vx800worldwide.com
Neues Thema eröffnen
Neue Antwort erstellen
Autor Nachricht
Tousibaer
VX-Rookie


Anmeldedatum: 11.07.2005
Beiträge: 40
Wohnort: Wien

BeitragVerfasst am: Di Mai 10, 2016 09:09:30    Titel: Powerbank als Starthilfe Antworten mit Zitat
 
Guten Morgen.

Da mir mein 12V Starthilfe Powerpack nach vielen Jahren treuer Dienste eingegangen ist bin ich auf der Suche nach Ersatz.

Mittlerweile gibt es die immer weiter verbreiteten Lithium-Ionen-Powerbank auch schon mit einer Zusatzfunktion als "Starthilfe". (z.B. DBPOWER beim bekannten größten Onlinehändler).
Ich bin ja recht skeptisch ob dies so wie beworben funktionieren kann. Andererseits haben mich die Li-Ionen Akkus schon mehrfach positiv überrascht.
Hat schon wer praktischer Erfahrungen mit damit?

Ich möchte keinen Ersatz für eine total entladene Batterie, nur zur Unterstützung wenn sichs mit der Ladung nach längeren Fahrpausen mal gerade nicht ausgeht zum Starten.

Grüße, Alex
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Luzerner
VX-Lehrling


Anmeldedatum: 25.04.2014
Beiträge: 107
Wohnort: Luzern

BeitragVerfasst am: Di Mai 10, 2016 11:50:10    Titel: Antworten mit Zitat
 
Hallo Alex

Hatte mir vor zwei Jahren die gleichen Gedanken gemacht. Manchmal zieh ich die Dicke erst nach dreiwöchiger Pause wieder aus dem Bau und dann wurde gehustet.
Das Startverhalten passte mir gar nicht, obschon sorgsam gepflegt und viele Tipps hier befolgt. Und die Batterie natürlich immer unter Beobachtung. Bei erhöhter Luftfeuchtigkeit oder gar Nässe war dann das Husten entsprechend laut und lange.

Abhilfe schafften schlussendlich Iridium Zündkerzen, damit springt sie selbst nach 6-wöchiger Pause sofort an.

Powerbank hab ich oft im Einsatz (Camping), bin aber wie du sehr skeptisch was den Einsatz als Starthilfe anbelangt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Gernot
VX-Meister


Anmeldedatum: 01.03.2003
Beiträge: 898
Wohnort: Karlsruhe

BeitragVerfasst am: Di Mai 10, 2016 12:30:31    Titel: Antworten mit Zitat
 
Das Problem mit dem Anspringen nach 4 Wochen Standzeit hatte ich auch immer (trotz Iridium-Kerzen und penibler Vergasereinstellung bzw. funktionierendem Choke). Abhilfe brachte erst der Einbau des "gelben Wunders" (die Motobatt-Batterie).
Das aber zuverlässig und ohne Nachladen nach 5 Monaten Winter-Standzeit... Cool
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Finthen
VX-Geselle


Anmeldedatum: 28.06.2005
Beiträge: 342

BeitragVerfasst am: Di Mai 10, 2016 14:31:15    Titel: Antworten mit Zitat
 
Gudde in die Runde.
Nicht soviel Schnick und Schnack Jungs/Mädels.

Verbaut eine vernünftige Gel-Batterie und gut iss.
Kostenpunkt ca. 54,- Euronen.
Im Frühjahr Ladung überprüfen und gegebenfalls nachladen und die Saison kann kommen.
Für die nur solche Kennzeichen haben. Very Happy
Der Rest nun ja.
Meine Dicke ist jetzt 25 Jahre alt und seit ca. 5 Jahren verwende ich die Gel-Batterie. Klappt alles wunderbar.

Lg
Finthen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
wocyloh
VX-Lehrling


Anmeldedatum: 28.05.2014
Beiträge: 62
Wohnort: Mittelfranken

BeitragVerfasst am: Di Mai 10, 2016 15:29:28    Titel: Antworten mit Zitat
 
Finthen hat Folgendes geschrieben:
Gudde in die Runde.
Nicht soviel Schnick und Schnack Jungs/Mädels.

Verbaut eine vernünftige Gel-Batterie und gut iss.
Finthen


Kann ich so unterschreiben. Seit dem Wechsel auf Gel springt sie immer beim ersten Tipper an. Auch nach 3 Monaten Winterpause.
_________________
Mein Motorrad ist älter als ich, des basst scho.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
ingodererste
VX-König


Anmeldedatum: 11.05.2009
Beiträge: 1659
Wohnort: 28832 Achim (bei Bremen)

BeitragVerfasst am: Di Mai 10, 2016 19:58:22    Titel: Antworten mit Zitat
 
Ob's nötig ist ...?
Aber hier etwas zum Thema:
https://www.adac.de/infotestrat/adac-im-einsatz/motorwelt/starthilfe_booster_test.aspx
_________________
Viele Grüße,
Ingo

VX-König ... naja ...
Ich verlaß mich jetzt erstmal wieder auf 4 Räder:
http://www.is-soft.de/vx800/kc1.jpg
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tousibaer
VX-Rookie


Anmeldedatum: 11.07.2005
Beiträge: 40
Wohnort: Wien

BeitragVerfasst am: Mo Mai 23, 2016 08:57:01    Titel: Antworten mit Zitat
 
Morgen.

Danke für die Ratschläge. Speziell der link zum Test war sehr hilfreich.

Iridium-Kerzen habe ich schon seit über 10 Jahren und bin sehr zufrieden damit.

Wenn meine Batterie endgültig den Geist aufgibt wirds wohl eine mit Gel werden als Ersatz. Bis dahin wird ich halt nicht zu faul sein und die Batterie nach der Winterpause ausbauen und mal ein paar Tage ans Ladegerät hängen.

Grüße, Alex
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
icke
VX-Rookie


Anmeldedatum: 15.05.2016
Beiträge: 1
Wohnort: Immenreuth

BeitragVerfasst am: Do Mai 26, 2016 12:46:33    Titel: Antworten mit Zitat
 
Hallo,
habe seit 3 Jahren eine Lithium-Ionen Batterie in meiner VX,
hat mich noch nicht im Stich gelassen, hat leider seinen Preis 179€, aber ich habe des öfteren meinen "DICKEN" damit gestartet (Dodge Ram V8 5,2l) kann also nur gutes berichten! Als Pauerbank würde ich mir aber eine normale Batterie mit ca. 170Ah in Keller stellen, die liefert auch noch die 90A nach dem 20. Startversuch, wo die
Lithium-Ionen schon den Geist aufgegeben haben sollte.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Neue Antwort erstellen
Neues Thema eröffnen
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben. | Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten. | Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten. | Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen. | Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen. |

© 2000-2014 www.vx800.de

Alle Rechte vorbehalten. Impressum. Haftungsausschluß. Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group. Deutsche Übersetzung von phpBB.de