vx800worldwide.com
Neues Thema eröffnen

Meine neue alte VX

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

Neue Antwort erstellen
Autor Nachricht
Lui
VX-Meister


Anmeldedatum: 31.03.2003
Beiträge: 891
Wohnort: Bad Vilbel

BeitragVerfasst am: Do Mai 11, 2017 16:04:08    Titel: Antworten mit Zitat
 
Castrol 54079 IMX ii-complex Fett

Habe ich seit ich VX fahre (nun über 200.000km)

Gruß

Lui
_________________
VX........ weil's schön ist!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
GioHO
VX-Lehrling


Anmeldedatum: 13.10.2016
Beiträge: 100
Wohnort: Höpfingen

BeitragVerfasst am: So Mai 14, 2017 21:38:49    Titel: Antworten mit Zitat
 
Hab mich zunächst für des Mehrzweckfett entschieden.

Aber nun die nächste Frage: Hat schon mal jemand Stahlflex von Melvin in einer VS51B verbaut? Ich habe die eingebaut und bin (nach dem Einbau) auf die "verrückte" Idee gekommen, mal die Zulassungen der ABE durchzulesen. Da steht aber nur die VS52B (92-00) drinne.

Streng genommen, darf ich die Leitungen dann bei meiner 91-er (VS51B) ja nicht verwenden.

Hat da jemand schon irgendwelche Erfahrungen machen dürfen???
_________________
Grüsse aus Höpfingen
Gio
________________________________________________
1991-er VX800
1980-er Kawa Z250A (mit geballten 17 Pferden Wink)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
die Neue
VX-Meister


Anmeldedatum: 29.04.2014
Beiträge: 509
Wohnort: Baumberg (Monheim am Rhein)

BeitragVerfasst am: Mo Mai 15, 2017 06:37:05    Titel: Antworten mit Zitat
 
Ist seit 2014 verbaut, kein Mecker bei HU, oder wurde das nur nicht gesehn Laughing
_________________
Fahrer 1720
Was du liebst, lass frei. Kommt es zurück, gehört es dir – für immer. – Konfuzius

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
S_P_I_R_I_T
VX-König


Anmeldedatum: 30.09.2003
Beiträge: 2548
Wohnort: Westerwald

BeitragVerfasst am: Mo Mai 15, 2017 06:39:33    Titel: Antworten mit Zitat
 
GioHO hat Folgendes geschrieben:
......
......
Streng genommen, darf ich die Leitungen dann bei meiner 91-er (VS51B) ja nicht verwenden.......


Moin,
eine ABE heisst: du brauchst die Änderung nicht in die Papiere eintragen wenn dein Motorrad aufgeführt ist. Da die VS51B nicht aufgeführt ist darfst du nur mit ABE streng genommen nicht fahren... ABER: du bekommst die Leitungen beim Tüv mit Einzelabnahme eingetragen.

Gruß
Andy
_________________
Kurt Marti: „Wo kämen wir hin, wenn jeder sagte, wo kämen wir hin und keiner ginge, um zu sehen, wohin wir kämen, wenn wir gingen.“
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vx800biker
VX-Geselle


Anmeldedatum: 01.08.2012
Beiträge: 463

BeitragVerfasst am: Mo Mai 15, 2017 07:10:16    Titel: Antworten mit Zitat
 
Upps!

falscher Thrööt Embarassed
_________________
Viele Grüße
Andy


Zuletzt bearbeitet von vx800biker am Mo Mai 15, 2017 07:54:16, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
UweS
VX-Geselle


Anmeldedatum: 10.05.2008
Beiträge: 296
Wohnort: Bad Homburg

BeitragVerfasst am: Mo Mai 15, 2017 07:28:28    Titel: Antworten mit Zitat
 
GioHO hat Folgendes geschrieben:
Hab mich zunächst für des Mehrzweckfett entschieden.

Aber nun die nächste Frage: Hat schon mal jemand Stahlflex von Melvin in einer VS51B verbaut? Ich habe die eingebaut und bin (nach dem Einbau) auf die "verrückte" Idee gekommen, mal die Zulassungen der ABE durchzulesen. Da steht aber nur die VS52B (92-00) drinne.

Streng genommen, darf ich die Leitungen dann bei meiner 91-er (VS51B) ja nicht verwenden.

Hat da jemand schon irgendwelche Erfahrungen machen dürfen???


Moin,

also in meiner ABE von Melvin ist die VX aufgeführt.
Schau doch mal nach der KBA Nummer. Sollte die 61161 sein.
Ansonsten einfach mal bei Melvin anrufen. Die senden Dir so was auch als PDF via Mail.

Gruß aus Mittelerde
Uwe
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
GioHO
VX-Lehrling


Anmeldedatum: 13.10.2016
Beiträge: 100
Wohnort: Höpfingen

BeitragVerfasst am: Mo Mai 15, 2017 22:54:25    Titel: Antworten mit Zitat
 
Embarassed Embarassed Embarassed

Wer (weiter!-)lesen kann ist klar im Vorteil, ich habs wohl etwas verpasst.

Ich habe bei "VZ" aufgehört zu suchen, denn "X" kommt vor "Z" (die VS52B ist auf Seite 20, vorletzter Eintrag, der erste auf Seite 21 ist die Marauder, da hab ich aufgehört).
Die 91-er VX800 (VS51B) ist dann der fünfte Eintrag auf Seite 21. Rolling Eyes Embarassed Rolling Eyes

Also war meine letzte Frage eher überflüssig, aber Danke für die Antworten. Vor allem an Uwe, der hat mich nochmal zu genaueren Lesen gebracht. Embarassed
_________________
Grüsse aus Höpfingen
Gio
________________________________________________
1991-er VX800
1980-er Kawa Z250A (mit geballten 17 Pferden Wink)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
die Neue
VX-Meister


Anmeldedatum: 29.04.2014
Beiträge: 509
Wohnort: Baumberg (Monheim am Rhein)

BeitragVerfasst am: Di Mai 16, 2017 10:39:55    Titel: Antworten mit Zitat
 
Am Ende wird alles gut und ist es nicht gut, ist's noch nicht das Ende
_________________
Fahrer 1720
Was du liebst, lass frei. Kommt es zurück, gehört es dir – für immer. – Konfuzius

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
GioHO
VX-Lehrling


Anmeldedatum: 13.10.2016
Beiträge: 100
Wohnort: Höpfingen

BeitragVerfasst am: Di Mai 23, 2017 21:39:40    Titel: Antworten mit Zitat
 
So, endlich bin ich zu den Ventilen durchgedrungen.

Nun ja, es gibt sicher viele Beiträge zum Thema "Ventile einstellen".

Das Handbuch sagt ganz klar, Ventilspiel zwischen 0,08 und 0,14. Jetzt hat ja so der normale Satz mit Blattlehren ein Raster von 0,05. Das Handbuch sagt ja auch "Fühlmessen".

Also, ich hab das jetzt mal so gemacht (nachdem ich die 0.05 bei aktuellem Stand nicht durchgebracht habe):
Die 0.1 "komplett durchknatschen" (weiß nicht, wie ich es beschreiben soll, aber die 0,1-er lässt sich "rubbelnd" komplett durchschieben) und die 0,15er lässt sich "andocken" das war es aber.

Oder wie macht Ihr das?
_________________
Grüsse aus Höpfingen
Gio
________________________________________________
1991-er VX800
1980-er Kawa Z250A (mit geballten 17 Pferden Wink)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
charlyvxbln
VX-Geselle


Anmeldedatum: 03.06.2013
Beiträge: 372
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: Mi Mai 24, 2017 08:44:07    Titel: Antworten mit Zitat
 
Wie sagt der "Fachmann" immer:

Saugend durchziehen...... Laughing

ich nehme die 0,1 Blattlehre... bei kaltem Motor...
_________________
VX-Grüße aus Berlin
Kalle

Fahrernummer.: 1647
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger
PAMVMeyer
VX-Geselle


Anmeldedatum: 23.02.2015
Beiträge: 242
Wohnort: 21614 Buxtehude

BeitragVerfasst am: Mi Mai 24, 2017 10:02:57    Titel: Antworten mit Zitat
 
Mach ich auch so, also 0,1mm möglichst "saugend".
0,05 zerstöre ich immer beim Versuch die da einzufummeln.
Musste erst 1 einziges Ventil mal etwas nachstellen, da kam mir die 0,1mm zu stramm vor eben nicht saugend.
Hab das bis jetzt an meiner aktuellen VX 3 x gemacht davon eben nur 1 x an einem Ventil minimal was nachgestellt.
Gruß
Peter
_________________
Wer glaubt dass ein Abteilungsleiter eine Abteilung leitet, der glaubt auch das Zitronenfalter Zitronen falten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
GioHO
VX-Lehrling


Anmeldedatum: 13.10.2016
Beiträge: 100
Wohnort: Höpfingen

BeitragVerfasst am: Mi Mai 24, 2017 19:35:45    Titel: Antworten mit Zitat
 
charlyvxbln hat Folgendes geschrieben:
Wie sagt der "Fachmann" immer:

Saugend durchziehen...... Laughing

ich nehme die 0,1 Blattlehre... bei kaltem Motor...


Ja, das "saugend" hab ich auch gelesen. Nur ist da kein Staubsauger drin versteckt Laughing .

Wie fühlt such denn das "saugend" an? Etwa "rubbelig" oder vielleicht auch "quietschig"?

Ich sag mal, da die 0,15-er gar nicht geht, bin ich ja im Toleranzbereich. Würde mich halt nur interresieren, wie man so was in Worte fasst.

Ach ja, das Handbuch ist ja voll von Drehmomenten an Verschraubungen. Nur für die Kontermutter der Ventileinstellschraube hab ich nichts gefunden. Gilt da denn "Was mit dem 10-er Ringschlüssel geht" oder gibt es da einen echten Wert?
_________________
Grüsse aus Höpfingen
Gio
________________________________________________
1991-er VX800
1980-er Kawa Z250A (mit geballten 17 Pferden Wink)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
GioHO
VX-Lehrling


Anmeldedatum: 13.10.2016
Beiträge: 100
Wohnort: Höpfingen

BeitragVerfasst am: Mo Jul 03, 2017 20:15:10    Titel: Antworten mit Zitat
 
Hallo Gemeinde,

ja, es gibt mich noch Smile .

Eigentlich dachte ich jetzt, ich bin nach dem Urlaub mit meiner VX im Juni auf der Zielgeraden, aber jetzt hat es mich nochmal erwischt. Kühlflüssigkeit gewechselt, ganz brav im Handbuch nachgescheut (10-12 Nm für die Ablass- und auch für die Entlüftungsschraube), aber es ist doch passiert. Gaaanz vorsichtig mit dem auf 10 Nm eingestellten Drehmomentschlüssel zugezogen, bevor der aber klicken konnte, ging alles ganz leicht und ich hatte den Kopf der Entlüftungsschraube in der Nuss.

Jegliche Tipps+Tricks, um den Rest der Schraube aus dem Rahmen zu bekommen nehme ich sehr dankbar entgegen.

Eigentlich war ich "gefühlt" am kommenden Wochenende "schon" unterwegs, aber es soll wohl noch nicht so sein ...
_________________
Grüsse aus Höpfingen
Gio
________________________________________________
1991-er VX800
1980-er Kawa Z250A (mit geballten 17 Pferden Wink)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Willi Nagel
VX-König


Anmeldedatum: 17.05.2008
Beiträge: 2165
Wohnort: 32289 Rödinghausen

BeitragVerfasst am: Do Jul 06, 2017 19:47:11    Titel: Antworten mit Zitat
 
Normal nicht meine Aufgabe hier zu antworten. Ich versuche es trotzdem einmal. Very Happy . Wer bei einem Fahrzeug 20 Jahre und älter (Also ein alter Panzer) alle Schrauben zu lösen versucht und dann eine Panne erleidet dem ist nicht zu helfen. Mad Mad Mad . Das sind unwichtige Wartungsarbeiten Rolling Eyes Rolling Eyes Ölstand prüfen. Wasser drauf und fahren Wink Wink Man kann auch alles kaputtreparieren. Du bist da auf einem guten Weg. Nichts für ungut. Very Happy Very Happy Very Happy
_________________
Keine Schwächen zeigen
xjr 1300 u.fzs 600
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
GioHO
VX-Lehrling


Anmeldedatum: 13.10.2016
Beiträge: 100
Wohnort: Höpfingen

BeitragVerfasst am: Do Jul 06, 2017 21:45:28    Titel: Antworten mit Zitat
 
Nun ja, lieber Willi,

war ich dann zu doof, den Herstellerangaben zu folgen, obwohl ich hätte wissen sollen, dass der Hersteller zu doof ist???

Und, gaaaaanz freundlich formuliert, ob denn jemand was "kaputt repariert" oder nicht, kannst Du, ohne das jeweilige "Objekt" gesehen zu haben meines Erachtens ganz bestimmt nicht beurteilen.

@Scheffe: Verzeih, aber ich konnte gerade nicht anders.
_________________
Grüsse aus Höpfingen
Gio
________________________________________________
1991-er VX800
1980-er Kawa Z250A (mit geballten 17 Pferden Wink)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
PAMVMeyer
VX-Geselle


Anmeldedatum: 23.02.2015
Beiträge: 242
Wohnort: 21614 Buxtehude

BeitragVerfasst am: Fr Jul 07, 2017 17:38:51    Titel: Antworten mit Zitat
 
Hi,
die obere Schraube, also die Entlüftungsschraube ist ja durch die Bohrung geschwächt (vom Werk aus sozusagen) klar gibt da die Schraube gern mal auf und reißt ab....
Da kommt man zum Ausbohren prima ran, das sollte recht simple sein, möglichst die Bruchstelle vorher mittig ankörnen dann = bohr da ein ca. 2,5 -3,5mm Loch rein. Dann mit einem kleinem Linksausdreher den Rest raus holen.
Mit Etwas Glück und einem Akkubohrer der links rechts Lauf hat, kannst du die auch durch umschalten rechts/links während des Bohrens ohne den Linksausdreher da raus bekommen (mit etwas Gefühl eben). Erst logo rechtsrum ein Stück reinbohren, dann auf links umschalten und ganz zart "Gas geben" mit dem Akkubohrer.. kann sein das die dann schon kommt... Dann noch =
neue Schraube rein (ist glaub ich M6.. oder M5 hab ich nicht im Kopf) (ohne Entlüftungsbohrung, die ist sinnlos (finde ich)
Gruß
Peter
_________________
Wer glaubt dass ein Abteilungsleiter eine Abteilung leitet, der glaubt auch das Zitronenfalter Zitronen falten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
gumami
VX-Geselle


Anmeldedatum: 03.05.2006
Beiträge: 395
Wohnort: Mieste / Altmark

BeitragVerfasst am: Sa Jul 08, 2017 09:17:45    Titel: Antworten mit Zitat
 
Off topic

Willi, schön von dir zu lesen - bei dem Zeitungsbericht waren meine ersten Gedanken bei dir

http://www.volksstimme.de/lokal/stendal/frontalzusammenstoss-motorradfahrer-stirbt-nach-unfall

Gruß guido
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Willi Nagel
VX-König


Anmeldedatum: 17.05.2008
Beiträge: 2165
Wohnort: 32289 Rödinghausen

BeitragVerfasst am: Sa Jul 08, 2017 21:22:50    Titel: Antworten mit Zitat
 
MB empfiehlt, die Kühlflüssigkeit nach spätestens 15 Jahren wechseln zu lassen! Wie kann es da zu so großen Unterschieden in den Empfehlungen kommen?

"Das Kühlsystem enthält eine Füllung, die spätestens nach 15 Jahren bzw. nach 250 000 Kilometern erneuert werden muss. Lassen Sie den Austausch im Serviceheft bestätigen!

So mache ich das auch bei meiner Güllepumpe. Die hat aber erst 158000km runter Wink Also noch etwas Zeit Laughing Laughing Laughing
_________________
Keine Schwächen zeigen
xjr 1300 u.fzs 600
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Willi Nagel
VX-König


Anmeldedatum: 17.05.2008
Beiträge: 2165
Wohnort: 32289 Rödinghausen

BeitragVerfasst am: So Jul 09, 2017 09:09:48    Titel: Antworten mit Zitat
 
@Guido
Tragisch. Bei mir ist alles OK.
_________________
Keine Schwächen zeigen
xjr 1300 u.fzs 600
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
PAMVMeyer
VX-Geselle


Anmeldedatum: 23.02.2015
Beiträge: 242
Wohnort: 21614 Buxtehude

BeitragVerfasst am: Mo Jul 10, 2017 11:41:31    Titel: Antworten mit Zitat
 
Jeder so wie er es für richtig hält... alle 3.. alle 5.. alle 20 Jahre nach 30Tkm nach 250Tkm oder nach 1mio Km.
Ich find es nur ganz richtig das man es nicht zu doll übertreibt (z.B. jedes Jahr) gleiches gilt für die anderen Flüssigkeiten. Der Dreck belastet ja den Planeten wo wir zu Gast sind.
Gruß
Peter
_________________
Wer glaubt dass ein Abteilungsleiter eine Abteilung leitet, der glaubt auch das Zitronenfalter Zitronen falten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

Neue Antwort erstellen
Neues Thema eröffnen
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben. | Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten. | Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten. | Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen. | Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen. |

© 2000-2014 www.vx800.de

Alle Rechte vorbehalten. Impressum. Haftungsausschluß. Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group. Deutsche Übersetzung von phpBB.de