vx800worldwide.com
Neues Thema eröffnen

Hinterer Zylinder setzt aus

Gehe zu Seite 1, 2  Weiter

Neue Antwort erstellen
Autor Nachricht
maikeronos
VX-Rookie


Anmeldedatum: 27.08.2017
Beiträge: 11
Wohnort: Chemnitz

BeitragVerfasst am: So Aug 27, 2017 20:32:58    Titel: Hinterer Zylinder setzt aus Antworten mit Zitat
 
Hi Leute,
bin ganz frisch hier, zu mir gibts nix spannendes zu sagen, wen es interessiert, ich bin Sozialarbeiter, verheiratet und verliebt in meine VX 800. Und da liegt schon das Problem. Susi will nicht so wie ich es gern hätte. Der hintere Zylinder setzt immer wieder aus. Das äußert sich folgendermaßen:
Starten - ein Zylinder läuft, hinterer Zylinder kommt nach ein paar Fehlzündungen dazu.
2km fahren, hinterer Zylinder setzt aus. Anhalten, ausschalten und einen Moment warten, wieder einschalten - vorderer Zylinder kommt sofort und der hintere, wie zu erwarten nach ein paar Fehlzündungen schaltet sich zu, jedoch nur für die besagten 2km. Benzinpumpe hatte ich bereits gereinigt, da war ein nettes Häufchen an Gelee drin. Den hinteren Vergaser hatte ich bereits letztes Jahr gereinigt und mit neuen Dingen bestückt. Danach lief sie, erst seit kurzem spinnt das Mädchen wieder, wie beschrieben. Falls jemand eine Idee hat, nehme ich gern. Ich hab so das Gefühl, dass die Gute zu wenig Sprit bekommt, komm aber nicht weiter.
Soweit erstmal.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
PAMVMeyer
VX-Geselle


Anmeldedatum: 23.02.2015
Beiträge: 244
Wohnort: 21614 Buxtehude

BeitragVerfasst am: So Aug 27, 2017 22:11:37    Titel: Antworten mit Zitat
 
Der hintere Zyl. bekommt ja als erster Sprit. Wenn der vordere also immer gut läuft dürfte es nicht an der Spritversorgung liegen.
Entweder dann Vergaser.. anscheinend ja nicht da du diesen ja schon überholt hast.

Batteriepole sind ordentlich dran (fest) und haben keine Korrosion?

Da die Probleme nach ca. 2km auftreten könnte es mit der Temperatur in Zusammenhang stehen.

Fremdluft dürfte sofort für die Störung sorgen, also würde ich da erstmal nicht suchen.

Die Kerze kann ne Macke haben, der Kerzenstecker kann ne Macke haben, das Kabel von Kerze zur Spule kann ne Macke haben.. Die Zündspule selbst kann ne Macke haben.. und im blödesten Fall das Steuergerät (Die CDI) das aber eher unwahrscheinlich.
Ebenfalls möglich aber unwahrscheinlich (denke ich) Seitenständer.. der Killschalter hat ne Macke, aber dann dürfet deine VX eigentlich so gar nicht mehr wollen, prüfen könnte man das ja aber auch mal.

Meine Vermutung = Kerze oder Kerzenstecker
Wenn sie gerade aufgibt könntest du mit einer anderen Kerze ja den Zündfunken checken ob der noch ordentlich kommt (Stecker runter andere Kerze rein. Kerze an Motor halten und starten ob Funke kommt. Wenn der Funke ok ist.. Kerze wechseln. (wäre ja das einfachste Smile
Wenn kein Funke kommt =
Dann
Stecker, Kabel und Spule ... checken ggf. erneuern.

So ca. so würde ich das Prob. angehen.
Gruß
Peter
_________________
Wer glaubt dass ein Abteilungsleiter eine Abteilung leitet, der glaubt auch das Zitronenfalter Zitronen falten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
PAMVMeyer
VX-Geselle


Anmeldedatum: 23.02.2015
Beiträge: 244
Wohnort: 21614 Buxtehude

BeitragVerfasst am: So Aug 27, 2017 22:12:52    Titel: Antworten mit Zitat
 
Ups.. überlesen.. Du bist ja Neu.
Willkommen in diesem Forum Smile
Gruß
Peter
_________________
Wer glaubt dass ein Abteilungsleiter eine Abteilung leitet, der glaubt auch das Zitronenfalter Zitronen falten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
etpfreak
VX-Rookie


Anmeldedatum: 13.06.2017
Beiträge: 11
Wohnort: 32791 Lipperland

BeitragVerfasst am: Mo Aug 28, 2017 04:14:36    Titel: Antworten mit Zitat
 
Willkommen im forum!

Da Stimme ich zu, am Sprit wird es nicht liegen, eher an der Zündung.
Du kannst die komplette Einheit aus Kerze, Kabel und Spule auf die andere Seite hängen. Wenn du das mit Kabelbindern o.ä. befestigst reicht das für eine Probefahrt aus. So kannst du schon mal sehen ob vllt. daran liegt.
_________________
ZXR750 dann 10 Jahre nix, dann kam die VX
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
S_P_I_R_I_T
VX-König


Anmeldedatum: 30.09.2003
Beiträge: 2548
Wohnort: Westerwald

BeitragVerfasst am: Mo Aug 28, 2017 05:59:00    Titel: Antworten mit Zitat
 
Hallo,
schau dir mal die Farbe der Kerze an ... danach gehts weiter:
Schwarz ... zu fett.
Weiß ... zu mager

Ich tippe auf: zu fett ... evtl. Schwimmerstand - bzw. defekte Dichtung am Nadelventil (O-Ring)

Andy
_________________
Kurt Marti: „Wo kämen wir hin, wenn jeder sagte, wo kämen wir hin und keiner ginge, um zu sehen, wohin wir kämen, wenn wir gingen.“
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
maikeronos
VX-Rookie


Anmeldedatum: 27.08.2017
Beiträge: 11
Wohnort: Chemnitz

BeitragVerfasst am: Mo Aug 28, 2017 08:19:01    Titel: Antworten mit Zitat
 
S_P_I_R_I_T hat Folgendes geschrieben:
Hallo,
schau dir mal die Farbe der Kerze an ... danach gehts weiter:
Schwarz ... zu fett.
Weiß ... zu mager

Ich tippe auf: zu fett ... evtl. Schwimmerstand - bzw. defekte Dichtung am Nadelventil (O-Ring)

Andy


Guten Morgen,
und Danke für die Hinweise. Dann mach ich mich mal auf Fehlersuche und beginne mit der Kerze. Die hatte ich vergangenes Jahr erst gewechselt und hat allerhöchstens 1000km hinter sich. Mal sehen, welches der Problemchen es ist. Ich werde berichten was genau der Fehler war.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Amigaharry
VX-Meister


Anmeldedatum: 03.10.2010
Beiträge: 648
Wohnort: Perchtoldsdorf / Österreich

BeitragVerfasst am: Mo Aug 28, 2017 12:49:41    Titel: Antworten mit Zitat
 
Wenn ich das richtig lese, hast du die Benzinpumpe erst nach der Vergaserreinigung instandgesetzt, bzw. gereinigt. Da drängt sich die Frage auf, ob der Vergaser nicht zwischenzeitlich schon wieder verunreinigt wurde.........
_________________
VX800/Bj92, Guzzi 1200-V8 Sport/BJ2014, GS500F/Bj2004, Aprilia Falco SL1000S/Bj 2003, VanVan 125/Bj 2002, Guzzi Breva750i.E./Bj.2005, Jawa 250/Bj. 1969, Puch Lido SL 125/Bj. 1985 , Puch 125 SV/Bj. 1956 und noch ein paar andere Kleinigkeiten.....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
maikeronos
VX-Rookie


Anmeldedatum: 27.08.2017
Beiträge: 11
Wohnort: Chemnitz

BeitragVerfasst am: Mo Aug 28, 2017 15:09:07    Titel: Antworten mit Zitat
 
Amigaharry hat Folgendes geschrieben:
Wenn ich das richtig lese, hast du die Benzinpumpe erst nach der Vergaserreinigung instandgesetzt, bzw. gereinigt. Da drängt sich die Frage auf, ob der Vergaser nicht zwischenzeitlich schon wieder verunreinigt wurde.........


Genau so ist es und da trat auch schon ein Problem zutage, unter dem Ventilkörper, hinter dem kleinen Sieb im Vergaser war dermaßen viel Schmodder dass ich mich gewundert habe wieso da überhaupt noch Sprit durchkommt. Ich nehme jetzt erst mal an, das sich das Schwimmergehäuse allmählich mit Sprit füllte (schön gemächlich, gab ja nicht viel Freiraum für das Benzin) und dann liefen beide Töpfe. Möglicherweise ist das "nachfüllen" des Sprits durch den Dreck nur langsam von statten gegangen, deshalb hat der hintere Zylinder den Dienst verweigert. So zumindest meine Annahme. Klingt doch logisch, oder?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
maikeronos
VX-Rookie


Anmeldedatum: 27.08.2017
Beiträge: 11
Wohnort: Chemnitz

BeitragVerfasst am: Mo Aug 28, 2017 15:10:41    Titel: Antworten mit Zitat
 
Ach ja, bei der Gelegenheit habe ich noch festgestellt, dass ich die Nadel im Schieber in der 4. statt der dritten Kerbe eingehängt hatte, naja ich bin auch für nichts zu blöd.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Amigaharry
VX-Meister


Anmeldedatum: 03.10.2010
Beiträge: 648
Wohnort: Perchtoldsdorf / Österreich

BeitragVerfasst am: Mo Aug 28, 2017 15:19:44    Titel: Antworten mit Zitat
 
Kann schon die Ursache sein.
Bist du sicher das du die Nadel falsch eingehängt hast oder wars vielleicht vorher schon? Es kann schon sein das sie ein etwas fetteres Gemisch braucht - manche VX haben sonst stärkere Lastwechselreaktionen, wenn sie im Teillastbereicht zu stark abmagern......
_________________
VX800/Bj92, Guzzi 1200-V8 Sport/BJ2014, GS500F/Bj2004, Aprilia Falco SL1000S/Bj 2003, VanVan 125/Bj 2002, Guzzi Breva750i.E./Bj.2005, Jawa 250/Bj. 1969, Puch Lido SL 125/Bj. 1985 , Puch 125 SV/Bj. 1956 und noch ein paar andere Kleinigkeiten.....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
maikeronos
VX-Rookie


Anmeldedatum: 27.08.2017
Beiträge: 11
Wohnort: Chemnitz

BeitragVerfasst am: Mo Aug 28, 2017 15:46:27    Titel: Antworten mit Zitat
 
Naja, sicher bin ich nicht, ist schon einige Monate her. Hab mich an den Vergaser Workshop gehalten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Amigaharry
VX-Meister


Anmeldedatum: 03.10.2010
Beiträge: 648
Wohnort: Perchtoldsdorf / Österreich

BeitragVerfasst am: Di Aug 29, 2017 09:15:33    Titel: Antworten mit Zitat
 
Dann würde ich einfach mal fahren und das beobachten. Wenn sie abmagert kannst du die Nadel ja wieder höher hängen.....
_________________
VX800/Bj92, Guzzi 1200-V8 Sport/BJ2014, GS500F/Bj2004, Aprilia Falco SL1000S/Bj 2003, VanVan 125/Bj 2002, Guzzi Breva750i.E./Bj.2005, Jawa 250/Bj. 1969, Puch Lido SL 125/Bj. 1985 , Puch 125 SV/Bj. 1956 und noch ein paar andere Kleinigkeiten.....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
maikeronos
VX-Rookie


Anmeldedatum: 27.08.2017
Beiträge: 11
Wohnort: Chemnitz

BeitragVerfasst am: Di Aug 29, 2017 10:09:04    Titel: Antworten mit Zitat
 
Ja, werde ich so machen. Woran bemerke ich denn, dass sie zu mager läuft?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Amigaharry
VX-Meister


Anmeldedatum: 03.10.2010
Beiträge: 648
Wohnort: Perchtoldsdorf / Österreich

BeitragVerfasst am: Mi Aug 30, 2017 08:28:31    Titel: Antworten mit Zitat
 
Eben an der besagten Lastwechselreaktion. Wenn du vom Gas gehst und dann wieder Gas gibst, kann es sein das sie so stark abmagert, das der Motor in der ersten Sekunde nicht zieht - das ruckelt dann merklich. Leicht haben das alle Motoren bei mittleren bis höheren Drehzahlen (egal ob Einspritzer oder Vergaser), wenn du zu schnell aufreisst. Wenn es halt sehr ausgeprägt auftritt, sollte man die Nadel etwas raufsetzen. Es ist ein Trail-and-error-Verfahren - auch deutsch: man muss es ausprobieren (kann nämlich auch das genaue Gegenteil sein: zu fett)
_________________
VX800/Bj92, Guzzi 1200-V8 Sport/BJ2014, GS500F/Bj2004, Aprilia Falco SL1000S/Bj 2003, VanVan 125/Bj 2002, Guzzi Breva750i.E./Bj.2005, Jawa 250/Bj. 1969, Puch Lido SL 125/Bj. 1985 , Puch 125 SV/Bj. 1956 und noch ein paar andere Kleinigkeiten.....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bernd_Din
VX-Geselle


Anmeldedatum: 01.11.2010
Beiträge: 409
Wohnort: Dinslaken

BeitragVerfasst am: Do Aug 31, 2017 12:20:35    Titel: Antworten mit Zitat
 
Herzlich willkommen im Forum!

Gruss, Bernd
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
maikeronos
VX-Rookie


Anmeldedatum: 27.08.2017
Beiträge: 11
Wohnort: Chemnitz

BeitragVerfasst am: Fr Sep 01, 2017 12:44:23    Titel: Antworten mit Zitat
 
Bernd_Din hat Folgendes geschrieben:
Herzlich willkommen im Forum!

Gruss, Bernd


Dankeschön.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Denny
VX-Lehrling


Anmeldedatum: 10.01.2015
Beiträge: 50
Wohnort: Langenhagen

BeitragVerfasst am: Sa Sep 02, 2017 19:41:56    Titel: Antworten mit Zitat
 
Auch von mir ein Herzliches willkommen.

Gruß Thomas
_________________
Mfg Thomas
Fahrer-Nr.: 798
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
maikeronos
VX-Rookie


Anmeldedatum: 27.08.2017
Beiträge: 11
Wohnort: Chemnitz

BeitragVerfasst am: So Sep 03, 2017 15:45:41    Titel: Antworten mit Zitat
 
Hi Leute,

das Ergebnis meiner Bemühungen und eurer Tipps. Sie schnurrt wie ein Kätzchen. Nach dem Zusammenbau lief erstmal der Vergaser über, der Schwimmer klemmte wohl. Leichtes Klopfen gegen selbigen löste dieses Problem und sie flitzt wieder. Nun müsste ich noch synchronisieren, allerdings fehlt mir das Equipment. Gibt es jemanden unter euch der in der Nähe von Chemnitz wohnt und dabei unterstützen könnte? Wenn nicht werde ich mich wohl oder übel an den Bau des Gerätes machen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
maikeronos
VX-Rookie


Anmeldedatum: 27.08.2017
Beiträge: 11
Wohnort: Chemnitz

BeitragVerfasst am: So Sep 03, 2017 15:49:19    Titel: Antworten mit Zitat
 
Erwähnen sollte ich wohl noch, dass der Vergaser voll versifft war (Benzinpumpe hab ich vorher gereinigt gehabt)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Seymore
VX-Geselle


Anmeldedatum: 25.08.2014
Beiträge: 200
Wohnort: Breisgau

BeitragVerfasst am: So Sep 03, 2017 21:09:58    Titel: Antworten mit Zitat
 
Hallo maikeronos
und herzlich willkommen,

Zitat:
Wenn nicht werde ich mich wohl oder übel an den Bau des Gerätes machen.


Ist kein Hexenwerk und macht Spaß, zwei Glasflaschen mit Twist-off Blechdeckel, 5 Meter PVC Schlauch und zwei T Stücke, die neuen Polymer Kleber halten dicht, Silikon nicht unbedingt.
Und nicht vergessen, gut Ding braucht Weile (beim synchronisieren)

Grüße Seymore
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Gehe zu Seite 1, 2  Weiter

Neue Antwort erstellen
Neues Thema eröffnen
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben. | Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten. | Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten. | Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen. | Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen. |

© 2000-2014 www.vx800.de

Alle Rechte vorbehalten. Impressum. Haftungsausschluß. Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group. Deutsche Übersetzung von phpBB.de