - der andere ist dabei hoffnungslos überfordert.
Das konnte ich als Tourguide letztes Jahr in Stiege feststellen. Der "Point of View" differierte sehr krass!

Gruppen bis ca. 10 Moppeds ist eigentlich erfahrungsgemäss die max. Grenze. Der Tourguide kann das gerade noch im Rückspiegel sondieren.
Mehr Leute wird zum Stress!

Gruss an die "G" Seite

UweW
_________________
Don´t worry - be happy!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Joerg#1
Scheff


Anmeldedatum: 01.03.2003
Beiträge: 1915
Wohnort: Neiße-Malxetal

BeitragVerfasst am: Mi Apr 02, 2003 06:39:00    Titel: Antworten mit Zitat
 
Hallo Norbert,
sorry, aber: Vergiss es.
Die Fähigkeiten der Fahrer differieren unglaublich stark, was eine große Gruppe bereits nach kurzer Zeit auseinanderreißen lässt. Ich selbst habe für möglich gehalten, die Tour in großen Gruppen zu organisieren, wurde aber des besseren belehrt. Es reichen zwei Kurven hintereinander und eine folgende Abzweigung und schon fährt der eine Teil die geplante Strecke und der andere irgendwo durch den Harz. Surprised

Verantwortlich zeigen sich dort gleich mehrere Probleme:
1. Unterschiedliche Fähigkeiten und Fahrgeschwindigkeiten der Fahrer
2. Nicht jeder kennt die Strecke
3. Keiner hält sich an die vorher vereinbarten Gruppenfahrregeln, da kannst Du machen was Du willst
4. Jeder denkt, er fährt die richtige Strecke, weil er die vorliegende Karte nicht lesen kann.
5. Ampeln und Kreuzungen, die ihr nicht sperren dürft, pro Ampelphase schaffen es höchstens 20 Bikes.
6. AUTOS, die überholt werden müssen.
7. ....

Klingt alles sehr pessimistisch, soll Dir aber die Erfahrung ersparen, die wir schon zweimal machen mussten.

Deshalb, wie Uwe schon sagt:
1. Viele kleine Gruppen, a max 10 Bikes.
2. Mindestens 2 in der Gruppe sollten die Strecke kennen (wirklich KENNEN).
3. Zeitversetzt starten um eine verflechtung der Gruppen zu vermeiden.
4. Tourguides unbedingt kennzeichnen, manchmal mischen sich Fremdfahrer unter, das endet im Chaos an der nächsten Kreuzung.
5. Oft Pausen machen, auch wenn der Tourguide noch keine Probleme hat. Andere haben sie garantiert.

Ich wünsche Euch viel Spass, vielleicht sieht man sich ja.
Habt Ihr nun eine Rast zum Mittag gefunden?

Beste Grüße, Jörg.
_________________
Beste Grüße. Joerg mit der SilberVX.

Fahrerliste Eintrag 1
Lokalschrauber Level 3 PLZ-Bereich 0
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Norbert_GSX-G
VX-Rookie


Anmeldedatum: 01.03.2003
Beiträge: 10

BeitragVerfasst am: Mi Apr 02, 2003 06:55:00    Titel: Antworten mit Zitat
 
Danke für Eure schnellen Antworten. Das sind alles gute Gründe, die Strecke kurz zu halten.

Zu Mittag soll es an eine Frittenbude an einem Motorradtreffpunkt gehen, sind wir warscheinlich auch nicht die Einzigen, die dort was essen wollen. Das geht auch nicht gut so!

Zur Not werde ich alles von hier aus alleine vorausplanen müssen Augen rollen an Oster oder in der Zeit fahre ich die Strecke in jedem Fall mal ab. Sicher ist sicher...

Norbert

PS: UweW hast Du zufällig schon was vor zu der Zeit?
_________________

»GSX1100G«
mit Stahlflex, Mobec, Speer-Halbschale und White-Power Fahrwerk...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
UweW
VX-Lehrling


Anmeldedatum: 01.03.2003
Beiträge: 93

BeitragVerfasst am: Mi Apr 02, 2003 07:24:00    Titel: Antworten mit Zitat
 
Hallo Norbert,

leider habe ich bei beiden Treffen was vor. Bin mit 6 Kollegen/-innen auf 5 Moppeds in der Zeit vom 13.06.03 - 28.06.03 in Norwegen unterwegs. Fähren - alle Hotels usw sind fest gebucht!
Schade, aber wir wollten unbedingt mal die Mitternachtssonne um den 21.06.03 erleben. Das kenne ich noch nicht.

Nächstes Jahr werde ich mir beide Termine vormerken! Versprochen!

Da ich im Jahr mehrere Motorradreisen (privat und weltweit!) organisiere, ist mir das "Tourguidespiel" mehr als bekannt!

Im nächsten Jahr könnte ich zur Verfügung stehen! Fahrvermögen und Orientierungssinn:
Schau mal: www.bur-net.de - Reisen - Alpenchallenge. Der Uwe dabei bin ich!

Also bis dann!
_________________
Don´t worry - be happy!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gast






BeitragVerfasst am: Fr Apr 11, 2003 04:15:00    Titel: Antworten mit Zitat
 
Hallo,
wollte doch mal meine Vorstellung zum Gruppenfahren zu Diskussion stellen. Weithin praktiziert wird die Gruppenaufteilung nach dem Verfahren: Vorne der Tour-Guide, dann der Langsamste usw. Das führt dazu, dass schnellere Fahrer/innen oftmals das große Gähnen bekommen und zu dicht auffahren, wodurch sich der Vordermann wiederum bedrängt fühlt. Meine Aufteilung sieht ganz anders aus (bestimmt keine Neuerfindung): Nach dem Tour-Guide (der meist auch zügig fahren kann) fährt die/der Schnellste, dann die/der Zweitschnellste usw. Was passiert? Auf den geraden Passagen dürfte es nicht schwer sein, dass die Gruppe zusammen bleibt (wenn man sich halbwegs an die Vorschriften hält). In den Kurvenpassagen hat jeder dann seinen Spaß, da man ja das Tempo allein seinen Fähigkeiten anpassen kann, ohne Druck von hinten. Natürlich wird die Gruppe dabei auseinandergezogen, aber nach kurzer zeit kommt bestimmt wieder eine Gerade (leider viel zu oft) und wenn der Tour-Guide es dann wieder etwas ruhiger angehen lässt, schließen wieder alle Fahrer/innen wieder auf. Meine Erfahrungen sind sehr positiv und die Stimmung ist durchweg besser. Natürlich können auch mal Probleme auftreten (an Abzweigungen etc.), aber die gibt es ja bei jeder Gruppenfahrt.
Bin mal auf eure Meinung gespannt.
Gruß, Winni


Zuletzt bearbeitet von Gast am Do Jan 01, 1970 01:00:00, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
UweW
VX-Lehrling


Anmeldedatum: 01.03.2003
Beiträge: 93

BeitragVerfasst am: Mo Apr 14, 2003 13:12:00    Titel: Antworten mit Zitat
 
Hallo Winni,

Deine Vorstellung von Gruppenfahren ist auch eine (von mehreren) meiner Vorstellungen.

Man muss das aber klar Differenzieren.

1. Hier werden die Leute zusammengewürfelt. Sie kennen sich nicht. Sie kennen nicht die Fahrweisen ihrer Mitfahrer.
Zudem ist das Fahrkönnen bei solch einer Gruppe extrem Different! Ja geradezu unglaublich different! Zudem haben sehr viele Leute massive Probleme mit dem Kartenlesen oder der Orientierung an sich. Das ist kein Makel: der eine hat´s halt und der andere nicht. Iss halt so.
Hier steht aber das touristische Fahren unter Motorrad-gleichgesinnten (VX 800 eben) im Vordergrund und nicht DAS Fahren unter Gleichgesinnten (mit gleicher Fahrerfahrung und -Können).

2. Deine Gruppenfahrversion wende ich bei Leuten an, die schon mehrfach zusammen gefahren sind. Deren Fahrvermögen nur minimal differiert und die Karten lesen können und die auch passend im Kartenfach haben! Dann funktioniert das super. Dazu ein paar Spielregeln und es macht sogar mit 6, 8 und gar 10 Motorrädern Spass. Über hunderte von Kilometern. Aber da muss unter den Teilnehmern so ziemlich alles passen. Nur eine einzige "Mogelpackung" darunter - tja.....das war´s dann!
_________________
Don´t worry - be happy!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Norbert_GSX-G
VX-Rookie


Anmeldedatum: 01.03.2003
Beiträge: 10

BeitragVerfasst am: Mo Apr 14, 2003 15:15:00    Titel: Antworten mit Zitat
 
Mensch, das das alles immer so kompliziert sein muss... ;)

Ich fahre jedenfalls am Ostersamstag mal hoch in den Harz und werde mir die Strecke reinziehen.

Wir sehen uns vielleicht auf dem nächsten Motorrad-Treffen, wie schaut das mit einem VX/GSX-G Treffen im Herbst oder in 2004 aus?

Norbert
_________________

»GSX1100G«
mit Stahlflex, Mobec, Speer-Halbschale und White-Power Fahrwerk...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
UweW
VX-Lehrling


Anmeldedatum: 01.03.2003
Beiträge: 93

BeitragVerfasst am: Mo Apr 14, 2003 18:12:00    Titel: Antworten mit Zitat
 
Hallo Norbert!

Das ist eigentlich gar nicht kompliziert! Du brauchst eigentlich nur eine gewisse Routine für solch eine Sache! Stoische Ruhe natürlich auch.
Je grösser der Kreis wird, je mehr Arbeit hast Du!
Aber alles machbar!

Ein Treffen im Herbst für VX 800 und GSX 1100 G? Warum nicht! Nenn mir die genaue Zahl der Teilnehmer - alle vorausgesetzt sichere Teilnehmer!! Nur Hotel/Gasthof - nix Camping. So max 40 Personen. Und es geht was! Termin muss dabei aber für jeden Teilnehmer für 2 - 3 Wochenenden freigehalten werden

Vogesen ? - Südschwarzwald ? Melde Dich mal.

UweW
_________________
Don´t worry - be happy!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gast






BeitragVerfasst am: Mo Apr 14, 2003 20:43:00    Titel: Antworten mit Zitat
 
Hallo ungeübte Gruppenfahrer.
Laut Aussage meines Kumpels(Fahrlehrer bei den grün/weißen) ist eine Ausfahrt mit mehr als 15 Maschinen genehmigungspflichtig. Abgesehen davon klappt das Gruppenfahren nur mit eingespielten Leuten. Wir von den Motorradfreunden Herzberg/Harz sind seit den späten 70er schon oft mit größeren Gruppen 1100KM nach Bardonecchia in den italienischen Alpen zum nöchsten europäischen Motorradtreffen gefahren. Es klappt nicht immer. Am besten für solch lange Touren ist, 3-5 Maschinen im Pulk und alle treffen sich dann am Zielort. Dann wird alle 250KM getankt (eventuelle Zigarettenpause) und so hat man auch keine Probleme mit Essenspausen (wo können 70 Personen zur gleichen Zeit zügig essen?).
Gruß Christian


Zuletzt bearbeitet von Gast am Do Jan 01, 1970 01:00:00, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Tom-155
VX-Geselle


Anmeldedatum: 01.03.2003
Beiträge: 220
Wohnort: 59846 Sundern NRW Sauerland

BeitragVerfasst am: Mi Apr 16, 2003 19:52:00    Titel: Antworten mit Zitat
 
Hallo geübte und ungeübte ...was auch immer Very Happy

Ich würde gern meine persönliche Meinug zur Diskussion stellen, unterwerfe mich aber auch dem Gruppenzwang.

Also, ich halte eigentlich überhaupt nichts von einer organisierten Ausfahrt mit wieviel Fahrern auch immer.
Viel angenehmer fände ich es wenn jeder fährt wohin, wie weit, wie schnell und mit wem er möchte. So bilden sich sicher von selbst kleine (und kleinst) Gruppen.
Es wäre aber sicher prima wenn einige Treffpunkte (hier kann man gut essen, dort ist es besonders schön etc.) im weiteren Umkreis feststünden. Hilfreich wären auch Streckenvorschläge von Leuten die die Gegend kennen.
Das ganze auf kopierte Karten (oder zum Download) verteilen. Ich möchte den Vxer sehen der keine Karten lesen kann!

Nun, wie komme ich darauf?
Da ist man schonmal im Harz, die Zeit ist knapp, möchte fahren wie man will...und alle zusammen irgendwo essen muss auch nicht sein, das haben wir sowiso in Stiege. Und wenn sich dann an Fixpunkten zufällig VXer treffen ist die Freude umso größer.

Aber trotzdem,
einmal kurz alle gemeinsam von der Domäne losfahren, nur eine klitzekleine Strecke, wenden und wieder zurück. Das brauchen nur ganz wenige Kilometer auf der großen Straße vor der Domäne sein, nur für`s Feeling und für die Foto und Videofreunde.
Smile
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wolf_Peter
VX-Lehrling


Anmeldedatum: 31.03.2003
Beiträge: 89

BeitragVerfasst am: Do Apr 17, 2003 13:36:00    Titel: Antworten mit Zitat
 
Was für eine Vorstellung! Die ganze Straße von Stiege zur Domäne runter voll mit VXen. Very Happy
_________________
Peter #78
aus MA mit der lugano-blauen VX
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
mr._moelen
VX-Rookie


Anmeldedatum: 31.05.2003
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: Sa Jul 05, 2003 14:52:00    Titel: Antworten mit Zitat
 
hallo an alle,


ich kann euer gruppenfahrproblem überhaupt nicht verstehen.

erstens:
wenn man sich entschließt in der gruppe eine ausfahrt zu machen, dann sollte sich jeder der tatsache bewußt sein das es langsam voran geht - es gibt nur ein tempo, nämlich langsam, so das jeder mikommt. es is also vollkommen egal wer wo fährt...
das ist natürlich langweilig und sorgt auch für gefahr, aber so kommen alle an.

zweitens:
es braucht nur einer die strecke zu kennen, nämlich der guide. das vereinfacht die situation das sich alle auf den guide verlassen und keiner seine nase in die karten und schilder stecken muß, sondern das sich jeder ums fahren kümmern kann...

drittens:
es wird versetzt gefahren. so sieht man wenn z.b. ein fahrradfahrer oder dergleichen vorn überholt wird...

viertens:
wie läuft das jetzt mit abbiegen, kreuzungen, ampeln usw???
der zweite und dritte fahrer, welche gut motorisiert und auch mit die besten fahrer der gruppe sind, sperren ganz einfach kurzfristig die straße und warnen den verkehr mit einem deutlichen stopzeichen (hand rausstrecken).
die "verkehrsregler" fahren dann wieder nach vorn an ihre plätze...

fünftens:
wie wird überholt?
ganz schwere fälle sind autos die 80 fahren - zu langsam um dahinter zu bleiben und zu schnell das alle gut überholen können...
abhilfe: der guide überholt und wartet bis die gruppe sich hinter ihm wieder aufsammelt. der zweite überholt und bremst das fahrzeug sachte auf sagen wir 50 herunter. jetzt sollten alle gut vorbei kommen. dann fährt der zweite wieder nach vorn. wie?
das versetzt fahren wird kurzzeitig aufgegeben und der betreffende kann zügig nach vorn durchrauschen...
- das gilt auch für punkt vier -

sicher ist für jede gruppe übung notwendig, aber wenn mans mal draufhat flutschts wie sau...

also allzeit gut fahrt
_________________
--..schneller, tiefer, weiter..--
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
motosite
VX-Meister


Anmeldedatum: 31.05.2003
Beiträge: 737
Wohnort: Raum Neuss

BeitragVerfasst am: So Jul 06, 2003 17:24:00    Titel: Antworten mit Zitat
 
@mr._moelen
Was du da vorschlägst, kollidiert aber teils heftig mit der STVO - Angefangen von §1 "Niemand behindern...", über "Nötigung" bis zu "Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr".
Wenn du erwischt wirst und die grünen Jungs schlecht drauf sind, ist ruckzuck der Lappen weg!

Wie soll denn eine Gruppe üben, wenn die Teilnehmer nur dies eine Mal zusammen fahren?

Wenn's zügig gehen soll, geht's sicher am besten in kleinen Teams mit max. 5 Fahrern.
Ansonsten geht's halt langsamer aber das heißt ja nicht, daß es keinen Spass macht, es ist nur eine andere Art zu fahren.
_________________
Ciao,
Bernhard

http://motosite.over-blog.com/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
oblivion
VX-König


Anmeldedatum: 31.05.2003
Beiträge: 1062
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: Mi Jul 16, 2003 22:24:00    Titel: Antworten mit Zitat
 
mr. Moelen hat eine gute Idee - leider mit einem großen Haken (wie von motosite schon erwähnt).

am besten ist aber immernoch die Idee von Tom. Gerade bei einer großen Anzahl von Maschinen. Da können viele (fast) gleichzeitig starten, weil eh alles auseinander reist. Kleiner Haken: jeder sollte eine Karte haben und sie benutzen können.
_________________
Gruß

MArtin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
markus_#_367
VX-Lehrling


Anmeldedatum: 01.03.2003
Beiträge: 76

BeitragVerfasst am: Do Jul 15, 2004 12:22:00    Titel: Antworten mit Zitat
 
habe zum Thema Fahren in kleineren Gruppen noch eine Anmerkung:

Wir waren vor einigen Jahren auf einer Motorradfreizeit. Dort konnte sich jeder in eine Gruppe eine der folgenden Gruppen eintragen:
a) Heizer
b) mittlere Gruppen
c) Blümchenpflücker

Natürlich sind noch weitere Abstufungen denkbar.
(Ursprünglich wollte ich in eine mittlere Gruppe Cool , habe mich aber dann meinem Freund angeschlossen und bin bei die Blümchenpflücker, was auch gut so war! Hatte mich doch etwas überschätzt Surprised )
_________________
Viele Grüße markus # 367 / bei dem der Motor klackert Sad
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Neue Antwort erstellen
Neues Thema eröffnen
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben. | Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten. | Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten. | Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen. | Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen. |

© 2000-2014 www.vx800.de

Alle Rechte vorbehalten. Impressum. Haftungsausschluß. Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group. Deutsche Übersetzung von phpBB.de