vx800worldwide.com
Neues Thema eröffnen
Neue Antwort erstellen
Autor Nachricht
GGK
VX-Geselle


Anmeldedatum: 04.06.2013
Beiträge: 222
Wohnort: Ihlow

BeitragVerfasst am: Di Jul 29, 2014 11:31:57    Titel: Antworten mit Zitat
 
Eigendlich kann man alles was ich so gemacht habe im Thread lesen.
Aber folgende Dinge hatte ich gemacht, als es nicht funktionierte.
1. Alle Verbindungen Anschlüsse, Züge, Schellen usw. wie mir empfohlen wurde kontrolliert oder aus und wieder eingebaut.
2. Der Verbindungsschlauch von den Luftfiltern war nicht 100% dicht (kann mir aber nicht vorstellen das dadurch die Kiste schlecht lief)
3. Wie gesagt hatte ich ein T-Stück am vorderen Unterdruckanschluss angeschlossen damit die Benzin-Pumpe läuft, obwohl das ja nicht muss wenn man nen extra Tank benutzt.
4.War mir aufgefallen das der Benzinschlauch durch den externen Tank (Rasenmähertank) ein bissle abgeknickt war. Habe denn den Tank so positioniert, das kein Knick im Schlauch war.

Jetzt läuft die Kiste ohne Fehlzündungen im Standgas und beim Gasgeben genauso. Fehlt jetzt nur noch ne Probefahrt, aber die kann ich erst machen wenn alle Teile da sind und angebaut sind.
Und nen Ölwechsel fehlt auch noch.............
Denn steht die Kiste aber auch wieder Tip Top da wenn alles läuft Cool

PS: Das Gute an dem ganzen ist aber, das man mit Solchen Aktionen die Kiste immer besser kennenlernt. Beim nächsten Mal geht alles viel einfacher......
_________________
Lecken Razz
Bike History: XT600;XJ600;FZR600;VespaPX80/135ccm;CX500; VX800 jetzt ne KLR650
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
VX Putzer
VX-Rookie


Anmeldedatum: 14.05.2014
Beiträge: 45
Wohnort: Neunkirchen

BeitragVerfasst am: Di Jul 29, 2014 20:52:28    Titel: Antworten mit Zitat
 
Hallo

denke, ich hatte das gleich Problem (oder auch nicht)
Vergaser waren nicht einstellbar, eine Syncronisierung war auch nicht möglich. Standgas war nicht einstellbar. Der Motor ist bei Standgas immer abgestorben. Im normalen Fahrbetrieb hat die Leistung aber gepasst.

Am Ende war es die defekte Benzinpumpe, die mich zum Vereinsmeister in Tank auf und Tank ab werden ließ.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
GGK
VX-Geselle


Anmeldedatum: 04.06.2013
Beiträge: 222
Wohnort: Ihlow

BeitragVerfasst am: Do Jul 31, 2014 17:12:20    Titel: Antworten mit Zitat
 
So...heute Probefahrt gemacht.
Kiste rennt meiner Meinung nach gut, keine Fehlzündungen oder sonstwas.
Musste nur Standgas bissle nachregulieren als sie warm war.
Jetzt wird das schöne Wetter ausgenutzt. Wink
Wollte eh meine Schwester ma in Bremen besuchen. Cool
Danke nochma für alle Tips und Ratschläge....
_________________
Lecken Razz
Bike History: XT600;XJ600;FZR600;VespaPX80/135ccm;CX500; VX800 jetzt ne KLR650
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
rowdy
VX-Rookie


Anmeldedatum: 26.04.2009
Beiträge: 35
Wohnort: Boitzen zw. HH und HB

BeitragVerfasst am: Mo März 09, 2015 22:11:02    Titel: Antworten mit Zitat
 
Moin allerseits,

ich würde das Thema hier nochmals aufwärmen wollen anstatt ein neues Fass aufzumachen.
Habe ähnliche Umstände wie GGK, sprich Ventilspiel geprüft/korrigiert und dafür das ganze Genöke auseinandergenommen.
Die anschließende Synchronisation war dann quasi vorsätzlich eingeplant.

Lange Rede, kurzer Sinn: Mittlerweile habe ich sowohl den Synchronzug, beide Gaszug-Einstellschrauben, wie auch die Anschlagschraube der Synchronkulisse verdreht Embarassed .
Alles weitere ist soweit unangetastet.

Die VX-CD liegt vor, genauso wie der Vergaserworkshop.
Die Methoden in beiden Dokus sind ja recht unterschiedlich, hatte mich bisher aber an den Workshop gehalten.
Zur Synchronisierung habe ich einen etwa 3m langen Schlauch mit Motoröl und einer Schlauchklemme als Drossel in Verwendung.

Der Bock läuft auch so weit, allerdings ist mir die "Verschiebung" der Druckverhältnisse v/h -> h/v bis jetzt noch nicht so ganz verständlich.

Mit dem Synchronzug wird doch die gleichmäßige Leerlaufeinstellung beider Vergaser ermöglicht, richtig?
Der Zug und/oder die Kulisse scheint bei mir ziemlich ausgeleiert, jedenfalls ist die erste Grundeinstellung laut Vergaserworkshop schon nicht so ganz leicht.

Wenn das soweit i.O. ist, muss doch als nächstes das synchrone Öffnen bzw. im Leerlauf eine synchrone Leerlaufstellung beider Gasschieber justiert werden, richtig?
Dazu würde ich nach meinem Verständnis die Einstellschrauben der Gaszüge verstellen.

Sofern das nun auch alles geklappt haben sollte, welchen Sinn hat dann noch die Anschlagschraube für die Synchronkulisse und wie kommt man hier wieder zu einer brauchbaren Einstellung?

Für eure Tips schon mal vielen Dank im Voraus.
_________________
Gruß Olli
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Steffen
VX-König


Anmeldedatum: 01.03.2003
Beiträge: 1463
Wohnort: Idstein

BeitragVerfasst am: Di März 10, 2015 12:52:09    Titel: Antworten mit Zitat
 
Hi Rowdy,

wenn die Synchronuhren beim Gasgeben sich gleichmässig bewegen, passt die Einstellung der Vergaser/Züge.

rowdy hat Folgendes geschrieben:
Moin allerseits,

...

Sofern das nun auch alles geklappt haben sollte, welchen Sinn hat dann noch die Anschlagschraube für die Synchronkulisse und wie kommt man hier wieder zu einer brauchbaren Einstellung?

Für eure Tips schon mal vielen Dank im Voraus.


Die Anschlagschraube für die Synchronkulisse btw. deren Einstellung benötigst Du, wenn die Vergaser aus und wieder eingebaut werden. Du hast damit einen festen Bezugspunkt um die Vergaser vor zu synchronisieren.
Für eine brauchbare Einstellung würde ich die Schraube jetzt soweit reindrehen, bis der im Handbuch/Workshop erwähnte Abstand zur Kulisse passt.

Grüssli
Steffen
_________________
Steffen

Mit Freude am Verfahren
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
rowdy
VX-Rookie


Anmeldedatum: 26.04.2009
Beiträge: 35
Wohnort: Boitzen zw. HH und HB

BeitragVerfasst am: Mi März 18, 2015 21:35:01    Titel: Antworten mit Zitat
 
Habs mittlerweile hinbekommen, war zwar einiges Stirnrunzeln dabei, aber mit Geduld und Spucke hat das ganze nun geklappt.
Der Verbindungsschlauch zw. den Luftfiltern hat mir dann noch einen Streich gespielt. Der muss sich jedenfalls irgendwann zwischendurch gelöst haben.

Danke für eure Tips!
_________________
Gruß Olli
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Gehe zu Seite Zurück  1, 2

Neue Antwort erstellen
Neues Thema eröffnen
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben. | Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten. | Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten. | Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen. | Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen. |

© 2000-2014 www.vx800.de

Alle Rechte vorbehalten. Impressum. Haftungsausschluß. Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group. Deutsche Übersetzung von phpBB.de