vx800worldwide.com
Neues Thema eröffnen

Pilot Road 4

Gehe zu Seite 1, 2  Weiter

Neue Antwort erstellen
Autor Nachricht
charlyvxbln
VX-Geselle


Anmeldedatum: 03.06.2013
Beiträge: 372
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: Mo Sep 07, 2015 15:59:59    Titel: Pilot Road 4 Antworten mit Zitat
 
Pilot Road der 4. ist ja nun erst sehr kurz auf dem Markt.

Soll gegenüber der Version 3 noch mal verbesserte Eigenschaften in Sachen Bremsweg und Nässeverhalten haben.

Leider hat Michelin die Freigabeliste noch nicht erweitert bei der VX.

Hat schon Jemand das 4er Modell am Moped?

Kaufen und hoffen das bis nächstes Frühjahr (da muss meine VX zum TÜV)
die Liste ergänzt wird....
oder abwarten.....
Ich muss beide Gummis tauschen, wäre eben die Gelegenheit....

Wer schon den PR 4 fährt, bitte um Stellungnahme...
Danke
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger
gumami
VX-Geselle


Anmeldedatum: 03.05.2006
Beiträge: 395
Wohnort: Mieste / Altmark

BeitragVerfasst am: Di Sep 08, 2015 14:34:38    Titel: Antworten mit Zitat
 
Hallo Kalle

ja ich bin seit 3 Wochen mit dem Michelin PR4 unterwegs - allerdings mit der GSX.
Ich bin rundum begeistert vom PR4, nur zur Haltbarkeit kann ich dir leider keine Angaben machen.
Die davor montierten PR3 hielten 13500 km.

Gruß guido
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gernot
VX-Meister


Anmeldedatum: 01.03.2003
Beiträge: 898
Wohnort: Karlsruhe

BeitragVerfasst am: Di Sep 08, 2015 17:05:21    Titel: Antworten mit Zitat
 
PR4 hat keine Freigabe von Michelin für die VX, im Gegensatz zum PR3.Surprised
Oder gibt´s da was Neues?
Mal ganz abgesehen davon, dass es unsere Front-Dimension 110/80/18 lt. Michelin-Homepage nicht als PR4 gibt...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
charlyvxbln
VX-Geselle


Anmeldedatum: 03.06.2013
Beiträge: 372
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: Di Sep 08, 2015 21:40:51    Titel: Antworten mit Zitat
 
gibt Leute die PR 4 schon auf der VX fahren, also sollten die passenden Größen wohl zu haben sein.
In der Freigabe ist er NICHT... deshalb ja meine Frage überhaupt....
_________________
VX-Grüße aus Berlin
Kalle

Fahrernummer.: 1647


Zuletzt bearbeitet von charlyvxbln am Mi Sep 09, 2015 09:41:23, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger
Eulenspiegel
VX-König


Anmeldedatum: 31.07.2004
Beiträge: 4609

BeitragVerfasst am: Mi Sep 09, 2015 07:13:44    Titel: Antworten mit Zitat
 
charlyvxbln hat Folgendes geschrieben:
In der Freigabe ist er NICHT... deshalb ja meine Frage überhaupt....

Das ist halt die Frage. In der Schweiz montiere ich mir den Metzeler Z6/Z8 Interact (je nach Maschine), da ich mit diesem auch auf nasser Strasse sehr gute Erfahrungen gemacht habe.
Mich würde bzl. der deutschen Freigaben mal interessieren, ob/warum sie überhaupt eine Rolle spielen, wenn sowohl die Gewichts- als auch Geschwindigkeitsklasse passend sind??

Im Moment probiere ich einen Touring-Enduro-Pneu auf meiner XJ900 aus, aber das ist eine andere Geschichte. Wink
_________________
Tux ist ein "Kollege" von mir. Wer das ist? Pssst!
Wink
Fahrer 673

Yamaha XJ900 Diversion (rot), Yamaha FJR
Ehemals: BMW R850R, Suzuki GSX1100G, Suzuki VX800, BMW K1100RS, Yamaha XJ900 Diversion (blau), Honda Chopper (irgendwas mit 650ccm)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
charlyvxbln
VX-Geselle


Anmeldedatum: 03.06.2013
Beiträge: 372
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: Mi Sep 09, 2015 09:38:40    Titel: Hallo Leute Antworten mit Zitat
 
Der deutsche Regelungs-Wahn inclusive dem damit verbundenen Verwaltungkrieg ist oft sehr schwer nachvollziehbar.
Aber eben nicht zu ändern. Wir müssen damit umgehen.....

Ich habe eben schon seit Jahren den PR1 montiert. Möchte auch gerne dabei bleiben.
Jetzt ergibt sich eben gerade die Situation daß beide Reifen fällig sind.
Und wegen 20-30€ Unterschied im Preis würde ich lieber auf die neueste Version PR4 zurückgreifen, als die nächsten 3-4 Jahre PR3 zu fahren.
_________________
VX-Grüße aus Berlin
Kalle

Fahrernummer.: 1647
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger
Gernot
VX-Meister


Anmeldedatum: 01.03.2003
Beiträge: 898
Wohnort: Karlsruhe

BeitragVerfasst am: Mi Sep 09, 2015 11:03:21    Titel: Antworten mit Zitat
 
Da wärst Du mit dem PR3 aber auch gut bedient (den fahr ich jetzt seit 3 Jahren), denn der harmoniert extrem gut mit der VX, die einen wendigen Reifen braucht, um leichter um die Ecke zu wieseln.
In Verbindung mit einem bauartbedingt wendigen Motorrad, z.B. ner Speed-Triple o.ä. hat der PR3 in den Tests ziemlich versagt und flugs wurde der PR4 von Michelin auf den Weg gebracht.
Bin mir daher nicht sicher, ob der PR4 für unser Moped wirklich die bessere Wahl ist...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
charlyvxbln
VX-Geselle


Anmeldedatum: 03.06.2013
Beiträge: 372
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: Mi Sep 09, 2015 11:21:49    Titel: Antworten mit Zitat
 
Danke...

...das ist sicher eine Überlegung wert....
_________________
VX-Grüße aus Berlin
Kalle

Fahrernummer.: 1647
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger
Lui
VX-Meister


Anmeldedatum: 31.03.2003
Beiträge: 891
Wohnort: Bad Vilbel

BeitragVerfasst am: Mi Sep 09, 2015 12:43:50    Titel: Antworten mit Zitat
 
Ich fahre jetzt den PR3... da machst du absolut nix falsch... wer mich kennt und weiß wie ich fahre, sowohl trocken und auch sehr viel bei Nässe, ich bin absolut zufrieden damit.
War ich auch mit dem PR2, mit dem ich ca 60.000 km unterwegs war...
Der PR3 ist noch einen Tacken besser bei Nässe.... wenn man zuweilen zackig in die Kurven geht... Embarassed

Ansonsten hält er doppelt solange wie Metzeler oder Bridgestone...

Außerdem sieht er gut aus (der PR2 mehr als der PR3)..

mehr fällt mir nun nicht ein....

Haftende Grüße

Lui
_________________
VX........ weil's schön ist!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
hengo
VX-König


Anmeldedatum: 17.07.2007
Beiträge: 1344
Wohnort: Leonberg

BeitragVerfasst am: Mi Sep 09, 2015 13:58:24    Titel: Antworten mit Zitat
 
Ich kann Gernot nur recht geben.
Der PR2 ist schon eine Macht auf der VX gewesen.
Hatte ich selbst über 10.000 km drauf und war immer zufrieden damit.
Der PR2 konnte schon viel, viel mehr als sich die meisten hier trauen.
Ich hab ihn jedenfalls nicht an die Grenzen gebracht.
Auf meiner Fazer fahre ich bereits den 2. Satz PR2 2 ct, da gehts bisweilen etwas sportlicher zu als mit der VX.

Was ich damit sagen will ist, daß der PR4 falls irgendwann frei gegeben für die VX, nicht unbedingt den Unterschied macht den sich manche wünschen.
Viel mehr solltest du ein Augenmerk auf das Herstellungsland der Reifen legen.
Es gibt da wohl ne asiatische und eine europäische Variante.
Wobei erstere wohl nicht dem europäischen Qualitätsstandart entsprechen soll.
Hierzu kann ich aber keine Angaben machen, da ich immer Reifen aus spanischer Produktion hatte.
_________________
Alles von France Equipement auch über mich!
Jetzt online
www.france-equipement.de

www.motorrad-rubin.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
BlackVX
VX-Meister


Anmeldedatum: 01.11.2004
Beiträge: 853
Wohnort: Trebur

BeitragVerfasst am: Mo Sep 14, 2015 19:44:29    Titel: Antworten mit Zitat
 
Hallo, ja ich bin es,
habe vor der Alpentour den Pilot 4 montieren lassen.
Mit einem Wort, Toll.
Es gibt ihn nur für hinten, hat richtig Spaß gemacht auf der Alpentour.
Könnt gerne dir Mitfahrer fragen ob es ein Problem gab bei mir wegen dem Reifen. Hatte vorher den 3 drauf, hat noch die Hälfte an Profil und liegt in der Garage. Vielleicht brauch ihn jemand.
Der fährt sich noch besser als der 3er, kein kippeln mehr einfach einlenken und fahren.

Viele Grüße Peter
der mit der BlackVX
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Luzerner
VX-Lehrling


Anmeldedatum: 25.04.2014
Beiträge: 107
Wohnort: Luzern

BeitragVerfasst am: Di Sep 15, 2015 07:26:39    Titel: Antworten mit Zitat
 
Habe für diese Saison auch einen PiRo4 hinten draufziehen lassen und bin enttäuscht. Bei den hohen Temperaturen dieses Jahr fing er ziemlich heftig an zu schmieren, nicht schön zum fahren. Mittlerweile ist der PiRo3 wieder drauf, der hat bei den hohen Temperaturen trotz 6000km runter mehr Haftung als der PiRo4.

Für mich sehr entscheidend, auch wenn ich nicht sehr oft fahre bei >30°
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Lui
VX-Meister


Anmeldedatum: 31.03.2003
Beiträge: 891
Wohnort: Bad Vilbel

BeitragVerfasst am: Di Sep 15, 2015 16:06:26    Titel: Antworten mit Zitat
 
@Luzerner

war es ein Spain oder ein Thai?

Nur mal interessehalber...

Gruß

Lui
_________________
VX........ weil's schön ist!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Luzerner
VX-Lehrling


Anmeldedatum: 25.04.2014
Beiträge: 107
Wohnort: Luzern

BeitragVerfasst am: Di Sep 15, 2015 17:12:43    Titel: Antworten mit Zitat
 
Aus Spanien

Ich denke die wirklich außergewöhnlich hohen Temperaturen waren dafür verantwortlich, jedoch hatte ich das Problem mit dem PiRo3 nie.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Willi Nagel
VX-König


Anmeldedatum: 17.05.2008
Beiträge: 2166
Wohnort: 32289 Rödinghausen

BeitragVerfasst am: Mi Sep 16, 2015 20:09:53    Titel: Antworten mit Zitat
 
Ich warte bis der PiRo 6 kommt. Der PiRo 5 wird auch ein Totalausfall genau wie die Vorgänger....Nicht wichtig...VXer sind genügsam Very Happy Very Happy Very Happy
_________________
Keine Schwächen zeigen
xjr 1300 u.fzs 600
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
UweS
VX-Geselle


Anmeldedatum: 10.05.2008
Beiträge: 296
Wohnort: Bad Homburg

BeitragVerfasst am: Mo Sep 28, 2015 20:46:21    Titel: Antworten mit Zitat
 
Hallo Alle,
und jetzt mal ne Theorie von mir.

Liegt das „Schmieren“ wirklich immer nur am Reifen? Wo liegen die Unterschiede und/oder was macht den Unterschied?

Reifen:
Ich habe den PR3 drauf (aus Thailand), da schmiert nix. Auf der Alpentour hatte ich „Mischbereifung“ (vorne PR3, hinten BT45) da schmiert nix.

Luftdruck:
Wurde ja schon zig mal durch diskutiert. Kann ne Menge ausmachen.

Federbeineinstellung:
Wurde auch schön viel erklärt. Hat Jeder so seine persönliche Erfahrung und Vorlieben.

Fahrer/in:
Schwer zu händelnde träge Masse. Je nach Form, Größe, Gewicht und Position bestimmt auch Auswirkungen aufs Fahrverhalten und /oder Haftung.

Fahrer/in die 2te:
Fahrphilosophie. Sportler, Blümchenpflücker, sportlicher Blümchenpflücker, Parkplatzwächter oder Cruiser.

Fahrbahn:
Viele verschiedene Asphaltmischungen in unterschiedlichem Zustand und Alter.

Fahrbahntemperatur:
Von+ bis- Alles möglich.

Fahrbahnverschmutzung:
Kennen wir Alle.

Und dann gibt’s ja noch die Unterschiede der Individualisten:
Gabel durchstecken, andere Federelemente vorne/hinten, Anbauteile, Lenkererhöhung, e.t.c.

Mein Fazit:
Ich denke bei so vielen Faktoren ist es schwer den „echten und einzigen“ Auslöser an einem Parameter fest zu machen. Bei uns im Taunus (z.B.) gibt es Fahrbahnen, bei denen der Asphalt ab 30 Grad plus regelrecht weich wird. Da kannst du Reifen fahren wie du willst, das Schmiert!
Da nicht jede VX gleich ist, siehe Einstellungen, Drücke und träge Massen, wird sich auch immer ein unterschiedliches Beurteilen der verschiedenen Reifen ergeben. So muss wohl Jeder seinen persönlichen Reifen und seine individuellen Einstellungen finden. Für die grobe Richtung der Reifenwahl ist allerdings ein solcher Erfahrungsaustausch wie in diesem Thread bestimmt sehr hilfreich.

Viele Haftgrüße
Uwe
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
charlyvxbln
VX-Geselle


Anmeldedatum: 03.06.2013
Beiträge: 372
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: Mo Sep 28, 2015 21:04:48    Titel: Antworten mit Zitat
 
...das ist alles absolut korrekt. Zu viele individuelle Dinge beeinflussen das Fahrverhalten.
Ich denke da mehr in die Richtung: Totalausfall wegen Schäden, sehr viele User mit vorwiegend negativen Erfahrungen, stellen zumindest eine Entscheidungshilfe dar...

Die Hersteller beglücken uns ja ständig mit neuen Versionen ihrer Produkte.
Ob die dann wirklich eine Verbesserung bringen, kann man sicher nur durch Erfahrung heraus finden. Und dann immer diese leidige Sache mit den Freigaben... da fällt unsere geliebte VX eben immer weiter aus der Aktualität.
Die Umsätze werden kleiner, was die Hersteller nicht gerade ermutigt die Freigaben zu realisieren...

Danke für Eure Beiträge. Ich werde wohl den PR-3 ordern und in der Winterpause montieren.....
_________________
VX-Grüße aus Berlin
Kalle

Fahrernummer.: 1647
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger
lutz
VX-Geselle


Anmeldedatum: 04.10.2010
Beiträge: 381
Wohnort: Burg (b. Magdeburg)

BeitragVerfasst am: Di Sep 29, 2015 04:03:33    Titel: Antworten mit Zitat
 
Moin Männer,

Ruft doch mal Michelin an:
http://motorrad.michelin.de/reifenfreigaben
Wenn viele anrufen machen die möglicherweise doch noch einen Test mit der VX?

Gruß Lutz
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Eulenspiegel
VX-König


Anmeldedatum: 31.07.2004
Beiträge: 4609

BeitragVerfasst am: Di Sep 29, 2015 10:25:51    Titel: Antworten mit Zitat
 
Habe mir sagen lassen, dass man in Deutschland die Freigaben "austragen" lassen kann. Dann darf man fahren, was man will, solange Gewichts- und Geschwindigkeitsindex stimmen. Oder etwa nicht? Shocked

Zum eigentlichen Thema: Ich habe meist Metzeler Z6 und Z8 drauf. Mit denen habe ich - außer an einer einzigen Stelle am Susten-Pass nie Rutsch-Probleme, während die vorher gefahrenen Pirelli Sport-Daemons auf feuchter Straße an ihre Haftungsgrenze kamen.
An so Sachen wie Unterschiede der Herstellung in Spanien-Thailand glaube ich nicht. Das könnten sich die Hersteller kaum leisten. Da würde mich eher interessieren, wie alt die Schlappen waren, als sie montiert wurden, und wie alt sie waren, als das Schmieren/Rutschen los ging.
_________________
Tux ist ein "Kollege" von mir. Wer das ist? Pssst!
Wink
Fahrer 673

Yamaha XJ900 Diversion (rot), Yamaha FJR
Ehemals: BMW R850R, Suzuki GSX1100G, Suzuki VX800, BMW K1100RS, Yamaha XJ900 Diversion (blau), Honda Chopper (irgendwas mit 650ccm)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
gumami
VX-Geselle


Anmeldedatum: 03.05.2006
Beiträge: 395
Wohnort: Mieste / Altmark

BeitragVerfasst am: Di Sep 29, 2015 12:33:59    Titel: Antworten mit Zitat
 
Hallo Eule,

nicht ganz richtig:

Man kann eine Reifenbindung bezüglich Reifenmarke und -modell (also die Angabe des Fahrzeugherstellers) austragen lassen. Viele Reifenmodelle sind ja z.B. nach 25 Jahren nicht mehr im Angebot.
Die Reifenfreigabe des Reifenherstellers für das jeweilige Moped muss vorhanden sein. Oder ebentuell per Einzelabnahme mühsam/teuer errungen werden.

Gruß Guido
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Gehe zu Seite 1, 2  Weiter

Neue Antwort erstellen
Neues Thema eröffnen
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben. | Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten. | Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten. | Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen. | Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen. |

© 2000-2014 www.vx800.de

Alle Rechte vorbehalten. Impressum. Haftungsausschluß. Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group. Deutsche Übersetzung von phpBB.de