vx800worldwide.com
Neues Thema eröffnen

Manueller Benzinhahn

Gehe zu Seite 1, 2  Weiter

Neue Antwort erstellen
Autor Nachricht
Erwin
VX-König


Anmeldedatum: 30.04.2003
Beiträge: 1829
Wohnort: Zentralschwabien

BeitragVerfasst am: Mo Apr 03, 2006 10:32:17    Titel: Manueller Benzinhahn Antworten mit Zitat
 
Hallo VXer,

nachdem ich mir mit dem Ingangsetzen meiner VX nun doch noch 2 Jährchen zusätzlich Zeit gelassen habe, steht sie wieder (fast) fahrbereit auf eigenen Rädern (Jauchz!!). Wo sie gestern so dastand, hab ich mich grad wieder neu verliebt. ich muss jetzt nur noch irgendwie das Kabelgewurstel vor dem Lenkkopf sortieren, dann kanns losgehen.

So jetzt aber zu meiner Frage. Beim Zusammenbau des Tanks (neu lackiert) ist mir aufgefallen, dass mit dem Benzinhahn irgendwas nicht stimmt. Das Teil, das man dreht, ist ganz locker und läßt sich für mein Gefühl viel zu leicht drehen. Bevor ich da nun Sprit reinfülle frag ich euch lieber mal: Wozu ist denn die (Bronze-)Schraube an der Unterseite des Hahns? Kann man damit irgendwas verstellen? Soll ich mir vorsichtshalber beim Suzuki-Gauner einen neuen Hahn bestellen?

Doof ist nur, dass ich noch den alten Hahn ohne Unterdrucksteuerung dranhabe. Ich habe die Umrüstaktion nie durchführen lassen, weil ich den Hahn eh reflexartig nach der Fahrt zudrehe (alte Schule). Wenn ich jetzt einen neuen kaufe, dann muss ich den automatischen Hahn nachrüsten und die Arbeit will ich mir eigentlich sparen.

Kann mir einer Tips geben?


Danke schonmal

Markus


P.S.: Am kommenden Samstag wird der Motor zum ersten mal gestartet. Dann gibts "Anlassbier"!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden AIM-Name Yahoo Messenger
S_P_I_R_I_T
VX-König


Anmeldedatum: 30.09.2003
Beiträge: 2548
Wohnort: Westerwald

BeitragVerfasst am: Mo Apr 03, 2006 10:42:45    Titel: Antworten mit Zitat
 
Hallo Markus,

der Hahn mit Unterdrucksteuerung ist empfehlenswert.

Eine Nachrüstung ist ein Kinderspiel.
Nur ein zusätzlicher Unterdruckschlauch wird am hinteren Vergaser (linke Seite- dort wo man die Vergaser-Syncronisationsuhren anschließt) angeschlossen - Weitere Änderungen sind nicht nötig.

Gruß

Andreas
_________________
Kurt Marti: „Wo kämen wir hin, wenn jeder sagte, wo kämen wir hin und keiner ginge, um zu sehen, wohin wir kämen, wenn wir gingen.“
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Erwin
VX-König


Anmeldedatum: 30.04.2003
Beiträge: 1829
Wohnort: Zentralschwabien

BeitragVerfasst am: Mo Apr 03, 2006 11:04:50    Titel: Antworten mit Zitat
 
Danke Spirit,

Dann muss ich aber auch ein Anschlußstück für den Vergaser kaufen, oder? Wie macht man denn dann die Synchro, wenn auf dem hinteren Vergaser der Benzinhahn draufsteckt? Gibts an dem Hahn eine "Pre" Stellung?

Ach ja, da fällt mir noch was ein. Ich mach mir Gedanken über den Erststart des Motors. Ich hab hier schonmal im Forum gelesen, dass irgendjemand empfiehlt, die Benzinpumpe mit einer großen Spritze manuell zu bedienen, damit die Vergaser befüllt werden. Weil meine Vergaser (nach der Überholung) absolut trocken sind, wäre es nicht schlecht, ich könnte die irgendwie befüllen. Das würde wohl eine Menge Orgelei sparen.

Grübelnd

Markus
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden AIM-Name Yahoo Messenger
UW-741
VX-Lehrling


Anmeldedatum: 31.05.2005
Beiträge: 54
Wohnort: Bodensee

BeitragVerfasst am: Mo Apr 03, 2006 11:37:24    Titel: Antworten mit Zitat
 
Hi,

S_P_I_R_I_T hat Folgendes geschrieben:

der Hahn mit Unterdrucksteuerung ist empfehlenswert.


Das hab ich ja nun schon ein paar Mal hier gelesen, aber ich frage mich immernoch: wieso Question

Mir geht es wie Erwin, ich mach den halt einfach zu, nach dem Fahren, immer.
Dadurch sollte es doch keine Nachteile, des konventionellen on-off-res Hahnes geben, oder?

Gruß,
UW
_________________
Yamaha XT250 (verunfallt) - Suzuki VX800 (verkauft) - Triumph Bonneville T120
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Erwin
VX-König


Anmeldedatum: 30.04.2003
Beiträge: 1829
Wohnort: Zentralschwabien

BeitragVerfasst am: Mo Apr 03, 2006 14:39:49    Titel: Antworten mit Zitat
 
Vor allem kann man den Membranhahn ja nicht schließen. Wenn da die Dichtung kaputt ist, ist Lebensgefahr für den Motor angesagt. Dass ein manueller Hahn in der Off-Position trotzdem Sprit durchläßt, ist mir noch nie zu Ohren gekommen.

Ich fand die Austauschaktion damals ziemlich bescheuert. Da haben ein paar Leute vergessen den Hahn zuzumachen und Suzuki verschlimmbessert indem ein Hahn eingebaut wird, der nicht absperrbar ist. Hier im Forum stehen einige Berichte, die das Überfluten von Vergasern betreffen. Ob es diese Berichte auch gäbe, wenn der Hahn absperrbar wäre??

Mir wäre es also am liebsten, wenn ich irgendwoher einen ganz einfachen, manuellen Hahn bekommen würde. Suzuki kann allerdings nur noch den neueren (mit Membrane) liefern. Passt denn da nix von woanders her?

Gruß

Markus
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden AIM-Name Yahoo Messenger
S_P_I_R_I_T
VX-König


Anmeldedatum: 30.09.2003
Beiträge: 2548
Wohnort: Westerwald

BeitragVerfasst am: Mo Apr 03, 2006 15:11:49    Titel: Antworten mit Zitat
 
Hallo Erwin,

Suzuki hat den Hahn damals geändert, weil ein es einige Zeitgenossen gab die vergessen haben den Hahn zu schließen. In der Folge konnten die Schwimmernadelventile in den Vergasern den Druck aus dem Tank nicht mehr standhalten und es sind die Brennräume überflutet worden. Es gab diverse Motorschäden.

Der "neue", unterdruckgesteuerte Benzinhahn ist so gestaltet, dass er ohne Unterdruck kein Benzin zu den Vergasern fließen lässt. Bauartbedingt kann hier auch bei defekter Membrane kein Benzin zu den Vergasern fließen. Probleme mit einem "unterdruckgesteuertem" Hahn gab es nur dahingegen, dass sich im Laufe der Zeit der O-Ring, welcher den Konus abdichtet, verhärtet ist - aber das darf der doch mal nach 14 Jahren - oder ???? Der O-Ring ist ein Standartteil, du bekommst ihn in jeder Werkstatt und er sollte max 0,50 € kosten.

Was die Sache mit der Syncronisation betrifft ist es so, das ein t-Stück zum Anschluss der syncronuhren benutzt werden muß: - kein Problem also.
Alles was du zum Umrüsten Brauchst ist der "neue" Benzinhahn und ca. 35-40 cm Unterdruckschlauch. Mehr nicht.

Gruß

Andreas
_________________
Kurt Marti: „Wo kämen wir hin, wenn jeder sagte, wo kämen wir hin und keiner ginge, um zu sehen, wohin wir kämen, wenn wir gingen.“
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Christian#366
VX-König


Anmeldedatum: 31.03.2003
Beiträge: 3579
Wohnort: Hattorf/Harz

BeitragVerfasst am: Mo Apr 03, 2006 15:29:12    Titel: Antworten mit Zitat
 
...und so sieht der unterdruckgesteuerte Benzinhahn aus



mit dem Unterdruckschauch



und das ist er von innen, mit dem kleinen O-Ring, der eventuell nach langer Zeit mal ausgetauscht werden sollte


_________________
VX-Gruß von Christian

der alte (wie Gilbert sagt)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Erwin
VX-König


Anmeldedatum: 30.04.2003
Beiträge: 1829
Wohnort: Zentralschwabien

BeitragVerfasst am: Mo Apr 03, 2006 15:44:31    Titel: Antworten mit Zitat
 
Ok, überzeugt. Hab gerade einen Membranhahn geordert. Mal sehen wann er eintrudelt.

Vielen Dank für die Aufklärung

Markus
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden AIM-Name Yahoo Messenger
Erwin
VX-König


Anmeldedatum: 30.04.2003
Beiträge: 1829
Wohnort: Zentralschwabien

BeitragVerfasst am: Do Apr 06, 2006 10:53:36    Titel: Antworten mit Zitat
 
Dank des freundlichen Stuttgarter Suzuki Händlers, habe ich jetzt einen neuen Benzinhahn bekommen. Auf dem steht leider nicht drauf, welche Stellungen er hat. Deshalb hier die Frage, ob mir einer sagen kann, wie das moderne Zeugs (TM), funktioniert?
Wie ich verstanden habe, hat der Hahn 2 Stellungen: ON und RES. Was davon ist oben und was ist unten? Ich vermute mal das ON nach unten ist und RES nach oben. Stimmt das? Was ist wenn der Hahn quer steht, ist er dann ON, RES oder gar OFF?

Danke schonmal

Markus


P.S.: Den Hahn samt Unterdruckschlauch und Anschlußnippel gabs im Tausch gegen 120 Euro. Heftig was?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden AIM-Name Yahoo Messenger
Joerg#1
Scheff


Anmeldedatum: 01.03.2003
Beiträge: 1915
Wohnort: Neiße-Malxetal

BeitragVerfasst am: Do Apr 06, 2006 20:40:27    Titel: Antworten mit Zitat
 
Ich weiss gerade nicht, wie der Pfeil aufgedruckt ist, deswegen erklär ich es mal anders:
Ich schau auf den vor mir liegenden Hahn, die "Drehscheibe" zeigt zu mir.

Im Uhrzeigersinn bis Anschlag= Reserve
Entgegen Uhrzeigersinn bis Anschlag = ON

Eine sinnvolle Zwischenstellung gibt es nicht.
_________________
Beste Grüße. Joerg mit der SilberVX.

Fahrerliste Eintrag 1
Lokalschrauber Level 3 PLZ-Bereich 0
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
oblivion
VX-König


Anmeldedatum: 31.05.2003
Beiträge: 1062
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: Fr Apr 07, 2006 13:09:29    Titel: Antworten mit Zitat
 
Ja ON ist unten und RES ist oben - zumindest im korrekt montiertem Zustand
_________________
Gruß

MArtin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
leuzi
VX-Geselle


Anmeldedatum: 01.11.2003
Beiträge: 198

BeitragVerfasst am: Di Sep 18, 2007 10:35:22    Titel: Antworten mit Zitat
 
Zitat:
Bauartbedingt kann hier auch bei defekter Membrane kein Benzin zu den Vergasern fließen.


Hmm... habe den Tank abgebaut. Leider fließt bei mir Benzin trotz Membran und ganz ohne Unterdruck.

Normalerweise ist es doch so dass kein Benzin fließt.

Und wenn ich dann mit dem Mund an dem Unterdruckschlauch sauge, müsste doch Benzin kommen, gesetzt alles würde richtig funktionieren?

Grüße,

Tom
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Seniorpilot
VX-Obermeister


Anmeldedatum: 31.03.2004
Beiträge: 2480
Wohnort: A-6020 INNSBRUCK

BeitragVerfasst am: Di Sep 18, 2007 10:39:59    Titel: Antworten mit Zitat
 
Servus Tom Very Happy Very Happy

So ist es! Cool
In Deinem Fall würde ich auf kaputten O-Ring (s.weiter oben) tippen!

Neuen rein und gut ist - Funktionsprobe wie von Dir angefragt! Cool

VX-Grüsse

Gilbert, the senior Very Happy Very Happy
_________________
Immer schön oben bleiben....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
leuzi
VX-Geselle


Anmeldedatum: 01.11.2003
Beiträge: 198

BeitragVerfasst am: Mi Sep 19, 2007 09:28:22    Titel: Antworten mit Zitat
 
Hallo Gilbert,

schön mal wieder von Dir zu hören.
... obschon ich es ja eigentlich bin von dem man lange nix gehört hat (Schande über mein Haupt).

Habe da mal 'ne Frage:

Hab' mir gestern meinen defekten Benzinhahn angesehen (es fließt immer Benzin) und bin da nicht recht schlau draus geworden.

Wie funktioniert dieser Benzinhahn denn genau?

Wenn ich Unterdruck anlege (sauge) dann ist es doch so dass ich einen Unterdruck in dem inneren Teil des von der Membran begrenzten Raums erzeuge. Also an der Seite an welcher der O-Ring zu finden ist (der übrigens noch da ist).
Nachdem ja nur die Membran nachgeben kann, müsste ja der Teil mit der Membran mit dem O-ring nach innen bewegt werden und dort "zu" machen, oder?
Aber dann würde bei Unterdruck ja kein Benzin fließen??

Die Membran ist zwar dort wo sie (beim Zuschrauben des Deckels) zuammengedrückt wird etwas kaputt aber ansonsten "dicht". Man hört die Membran sich auch bewegen wenn man in den Unterdruckschlauch hineinbläst.

Bestimmt weiß einer von Euch mehr...

Viele Grüße,

Tom
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Seniorpilot
VX-Obermeister


Anmeldedatum: 31.03.2004
Beiträge: 2480
Wohnort: A-6020 INNSBRUCK

BeitragVerfasst am: Mi Sep 19, 2007 09:44:40    Titel: Antworten mit Zitat
 
Servus Tom Very Happy Very Happy

Du hast, glaube ich, einen Denkfehler? Laughing
Guck mal nach oben, zu den super Fotos von Christian:

der Unterdruckschlauch ist ja im äusseren Gehäuse angeschlossen, die Membran steht unter Federdruck=O-ring schliesst den Benzinfluss!

Wenn du (oder der Motor) am Schlauch saugt, wird die Membran samt Kolben und O-Ring NACH AUSSEN gegen den Federdruck bewegt und Benzin kann fliessen! Cool
Wenn nun die Membran ein Loch/Riss hätte, dann kannste saugen wieviel Du willst - sie bewegt sich nicht!
Wenn nun das Benzin immer "läuft" - sag, fehlt etwa die Feder? Mad
Hat einer beim Zusammenbau die Feder vergessen?
Das wäre dann klar..... Laughing

Guck mal - alles klar?

VX-Grüsse

Gilbert, the senior Very Happy Very Happy
PS: Ich bin fast immer da - zähl mal meine postings? Laughing Laughing Dich hat man zuletzt selten gelesen, mein Freund? Laughing Laughing
_________________
Immer schön oben bleiben....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
leuzi
VX-Geselle


Anmeldedatum: 01.11.2003
Beiträge: 198

BeitragVerfasst am: Mi Sep 19, 2007 17:45:10    Titel: Antworten mit Zitat
 
Ok, das ist des Rätsels Lösung!

Genauso sollte es sein. Aber bei mir war die Membran flach und da konnte nix raus.

Bei mir ist keine Feder drin... warum auch immer.

Wenn die Feder drin ist, dann wird die Membran aufgespannt und die Luft wird aus dem "Membranzelt" rausgesaugt (und nicht im aus dem inneren Gehäuse wie ich mich gewundert habe, durch kleines Loch Foto unten ganz rechts von Christian).

Dann ist alles logisch.

Bloß wo kriege ich jetzt so eine Feder her Rolling Eyes
wer die wohl verloren hat Embarassed
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
leuzi
VX-Geselle


Anmeldedatum: 01.11.2003
Beiträge: 198

BeitragVerfasst am: Mi Sep 19, 2007 18:02:18    Titel: Antworten mit Zitat
 
Und natürlich vielen Dank für Deine Hilfe!

Zitat:
Ich bin fast immer da - zähl mal meine postings? Dich hat man zuletzt selten gelesen, mein Freund?



Ja, war sehr selten im VX-Forum. Bin aber dieses Jahr auch wenig gefahren.
Erst hab ich mich bei einem Sicherheitstraining auf die Nase gelegt. Und dann lief ich erst mal nicht und jetzt läuft die VX erst mal nicht. Seufz.



Auf dem Bild fahr ich noch. Dann kam aber zusätzlich zum Kreis fahren noch eine Übung mit Brett in der Kurve und das hab' ich oder die VX oder wir beide nicht gepackt. Die Kiste fing an zu wackeln, zu eiern und zu schlingern und rumms!

War nicht so meine Mopedsaison.

Nächstes Jahr wird alles besser und schöner!

Viele Grüße,

Tom
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
AmriuS
VX-Lehrling


Anmeldedatum: 22.12.2008
Beiträge: 87
Wohnort: Düsseldorf

BeitragVerfasst am: Do Jan 15, 2009 00:08:23    Titel: Antworten mit Zitat
 
Entschuldigung das ich hier den alten Thread rauskrame, aber ich such die ganze Zeit nach ner Info welche Stellung bei dem Benzinhahn wo ist und da finde ich hier was und die beiden Infos sind dann auch noch Gegenäufig...

Joerg#1 schrieb:
Zitat:
Im Uhrzeigersinn bis Anschlag= Reserve
Entgegen Uhrzeigersinn bis Anschlag = ON


und Oblivion schrieb:
Zitat:
Ja ON ist unten und RES ist oben - zumindest im korrekt montiertem Zustand


Jetzt wollte ich nur auf Nummer sicher gehen und nochmal nachfragen, da mein Tank leider neu lackiert wurde und nun nix mehr zu sehen ist... zusätzlich fehlt meine Drehscheibe, so dass ich nun nicht weiss auf was er grade steht...

Ich meine, zeigt der Pfeil auf der Scheibe in der imaginären Mittelstellung in Fahrtrichtung oder nach hinten?


Dankeschön im vorraus!
_________________
Member of Bretterknecht Inc
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
patrickdr
VX-Geselle


Anmeldedatum: 17.04.2007
Beiträge: 324

BeitragVerfasst am: Do Jan 15, 2009 00:34:32    Titel: Antworten mit Zitat
 
Hallo AmriuS

Wie Jörg schon geschrieben hat Im Uhrzeiger = Reserve
Andersherum = ON

Wenn du dich vor die VX Stellst musst du den Hahn (egal ob mit oder Ohne Drehscheibe) und den Hahn in Richtung Uhrzeiger drehst bis nicht mehr geht.
Jetzt bist du auf Reserve.

Wenn der Pfeil beim drehen in Fahrtrichtung nach vorn gezeigt hat bist du Oben. Das Heißt deine Reserve ist Oben.

Sollte aber der Pfeil beim Drehen nach hinten gezeigt haben bist du unten und deine Reserve ist unten. In diesen Fall ist deine Drehscheibe verkehrtherum Montiert.

Alles Klar?

MfG
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jürgen157
VX-Geselle


Anmeldedatum: 09.08.2007
Beiträge: 179
Wohnort: Osnabrück

BeitragVerfasst am: Do Jan 15, 2009 08:44:57    Titel: Antworten mit Zitat
 
Hallo AmriuS!

Zitat:
und Oblivion schrieb:
Zitat:
Ja ON ist unten und RES ist oben - zumindest im korrekt montiertem Zustand


Schau Dir auch mal diesen Beitrag an! Im 6 und 7 Posting ist erklärt wie die Drehscheibe korrekt ausgerichtet auf den Benzinhahn gehört. Auch wenn bei Deiner VX die Kunststoffdrehscheibe fehlt, solltest Du den eingeprägten Pfeil finden. Dann wirst du sehen, dass Joerg#1, Oblivion und patrickdr recht haben. Cool


Gruß Jürgen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Gehe zu Seite 1, 2  Weiter

Neue Antwort erstellen
Neues Thema eröffnen
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben. | Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten. | Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten. | Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen. | Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen. |

© 2000-2014 www.vx800.de

Alle Rechte vorbehalten. Impressum. Haftungsausschluß. Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group. Deutsche Übersetzung von phpBB.de