vx800worldwide.com
Neues Thema eröffnen

Pendeln

Gehe zu Seite 1, 2  Weiter

Neue Antwort erstellen
Autor Nachricht
Colonel-S
VX-Geselle


Anmeldedatum: 31.08.2003
Beiträge: 359

BeitragVerfasst am: Sa Sep 18, 2004 16:08:00    Titel: Antworten mit Zitat
 
HI!

Habe seit kurzer Zeit verstärktes Pendeln des Fahrwerkes, wenn ich in ziemlicher Schräglage stark beschleunige. Ist mir früher nie aufgefallen. Hängt es mit der Einstellung der Federbeine zusammen? Welche Einstellung fahrt ihr (Körpergewicht) und tritt dieses Pendeln bei euch auch auf? Es ist zwar gut zu kontrollieren, aber halt etwas unangenehm. (fühlt sich an, als ob die Räder nicht richtig fest sind; sind sie aber:-)
_________________
VX 4ever!!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Körschgen
VX-Geselle


Anmeldedatum: 31.08.2004
Beiträge: 184
Wohnort: 49439 Mühlen

BeitragVerfasst am: Sa Sep 18, 2004 16:17:00    Titel: Antworten mit Zitat
 
...sieht von hinten auch ziemlich geil aus... Surprised

Gruß

Körschgen
_________________
Gruß Körschgen

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Christian#366
VX-König


Anmeldedatum: 31.03.2003
Beiträge: 3579
Wohnort: Hattorf/Harz

BeitragVerfasst am: Sa Sep 18, 2004 16:20:00    Titel: Antworten mit Zitat
 
Hallo Colonel-S

Das Problem hatte ich mit den Metzeler bei abgefahrenem Vorderreifen.
_________________
VX-Gruß von Christian

der alte (wie Gilbert sagt)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Colonel-S
VX-Geselle


Anmeldedatum: 31.08.2003
Beiträge: 359

BeitragVerfasst am: So Sep 19, 2004 07:33:00    Titel: Antworten mit Zitat
 
@Christian
Die Reifen haben noch ca. 50% Das ist mir etwas unheimlich. Der Luftdruck ist auch OK.?????
_________________
VX 4ever!!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
DSP
VX-Geselle


Anmeldedatum: 31.03.2003
Beiträge: 466
Wohnort: Wachtberg

BeitragVerfasst am: So Sep 19, 2004 08:48:00    Titel: Antworten mit Zitat
 
Moin,

woran es eventuell auch liegen könnte:

- Reifen zu alt (ausgehärtet)?
- Ungleichmässig Öl in den Gabelholmen?
- Federbein undicht?
- Achsschraube hat sich gelockert, nicht fest genug angezogen?
- Achsspiel?
- Gabelholme ungleichmässig tief durchgesteckt.
- Spiel in der Lenkung (Mir fällt gerade nicht der Name von dem Teil ein, wo die Vordergabel am Motorrad befestigt wird).

Dirk
_________________
---
Radiosprecher: "Es ist 09:00 Uhr, Sie hören Radio3"
Paranoiker: "Verdammt - woher wissen die das???"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Christian#366
VX-König


Anmeldedatum: 31.03.2003
Beiträge: 3579
Wohnort: Hattorf/Harz

BeitragVerfasst am: So Sep 19, 2004 09:20:00    Titel: Antworten mit Zitat
 
Gabelbrücken?
_________________
VX-Gruß von Christian

der alte (wie Gilbert sagt)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Peter
VX-Meister


Anmeldedatum: 01.03.2003
Beiträge: 588

BeitragVerfasst am: So Sep 19, 2004 09:47:00    Titel: Antworten mit Zitat
 
Er meint wohl das Lenkerlager
_________________
Es grüßt Euch Peter (Fahrer #66)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Skoute
VX-Geselle


Anmeldedatum: 01.03.2003
Beiträge: 211
Wohnort: 53859 Niederkassel

BeitragVerfasst am: So Sep 19, 2004 15:15:00    Titel: Antworten mit Zitat
 
Hi Colonel-S

Pendeln hatte ich auch schon, bei mir tritt es auf wenn die hinteren Federbeine zu stramm eingestellt sind.
Ich hatte sie für Beifahrer mit Gepaäck eingestellt war aber Allein unterwegs, ein vollkommendes schwammiges Fahrgefühl auch in den Kurven und ein kurzes abrupptes Mitschwingen und auf der Autobahn das GEfühl als ob der Hinterreifen in der Luft schwebt und keinen Bodenkontakt hat.
Eingestellt auf Einzelfahrer ohne Gepäck Alles war wieder in Butter.

Gruß

Skoute
_________________
Fahre VX und LS Gespann

lebe in Niederkassel - Ranzel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
DSP
VX-Geselle


Anmeldedatum: 31.03.2003
Beiträge: 466
Wohnort: Wachtberg

BeitragVerfasst am: So Sep 19, 2004 18:26:00    Titel: Antworten mit Zitat
 
Genau, das Lenkkopflager wars.

Dirk
_________________
---
Radiosprecher: "Es ist 09:00 Uhr, Sie hören Radio3"
Paranoiker: "Verdammt - woher wissen die das???"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Colonel-S
VX-Geselle


Anmeldedatum: 31.08.2003
Beiträge: 359

BeitragVerfasst am: Mo Sep 20, 2004 12:03:00    Titel: Antworten mit Zitat
 
So, ich habe jetzt alles überprüft (Füllmenge Gabelöl, Lagerspiel, Reifen und Reifendruck, sämtliche Federbeineinstellungen...) - ohne Wirkung. Allerdings fällt mir auf, wenn ich sehr stark mit der Vorderbremse bremse, meine ich, dass es ein "knock" - Geräusch irgendwo vorne gibt. Hört sich an, wie ein loses Lager. Wie aber schon gesagt, das Lager hat kein Spiel und es rastet auch nicht ein.

Ich bin ratlos!!

Was ist da los???
_________________
VX 4ever!!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
walter318
VX-Obermeister


Anmeldedatum: 01.03.2003
Beiträge: 515
Wohnort: Zeil/Main

BeitragVerfasst am: Mo Sep 20, 2004 12:45:00    Titel: Antworten mit Zitat
 
Hi Colonel-S,
dieses -"knock"- habe Ich auch schon ab und an bei Meiner gehört und bin auch furchtbar erschrocken. Surprised.Habe alle beweglichen und festen Teile von Gabel-Lenker-Felge-usw. überprüft und nach Werkstattbuch eingestellt. Very Happy War `ne schöne Aktion, die Mir aber nicht geholfen hat. Bin in Meiner Werkstatt gewesen, nach Probefahrt konnte Mir Mein Schrauber aber auch keinen Tip geben.Ab zum TÜV und auf so einen -Drehteller- um die Gabel auf wackler oder festes L.Kopflager zu untersuchen :confused:, ohne erfolg. Der TÜV.Ing. gratulierte Mir zum recht guten allgemeinzustand bei 100000Km, hat aber auch nicht´s gefunden :confused: Very Happy Surprised .Nu fahr Ich halt so, ist ja alles in Ordnung?!?.
Das -wackeln- in der Kurve hatte Ich auch Metteler 330/550, jetzt mit Superbike-Lenker ist es fast weg, habe auch die Lenkerendengewichte weggelassen,jetzt ist das pendeln nur noch beim starken aufreißen am Kurvenausgang zu bemerken und das auch nur ganz selten.
Werde also weiter so fahren und etwas langsamer beschleunigen.
Solltest Du zum -knack- etwas herausfinden, melde Dich nochmal.
Gruß, Walter.
_________________
Der jetzt auch zu den 50igern gehört(aber kein falscher)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Peter
VX-Meister


Anmeldedatum: 01.03.2003
Beiträge: 588

BeitragVerfasst am: Mo Sep 20, 2004 14:36:00    Titel: Antworten mit Zitat
 
Na das "Knack" kenne ich doch? Wer erinnert sich an Buddys VX in Stiege (das Ding ohne Motor-Befestigungsschrauben). Da war auch so ein Knack beim Einfedern, obwohl sonst Alles in Ordnung schien. Lokalisiert wurde das "Knack" in den Tauchrohren der Telegabel.
_________________
Es grüßt Euch Peter (Fahrer #66)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Colonel-S
VX-Geselle


Anmeldedatum: 31.08.2003
Beiträge: 359

BeitragVerfasst am: Mo Sep 20, 2004 15:24:00    Titel: Antworten mit Zitat
 
@Peter: Und was heißt das jetzt für mich?
_________________
VX 4ever!!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Joerg#1
Scheff


Anmeldedatum: 01.03.2003
Beiträge: 1915
Wohnort: Neiße-Malxetal

BeitragVerfasst am: Mo Sep 20, 2004 19:47:00    Titel: Antworten mit Zitat
 
Hab das Thema erst jetzt gesehen und melde mich als Leidensgenosse. Habe aber bei mir die Vermutung, das mein "etwas" abgefahrener Metzeler-Oldie Schuld ist. Allerdings kannte ich das früher, trotz altem Metzeler nicht Sad
Lenkkopflager kann ich bei mir ausschließen, habe aber geringes Spiel in der Schwinge festgestellt. Da ist nur nichts zum nachstellen und unendlich festschrauben macht keinen Sinn.
Mal sehen, wenn mehr Zeit ist, werde ich mal vertiefend auf Fehlersuche gehen... bis dahin beobachte ich hier aufmerksam Very Happy
_________________
Beste Grüße. Joerg mit der SilberVX.

Fahrerliste Eintrag 1
Lokalschrauber Level 3 PLZ-Bereich 0
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Colonel-S
VX-Geselle


Anmeldedatum: 31.08.2003
Beiträge: 359

BeitragVerfasst am: Di Sep 21, 2004 06:10:00    Titel: Antworten mit Zitat
 
Das ist ja schon mal gut, daß ich nicht der einzige mit dem Problem bin. Also, falls jemand etwas herausfindet, bitte bescheid sagen. Mir fällt nämlich nichts mehr ein. BEste Grüße aus Norddeutschland!!!
_________________
VX 4ever!!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Skoute
VX-Geselle


Anmeldedatum: 01.03.2003
Beiträge: 211
Wohnort: 53859 Niederkassel

BeitragVerfasst am: Di Sep 21, 2004 06:40:00    Titel: Antworten mit Zitat
 
hi

Jetzt fällt es mir wieder ein, ein Pendeln des Vorderrades hatte ich immer wenn der Metzeler abgefahren war ( nicht komplett runter sonder noch so 1-2 mm Profil ), so bei Tempo 80-90Km/h.

Gruß

Skoute
_________________
Fahre VX und LS Gespann

lebe in Niederkassel - Ranzel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Seniorpilot
VX-Obermeister


Anmeldedatum: 31.03.2004
Beiträge: 2480
Wohnort: A-6020 INNSBRUCK

BeitragVerfasst am: Sa Sep 25, 2004 06:29:00    Titel: Antworten mit Zitat
 
Hallo VX-er Very Happy
also ich hab die Erfahrung gemacht, daß selbst geringes Spiel beim Schwingenlager zum "Pendeln" führt! Sad
Deswegen konnte man früher das Spiel "einstellen" weil`s Kegelrollenlager gab!(Die gibts heute auch noch, aber (noch) nicht bei der VX?) Augen rollen
Wär ein Ansatz zum Edelbasteln? Hab ich seinerzeit in eine 750-er Honda F1 reingemacht - Kegelrollenlager von SKF, und Ruhe war im Gebälk!(Das Luder hatte vorher gependelt mit ihren Kunstoff-Büchsen, daß mir die heilige Mannesfurcht kam!) :mad:

VX-Grüsse

Gilbert, the senior Smile
_________________
Immer schön oben bleiben....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Marc
VX-Geselle


Anmeldedatum: 31.07.2003
Beiträge: 187
Wohnort: 54329 Konz bei Trier

BeitragVerfasst am: Sa Sep 25, 2004 08:46:00    Titel: Antworten mit Zitat
 
@ Seniorpilot
Ich hab keine Ahnung wovon du schreibst :confused: , kenne mich aber auch mit der Technik leider nicht so aus. Kannst du mal erklären, wie du das Schwingenlager getestet hast? Welches Lager von SKF man anstelle des originalen einsetzen kann? Und wie schwer ist die Reparatur?

Meine VX pendelt ab 120 auf der Geraden ein wenig. Bevor ich progrssive Gabelfedern eingesetzt habe, war es ein starkes Pendeln ab 100km/h. Jedenfalls nervt das Pendeln sehr. Im Winter hat man ja Zeit sein Bike zu optimieren und das will ich auch machen.
Im Vergleich, die GPZ500S meiner Freundin rennt bis zur Endgeschwindigkeit schnurgerade, ohne irgendwelches Gezerre am Lenker.

@ Skoute
In deiner Fußzeile steht:
-> Fahre VX und Ls Gespann
repariere Kleinen Drachen ( GPZ 500 S )

Was hast du denn noch zu reparieren an der GPZ von deiner Lebensgefährtin???

Gruß
Marc
_________________

Bikergrüße aus Trier
Marc
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Seniorpilot
VX-Obermeister


Anmeldedatum: 31.03.2004
Beiträge: 2480
Wohnort: A-6020 INNSBRUCK

BeitragVerfasst am: Sa Sep 25, 2004 16:58:00    Titel: Antworten mit Zitat
 
Servus Marc Very Happy
ok, also ich würde die VX auf den Haupständer aufbocken und die beiden hinteren Federbeine abbauen - das geht leicht.
Razz
Eventuell auch noch das Hinterrad ausbauen (muß nicht unbedingt sein), die Hinterschwinge ganz hinten mit beiden Händen anfassen und kräftig abwechselnd nach links und rechts rütteln, während ein Helfer die VX fest beim Lenker hält!
Wenn Du spürst, daß sich die hintere Schwinge im Lager bewegt, dann hast du Spiel drin und das darf nicht sein! (Achtung: nicht nach oben und unten sonder seitlich, links und rechts)!
Wink
Zum ev. Einbau von nachstellbaren Kegelrollenlagern müsste man den Durchmesser des Lagersitzes ausmessen und passende Kegelrollenlager auftreiben? Dann kann es sein, daß der Lagersitz ausgedreht werden muß und das ist schon Arbeit für einen versierten Schrauber.
Ich würde an Deiner Stelle ganz normale, neue Lager einbauen wenn sich herausstellt, daß die alten Spiel haben? Das ist die Normal-Methode und hält sicher wieder für viele TKM! Cool
Mail mal, wie es aussieht - ob Du wirklich Spiel in den Lagern hast? Das scheint mir am wahrscheinlichsten - nach Deiner Beschreibung.

VX-Grüsse

Gilbert, the senior FNr. 623 Smile
_________________
Immer schön oben bleiben....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Colonel-S
VX-Geselle


Anmeldedatum: 31.08.2003
Beiträge: 359

BeitragVerfasst am: Mi Sep 29, 2004 07:24:00    Titel: Antworten mit Zitat
 
Nochmal zu der Sache mit dem Knacken. Mein Schrauber sagte mir, ist normal. Er sagte irgendwas von wegen Ölpatrone und das Öl könnte nicht schnell genug zurück und daher ein knack Geräusch. Mit dem Lager hat es nichts zu tun. Es sei bei mir völlig in Ordnung.
_________________
VX 4ever!!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

Gehe zu Seite 1, 2  Weiter

Neue Antwort erstellen
Neues Thema eröffnen
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben. | Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten. | Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten. | Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen. | Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen. |

© 2000-2014 www.vx800.de

Alle Rechte vorbehalten. Impressum. Haftungsausschluß. Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group. Deutsche Übersetzung von phpBB.de