vx800worldwide.com
Neues Thema eröffnen
Neue Antwort erstellen
Autor Nachricht
Marc
VX-Geselle


Anmeldedatum: 31.07.2003
Beiträge: 187
Wohnort: 54329 Konz bei Trier

BeitragVerfasst am: Di Feb 17, 2004 13:39:00    Titel: Antworten mit Zitat
 
Ich wollte mal wissen, welche Erfahrungen ihr mit nachgerüsteten Gabelfedern habt. Nach den Recherchen im Forum, ist es für mich offensichtlich, dass ein Einbau von progressiven Federn bei der VX800 eine Notwendigkeit ist. Ich frage mich nur, was das beste Fabrikat in diesem Fall ist???
Sicherlich haben einige von euch schon verschiedene Maschinen gefahren, die unterschiedliche Federn eingebaut haben. Könnt ihr mir also weiterhelfen, welche Federn die besten für einen Fahrer mit normalen Tourenfahrstil sind (kein Heizer).
Mir selber sind Federn der Marken White Power, Wilbers, Wirth und welche von Polo-Eigenmarke (Polo Hi-Q) bekannt.

Für ein paar Anworten wär ich sehr dankbar.

Gruß, Marc
_________________

Bikergrüße aus Trier
Marc
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
DSP
VX-Geselle


Anmeldedatum: 31.03.2003
Beiträge: 466
Wohnort: Wachtberg

BeitragVerfasst am: Di Feb 17, 2004 19:40:00    Titel: Antworten mit Zitat
 
Moin,

bei mir waren beim Gebrauchtkauf noch die Originalfedern drinnen, wurden aber schnellstmöglich gegen progresive von Wirth getauscht.

Die Wirth habe ich genommen, weil Sie gerade verfügbar waren. Hätten bei mir auch White Power oder Hi-Q oder sonstwas sein können.

Zum Unterschied zu den Originalteilen kann ich nur sagen zuerst "erschreckend" dann entspannend.

Erschreckend, weil ich trotz meines Volumens nicht mehr bei jedem größeren Schlagloch durchgeschlagen bin.

Ich habe zuerst gedacht, ich hätte die Federn falsch eingebaut, weil die Gabel im Stand rein subjektiv hart wie Stein war.

Beim tourigen Fahren ist mir aufgefallen, daß sich entspannter fahren läßt, weil Sie vorne nicht mehr so schwabbelt (hoch runter hoch runter) und ich beim Bremsen nicht mehr das Gefühl habe, daß Sie hinten abhebt.

Dirk,

der hinten wohl auch demnächst härtere Federn einbauen lassen wird.
_________________
---
Radiosprecher: "Es ist 09:00 Uhr, Sie hören Radio3"
Paranoiker: "Verdammt - woher wissen die das???"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Joerg#1
Scheff


Anmeldedatum: 01.03.2003
Beiträge: 1915
Wohnort: Neiße-Malxetal

BeitragVerfasst am: Di Feb 17, 2004 19:58:00    Titel: Antworten mit Zitat
 
Also Unterschiede zwischen Wilbers, White Power und Wirth sind wohl nur marginal. Angeblich sollen die Wilbers noch etwas straffer sein. Doch im Vergleich zum Unterschied mit den Orginalen wird es keinem auffallen. Qualitativ sind wohl alle gleich gut. Insofern freie Auswahl..
_________________
Beste Grüße. Joerg mit der SilberVX.

Fahrerliste Eintrag 1
Lokalschrauber Level 3 PLZ-Bereich 0
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Christian#366
VX-König


Anmeldedatum: 31.03.2003
Beiträge: 3581
Wohnort: Hattorf/Harz

BeitragVerfasst am: Di Feb 17, 2004 20:12:00    Titel: Antworten mit Zitat
 
Hallo

Also ich habe die Wirth-Federn eingebaut, weil ich die bei der "Motorräder"-Show in Dortmund direkt am Stand mit Messerabatt bekommen habe.
Hätten auch andere sein können.
Das andere Federn reinmußten war mir schon beim Abholen der VX aus Lehrte klar, beim Befestigen der Spanngurte wurde die Gabel total zusammengezogen.
Seit mehr als 10 Jahre sind die Federn nun drin und ich habe noch keine Verschlechterung festgestellt.
_________________
VX-Gruß von Christian

der alte (wie Gilbert sagt)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Marc
VX-Geselle


Anmeldedatum: 31.07.2003
Beiträge: 187
Wohnort: 54329 Konz bei Trier

BeitragVerfasst am: Sa Mai 29, 2004 08:22:00    Titel: Antworten mit Zitat
 
Kleiner Tip

Ich habe mir nun die Wilbers-Federn bestellt, da diese nach meinen Nachforschungen die einzigen Federn sind, die eine ABE haben. Die Hi-Q - Federn von Polo sind wohl auch von Wilbers, müssen allerdings auch eingetragen werden. Deshalb waren mir die ca. 25,- Euro Preisdifferenz egal.

Marc
_________________

Bikergrüße aus Trier
Marc
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Peter
VX-Meister


Anmeldedatum: 01.03.2003
Beiträge: 588

BeitragVerfasst am: Sa Mai 29, 2004 11:39:00    Titel: Antworten mit Zitat
 
Nimm auch anderes Gabelöl (15er statt 10er Viskosität). Ich selbst fahre seit diesem Jahr 20er Öl, weil es mir irgendwie immer noch zu weich war (trotz Wilbers).
_________________
Es grüßt Euch Peter (Fahrer #66)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
CobaltBlau
VX-Geselle


Anmeldedatum: 31.08.2003
Beiträge: 184

BeitragVerfasst am: Sa Mai 29, 2004 18:27:00    Titel: Antworten mit Zitat
 
@Marc:

Kann ich Peter nur zustimmen, ich hab jetzt seit März die
Wilbers drin.
Werden übrigens gleich mit härterem Gabelöl in der Packung
geliefert Very Happy .

Vom Gefühl her ganz klar eine Verbesserung - wie Dirk schon geschrieben hat.

Smile Smile Smile
_________________
Gruß

Peter
(CobaltBlau ist auch nur´n Zustand ... )
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
NavWil
VX-König


Anmeldedatum: 01.03.2003
Beiträge: 2374
Wohnort: Bielefeld

BeitragVerfasst am: Sa Mai 29, 2004 20:08:00    Titel: Antworten mit Zitat
 
Hi Marc,
ich habe die Polo Hi-Q von Wilbers drin.
Dazu habe ich das 10er Gabelöl von Wilbers eingefüllt.
Ich bin zufrieden Cool. Ob andere Federn besser wären kann ich nicht beurteilen. Ich fahre nur meine VX. Und wer baut schon nacheinander Federn verschiedener Hersteller ein ? Augen rollen Augen rollen Im Vergleich zu einer Aprilia RSV Mille Cool ist die VX allerdings butterweich.
PS: sind nicht eingetragen - obwohl ein Teilegautachten dabei ist. Soll mir ein TÜV-Prüfer bescheinigen, dass ich richtig gebastelt habe ? Augen rollen Augen rollen
_________________
NavWil
... jetzt ohne VX ;-(
... aber dafür mit Yamaha XT1200ZE Wink
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
DO5PC
VX-Rookie


Anmeldedatum: 31.07.2003
Beiträge: 22

BeitragVerfasst am: Di Jun 01, 2004 11:55:00    Titel: Antworten mit Zitat
 
Kann Christian nur zu stimmen - Wirth - super Sache ! ! !

Hab seid neusten auch mal angefangen mit Umbauen Wink ... die Gabelferdern lohnen sich schon - kein Schimmen oder rumgeeiere in den Kurven - kein durchschlagen, wenn man nur mal den abgeflachten Bordstein runter schiebt ... tolle Sache ... ich finde aber auch, das ich noch manchmal noch eine andere Viskosität hätte nehmen sollen ... aber alles in allem läßt sich ja die VX eh wie´ne 50er Zündap fahren Wink ... vielleicht bis später, unfallfreie Saison - Peter
_________________
vielleicht bis später .... Peter
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Marc
VX-Geselle


Anmeldedatum: 31.07.2003
Beiträge: 187
Wohnort: 54329 Konz bei Trier

BeitragVerfasst am: So Jun 27, 2004 20:50:00    Titel: Antworten mit Zitat
 
Für alle die, die mich hier kompetent beraten haben, wollte meinen Zwischenbericht mal abgeben.
Erstmal will ich aber allen danken für eure schnelle Beratung.
Da ich ja Probleme mit Lenkerflattern bei Tempo 120 (und höher) hatte, wollte ich Stabilität in die Vordergabel bekommen. Als ich mir dann vor zwei Monaten eine neue Motorradjacke aus Leder und meine Größe gekauft habe, merkte ich dass meine Textiljacke einiges zu groß war. Die Luftverwirbelungen haben das Fahrverhalten bei höherer Geschwindigkeit negativ beeinflusst und so das Lenkerflattern mächtig verstärkt. Ein gewisses Flattern war immer noch vorhanden, doch nach dem „Fahrertuning“ kam dann das „Fahrzeugtuning“. Mit einem Freund habe ich dann Wilbers-Federn eingebaut und auf euern Rat 15er statt 10er Gabelöl eingefüllt. Das Ergebnis ist so wie ihr beschrieben habt. Ich bin jetzt hochzufrieden. Very Happy

Gruß

Marc
_________________

Bikergrüße aus Trier
Marc
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Peter
VX-Meister


Anmeldedatum: 01.03.2003
Beiträge: 588

BeitragVerfasst am: Mo Jun 28, 2004 06:21:00    Titel: Antworten mit Zitat
 
Na super. Dann viel Spaß beim flatterfreien Fahren. Smile
_________________
Es grüßt Euch Peter (Fahrer #66)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
markus_#_367
VX-Lehrling


Anmeldedatum: 01.03.2003
Beiträge: 76

BeitragVerfasst am: Do Jul 15, 2004 12:27:00    Titel: Antworten mit Zitat
 
mal ne Frage

habe im Winter das Gabelöl (10-er) an meiner VX gewechselt (gebraucht gekauft). Die Federn sehen auch progressiv aus (an einem Ende deutlich geringer Abstand zwischen den Wendeln als am anderen). Sind das auch nachgerüstete Federn oder könnten es noch die originalen sein :confused: .
Anmerkung: meine VX fährt sich ziemlich komfortabel.
_________________
Viele Grüße markus # 367 / bei dem der Motor klackert Sad
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wolf_Peter
VX-Lehrling


Anmeldedatum: 31.03.2003
Beiträge: 89

BeitragVerfasst am: Do Jul 15, 2004 17:13:00    Titel: Antworten mit Zitat
 
Hallo Markus,

läßt sich leicht über die Länge der Distanzhülsen bestimmen. Die originalen sind galube ich ca. 20 cm lang. Hast du keine drin, hast du definitv progressive von Wirth, WP und Co.

Gruß, Peter
_________________
Peter #78
aus MA mit der lugano-blauen VX
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Neue Antwort erstellen
Neues Thema eröffnen
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben. | Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten. | Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten. | Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen. | Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen. |

© 2000-2014 www.vx800.de

Alle Rechte vorbehalten. Impressum. Haftungsausschluß. Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group. Deutsche Übersetzung von phpBB.de