vx800worldwide.com
Neues Thema eröffnen

Hilfe!!!

Gehe zu Seite 1, 2  Weiter

Neue Antwort erstellen
Autor Nachricht
Jessica
VX-Meister


Anmeldedatum: 31.07.2003
Beiträge: 504
Wohnort: Salzgitter

BeitragVerfasst am: Mi Jan 12, 2005 16:34:00    Titel: Antworten mit Zitat
 
Hallo Schrauber und Bastler!
Ich baue zwar gerne an der VX und bin auch immer sehr interessiert wie das alles so funzt, aber ich habe ein großes Problem. Laut dem blöden TUVer sind meine Gabelfedern hinüber und sie sollen angeblich durchschlagen. Ob da die original Federn noch drin sind weiß ich noch nicht. Auf jeden Fall bräuchte ich jemanden der mir bzw. meinem Freund hilft die Federn zu wechseln, weil ich das eh nicht kann und mein Freund sich da nicht so ran traut. Das sollte bis zum 1. März fertig sein, weil die Saison dann wieder los geht und meine erste Fahrt zum TUV geht, weil ich seit Oktober keinen mehr habe.
Gibt es da jemanden der uns helfen könnte???

Liebe Grüße
Jessica
_________________
Keiner ist so verrückt, daß er nicht einen noch Verrückteren findet, der ihn versteht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden AIM-Name MSN Messenger
Gernot
VX-Meister


Anmeldedatum: 01.03.2003
Beiträge: 898
Wohnort: Karlsruhe

BeitragVerfasst am: Mi Jan 12, 2005 17:02:00    Titel: Antworten mit Zitat
 
Au Backe!
Geh´ mal zu ´nem weniger bescheuerten Tüv´ler... Surprised
Die Originalfedern der VX sind nun mal butterweich und schlagen schon beim Überfahren einer 12er Fühlerlehre durch (gilt meines Wissens für erstes bis letztes Baujahr...)
Von gebrochenen Federn habe ich mein Lebtag noch nix gehört; dito von einem eventuellen Verschleiß der Federn, der zu dem vom Tüv-Hirni bemängelten "Hinüber-Sein" führen könnte!
Einfachste Lösung wäre demnach Besuch bei der Dekra etc., wenn Du Dir das Wechseln ersparen möchtest und mit der viel zu weichen VX-Vorderhand leben kannst.
Gruß, Gernot

P.S. Es gibt keine Tauschfedern, die noch weicher wären als die Originalen, es sein denn, jemand hätte welche von sonstwasfürnem Moped eingebaut, was doch eher unwahrscheinlich sein dürfte...

P.P.S - an Jörg: ich hoffe, die Nettikette verbietet es nicht, die Wahrheit über (einzelne) TÜV-Prüfer zu posten Wink
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Smily
VX-Geselle


Anmeldedatum: 30.04.2004
Beiträge: 199
Wohnort: Hohenlinden

BeitragVerfasst am: Mi Jan 12, 2005 18:23:00    Titel: Antworten mit Zitat
 
ähm .... ich zähle mich auch nicht zu den begnadeten Schraubern ... aber es klingt schon ungewöhnlich ... die orginale VX Feder ist butterweich ... und sie zum Durchschlagen zu bringen bedarf eines kräftigen Windzuges an der Vorderradbremse.

ich habe progressive Federn einbauen lassen. es verbessert zu allererst das Verhalten beim Bremsen. also schon keine schlechte Investition.
Berlin ist mir für den Einbau eine etwas zu große Reise. vielleicht hat der Seniorpilot ja Bock. der ist eh auf Turkey wenn er mal kein Edelstahl bekommt und nicht Schrauben darf.

oder Du machst wie Gernot vorgeschlagen hat. das klappt auch.
Du kannst Dir aber vielleicht weiteren Ärger ersparen, wenn Du zum Suzuki Händler Deines Vertrauens gehst und den TÜV bei ihm machen läßt. kostet halt a bissl mehr.
und ihm blos nicht verraten, daß die Gabelfedern bemängelt wurden. wenn er ein Geschäft machen will, wird er versuchen Dir welche anzudrehen (also, ich würds versuchen Augen rollen ).

hab einen schönen Tag,
Andreas
_________________
Was ist das Beste ?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jessica
VX-Meister


Anmeldedatum: 31.07.2003
Beiträge: 504
Wohnort: Salzgitter

BeitragVerfasst am: Mi Jan 12, 2005 18:34:00    Titel: Antworten mit Zitat
 
Hi,
danke für eure Tipps. Ich werde dann wohl einfach mal das Öl wechseln und zur DEKRA oder zum Suzi-Händler fahren.

@Smily: Warum Berlin?? Ich wohne nicht in Berlin.

Liebe Grüße
Jessica
_________________
Keiner ist so verrückt, daß er nicht einen noch Verrückteren findet, der ihn versteht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden AIM-Name MSN Messenger
Seniorpilot
VX-Obermeister


Anmeldedatum: 31.03.2004
Beiträge: 2480
Wohnort: A-6020 INNSBRUCK

BeitragVerfasst am: Mi Jan 12, 2005 19:10:00    Titel: Antworten mit Zitat
 
Hi Jessi Very Happy, hi all

wechsle das Öl auf Viskosität W15, Jessi und die Gabel schlägt nicht mehr durch - hab ich auch! Das müsste hinhauen!
He, Smily, wenn Du erst meine neuen Gabelprotektoren(Eigenbau, Edelstahl) siehst, frisst Dich der Neid, Mann! Augen rollen Augen rollen
Ganz nebenbei: die hintere Bremsstrebe, den Seitenständer und den Fußbremshebel hab ich als WSeihnachtsgeschenk verchromt bekommen - echt Spitze!
Wartet nur bis Stiege.... Very Happy Very Happy Very Happy Very Happy Very Happy

VX-Grüsse

Gilbert, the senior Smile Smile
_________________
Immer schön oben bleiben....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Bill
VX-Geselle


Anmeldedatum: 31.03.2003
Beiträge: 252
Wohnort: Bremen

BeitragVerfasst am: Mi Jan 12, 2005 19:11:00    Titel: Antworten mit Zitat
 
Hi Jessica,
für den Ölwechsel kann ich Dir das Bremsentlüftungsgerät empfehlen


(Best.Nr. 10003447; scheinbar gerade im Angebot für 39,95 statt 54,95)

Vielleicht hat das ja ein Bekannter. Das geht sehr gut.

Um die Federn vorm Durchschlagen zu bewahren kannst Du auch etwas mehr Öl einfüllen, dadurch verringert sich das Luftpolster in der Gabel und sie wird härter. Füll aber nicht gleich viel mehr ein, sondern probiere. Dann hast Du Zeit, Dir zu überlegen, ob Du die Originalen austauscht. Ist aber ratsam.
Ob Deine die Originalen sind kannst Du daran erkennen, dass oben eine lange Hülse in den Rohren steckt und danach kommt erst die Feder. Die progressiven Federn von Wirth oder ... sind länger und kommen ohne Hülse aus.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
leuzi
VX-Geselle


Anmeldedatum: 01.11.2003
Beiträge: 198

BeitragVerfasst am: Mi Jan 12, 2005 19:12:00    Titel: Antworten mit Zitat
 
Hallo Jessica,
probiert doch einfach Federwechsel aus, das schafft Ihr schon, zur Not mit ein paar Bildern aus der Reparaturanleitung. Ausserdem ist der Umbau auf progressive Federn auch auf www.vx800.net beschrieben.
Gruß,
Tom
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
NavWil
VX-König


Anmeldedatum: 01.03.2003
Beiträge: 2370
Wohnort: Bielefeld

BeitragVerfasst am: Mi Jan 12, 2005 20:56:00    Titel: Antworten mit Zitat
 
Hallo Jessica,
lass den Kopf nicht hängen.
Die Tipps helfen dir sicher weiter.
Das Wechseln auf progressive Federn bringt auf jeden Fall eine Verbesserung des Federungsverhaltens beim Bremsen. Für den normalen Solo-Fahrbetrieb brauchst du aber wohl keine neuen Federn, weil du nicht ganz in meiner Gewichtsklasse liegst Wink
Das Wechseln der Federn ist ganz einfach, und wenn du das "alte" Öl mit einer Pumpe absaugst, brauchst du die Gabel nicht ausbauen (oder die VX auf den Kopf stellen).
Einfach Stopfen oben aus dem Gabelrohr herausdrehen (beim letzten Gewindegang kräftig gegenhalten. Hülse(n) herausziehen, wenn es die Originalfedern sind. Feder(n) mit einem Draht herausangeln. Öl gründlich absaugen. Neue Federn einfädeln - oder erst Öl einfüllen je nach Anleitung.
Ölstand in beiden Rohren möglichst gleich abmessen ( Evtl. mit Messbecher abmessen und einfüllen) . Je nach Anleitung/Hersteller wird nicht die Ölmenge sondern der Abstand bis zur Oberkannte Gabelrohr angegeben.
Stopfen unter Gegendruck wieder einschrauben. Sehr Vorsichtig einschrauben, damit die ersten Gewindegänge nicht beschädigt werden.
Mit neuen Federn würde ich die Ölsorte/-viskosität einfüllen die der Federhersteller angibt.
Wenn du die alten Federn drinlassen willst, kannst du auch 15er Öl einfüllen (siehe anderer Eintrag).
Alles klar ?
Ich habe Technolexfedern von Polo drin; Hersteller Wilbers.
Ich könnte auch ein Foto von den Originalfedern machen, damit du vergleichen kannst ob es wirklich noch die originalen sind.
In deiner Nähe wohnen Renate, Christian und Frank (Goldberg) evtl kann einer von denen auch Helfen.
liebe Grüße
_________________
NavWil
... jetzt ohne VX ;-(
... aber dafür mit Yamaha XT1200ZE Wink
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Peter
VX-Meister


Anmeldedatum: 01.03.2003
Beiträge: 588

BeitragVerfasst am: Do Jan 13, 2005 00:14:00    Titel: Antworten mit Zitat
 
Hu Jessi,

nun auch noch von mir ein Tip, damit Du richtig wirr wirst. :D

Wenn es nur um den TÜV geht, dauert die "Reparatur" 10 Minuten:
Schraube oben auf, in beide Holme etwas Gabelöl einfüllen (so 10-15 ml), Schrauben zu, fertig. Probieren. Wenn immer noch, noch bissel Öl. Laut VX-Handbuch wird die Dämpfung vorne durch Ölmenge und Öl-Viskosität eingestellt.
Und für das nächte mal: Anderer TÜVler.

Wenn Duz aber sowiso ein bessere Federung haben willst, dann bau auf progressiv um. Das ist definitiv leichter, als ein Rücklicht mit LED samt angepasster Halterung anzubauen. Wink Der größte Arbeitsaufwand dabei ist das Vorderrad aus- und einbauen.
_________________
Es grüßt Euch Peter (Fahrer #66)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Smily
VX-Geselle


Anmeldedatum: 30.04.2004
Beiträge: 199
Wohnort: Hohenlinden

BeitragVerfasst am: Do Jan 13, 2005 08:58:00    Titel: Antworten mit Zitat
 
@Jessi: ehrlich gesagt habe ich selbst keine Ahnung. ich dachte ich hätte es in einem Forenbeitrag aufgeschnappt. verrätst Du mir netterweise, wo ich denn hinfahren hätt müssen wenn ich denn geholfen hätte?
ich drück Dir jedenfalls die Daumen, daß der nächste TÜV klappt. klappt bestimmt.
Wink

@Seniorpilot: mich frißt der Neid schon beim Lesen. im Vergleich zu Deiner Solid Metal VX fahre ich leider nur eine Bauern VX. wegen akuten Garagen und Werkstattmangel bleibt das erst mal so.
die Fahrt nach Stiege können wir gemeinsam angehen. ich meine, falls Du überhaupt neben so einer Popel VX fahren willst ... (da hab ich aber keine Zweifel, schließlich zählt das große Herz und die zwei Zylinder).
Very Happy

macht es gut,
Andi
_________________
Was ist das Beste ?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Marc
VX-Geselle


Anmeldedatum: 31.07.2003
Beiträge: 187
Wohnort: 54329 Konz bei Trier

BeitragVerfasst am: Do Jan 13, 2005 09:21:00    Titel: Antworten mit Zitat
 
So, und jetzt noch was.
Progressive Federn empfiehlt ja jeder hier (ich auch).
Wirth- und Polo-Federn müssen eingetragen werden, die von Wilbers haben ABE. Deshalb hab ich mir die Wilbers besorgt. Beim TÜV hat der Prüfer nicht gemerkt, dass dort nicht mehr die originalen Federn drin waren. Also alles ok.
Hab die Maschine mit einem Wagenheber aufgebockt, so dass die Federbeine entlastet wurden, dann kann dir auch nix entgegen springen. Die Gabel habe ich aber trotzdem ausgebaut und das Öl ausgekippt, da ich kein Gerät zum Abpumpen hatte. Ist alles nicht so schwierig, wie man sich das vorstellt.

Na dann, viel Glück
Marc
_________________

Bikergrüße aus Trier
Marc
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Peter
VX-Meister


Anmeldedatum: 01.03.2003
Beiträge: 588

BeitragVerfasst am: Do Jan 13, 2005 12:54:00    Titel: Antworten mit Zitat
 
"Wirth- und Polo-Federn müssen eingetragen werden, die von Wilbers haben ABE. Deshalb hab ich mir die Wilbers besorgt."

Pfff, welcher TÜVler schaut den um Himmels Willen in die Holme rein, was da für Federn drin sind? Ich habe Wirth, glaube ich, aber niemals eingetragen.
_________________
Es grüßt Euch Peter (Fahrer #66)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Christian#366
VX-König


Anmeldedatum: 31.03.2003
Beiträge: 3579
Wohnort: Hattorf/Harz

BeitragVerfasst am: Do Jan 13, 2005 13:17:00    Titel: Antworten mit Zitat
 
Genau!

Ich hab auch die Wirthfedern drin, da schaut doch keiner rein, seit über zwölf Jahren nicht!!!
_________________
VX-Gruß von Christian

der alte (wie Gilbert sagt)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Jessica
VX-Meister


Anmeldedatum: 31.07.2003
Beiträge: 504
Wohnort: Salzgitter

BeitragVerfasst am: Do Jan 13, 2005 16:44:00    Titel: Antworten mit Zitat
 
Zitat:
@Jessi: ehrlich gesagt habe ich selbst keine Ahnung. ich dachte ich hätte es in einem Forenbeitrag aufgeschnappt. verrätst Du mir netterweise, wo ich denn hinfahren hätt müssen wenn ich denn geholfen hätte?



Da hättest du nach Salzgitter fahren müßen.

@all: Danke für eure Antworten.
Also werde ich nur Öl wechseln auf W15, denn bei mir schlägt die Gabel nicht durch und auch nicht, wenn ich mit Sozius fahre. Vielleicht werde ich die irgendwann mal auf Wirth, Wilbers... umrüsten, aber da habe ich jetzt auch nicht wirklich das Geld für über.

Liebe Grüße
Jessica
_________________
Keiner ist so verrückt, daß er nicht einen noch Verrückteren findet, der ihn versteht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden AIM-Name MSN Messenger
Colonel-S
VX-Geselle


Anmeldedatum: 31.08.2003
Beiträge: 359

BeitragVerfasst am: Do Jan 13, 2005 16:53:00    Titel: Antworten mit Zitat
 
Hi all! Fahre auch die nichteingetragenen Wirth und bin gut zufrieden Very Happy Ich hoffe nicht, das der TÜV ab und zu hier ins Forum guckt, bei all den bösen Menschen hier Very Happy Very Happy Very Happy, die solche bösen Sachen machen

Die taugen aber wirklich was die Dinger. Kein Vergleich zu den Originalen.
_________________
VX 4ever!!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Marc
VX-Geselle


Anmeldedatum: 31.07.2003
Beiträge: 187
Wohnort: 54329 Konz bei Trier

BeitragVerfasst am: Do Jan 13, 2005 21:09:00    Titel: Antworten mit Zitat
 
@ Peter
Natürlich schaut kein TÜV-Prüfer in die Holme rein.

Hab dem Prüfer zum Schluß die ABE gezeigt und der sagte, dass er es eh nicht gemerkt hätte.

Marc
_________________

Bikergrüße aus Trier
Marc
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Körschgen
VX-Geselle


Anmeldedatum: 31.08.2004
Beiträge: 184
Wohnort: 49439 Mühlen

BeitragVerfasst am: Fr Jan 14, 2005 07:26:00    Titel: Antworten mit Zitat
 
Moin, moin,

die Wirth-Federn sind zur Zeit bei Louis sogar im Angebot. Minus 20 Euro. Werde da auch wohl zuschlagen. Muss ich mir nur noch überlegen, wie ich die in meine Moppe reinkriege. Hab da so´ne Idee - Colonel kann die vorne wohl die ganze Zeit hochhalten Very Happy
_________________
Gruß Körschgen

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Peter
VX-Meister


Anmeldedatum: 01.03.2003
Beiträge: 588

BeitragVerfasst am: Fr Jan 14, 2005 08:22:00    Titel: Antworten mit Zitat
 
Ein paar Dachziegel unter den Motor geht wunderbar. Very Happy
_________________
Es grüßt Euch Peter (Fahrer #66)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Körschgen
VX-Geselle


Anmeldedatum: 31.08.2004
Beiträge: 184
Wohnort: 49439 Mühlen

BeitragVerfasst am: Fr Jan 14, 2005 16:18:00    Titel: Antworten mit Zitat
 
Ohne Hauptständer ist das alles man ne blöde Ochserei und alleine so ziemlich unmöglich... Muss der Colonel halt doch ran. Soll er sich vorher ne Tube Schmalz reinschmeißen und dann packt er das wohl Wink
_________________
Gruß Körschgen

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Colonel-S
VX-Geselle


Anmeldedatum: 31.08.2003
Beiträge: 359

BeitragVerfasst am: Fr Jan 14, 2005 17:27:00    Titel: Antworten mit Zitat
 
@Körschgen: Ja ne, is klar Very Happy Very Happy Very Happy
_________________
VX 4ever!!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

Gehe zu Seite 1, 2  Weiter

Neue Antwort erstellen
Neues Thema eröffnen
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben. | Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten. | Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten. | Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen. | Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen. |

© 2000-2014 www.vx800.de

Alle Rechte vorbehalten. Impressum. Haftungsausschluß. Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group. Deutsche Übersetzung von phpBB.de