vx800worldwide.com
Neues Thema eröffnen

Messwerte Dioden Seitenständer

Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Weiter

Neue Antwort erstellen
Autor Nachricht
Roadagain
VX-Rookie


Anmeldedatum: 03.05.2015
Beiträge: 45
Wohnort: Westerwald

BeitragVerfasst am: So Apr 03, 2016 18:23:08    Titel: Messwerte Dioden Seitenständer Antworten mit Zitat
 
Hallo,

da meine VX derzeit irgdwie nicht richtig zieht und läuft, bin ich dabei die
Seitenständer Schaltung zu prüfen.
Habe hier auch einige Beiträge gelesen, allerdings keine Antwort gefunden.

Als erstes habe ich den Schalter gemessen. Abgesteckt.
Ständer ausgeklappt ist kein Durchgang da.
Ständer eingeklappt ist durch die Diode eine Richtung gesperrt.
Bei der anderen Richtung ist ein Durchgang da, allerdings ein Widerstand von 650 Ohm.
Ich hätte da keinen Widerstand erwartet, sondern einfach ein Piepsen.
Ist der jetzt OK, oder ist der kaputt?

Das nächste Problem sind die Dioden hinten neben Steuergerät.
Die sperren richtig.
Nur in der Richtung in der der Strom fließen soll, ist auch ein Widerstand von 750 Ohm. Da habe ich auch keinen Widerstand erwartet.
Gehört das so, oder ist das kaputt?

Grüße

Frank
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Amigaharry
VX-Meister


Anmeldedatum: 03.10.2010
Beiträge: 648
Wohnort: Perchtoldsdorf / Österreich

BeitragVerfasst am: So Apr 03, 2016 20:29:41    Titel: Antworten mit Zitat
 
Wenn sie bei hochgeklappten Ständer anspringt, passt die Diode. Das WHB gibt dazu zwar keine Werte an, aber aus Erfahrung weis ich das manche Dioden auch in Frei-Richtung einen Widerstand aufweisen. Wichtig ist das sie in Gegenrichtung voll sperren.

Warum denkst das deine Probleme mit der Leistung (etc.) etwas mit den Dioden zu tun haben könnten? Hast du Zündaussetzer?
_________________
VX800/Bj92, Guzzi 1200-V8 Sport/BJ2014, GS500F/Bj2004, Aprilia Falco SL1000S/Bj 2003, VanVan 125/Bj 2002, Guzzi Breva750i.E./Bj.2005, Jawa 250/Bj. 1969, Puch Lido SL 125/Bj. 1985 , Puch 125 SV/Bj. 1956 und noch ein paar andere Kleinigkeiten.....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Roadagain
VX-Rookie


Anmeldedatum: 03.05.2015
Beiträge: 45
Wohnort: Westerwald

BeitragVerfasst am: So Apr 03, 2016 21:57:55    Titel: Antworten mit Zitat
 
Hallo,

sie springt auch mit ausgeklappten Ständer an.
Nur wenn ich dann einen Gang einlege geht sie aus. So soll es sein, denke ich.


Die Gute fährt nach dem Start schon schwach. Also beim Warmfahren. Man schafft aber Anfangs noch rund 160 Km/h. Aber je länger man fährt, desto schlechter wird es. Läuft eigentlich nur auf Halbgas und mit viel Glück nur noch 120km/h. Dreht aber auch hoch in den unteren Gängen. Wenn man Vollgas gibt, zieht kurz an bekommt Aussetzer und zieht wieder kurz an usw.
Manchmal ruckelt sie dann auch einfach nur.
Manchmal will sie auch garnicht anspringen und plötzlich springt sie an als wäre nix gewesen.

Ganz selten aus unerklärlichen Gründen, läuft und fährt die Gute plötzlich einwandfrei.

Im Standgas läuft sie eigentlich gut. Dreht auch schön hoch. Beide Auspuffe werden heiß. Der rechte Auspuff ploppt manchmal (Also der vordere Zylinder) Auch wenn man sie im Stand auf 4000 U/min hochdreht.
Hat sie aber schon immer gemacht. Als ich sie vor zwei Jahren bekommen habe, war das viel schlimmer. Da war es ein Synchroniserungsproblem. Nimmt auch gut Gas an im Stand, reagiert sofort.

Am Ende vom letzten Jahr hatte der vordere Vergaser ein Problem. Der ist übergelaufen. Wegen der Nadel vom Schwimmer. Das habe ich neu gemacht. Dann lief sie im Dezember wieder einwandfrei.

Danach habe ich noch die Kupplung gemacht, weil die rumzickte. Vermutlich wegen den Rattermarken. Sind aber neue Beläge mit rein gekommen.

-Zündkerzen sind neu (jedes Jahr)
-Zündkabel (die alten sahen ranzig aus)
-zwei gebrauchte Zündspulen
-Kerzenstecker neu von NGK (Die alten schienen wackelig auf den Kerzen)
-Luftfilter sind beide im Dezember neu gekommen.
-Vergaser synchronisiert (beide Züge)
-Benzinpumpe scheint zu arbeiten
-Tankentlüftung ist frei
-Benzinhahn habe ich letztes Jahr überholt, Sprit fließt gut.
-Ventilspiel kontrolliert

Jetzt wollte ich die Schaltung von dem Seitenständer kontrollieren.
Bei den Werten von den Dioden bin ich mir jetzt nicht sicher was ich davon halten soll. Das Relais dazu arbeitet einwandfrei. Den Schalter könnte ich zum testen ja mal brücken, aber die andere Dioden eher nicht.

Ansonsten gehen mir langsam die Ideen für die Fehlersuche aus.

Grüße
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Eulenspiegel
VX-König


Anmeldedatum: 31.07.2004
Beiträge: 4609

BeitragVerfasst am: Mo Apr 04, 2016 08:30:14    Titel: Antworten mit Zitat
 
Klingt stark nach Verunreinigung im Sprit (Benzinfilter, Vergaser).
Hm, hast Du evtl. Rost im Tank?
_________________
Tux ist ein "Kollege" von mir. Wer das ist? Pssst!
Wink
Fahrer 673

Yamaha XJ900 Diversion (rot), Yamaha FJR
Ehemals: BMW R850R, Suzuki GSX1100G, Suzuki VX800, BMW K1100RS, Yamaha XJ900 Diversion (blau), Honda Chopper (irgendwas mit 650ccm)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Roadagain
VX-Rookie


Anmeldedatum: 03.05.2015
Beiträge: 45
Wohnort: Westerwald

BeitragVerfasst am: Mo Apr 04, 2016 08:51:52    Titel: Antworten mit Zitat
 
Rost im Tank hab ich nicht. Nur von außen eine kleine Stelle.

Benzinhahn hatte ich ja überholt. Der Sprit fließt gut.
Sprit ist von Dezember und ich hab noch was frisches beigetankt.

Der vordere Vergaser hatte ja eine neue Schwimmernadel bekommen. Da sah innen alles gut aus.

Den Benzinfilter und die Leitung zur Pumpe wollte ich heute mal neu machen. Aber das sieht nicht wirklich verdächtig aus, durch den Filter läuft das Benzin eigentlich einwandfrei.

Für mich macht es den Eindruck das sie unter Last entweder zu wenig Sprit bekommt, oder die Zündung setzt aus.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Eulenspiegel
VX-König


Anmeldedatum: 31.07.2004
Beiträge: 4609

BeitragVerfasst am: Mo Apr 04, 2016 10:44:02    Titel: Antworten mit Zitat
 
Wenn bei Vollgas keine Leistung da ist, könnte etwas mit der Luftzufuhr sein.

Mmm, ganz doofe andere Frage: Hast Du über den Winter womöglich E10 im Tank gehabt? Das verträgt die Dicke leider schlecht; wie sich derartige Schäden auswirken, weiss ich nicht.
Einige Leute haben übrigens über Probleme mit der Membran im Vergaser berichtet. Hast Du das mal überprüft?
_________________
Tux ist ein "Kollege" von mir. Wer das ist? Pssst!
Wink
Fahrer 673

Yamaha XJ900 Diversion (rot), Yamaha FJR
Ehemals: BMW R850R, Suzuki GSX1100G, Suzuki VX800, BMW K1100RS, Yamaha XJ900 Diversion (blau), Honda Chopper (irgendwas mit 650ccm)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Roadagain
VX-Rookie


Anmeldedatum: 03.05.2015
Beiträge: 45
Wohnort: Westerwald

BeitragVerfasst am: Mo Apr 04, 2016 12:17:00    Titel: Antworten mit Zitat
 
Also E10 Tanke ich generell nicht.
Die Ersparnis ist minimal und das Risiko hoch.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Amigaharry
VX-Meister


Anmeldedatum: 03.10.2010
Beiträge: 648
Wohnort: Perchtoldsdorf / Österreich

BeitragVerfasst am: Mo Apr 04, 2016 13:52:25    Titel: Antworten mit Zitat
 
Sehr oft sind diese Nachrüstbenzinfilter die Ursache für zu wenig Sprit bei hoher Drehzahl/Last! Schmeiss den einmal hinaus und teste....
_________________
VX800/Bj92, Guzzi 1200-V8 Sport/BJ2014, GS500F/Bj2004, Aprilia Falco SL1000S/Bj 2003, VanVan 125/Bj 2002, Guzzi Breva750i.E./Bj.2005, Jawa 250/Bj. 1969, Puch Lido SL 125/Bj. 1985 , Puch 125 SV/Bj. 1956 und noch ein paar andere Kleinigkeiten.....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Seniorpilot
VX-Obermeister


Anmeldedatum: 31.03.2004
Beiträge: 2480
Wohnort: A-6020 INNSBRUCK

BeitragVerfasst am: Mo Apr 04, 2016 17:55:20    Titel: Antworten mit Zitat
 
Servus Frank Very Happy Very Happy

Dieser Meinung schließe ich mich voll an!
Zitat:
Sehr oft sind diese Nachrüstbenzinfilter die Ursache für zu wenig Sprit


Wenn das nicht hilft, dann würde ich zwei Dinge tun:

1. Förderleistung der Benzinpumpe prüfen - muß ordentlich Sprit kommen!
2. Beide Vergaser raus, ultraschallreinigen, Hauptdüsen prüfen, Schwimmerkammern und Schwimmereinstellung prüfen (Krafstoffniveau messen).

Ferndiagnosen sind schwierig aber vom Gefühl her "röchelt" Deine VX nach mehr Benzin? Laughing Laughing
Wie sieht denn das Kerzengesicht aus - hell oder dunkel?
Wenn der rechte Auspuff zwischendurch hustet, dann dreh die Leerlaufgemisch-Einstellschraube beim vorderen Zylinder 1/4 Umdrehung nach links.

Berichte bitte, ob es was gebracht hat?

VX-Grüße

Gilbert, the senior Very Happy Very Happy
_________________
Immer schön oben bleiben....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
WupperJoe
VX-König


Anmeldedatum: 12.04.2010
Beiträge: 2797
Wohnort: Wuppertal

BeitragVerfasst am: Mo Apr 04, 2016 22:45:30    Titel: Antworten mit Zitat
 
Hallo Frank,

genau das Problem hatte meine auch. Confused
Es lag aber nicht am Kraftstofffilter, sondern am zusätzlich verbauten mechanischen Benzinhahn.
Dieser war nach kurzer Zeit so dicht, dass eine längere Fahrt mit mehr als 6000 U/min. nicht möglich war.
_________________
Liebe VX-Grüße und Allzeit Gute Fahrt wünscht

Jürgen

FAHRER-NUMMER 1330
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Roadagain
VX-Rookie


Anmeldedatum: 03.05.2015
Beiträge: 45
Wohnort: Westerwald

BeitragVerfasst am: Mo Apr 04, 2016 23:11:47    Titel: Antworten mit Zitat
 
Also von der Pumpe kommt reichlich Sprit.

Den Filter habe ich heute gebrückt, das hat keine Besserung gebracht.

Jetzt war ich heute Abend bei einem Mechniker der bei Suzuki arbeitet.
Der sagte mir der vordere Zylinder lauft nicht richtig mit. Entweder weil etwas mit der Zündung nicht stimmt, oder mit dem Vergaser.
Hört man besser wenn man im Stand auf rund 4000 U/min laufen lässt. Dann macht der vordere Zylinder öfter mal Plopp.

Der Zündfunke ist äußerst schwach meint er so wie der aussieht.
Und man hört den auch nicht wenn man den springen lässt.

Dann kann es am Vergaser liegen, da ist bei der Nadel von dem Schwimmer ein kleines Sieb. Und das ist öfter mal nicht ganz durchlässig oder verschmutzt.

Wenn ich das hier so noch so lese, dann werde ich wohl erstmal den vorderen Vergaser raus holen. Sieb kontrollieren, Hauptdüsen prüfen, Schwimmerkammern und Schwimmereinstellung prüfen usw....

Zündkerzen schaue ich mir nochmal an. Hatte ja neue rein geschraubt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Roadagain
VX-Rookie


Anmeldedatum: 03.05.2015
Beiträge: 45
Wohnort: Westerwald

BeitragVerfasst am: Di Apr 05, 2016 17:13:34    Titel: Antworten mit Zitat
 
Zündkerzen sehen beide gleich aus. Beide eher hellbraun. Mir eher zu hell.

Heute habe ich dann mal die Zündspulen untereinader getauscht.
Ergebnis: Keine Änderung.

Dann habe ich den vorderen Vergaser raus geholt. Membran sieht ok aus.
Das Sieb nach dem Schwimmerventil auch, hab das ganze mal durchgeblasen, Düsen sehen ok aus. Schwimmer stand nicht ganz ok, das waren eher 11mm anstatt 9. Das habe ich angepasst.
Schön und voller Hoffnung zusammengebaut. Und schon beim Synchronsieren war die Enttäuschung groß, immer noch keine Veränderung.

Also den Sprit abgelassen, Bezinhahn ausgebaut. Da sieht alles bestens aus. Kein Rost und nix aufälliges.

Dann bau ich wohl morgen die Pumpe aus und mache die auf. Vielleicht sieht man ja was.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Amigaharry
VX-Meister


Anmeldedatum: 03.10.2010
Beiträge: 648
Wohnort: Perchtoldsdorf / Österreich

BeitragVerfasst am: Di Apr 05, 2016 19:13:42    Titel: Antworten mit Zitat
 
Nochmal: fahr einmal ohne den Zusatzfilter!
_________________
VX800/Bj92, Guzzi 1200-V8 Sport/BJ2014, GS500F/Bj2004, Aprilia Falco SL1000S/Bj 2003, VanVan 125/Bj 2002, Guzzi Breva750i.E./Bj.2005, Jawa 250/Bj. 1969, Puch Lido SL 125/Bj. 1985 , Puch 125 SV/Bj. 1956 und noch ein paar andere Kleinigkeiten.....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Joerg#1
Scheff


Anmeldedatum: 01.03.2003
Beiträge: 1915
Wohnort: Neiße-Malxetal

BeitragVerfasst am: Di Apr 05, 2016 20:21:45    Titel: Antworten mit Zitat
 
Roadagain hat Folgendes geschrieben:
...Membran sieht ok aus.
...... velleicht sieht man ja was.


Vergiss die Sichtprüfung. Ich kann dir Membranen vom Vergaser und von der Pumpe zeigen, die sehen absolut fit aus, auch der Lichttechnik wird bestanden und trotzdem sind sie durchlässig und damit im Eimer. Hat mich eine Menge Nerven gekostet, bis ich das begriffen hatte. Symptome einer defekten V. Membran passen übrigens gut zu deinen.
_________________
Beste Grüße. Joerg mit der SilberVX.

Fahrerliste Eintrag 1
Lokalschrauber Level 3 PLZ-Bereich 0
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Roadagain
VX-Rookie


Anmeldedatum: 03.05.2015
Beiträge: 45
Wohnort: Westerwald

BeitragVerfasst am: Di Apr 05, 2016 20:26:23    Titel: Antworten mit Zitat
 
Roadagain hat Folgendes geschrieben:

Den Filter habe ich heute gebrückt, das hat keine Besserung gebracht.


Wie ich schon geschrieben habe, habe ich das gemacht. Gebrückt bedeutet das ich den raus gemacht hab und ein Adapter rein.
Gebracht hat es nichts. Hat nichts geändert.

Wenn die Aussetzer im Stand auf dem vorderen Zylinder vom Benzinmangel kommen würden, müsste da nicht die Schwimmerkammer leer sein?
Zumindest annähernd?
Beim Warmlaufen hat Sie keine Aussetzer. Wenn Sie ne Zeit gelaufen ist, gibts Aussetzer sogar im Standgas, und auch im Stand bei 4000U/Min.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Seniorpilot
VX-Obermeister


Anmeldedatum: 31.03.2004
Beiträge: 2480
Wohnort: A-6020 INNSBRUCK

BeitragVerfasst am: Di Apr 05, 2016 21:16:32    Titel: Antworten mit Zitat
 
Servus Frank Very Happy Very Happy

Hartnäckige Tante, hartnäckige, Deine VX! Laughing Laughing
Haste schon mal die Kompression beider Zylinder gemessen und verglichen?
Ich mein ja nur - da kommt oft erstaunliches zu Tage? (Will aber nicht den Teufel an die Wand malen).
Kostet aber wenig und gibt Aufschluss darüber, wie es mit der "Dichtheit" steht.


Zitat:
Zündkerzen sehen beide gleich aus. Beide eher Hellbraun. Mir eher zu hell.

Nein, das passt sicher - "rehbraune" Kerzen war einmal, als das Benzin noch Blei hatte (oder Öl-mix). Heutzutage würde ich eher sagen: hellgrau bis weissgrau - je nach Belastung des Motors vorher.

Nicht locker lassen - wir schaffen das! Laughing Laughing
Nur als Beispiel: hab seinerzeit 2 Jahre gebraucht bis ich herausgefunden hatte, daß der O-Ring beim Einbau des Starters IM HERSTELLERWERK zu einem Viertel "abgestanzt" war und die VX durch die Hände von 8 Vorbesitzern ging, weil keiner "das verflixte Ölleck links am Motor" finden konnte! Cool Erst dann habe ich meine VX richtig geliebt!

Berichte bitte weiter, ja?

VX-Grüße
Gilbert, the senior Very Happy Very Happy
_________________
Immer schön oben bleiben....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Roadagain
VX-Rookie


Anmeldedatum: 03.05.2015
Beiträge: 45
Wohnort: Westerwald

BeitragVerfasst am: Mi Apr 06, 2016 07:24:44    Titel: Antworten mit Zitat
 
Klar bleibe ich dran.
Wo käme ich denn hin, mich nem Mopped geschlagen gebe?

Also die Zündkerzen haben wir gestern nochmal zu Zweit genau unter die Lupe genommen. Bei dem vorderen Zylinder, der ja nicht richtig läuft, sind minimale kleine schwarze Ablagerungen.
Ich weis nicht ob ich das überbewerte, aber das weist doch auf Fehler der Zündung hin, oder?

Pumpe ist draußen. Ist innen sauber. Und nichts dran zu sehen.
Habe mal eine gebrauchte bestellt, nur um es auszuschließen.
Allerdings glaube ich, aus folgenden Gründen, das es die CDI ist.

-Vorderer Vergaser Schwimmer ist befüllt, wenn man ihn öffnet
-Kleine schwarze Ablaglagerungen an der Vorderen Zündkerze
-Im Kalten Zustand mit und ohne Choke gibt es das Problem nicht.

Daher scheint es eher ein Problem der Zündung zu sein, wenn man die Zündspulen austauscht dann wandert der Fehler nicht.
Also bleibt nur noch die CDI. An den Kabeln habe ich nichts gefunden.

Aber erst mal auf die Pumpe warten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Amigaharry
VX-Meister


Anmeldedatum: 03.10.2010
Beiträge: 648
Wohnort: Perchtoldsdorf / Österreich

BeitragVerfasst am: Mi Apr 06, 2016 14:06:35    Titel: Antworten mit Zitat
 
Das wäre dann jetzt schon in kurzer Zeit die 2. kaputte CDI hier.......ungewöhnlich....
Housemeisterrichard hatte vor kurzem ein ähnliches Problem http://vx800.de/forum/viewtopic.php?t=8765
_________________
VX800/Bj92, Guzzi 1200-V8 Sport/BJ2014, GS500F/Bj2004, Aprilia Falco SL1000S/Bj 2003, VanVan 125/Bj 2002, Guzzi Breva750i.E./Bj.2005, Jawa 250/Bj. 1969, Puch Lido SL 125/Bj. 1985 , Puch 125 SV/Bj. 1956 und noch ein paar andere Kleinigkeiten.....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Joerg#1
Scheff


Anmeldedatum: 01.03.2003
Beiträge: 1915
Wohnort: Neiße-Malxetal

BeitragVerfasst am: Mi Apr 06, 2016 15:21:16    Titel: Antworten mit Zitat
 
Da ich nicht glauben kann, dass Suzuki Verfallsdaten für die TCI-Einheit programmiert hat (hoffentlich nicht, sonst haben wir hier bald alle ein Problem), nochmal ich mit meiner Membrantheorie. Sicher, das es nicht daran liegt?
_________________
Beste Grüße. Joerg mit der SilberVX.

Fahrerliste Eintrag 1
Lokalschrauber Level 3 PLZ-Bereich 0
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Eulenspiegel
VX-König


Anmeldedatum: 31.07.2004
Beiträge: 4609

BeitragVerfasst am: Do Apr 07, 2016 08:16:25    Titel: Antworten mit Zitat
 
Joerg#1 hat Folgendes geschrieben:
Da ich nicht glauben kann, dass Suzuki Verfallsdaten für die TCI-Einheit programmiert hat (hoffentlich nicht, sonst haben wir hier bald alle ein Problem) [...]

Kaum. Das Problem ist etwas anderes: Elektronik (auch Transistoren oder Kondensatoren!) altert. So kann es durchaus passieren, dass das Steuergerät irgendwann einen Alterungsschaden hat. Bei meinem Auto war das etwas über zwanzigjährige Steuergerät deswegen defekt... Sad
Dann hilft nur ein neues Steuergerät oder Öffnen und Ersatztransistoren etc. einzulöten. Es gibt Firmen, die sich genau darauf spezialisiert haben.
_________________
Tux ist ein "Kollege" von mir. Wer das ist? Pssst!
Wink
Fahrer 673

Yamaha XJ900 Diversion (rot), Yamaha FJR
Ehemals: BMW R850R, Suzuki GSX1100G, Suzuki VX800, BMW K1100RS, Yamaha XJ900 Diversion (blau), Honda Chopper (irgendwas mit 650ccm)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Weiter

Neue Antwort erstellen
Neues Thema eröffnen
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben. | Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten. | Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten. | Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen. | Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen. |

© 2000-2014 www.vx800.de

Alle Rechte vorbehalten. Impressum. Haftungsausschluß. Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group. Deutsche Übersetzung von phpBB.de