vx800worldwide.com
Neues Thema eröffnen
Neue Antwort erstellen
Autor Nachricht
dragchris
VX-Lehrling


Anmeldedatum: 10.02.2007
Beiträge: 126
Wohnort: bavaria

BeitragVerfasst am: Do Apr 14, 2016 09:47:02    Titel: Schrauben hintere Bremsscheibe abgerissen Antworten mit Zitat
 
Nun ist es so weit, dass die hintere Bremsscheibe erneuert werden muss. Soweit kein Problem, wenn da nicht zwei Schrauben welche die Bremsscheibe an die Felge befestigen abgerissen sind.

Schrauben aufgebohrt, Linksdreher ---> Linksdreher abgerissen
Eine Schraube aufschweißen um die defekte rausdrehen zu können geht
leider nicht.

Nun meine Idee:

Die beiden Bohrungen erweitern von 8mm auf 10mm --> M10 * 1.25
Innengewinde. Die Schraubenbohrungen der Bremsscheibe auf 10mm
erweitern und breitere Schrauben verwenden.

Geht das bzw. würde der Prüfer was dagegen haben?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lui
VX-Meister


Anmeldedatum: 31.03.2003
Beiträge: 891
Wohnort: Bad Vilbel

BeitragVerfasst am: Do Apr 14, 2016 16:04:16    Titel: Antworten mit Zitat
 
Zur Not hab ich noch ne Hinterradfelge....

Ein TÜV-Prüfer guckt sicher nicht auf die Schraubengewinde....

Viel Glück!

Lui
_________________
VX........ weil's schön ist!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Bummi
VX-Lehrling


Anmeldedatum: 29.04.2011
Beiträge: 76
Wohnort: Lengenfeld/Vogtland

BeitragVerfasst am: Do Apr 14, 2016 16:50:50    Titel: Antworten mit Zitat
 
Ich habe mich vorher im Forum kundig gemacht, wegen der sehr festsitzenden Schrauben. Da wurden gute Tipps gegeben, wie z.B. mit einem Fön etwas warmmachen. Gutes Werkzeug ist auch wichtig.
Habe alle Schrauben heile aufgekriegt. Beim Zusammenbau natürlich neue verbaut.
_________________
Wer Rechtschreibfehler findet, kann sie behalten!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
WupperJoe
VX-König


Anmeldedatum: 12.04.2010
Beiträge: 2797
Wohnort: Wuppertal

BeitragVerfasst am: Do Apr 14, 2016 23:13:23    Titel: Antworten mit Zitat
 
Hallo Chris,

man sollte Schrauben die mit Schraubensicherung eingeklebt sind vorher erwärmen um den Kleber zu lösen.
Ist es dann doch passiert, kannst du folgendes versuchen.

1. mit einer Feile die Bruchstelle der abgerissene Schraube plan feilen.
2. zentriert ankörnen und mit einen 1,5 mm Bohrer mittig ein Loch in die abgerissene Schraube bohren.
3. stufenweise die Bohrergröße erweitern, z.B. 2,0/2,5/3,0 usw.

Exclamation Wichtig Exclamation
Die Schraube darf nicht größer als ihr Kerndurchmesser ist aufgebohrt werden.
Der Kerndurchmesser errechnet sich wie folgt:
Schraubengröße x 0,8 = Kerndruchmesser.
Also bei den 8 mm Schrauben für die Bremmsscheibe ist der Kerndurchmesser 6,4 mm.

Wenn die Schraube bis auf ihren Kerndurchmesser aufgebohrt wurde, die Stelle erwärmen und man kann sie relativ einfach aus den Gewinde heraus drehen z.B. mit einem "Linksausdreher".
Wichtig sind vernünftige Bohrer und ein präzises Arbeiten.

Falls es nicht klappt, hier noch ein paar Tipps Arrow http://www.motor-talk.de/forum/aktion/Attachment.html?attachmentId=702751


Viel Glück Wink
_________________
Liebe VX-Grüße und Allzeit Gute Fahrt wünscht

Jürgen

FAHRER-NUMMER 1330
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
dragchris
VX-Lehrling


Anmeldedatum: 10.02.2007
Beiträge: 126
Wohnort: bavaria

BeitragVerfasst am: Fr Apr 15, 2016 07:58:41    Titel: Antworten mit Zitat
 
Danke für Eure Infos.

An eine andere Felge habe ich auch schon gedacht. Meine Felgen sind polliert und die Arbeit möchte ich mir ehrlich gesagt nicht noch einmal antun Smile.

Habe die Felge gestern zu unserer Landmaschinenwerkstatt gebracht. Hier wurden die beiden defekten Gewinde bzw. Schrauben gegen M10 * 1,25 erneuert.

- Defekten Schrauben ausgebohrt.
- Gewinde geschnitten
- Die Schraubenbohrungen von der neuen Bremsscheibe auf M 10,5 erweitert.
- Sicherungslack

Zu erkennen ist es, da die zwei erweiterten Schrauben dicker vom
Durchmesser sind. Mit hat der Meister gesagt, dass dies nicht relevant
für den TÜV ist, solange die Bremsscheibe sicher befestigt ist und ob
es der Prüfer überhaupt merkt bzw. sieht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
dragchris
VX-Lehrling


Anmeldedatum: 10.02.2007
Beiträge: 126
Wohnort: bavaria

BeitragVerfasst am: Sa Apr 16, 2016 19:22:07    Titel: Antworten mit Zitat
 
Super .......

Heute die erste "kleine" Ausfahrt (200 km).... voll zufrieden. Bremse greif gut. O.K. muss noch ein bisschen mehr eingebremst werden ...

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
WupperJoe
VX-König


Anmeldedatum: 12.04.2010
Beiträge: 2797
Wohnort: Wuppertal

BeitragVerfasst am: Sa Apr 16, 2016 23:03:20    Titel: Antworten mit Zitat
 
Hallo Chris,

die Felgen gefallen mir sehr gut... wie bist du da vorgegangen Question
_________________
Liebe VX-Grüße und Allzeit Gute Fahrt wünscht

Jürgen

FAHRER-NUMMER 1330
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
dragchris
VX-Lehrling


Anmeldedatum: 10.02.2007
Beiträge: 126
Wohnort: bavaria

BeitragVerfasst am: So Apr 17, 2016 06:57:53    Titel: Antworten mit Zitat
 
Felgen pollieren : --> Winterarbeit

Als erstes habe ich die Reifen abmontieren lassen...
Dann mittels Fächerscheibe und Dreieckschleifer die Felgen so
weit wie möglich "glatt" geschliffen.

Körnung 80 - 100 - 140/160 - 600(nass) - 1200(nass)

Dann das Polierset von Louis und zu guter letzt noch ALU.-Politur.
Dann den Felgenkranz schwarz/hochglanz lackiert und 3 Schichten Klarlack
auf die lackierten Flächen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Carlo
VX-Rookie


Anmeldedatum: 15.04.2016
Beiträge: 29

BeitragVerfasst am: Mi Apr 20, 2016 02:34:23    Titel: Antworten mit Zitat
 
dragchris hat Folgendes geschrieben:
Danke für Eure Infos.

An eine andere Felge habe ich auch schon gedacht. Meine Felgen sind polliert und die Arbeit möchte ich mir ehrlich gesagt nicht noch einmal antun Smile.

Habe die Felge gestern zu unserer Landmaschinenwerkstatt gebracht. Hier wurden die beiden defekten Gewinde bzw. Schrauben gegen M10 * 1,25 erneuert.

- Defekten Schrauben ausgebohrt.
- Gewinde geschnitten
- Die Schraubenbohrungen von der neuen Bremsscheibe auf M 10,5 erweitert.
- Sicherungslack

Zu erkennen ist es, da die zwei erweiterten Schrauben dicker vom
Durchmesser sind. Mit hat der Meister gesagt, dass dies nicht relevant
für den TÜV ist, solange die Bremsscheibe sicher befestigt ist und ob
es der Prüfer überhaupt merkt bzw. sieht.


Jetzt würde mich nur die Unwucht interessieren, hast du schon auswuchten lassen?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Neue Antwort erstellen
Neues Thema eröffnen
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben. | Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten. | Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten. | Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen. | Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen. |

© 2000-2014 www.vx800.de

Alle Rechte vorbehalten. Impressum. Haftungsausschluß. Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group. Deutsche Übersetzung von phpBB.de