vx800worldwide.com
Neues Thema eröffnen

Neue Bridgestone aufgezogen

Gehe zu Seite Zurück  1, 2

Neue Antwort erstellen
Autor Nachricht
hengo
VX-König


Anmeldedatum: 17.07.2007
Beiträge: 1344
Wohnort: Leonberg

BeitragVerfasst am: Do Jun 04, 2009 08:12:39    Titel: Antworten mit Zitat
 
Hi Willi

Hattest du deine VX auf nem Anhänger??? Cool
Oder hast deine Reifen immer im Kofferraum?
Grüßle
Hengo
_________________
Alles von France Equipement auch über mich!
Jetzt online
www.france-equipement.de

www.motorrad-rubin.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Willi Nagel
VX-König


Anmeldedatum: 17.05.2008
Beiträge: 2168
Wohnort: 32289 Rödinghausen

BeitragVerfasst am: Do Jun 04, 2009 08:27:45    Titel: Reifen Antworten mit Zitat
 
Moin hengo! Du hast Bedenken, weil meine Reifen ne höhere Laufleistung haben als deine Bremsscheiben. Gruss Willi.
_________________
Keine Schwächen zeigen
xjr 1300 u.fzs 600
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Steffen
VX-König


Anmeldedatum: 01.03.2003
Beiträge: 1463
Wohnort: Idstein

BeitragVerfasst am: Do Jun 04, 2009 11:28:56    Titel: Antworten mit Zitat
 
Hi Hengo,

Willi fährt doch den Heidenau. Dies ist der Reifen der:

Ein Motorradleben hält (was man von Bremsscheiben nicht behaupten kann)
in allen Lebenslagen klebt wie die Sau, egal ob auf Sand, Eis oder normale Fahrbahn
und soviel Auftrieb erzeugt, dass man damit über Wasser fahren kann (deswegen ist er doch bei den Nordlichtern so beliebt).

Smilies bitte nach Bedarf verteilen
Hier eine kleine Auswahl:
Embarassed Rolling Eyes Wink Crying or Very sad Laughing Shocked Twisted Evil Razz Idea

GrinseGrüssli

Steffen
_________________
Steffen

Mit Freude am Verfahren
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Willi Nagel
VX-König


Anmeldedatum: 17.05.2008
Beiträge: 2168
Wohnort: 32289 Rödinghausen

BeitragVerfasst am: Do Jun 04, 2009 13:15:37    Titel: Reifen Antworten mit Zitat
 
Moin Steffen! Das ist im Moment bei den Nordlichtern so kalt, da gibts gar keinen Abrieb. Null Haftung. Du hast Heidenau angesprochen. Da gibt es was Neues. Die meissten Reifentypen werden auch mit einer weichen Mischung angeboten. Ideal für Leute die es sportlich lieben oder auch bei kalten Wetter fahren. Man kann dort im Werk anrufen. Alle super freundlich. Man wird bis in die Entwicklungsabteilung weiterverbunden. Alles no Problem. Es werden 20,- Euro Aufpreis pro Reifen berechnet. Wo gibt es das schon. Freundliche Grüsse aus dem kalten Norden. Willi.

Heidenau kann im Moment nicht liefern.
_________________
Keine Schwächen zeigen
xjr 1300 u.fzs 600
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
hengo
VX-König


Anmeldedatum: 17.07.2007
Beiträge: 1344
Wohnort: Leonberg

BeitragVerfasst am: Do Jun 04, 2009 16:20:28    Titel: Antworten mit Zitat
 
WOW ich bin begeistert Shocked Shocked Shocked

Also.
Mal ehrlich. Warum soll ich pro Reifen 20.- € Aufpreis zahlen, wenn ich von Michelin, Bridgestone, Pirelli etc. die Reifen in genau diesen Mischungen (Mitte hart und Aussen weich) serienmäßig kaufen kann.

Ich kann mir nicht vorstellen, dass Heidenau wegen Willi oder Hengo oder
sonst wem, ihre Mischung so verändern wie es der Kunde grade will.

Aber nichts für ungut Willi.
Ich bin der Meinung, dass jeder das fahren soll was er will.
Denn auch unter Motorradreifen gibt es keine eierlegende Wollmilchsau.
Sonst bräuchten die Hersteller ja nur noch einen Einheitsreifen backen.
Was für uns sicher praktisch, weil billiger, wäre.

Grüßle
Hengo
_________________
Alles von France Equipement auch über mich!
Jetzt online
www.france-equipement.de

www.motorrad-rubin.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Haui
VX-Lehrling


Anmeldedatum: 31.07.2004
Beiträge: 89
Wohnort: 25576 Brokdorf (beim AKW)

BeitragVerfasst am: Do Jun 04, 2009 18:56:48    Titel: Antworten mit Zitat
 
Hallo Ronni,
ich rede von dem Vorderreifen, nicht hinten!!!!
Der Hinterreifen hielt 13 451 Km in ca. 2 Jahren!!!!
_________________
Mfg
Haui

!!! Ride to live, Live to Ride !!!
(fahren um zu leben, leben um zu fahren)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
hotrod
VX-Meister


Anmeldedatum: 30.04.2005
Beiträge: 672
Wohnort: Bavaria

BeitragVerfasst am: So Okt 04, 2009 13:01:25    Titel: Antworten mit Zitat
 
Ich fahr auch die BT45.

Vorne jetzt nur noch ca 1mm Profil Twisted Evil aber immerhin über 16.000 KM Laufleistung! Hinten nun ca. 2mm Profil nach 8.600 KM (sogar recht gleichmäßig aussen/innen abgefahren). Fahrweise ist mittlerweile doch recht schräglagenorientiert Very Happy .

Die ersten BT45 (aus 2005) haben auf dem Hinterreifen übrigens nur ca. 6000 KM gehalten obwohl ich da garantiert noch sehr viel ruhiger mit der damals für mich noch ungewohnten VX unterwegs war. Bridgestone scheint da in Sachen Haltbarkeit/Verschleiß ordentlich nachgebessert zu haben.

Für mich ein echt toller Reifen, das Fahrverhalten meiner VX finde ich mit den BT45 angesichts der Fahrwerksgeometrie echt in Ordnung. Allerdings fehlt mir der Vergleich mit den Michelins (- als Erstbereifung waren noch die ME33/45 Holzreifen drauf... )


Grüße
Robert
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Colonel-S
VX-Geselle


Anmeldedatum: 31.08.2003
Beiträge: 359

BeitragVerfasst am: Mi Okt 07, 2009 12:29:55    Titel: Antworten mit Zitat
 
Oder es liegt an der Schräglagenorientierung (cooles Wort). Somit fährt sich der Reifen gleichmäßiger ab und nicht nur in der Mitte. Wink
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
hotrod
VX-Meister


Anmeldedatum: 30.04.2005
Beiträge: 672
Wohnort: Bavaria

BeitragVerfasst am: Mi Okt 07, 2009 14:09:59    Titel: Antworten mit Zitat
 
Colonel-S hat Folgendes geschrieben:
Oder es liegt an der Schräglagenorientierung (cooles Wort). Somit fährt sich der Reifen gleichmäßiger ab und nicht nur in der Mitte. Wink



Prima, wenn das so ist!

Win-win-Situation. Mehr Spaß durch Schräglage und zusätzlich noch längere Lebensdauer der Reifen Very Happy Dann senkt quasi Kurvenwetzen noch den Verschleiß. So soll es sein...

Servus
Robert
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Dieter SH
VX-Geselle


Anmeldedatum: 24.04.2009
Beiträge: 205
Wohnort: Schwäbisch Gmünd

BeitragVerfasst am: Do Okt 08, 2009 13:35:54    Titel: Antworten mit Zitat
 
Hmmm,

liebe Kurvenwetzer Very Happy , sacht mal........

Meine VX hab ích nu nen halbes Jahr, und so als Wiedereinsteiger nach 16 Jahren Pause klappt es auch mit der Fahrerei langsam wieder Rolling Eyes

Wir haben uns auch die BT 45 gegönnt, feine Sache !!!

Ich frag mich nun, wo denn bei der Suze die kritische Grenze bei der Schräglage anfängt. Das einfach mal so, wie früher, auszutesten trau ich mich ehrlicherweise nicht wirklich Embarassed .

Beim Vorderreifen nutz ich das Profil bis auf den vorletzten Milimeter, die " Gumminippel " sind bald alle weg. Hinten is aber noch mindestens nen guter Zentimeter Platz, also unbenutztes Profil an den Flanken........geht da nochwas, wie weit biegt ihr denn die Kiste runter, sagt sie was, bevor man abschmiert ?

So, hoffentlich ist die Frage nicht allzu blöd.........

Ciao
Dieter
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Seniorpilot
VX-Obermeister


Anmeldedatum: 31.03.2004
Beiträge: 2480
Wohnort: A-6020 INNSBRUCK

BeitragVerfasst am: Do Okt 08, 2009 13:43:25    Titel: Antworten mit Zitat
 
Servus Dieter Very Happy Very Happy

...der letzte Zentimeter hinten iss für`n Vater! Cool Laughing Laughing Laughing
(damit er heil nach Hause kommt, Du verstehst?)

VX-Grüsse

Gilbert, the senior Very Happy Very Happy
_________________
Immer schön oben bleiben....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
ragodd
VX-König


Anmeldedatum: 01.02.2005
Beiträge: 2356
Wohnort: Stuhr

BeitragVerfasst am: Do Okt 08, 2009 16:15:11    Titel: Antworten mit Zitat
 
Ich denke, die Schräglagengrenze der VX bestimmt dein Schweinehund...wie weit er dich runterlässt!

Bei mir hat noch nie ein anderes Teil der VX den Boden berührt ausser: 2 Reifen, und die Aufstandsflächen des Haupt- & Seitenständers!!!

Laughing

Gruss Rago
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Dieter SH
VX-Geselle


Anmeldedatum: 24.04.2009
Beiträge: 205
Wohnort: Schwäbisch Gmünd

BeitragVerfasst am: Do Okt 08, 2009 19:46:20    Titel: Antworten mit Zitat
 
Liebe Leuts,

vielen Dank für die Antworten Very Happy .

Dann werd ich wohl nochmal nen intensives Gespräch mit dem Schweinehund führen müssen ........... Shocked Shocked Twisted Evil .

Ciao
Dieter
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
hotrod
VX-Meister


Anmeldedatum: 30.04.2005
Beiträge: 672
Wohnort: Bavaria

BeitragVerfasst am: Fr Okt 09, 2009 09:16:14    Titel: Antworten mit Zitat
 
Dieter SH hat Folgendes geschrieben:
Hmmm,

liebe Kurvenwetzer Very Happy , sacht mal........

Meine VX hab ích nu nen halbes Jahr, und so als Wiedereinsteiger nach 16 Jahren Pause klappt es auch mit der Fahrerei langsam wieder Rolling Eyes

Wir haben uns auch die BT 45 gegönnt, feine Sache !!!

Ich frag mich nun, wo denn bei der Suze die kritische Grenze bei der Schräglage anfängt. Das einfach mal so, wie früher, auszutesten trau ich mich ehrlicherweise nicht wirklich Embarassed .

Beim Vorderreifen nutz ich das Profil bis auf den vorletzten Milimeter, die " Gumminippel " sind bald alle weg. Hinten is aber noch mindestens nen guter Zentimeter Platz, also unbenutztes Profil an den Flanken........geht da nochwas, wie weit biegt ihr denn die Kiste runter, sagt sie was, bevor man abschmiert ?

So, hoffentlich ist die Frage nicht allzu blöd.........

Ciao
Dieter



Die Frage ist alles andere als blöd. Im Gegenteil, für alle die auch mal hinter die Sache blicken wollen sogar superinteressant. Ich hab mich da auch mal ein bissl eingelesen weil mich sowas auch technisch interessiert. Preis will ich keinen gewinnen Very Happy . Das Buch von Prof. Bernt Spiegel - "die obere Hälfte des Motorrads" ist wirklich sehr empfehlenswert. Nachher fährt man wirklich besser und versteht auch den Hintergrund einiger Details beim Mopedfahren...

Spiegel schreibt, daß es bei praktisch allen Menschen (übrigens auch Tieren) eine max. "Wohlfühlschräglage" von 20° gibt. Die haben wir uns wohl seit Urzeiten angeeignet weil mehr auf Wiesen, Sand etc. wohl nicht möglich sind. Kein Pferd, Katze, Mensch usw. nutzt in der Praxis mehr Schräglage. Das übertragen wir dann auch auf Fahrrad, Motorrad usw. Ab 20° werden bei den meisten Fahranfängern (und Beifahrern) die Hände und Hosenbeine feucht Very Happy .

Theoretisch sind auf normalen Straßen aber ohne weiteres 45° Schräglage möglich. Das kann man auf einer Rennstrecke mit speziell griffigem Belag und Rennreifen in der Praxis (Valentino Rossi und Freunde) wohl sogar bis auf über 50° steigern. Da gibts also noch viel Potential. Das sollte man auch tunlichst trainieren, denn nachweislich sind die meisten aller Motorradunfälle auf zu wenig Schräglage und anschliessenden Ausflug ins Gemüse bzw. den Gegenverkehr zurückzuführen. Und die enden dann auch häufig schlimm. Die Leute trauen sich einfach nicht weiter runter und schaffen deshalb die Kurve nicht mehr, wenn Sie vorher die Geschwindigkeit nicht richtig gewählt haben.

Rutscher sind prozentual vernachlässigbar, tun auch meist nicht so weh und - vor allem - sie passieren auch schon bei der "Wohlfühlgrenze" von 20° ; vor allem nämlich wenn Sand oder Öl etc. auf der Straße liegen. Die Schräglage machts da meist gar nicht aus.


Und zur VX: die Haftungsgrenze wird man mit einer VX kaum erreichen. Das Fahrwerk verhindert irgendwie bei den meisten, daß man sich weiter runter traut und die Fußrasten/Seiten/Hauptständer verhindern, daß man weiter runter kann. Der Zentimeter am Hinterreifen liegt übrigens eher an der schmalen Felge und der Bauform des Reifens. Den wird man nie abschmirgeln können (solange man oben bleiben will). Vorne zieht es den schmalen 110er Reifen ordentlich in die Breite, so daß man da bis an den Rand kommt.


Für VXer ist diese Schräglagenthematik freilich sowieso kein Problem, denn mit einer VX hat man auf vollkommen andere Art und Weise auch jede Menge Spaß. Die letzten 5° Schräglage sollen die Joghurtbecherfahrer suchen. Ich glaub, das ist es was der Gilbert gemeint hat Very Happy

Mit der VX bollert man eben am liebsten durch die Gegend, surft mit viel Drehmoment über Berge und Hügel und freut sich, wenn man auch mal mit etwas Verve ein paar Serpentinen hochschmettern kann Very Happy Very Happy .


Servus, viele Grüße und viel Spaß beim VXen
Robert
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Eulenspiegel
VX-König


Anmeldedatum: 31.07.2004
Beiträge: 4609

BeitragVerfasst am: Fr Okt 09, 2009 11:56:20    Titel: Antworten mit Zitat
 
Dieter SH hat Folgendes geschrieben:
Dann werd ich wohl nochmal nen intensives Gespräch mit dem Schweinehund führen müssen ........... Shocked Shocked Twisted Evil .

Vergiss aber einen andere Sache niemals: Fahre in die Kurven nur so schnell, dass Du auf Sicht anhalten kannst. In einen Gegenstand von der Grösse eines Autos o.ä. einzuschlagen ist nämlich sehr ungesund. Shocked Je weiter Du in die Kurve reinlegst, desto länger wird wegen der nachlassenden Bremshaftung der Bremsweg, denn die Haftung geht dann für die Seitenführung drauf. Confused
Mir ist es schon mehrfach passiert, dass ich um eine Ecke gerauscht kam, und da war dann was im Weg: Das können Radfahrer sein, die idiotischerweise nebeneinander fahren, oder Landmaschinen. Einmal kam mir gar ein Schilter (etwas ähnliches wie ein Traktor) auf meiner Spur entgegen(!). Embarassed
Ein anderer Fall ereignete vor ca. vier Wochen: Ich fuhr vom Allgäuer VX-Treffen via Susten heim. Beim Hinauffahren - und ich fahre nicht langsam - haben mich dann zwei Spinner mit "Plastikbombern" überholt. Die sind viel zu schnell in die Kurven... Es kam, wie es kommen musste. Beim Hinunterfahren auf der anderen Seite gibt es eine Baustelle mit Ampel. Dort standen anscheinend ein paar Autos und warteten auf die Grünphase. Die Möchtegern-Rennfahrer kamen um die Kurve gestochen und - der vordere knallte dem letzten Auto ins Heck. Zum Glück war nur die Maschine kaputt. Rolling Eyes
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
NavWil
VX-König


Anmeldedatum: 01.03.2003
Beiträge: 2374
Wohnort: Bielefeld

BeitragVerfasst am: Di Apr 13, 2010 22:16:50    Titel: Antworten mit Zitat
 
Hi VX-Biker und BT45 Fahrer,
ich habe gerade mal wieder gewechselt.
Natürlich wieder auf einen Satz neue BT45. Wink
Ich komme mit dem Reifen gut klar und mache deshalb auch keine Experimente wegen mehr Grip oder längerer Laufleistung.
Ich führe seit 60tkm eine kleine Reifenstatistik und da habe ich doch mit Schrecken Rolling Eyes festgestellt, wie schnell bei mir die Reifen runter sind.
Vorne im Schnitt ca. 8900 km, hinten im Schnitt ca. 6800 km.
Das ist nicht viel. Erst recht nicht, wenn ich hier von Laufleistungen bis über 15tkm lese. Rolling Eyes
Aber das ist mir der Spaß am VX-Fahren und das sichere Gefühl wert Exclamation Cool
Und ich wechsel die Reifen nicht erst wenn das Gummi durch ist, sondern wenn die Verschleißmarken sichtbar sind.
Übrigens, aktueller Preis 213 € inkl. Montage etc.
Ich hatte die Räder - wie immer - selbst ausgebaut und zum Reifenhändler getragen.

Viel Spaß, eine schöne Saison und immer "gut Grip"
_________________
NavWil
... jetzt ohne VX ;-(
... aber dafür mit Yamaha XT1200ZE Wink
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

Gehe zu Seite Zurück  1, 2

Neue Antwort erstellen
Neues Thema eröffnen
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben. | Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten. | Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten. | Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen. | Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen. |

© 2000-2014 www.vx800.de

Alle Rechte vorbehalten. Impressum. Haftungsausschluß. Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group. Deutsche Übersetzung von phpBB.de