vx800worldwide.com
Neues Thema eröffnen
Neue Antwort erstellen
Autor Nachricht
Gery
VX-Geselle


Anmeldedatum: 31.03.2004
Beiträge: 186
Wohnort: Holzgerlingen

BeitragVerfasst am: Mo Apr 09, 2007 12:50:03    Titel: Gabelsimmerringe wechseln, bitte um ein paar Tips Antworten mit Zitat
 
Hallo,

als erstes möchte ich mich bei allen entschuldigen, die mir PMs geschrieben haben, die aber nicht beantwortet werden konnten.
Meine Frau und ich hatten einen schweren Autounfall, wo sich die Folgen schon sehr lange hinziehen und immernoch nicht ganz überstanden sind.
Aber das nur am Rande, falls vielleicht jemand "verärgert" ist.


nun ist es bei mir auf von Nöten, die Gabelsimmerringe zu wechseln, habe aber noch einige Fragen die mir über die Suchfunktion und Werkstatt nicht beantwortet wurden.

Ich würde mich freuen, wenn mir diese jemand beantworten könnte.

Handwerklich bzw. an das Schrauben bin ich gewöhnt, es stellt keine Probleme dar, einen Zahnriemen am Auto, Wasserpumpe, Kühler und sonstige Wartungsarbeiten an Motoren zu tätigen. Allerdings fehlt mir die Erfahrung bei meiner VX800.

Die Ringe habe ich bei meinem Händler für ~28.- Euro geholt.

Fragen:


1. Zeitaufwand: ca.

2. Welches Öl und welche Menge muss nach dem Wechsel eingefüllt werden?


3. Muss irgendwas nach Ausbau und vor Wechsel der neuen Dichtungen bearbeitet werden?

(Ich habe bei dem Händler nachgefragt, bei dem ich die Dichtungen geholt habe. Da ich es selbst machen möchte, war er nicht bereit viel zu sprechen, dieser meinte aber das die Gabeln geschliefen oder begradigt werden müssen? Die Aussage kam über die Theke, er hat mein Motorrad nie gesehen.)

4. Eine kurze Erläuterung, wie es abläuft wie das vorgehen ist, wäre wirklich Super! Dann kann ich mich besser vorbereiten.


Vielen Dank im voraus!



Grüße

Gery
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden MSN Messenger
motosite
VX-Meister


Anmeldedatum: 31.05.2003
Beiträge: 737
Wohnort: Raum Neuss

BeitragVerfasst am: Mo Apr 09, 2007 18:14:03    Titel: Antworten mit Zitat
 
1. Zeit: ca. 1-2 Stunden, je nachdem, wie flüssig du arbeitest.

2. Ich hab 10W20 von Louis drin, war das billigste: ca. 6.-/Liter.
Pro Gabelholm 400 ml.

3. Bearbeiten brauchst du nix, wenn die Standrohroberflächen in Ordnung sind. Bloß nicht an der Gabel schleifen, wenn keine Macken drin sind!
Wenn Macken drin sind, mind. 600er, lieber 1200er Schmirgel nehmen, anschließend polieren.

4. Verschlußstopfen rausdrehen, Gabel mit Schutzblech raus, Öl auskippen (1/2 h austropfen lassen, zwischendurch "pumpen"), Simmerringe entfernen (dabei die Standrohre nicht beschädigen!), Standrohre sauberwischen, neue Simmerringe einbauen, alles montieren - fertig.

Wenn du schon dabei bist: prüfe und fette gleich das Lenkkopflager (ruhig großzügig).
_________________
Ciao,
Bernhard

http://motosite.over-blog.com/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Gery
VX-Geselle


Anmeldedatum: 31.03.2004
Beiträge: 186
Wohnort: Holzgerlingen

BeitragVerfasst am: Mo Apr 09, 2007 18:20:54    Titel: Antworten mit Zitat
 
Danke für die Antwort.

Ist das spezielles Öl?
Die Bezeichnung meine ich, ich werde wohl kein 10W20 Motorenöl reinkippen können...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden MSN Messenger
Seniorpilot
VX-Obermeister


Anmeldedatum: 31.03.2004
Beiträge: 2480
Wohnort: A-6020 INNSBRUCK

BeitragVerfasst am: Mo Apr 09, 2007 19:18:21    Titel: Antworten mit Zitat
 
Servus Gery Very Happy Very Happy

füge noch ein paar Info`s hinzu:

Kauf Dir 1 Liter Stoßdämpfer-Öl (Fork-oil) z.B. von Wilbers - ich hab immer W15 genommen! (Original ist W10 drin - aber mit W 15 ist die Dämpfung meiner Meinung nach besser! W10-20 geht natürlich auch.) Cool

Erst nimmst Du die äusseren Staubmanschetten ab - das geht mit den Fingern! Smile
Dann siehst Du die eigentlichen Simmerringe. Die kriegst Du nicht so ohne weiteres raus! Mad
Nimm eine normale Holzschraube und dreh die mittig in den Gummi des Simmeringes rein - vorsichtig, damit Du nicht den Gabelhom beschädigst, ok? Der alte Simmering ist dann beschädigt - egal!
Dann ziehst Du mit einer Kombizange an der Holzschraube - flupp, der Simmering kommt!
Zum Eintreiben des Neuen gibts ein spezielles Werkzeug (bei Tante Luise z.B.)

Hab ich mir selber angefertigt - aus Kunststoff! Eine passende Kunststoffhülse aus der Abwasserinstallation leistet gute Dienste.
Muss genau denselben Aussendurchmessr haben, wie der neue Simmering.
Damit treibst Du den neuen Simmering gefühlvoll ein, damit er sauber sitzt.
Eintreiben mit einem Metalldorn geht auch - aber damit hab ich nicht so grosse Freude - wegen Gefahr der Beschädigung!
Neue Staubmanschetten, mit der Hand eingesetzt und fertig ! Cool

Wichtig ist noch, daß der Stand des Dämpferöls bei beiden Federbeinen genau gleich ist! Ein ccm mehr oder weniger ist nicht so wichtig als daß der Stand bei beiden gleich ist - Du verstehst?

Du kannst natürlich das Schutzblech samt Gabelbrücke lassen und beide gleichzeitig machen aber ich habe alles abgeschraubt und die Federbeine einzeln bearbeitet - weils handlicher ist - Geschmackssache.

Berichte, wie es Dir ergangen ist, bitte? Wenns Schwierigkeiten gibt - mail.
Ich bin meistens am "Rohr". Laughing Laughing

Wünsche Dir und Deiner Frau gute Genesung - werdet wieder ganz gesund! Smile

VX-Grüsse

Gilbert, the senior Very Happy Very Happy
_________________
Immer schön oben bleiben....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
motosite
VX-Meister


Anmeldedatum: 31.05.2003
Beiträge: 737
Wohnort: Raum Neuss

BeitragVerfasst am: Di Apr 10, 2007 07:23:41    Titel: Antworten mit Zitat
 
Die Ölstandsmessung in den Gabelrohren kannst du m.E. vergessen.
Der Ölstand ist nur gleich, wenn sich das Öl gleichmässig in beiden Holmen verteilt hat, und das lässt sich nicht garantieren oder überprüfen.

Kipp auf jeden Fall die gleiche Menge Öl in jeden Holm!

Und melde mal, wie das alte Öl aussah: Bei meiner VX war`s leicht grünlich und roch ziemlich streng - nach Mülleimer etwa. Bei der anderen war`s eher grau und roch leicht gammelig.

Das neue Öl ist glasklar.
_________________
Ciao,
Bernhard

http://motosite.over-blog.com/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Gery
VX-Geselle


Anmeldedatum: 31.03.2004
Beiträge: 186
Wohnort: Holzgerlingen

BeitragVerfasst am: Di Apr 10, 2007 09:19:35    Titel: Antworten mit Zitat
 
Guten Morgen,

danke für die gute Beschreibung.

Wie soll das spezielle Werkzeug aussehen, könntest Du mir das beschreiben oder sogar ein Bild davon machen bitte? Smile

Würde mich tierisch freuen.

Und es ist wirklich nötig, dieses Werkzeug zu benutzen um die neuen Ringe einzusetzen? Für das einemal einbau habe ich keine Lust das Ding extra zu kaufen...


Wie das Öl aussieht oder riecht werde ich dann berichten, wobei ich jetzt schon mit ziemlicher Sicherheit sagen kann, dass es bräunlich ist, da es ständig aus dem linken Stoßdämpfer rausdrückt...


Gruß

Gery
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden MSN Messenger
Seniorpilot
VX-Obermeister


Anmeldedatum: 31.03.2004
Beiträge: 2480
Wohnort: A-6020 INNSBRUCK

BeitragVerfasst am: Di Apr 10, 2007 11:33:50    Titel: Antworten mit Zitat
 
Servus Gery Very Happy Very Happy

bin im Dienst im Gebirge - leider nix zur Hand! Very Happy

Ist einfach: Du brauchst ein Stück Hartkunstoffrohr, Aussendurchmesser 43mm (wenn ich es richtig im Kopf habe) und innen ca. 40mm - eben so, daß es über den Holm drüberpasst!
Sagen wir, ca. 5-8 cm lang, das Ding! Da kannst du dann mit dem Hammer vorsichtig draufklopfen und den Simmering in die Passung treiben! Cool
Darf auch ein Kunstoffhammer sein - ganz kleine Schläge, mit Gefühl!
Sonst wird der neue Simmering gleich zertrümmert Mad Twisted Evil , also wirklich vorsichtig!
Ich hab so ein Kunstoffrohr-Stück bei meiner Sammlung für Abwasserinstallation gefunden(Ablauf von Waschbecken oder so.ä.), 8 cm plan abgeschnitten und super Werkzeug.... Cool fertig! Laughing Laughing

VX-Grüsse

Gilbert, the senior Very Happy Very Happy
_________________
Immer schön oben bleiben....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Gery
VX-Geselle


Anmeldedatum: 31.03.2004
Beiträge: 186
Wohnort: Holzgerlingen

BeitragVerfasst am: Di Apr 10, 2007 12:19:02    Titel: Antworten mit Zitat
 
Alles klar dann habe ich nun verstanden worum es mit dem "Spezialwerkzeug" geht.

Um den Ring gleichmäßig ohne Beschädigung runterdrücken zu können...

Da finde ich schon was passendes, danke für den Tip.

Die Sache mit dem Gefühl das Ding runter zu klopfen ist keine Sache, ich habe keine zwei linken Hände. Wink


Ich Kann es kaum abwarten schrauben zu können, muss aber leider arbeiten.




**Off Topic**
Ich habe vorher auf Deine Homepage geschaut, Du bist ja Pilot. Wink
Dann kennst Du bestimmt auch den Micosoft Flight Simulator.
** Off Topic Ende**
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden MSN Messenger
Seniorpilot
VX-Obermeister


Anmeldedatum: 31.03.2004
Beiträge: 2480
Wohnort: A-6020 INNSBRUCK

BeitragVerfasst am: Di Apr 10, 2007 12:30:43    Titel: Antworten mit Zitat
 
Servus Gery, Very Happy Very Happy

alles klar - ich hab nur vorsichtshalber drauf hingewiesen. Laughing Laughing
Das "Eintreibwerkzeug" bei Luise kostet 20 Teuro oder so.ä. - das ist mir zu teuer für 5 Minuten Benützung! Laughing
Mach ich mir lieber selber - das "Spezialwerkzeug" Laughing Laughing Laughing
Kannst Du auch, da bin ich sicher.

Viel Spaß+VX-Grüsse

Gilbert, the senior Very Happy Very Happy
(Schrauber der alten Schule.. Laughing Very Happy )
_________________
Immer schön oben bleiben....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Gery
VX-Geselle


Anmeldedatum: 31.03.2004
Beiträge: 186
Wohnort: Holzgerlingen

BeitragVerfasst am: Sa Apr 14, 2007 10:15:42    Titel: Antworten mit Zitat
 
Huhu.....

die ganze Woche freue ich mich darauf Zeit zum schrauben zu haben.

Und was passiert dann?

Ich bekomme nichtmal das Vorderrad ausgebaut, da ich nicht bemerkt habe das ich keinen passenden Inbus besitze. *lol* Crying or Very sad Crying or Very sad


Welche Grösse hat der denn, kann mir das einer sagen?

Gruß

Gery
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden MSN Messenger
Gerald#303
VX-Meister


Anmeldedatum: 01.03.2003
Beiträge: 868
Wohnort: Leipzig

BeitragVerfasst am: Sa Apr 14, 2007 10:31:35    Titel: Antworten mit Zitat
 
Genau das selbe Prob hatte ich auch. Ab in den Baumarkt 12 er Impus und weiter gehts. Laughing
Viel Spass Gerald#303
_________________
Das Leben ist zu kurz um zu bremsen, gib Gas und genieß es in vollen Zügen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gery
VX-Geselle


Anmeldedatum: 31.03.2004
Beiträge: 186
Wohnort: Holzgerlingen

BeitragVerfasst am: Sa Apr 14, 2007 10:41:45    Titel: Antworten mit Zitat
 
Schön wäre es....

Ich hatte insgesamt 3 Stunden Zeit, davon habe ich mit suchen schon eine verbracht und 30 min. um alles wieder hochzuschleppen.

Der Baumarkt ist 20 min. von hier.

Wir fahren übers Wochenende weg und ich wollte ab Montag Motorrad fahren. Sad

Das geht wohl mal wieder nicht....

Na ja, dann halt ein paar Tage später.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden MSN Messenger
Gerald#303
VX-Meister


Anmeldedatum: 01.03.2003
Beiträge: 868
Wohnort: Leipzig

BeitragVerfasst am: Sa Apr 14, 2007 10:46:50    Titel: Antworten mit Zitat
 
Ich dachte auch nachdem die Kupplung es wieder tut, kann es richtig los gehen. Nein, jetzt schleift irgend was an der Vorderradbremse. Rolling Eyes
Irgent was ist halt immer Laughing
Gruß Gerald#303
_________________
Das Leben ist zu kurz um zu bremsen, gib Gas und genieß es in vollen Zügen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gery
VX-Geselle


Anmeldedatum: 31.03.2004
Beiträge: 186
Wohnort: Holzgerlingen

BeitragVerfasst am: Sa Apr 14, 2007 10:52:48    Titel: Antworten mit Zitat
 
habe ich auch, aber nur gaaannzz leicht
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden MSN Messenger
Gery
VX-Geselle


Anmeldedatum: 31.03.2004
Beiträge: 186
Wohnort: Holzgerlingen

BeitragVerfasst am: Fr Apr 20, 2007 16:41:58    Titel: Antworten mit Zitat
 
So, neues Wochenende, wieder ein wenig Zeit zum Schrauben...


Meine 12er Nuß liegt hier, nun bekomme ich das Rad nicht demontiert. Rolling Eyes Embarassed

Die sitzt Bombenfest!!

WD40, Herzschrittmacheröl (das bis jetzt jeder vergammelte Schraube gelöst hat) haben bis jetzt noch nichts gebracht.

Gibt es irgendeinen Trick zum lösen der Schraube???
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden MSN Messenger
Seniorpilot
VX-Obermeister


Anmeldedatum: 31.03.2004
Beiträge: 2480
Wohnort: A-6020 INNSBRUCK

BeitragVerfasst am: Fr Apr 20, 2007 16:47:51    Titel: Antworten mit Zitat
 
Servus Gery, Very Happy Very Happy

Gibts Hexen? Laughing
Blöde Frage: Du hast die Inbusschraube gelockert, die die Achse festklemmt? (Bitte nicht böse sein - aber in der Eile vergisst man womöglich...) Confused
Wenn die schön locker ist - dann gib mal ordentlich Stoff - wird nix kaputt! Die Achse MUß sich drehen lassen - dan geht sie auch raus!
Very Happy

VX-Grüsse

Gilbert, the senior Very Happy Very Happy
_________________
Immer schön oben bleiben....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Hans Friedrich
VX-Meister


Anmeldedatum: 14.10.2006
Beiträge: 692
Wohnort: Blumberg/Bawü

BeitragVerfasst am: Fr Apr 20, 2007 16:48:36    Titel: Antworten mit Zitat
 
Hast du vorher die kleine Klemmschraube gelöst - 5er oder 6er Inbus, von vorne am Gabelholm zugänglich?

H.F.

edit: Senoir war ein paar Sekunden schneller...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Gery
VX-Geselle


Anmeldedatum: 31.03.2004
Beiträge: 186
Wohnort: Holzgerlingen

BeitragVerfasst am: Fr Apr 20, 2007 19:58:50    Titel: Antworten mit Zitat
 
So, die Schraube ging auf, das Rad ohne grossen Aufwand raus, nachdem ich sie eine Weile mit Caramba, WD40 und noch nem Öl eingeweicht habe...


Nun ist das ganze Ding offen und ich weiß nicht so recht, wie ich den Simmerring rauskriege.

Ich füge mal ein paar Bilder ein und bitte euch um Hilfe. *Seniorpilot zuwink*

Nun, der Stoßdämpfer ist draussen, wie gehe ich weiter vor?

Welche Funktion hat die Schraube an der Unterseite des Stoßdämpfers?
Ich habe ewig daran gedreht, das Rohr das sich mitdreht natürlich festgehalten, es passiert aber nichts.

Muss die überhaupt raus?




Wie kriege ich den Gabelsimmerring raus?
Wenn ich die Schraube reindrehe, habe ich ehrlich gesagt Angst, das Rorhr zu beschädigen.




Ich habe die Schraube oben abgeschraubt um zu versuchen daran zu kommen, war das nötig?





Eine letzte Frage:

Ich denke es ist sinnvoll die Schrauben mit einem Drehmomentschlüssel fest zu ziehen, weiß jemand die Werte? (klar, nicht alle Schrauben mit dem Drehmoment)



Danke schonmal und Gruß


Gery
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden MSN Messenger
Seniorpilot
VX-Obermeister


Anmeldedatum: 31.03.2004
Beiträge: 2480
Wohnort: A-6020 INNSBRUCK

BeitragVerfasst am: Fr Apr 20, 2007 21:25:58    Titel: Antworten mit Zitat
 
Servus Gery Very Happy

1. Auweh - an der Inbusschraube ganz unten hättest Du NICHT drehen sollen!! Mad Mad Wenn du das tust, brauchst Du einen Spezial-Schlüssel mit SW17 an einer relativ langen Stange zum Gegenhalten! Sonst rührt sich da nix!
So zerlegt man das ganze Federbein - was zum Wechseln der Simmeringe unnötig ist!

2. Die obere Verschraubung ausdrehen und die Federn herausnehmen war ok - mußt ja das Öl auslaufen lassen!

3. Den Simmering herausholen geht halt nur dann, wennst eine Holz-oder Blechschraube- nicht zu dick- in den Gummi schraubst und dann mit der Kombizange anzupfst! Weiss keine bessere Lösung - ausser Totalzerlegung des Federbeines!

Da passiert nicht gleich was - so empfindlich ist das Standrohr nun auch wieder nicht!

4. Du hast jetzt das Problem, daß die untere Inbus-Schraube gelockert ist - wenn sie sich wieder festziehen lässt - dann ok! Wenn nicht (dreht durch) dann führt um das Gegenhaltewerkzeug kein Weg herum - wurde im Forum beschrieben und hat, glaube ich, motosite auf seiner home-page beschrieben!
Wenn die Schraube nicht festsitzt, dann sifft das Dämpferöl da unten raus - da ist nämlich auch eine kleine Dichtscheibe!

5. Falls Du total zerlegst - zieh ev. jemand zu Rate, der das schon gemacht hat, weil der Zusammenbau des Federbeines/Gleitbüchse/Abdichtung ist nicht ganz ohne! Das wollte ich Dir eigentlich mit der "Holzschrauben-Methode" ersparen - Du verstehst?

Mail mal, wie es Dir ergeht

VX-Grüsse

Gilbert, the senior Very Happy Very Happy
_________________
Immer schön oben bleiben....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Hans Friedrich
VX-Meister


Anmeldedatum: 14.10.2006
Beiträge: 692
Wohnort: Blumberg/Bawü

BeitragVerfasst am: Fr Apr 20, 2007 21:32:33    Titel: Antworten mit Zitat
 
Viele Fragen - ein paar Antworten...

1) Die Schraube, die du von unten fotografiert hast, hält den Dämpferkolben. Wenn ich Gilbert und Motosite richtig verstanden habe, wechseln sie die Simmerringe ohne diese Teile zu demontieren. Bei mir hat dass noch nie geklappt. Ich hatte mir für den Dämpferkolben ein Haltewerkzeug gebaut und die Schraube dann gelöst. Danach kann mit mit ein paar kräftigen Rucks die Gabel auseinanderziehen. Danach kommt man besser an den Simmering ran. Ihre Vorgehensweise müssen Gilbert und Motosite dir noch mal erklären - scheint schneller zu gehen, da ein Arbeitsschritt übersprungen wird.

2) Wenn du die Staubkappe abgenommen hast, kannst du oberhalb des Simmeringes eine Spannfeder sehen. Die muss zuerst rausgehebelt werden, sonst kommst du nicht an den Simmering ran.

3) Wenn die Sicherungsfeder weg ist kannst du die Version mit der eingedrehten Schraube a la Gilbert versuchen.

4) Die untere Inbusschraube, welche den Dämpferkolben hält, muss Öldicht sein. Dort ist ein Kupferrring verbaut. Je nach dem, wie viel du daran schon gedreht hast, könnte nach der Befüllung dort Öl austreten. Lieber nochmal auf Dichtigkeit prüfen, bevor du alles wieder fahrfertig zusammenbaust.

H.F.

edit: Und wieder war Gilbert schneller...


Zuletzt bearbeitet von Hans Friedrich am Fr Apr 20, 2007 21:34:03, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter

Neue Antwort erstellen
Neues Thema eröffnen
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben. | Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten. | Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten. | Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen. | Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen. |

© 2000-2014 www.vx800.de

Alle Rechte vorbehalten. Impressum. Haftungsausschluß. Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group. Deutsche Übersetzung von phpBB.de