vx800worldwide.com
Neues Thema eröffnen
Neue Antwort erstellen
Autor Nachricht
DSP
VX-Geselle


Anmeldedatum: 31.03.2003
Beiträge: 466
Wohnort: Wachtberg

BeitragVerfasst am: Fr Jan 23, 2004 21:37:00    Titel: Antworten mit Zitat
 
Moin,

da es anscheind doch mehrere Leute interessiert und die Diskussion nicht untergehen soll fange ich mal einen neuen Thread an und fasse die bisherigen Ergebnisse zusammen.

Innerhalb der Visitenkartendiskussion sind Oblivion und ich irgendwie bzgl. des von mir neu erworbenen GPS-Empfängers etwas vom Thema abgekommen. Very Happy

Ich habe mir vor knapp einer Woche ein GPS-Handempfänger der Firma Alan (www.map500.de) gekauft und wurde von oblivion gefragt, was das Teil den so alles kann.
Hierauf habe ich einen etwas längeren Exkurs (eher Monolog) in "Navigation mit GPS - Empfängern und den erweiterten Möglichkeiten unter Zuhilfenahme ortsgebundener Recheneinheiten" gehalten.

Hier mal der Monolog als Kopie:

@Oblivion

das Map500 hat keine Routenführung wie im Auto.

Also Ziel eingeben, Route (onboard) berechnen lassen und den Anweisungen folgen ist nicht.

Solche Navis gibt es von Garmin ab ca. EUR800,- (Garmin III+, V ), wobei es von Magelan jetzt auch ein kleines Handgerät für ca. EUR 500,- gibt, welches das auch können soll.

Da ich beruflich mit obigen Routenführern zu tun habe wäre es kein Problem mal einen unserer Prototypen zu "Testzwecken" zu leihen, nur leider sind die alle nicht Wasserdicht (für's Auto halt). Außerdem kennen dies Router im allgemeinen nicht die schönen Motorradstrecken und wollen einen immer über die nächsten BAB zum Ziel führen.

Das Alan ist vereinfacht gesagt, eine bessere elektrische Landkarte und Kompass.

- Es kann sehen wo ich bin (zur Zeit z.B. N50°44'11,5; E007°04'20,1" ) als Geokoordinaten und innerhalb der Karte.

- Es kann Spuren aufzeichnen.
Ich kann also eine Tour mitloggen und mir dann zuhause am PC ansehen, wo ich langgefahren bin (nicht lachen, das gibt Sinn, da: ).
Wenn ich z.B. mit Bekannten in einer mir absolut unbekannten gegend (Stiege) eine Tour mitmache zeichne ich die Strecke auf.
Wenn ich die Strecke später mal wieder fahren will, lade ich den "Track" in das Gerät und laß diesen in die Karte einblenden. Ich sehe dann immer die damalige Strecke und brauch Sie nur noch nachzufahren.
Weiter kann ich bei dem Map500 eigene Vektorkarten verwenden.
Also z.B. erstelle ich am PC eine Karte, wo nur Autobahnen und Bundesstrassen drauf sind. JEdesmal, wenn ich eine neue Tour gefahren bin, wird die aufgezeichnete Spur der Karte als "Strasse" hinzugefügt. Somit erhalte ich nach einiger Zeit eine Karte, wo ich einerseits sehen kann, in welcher Richtung die nächste Hauptstrasse liegt, aber andererseits auch die Touren in der Umgebung angezeigt bekomme (bzw. da wo keine Strasse eingezeichnet ist, da war ich noch nicht, also wird da mal langgeheizt).
Natürlich kann man auch vorgefertigte Detailkarten laden (die gehen dann je nach Qualität bis auf Waldwegniveau) und diese Anzeigen lassen.


- Es kann Wegpunkte verwalten.
Beispiel: Unsereins geht wieder seiner biblischen Tätigkeit nach ("Sie trugen komische Gewänder [Kombies] und zogen [fuhren] Ziellos umher" ) und befindet sich plötzlich auf der einzig wahren und ultimativen Traumlichtung (Bikertreff, Frittenbude mit besten Currywurst was gibt,...). Also Knopf gedrückt und Position mit Beschreibung gespeichert.

Wenn man später wieder genau da hin will, wählt man am Gerät diesen Wegpunkt aus und das Gerät zeigt einem die Entfernung (Luftlinie) und Richtung (auch Luftlinie) zu diesem Punkt.

Hat man seine Liste der 20 besten Frittenbuden im Raum XY zusammen, kann man diese (am Gerät oder zuhause am PC) anzeigen und daraus eine Route generieren.

Eine Roue ist hierbei nichts anderes eine Liste von Wegpunkten (Frittenbuden).
Aktiviert man die Route, zeigt das GPS-Teil auf den ersten Wegpunkt (Frieda's Imbiss) mit Luftlinienentfernung und Richtung. Hat man sich dem Wegpunkt auf ein paar Meter genähert (kann also das Frittenöl schon riechen) wird automatisch auf den 2. Wegpunkt umgeschaltet (Fritzens fettige Fritten) und hier wieder Entfernung und Richtung angezeigt.

So, da man aber auch die Wegpunkte, Routen usw. am PC erstellen kann, ist folgendes möglich:

Man nehme seinen PC, Plane eine Route, setze Wegpunkte am PC auf die geplante Route und gebe Ihnen Namen wie "Rechts", "halb-Links" usw.
Dann Baue man aus diesen Wegpunkten eine Route und schon kann man sich führen lassen.
(Hierbei hat das Map 500 aber zur Zeit noch das Problem, das es maximal 20 Route nmit jeweils maximal 30 Wegpunkten speichern kann. - Einige Garmins können das besser).

So, ich hoffe mal ein bischen die Möglichkeiten von so einem GPS Teil erklärt zu haben.

Dirk

----

Danach haben wir uns dann darauf geeinigt, das es sich eigentlich nur um eine elektronische Landkarte mit "Hier bin ich"-Merker, Quasi - Atomuhr und GPS- Tachometer (damit kann ich dann nicht mehr behaupten, daß die VX 200 km/h fährt) handelt.

So, da mein Rechner gerade komische Geräusche von sich gibt (Klick. Klack, Klick , Klack - Scheint eine der Platten zu sein) werde ich mich jetzt mal kurz halten.

Zur Zeit habe ich noch Probleme das GPS-Teil am Moppel zu befestigen.
Die käufliche Variation einer Halterung (Touratech) soll irgendwas um 70 Euro kosten (- Die nehmen es aber wirklich von den Toten). Bleibt also nur eine Eigenbau-Lösung.

Erfahrungsberichte, mitlere Fluchereien (was ist den jetzt schon wieder kaputt gegangen) und sobald das Teil im Einsatz ist, auch erste Erfahrungsberichte weden dann folgen.

Dirk
_________________
---
Radiosprecher: "Es ist 09:00 Uhr, Sie hören Radio3"
Paranoiker: "Verdammt - woher wissen die das???"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
NavWil
VX-König


Anmeldedatum: 01.03.2003
Beiträge: 2370
Wohnort: Bielefeld

BeitragVerfasst am: Sa Jan 24, 2004 15:44:00    Titel: Antworten mit Zitat
 
Hi DSP,
Gratulation zum GPS. Very Happy Very Happy
Nur schade, dass ich jetzt nicht mehr der Einzige "mit" bin Surprised Surprised

Hast du dein Problem mit der Befestigung an der VX gelöst ?
Ich habe mir eine Halterung für die Halterung von Touratech gebastelt. Fotos in der Galerie unter Details.
Ich habe den Garmin Streetpilot III. Das ist ein Gerät wie man es aus dem Auto kennt, mit dynamischer Routenführung, Display und Sprachansage. Die Ansage habe ich aber bisher auf der VX nicht genutzt. Ich kann entweder am Gerät ein Ziel eingeben und mit dann führen lassen, oder ich baue mir am PC eine schöne Route zusammen. Dabei kann ich auch die schönsten Motorradstrecken mit einfügen. Das Gerät speichert die Detailkarten auf einem 128MB Chip. Es passt etwa ein Drittel von D drauf. Zum System gehören die Karten von ganz Westeuropa.
Bisher hat uns das Gerät überall hin - und auch wieder zurückgebracht. Wir (4 Fahrer; 2 Autos, 1 VX) sind sehr zufrieden Very Happy Smile Cool
weitere Infos unter www.garmin.de
liebe Grüße
_________________
NavWil
... jetzt ohne VX ;-(
... aber dafür mit Yamaha XT1200ZE Wink
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
DSP
VX-Geselle


Anmeldedatum: 31.03.2003
Beiträge: 466
Wohnort: Wachtberg

BeitragVerfasst am: So Jan 25, 2004 16:52:00    Titel: Antworten mit Zitat
 
So,
das im Beitrag erwähnte Klick Klack war tatsächlich die Festplatte (Ein Infonaut hat aber zum Glück eine als Ersatz rumfliegen und kann auch recht schnell ein Backup wieder aufspielen).

Ich hatte mir mal für's Auto den StreetPilot III+ (oder ähnlich: Farbe mit Routenführung) ausgeliehen.
Geniales Teil, bei dem ich mich nur Frage wieso Garmin da wieder sein eigenes Süppchen mit den Speicherkarten kochen muß?

Zurück zum Thema - Lenkerhalterung:

Ich hatte hier noch ein paar Zusatzinstrumentehalter für Rohrlenker (gibt es bei HG / Polo / Louis usw. für ca. EUR5,- das Stuck) rumfliegen.
Je eines der Haltersind jetzt direkt außen an den Klemmschellen vom Lenker (da wo der Lenker am Motorrad befestigt ist) angebracht.

Weiter habe ich mir eine Aluleiste (3cm x 0.5cm x 50cm) geholt (gab es nicht kürzer).
Das werde ich jetzt erstmal auf länge kürzen, rechts und links ein Loch (MCool reinbohren und passend zurecht biegen.

Dann habe ich noch eine alte "Handyhalterung am Radioeinschub festmach" - Winkelhalterung gefunden. Diese Halterung schraub ich dann an meinen gebogenen Alu Halter.

Als nächstes werde ich mir dann mal den KfZ-Einbau für das Map500 ansehen. Montage an den Handyhalter-Halter dürfte kein Problem sein. Die frage ist nur, ob der KfZ-Halter Motorrad-tauglich ist. Wenn nicht muß ich mir da eine Verstärkung dranbasteln.

Dirk, der hofft, das die Ersatzplatte wenigstens so lange hält, bis er seine alte auf Garantie getauscht bekommt (ist immerhin noch nicht mal ein Jahr alt)
_________________
---
Radiosprecher: "Es ist 09:00 Uhr, Sie hören Radio3"
Paranoiker: "Verdammt - woher wissen die das???"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Neue Antwort erstellen
Neues Thema eröffnen
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben. | Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten. | Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten. | Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen. | Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen. |

© 2000-2014 www.vx800.de

Alle Rechte vorbehalten. Impressum. Haftungsausschluß. Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group. Deutsche Übersetzung von phpBB.de