vx800worldwide.com
Neues Thema eröffnen
Neue Antwort erstellen
Autor Nachricht
Mexxchen
VX-Rookie


Anmeldedatum: 18.04.2011
Beiträge: 12

BeitragVerfasst am: Mo Apr 03, 2017 08:11:44    Titel: VX verschluckt sich beim untertourigen Fahren Antworten mit Zitat
 
Hallo Leute,

ich habe in meiner VX neue Kerzen verbaut...vorher hatte ich die Iridium DPR8EIX-9. Die hintere Kerze hat leider nicht mehr ordentlich gefunkt und deshalb wollte ich neue kaufen. Im Forum habe ich gelesen, dass einige die Brisk BR14ZC verbaut haben, aber nach langem googlen im Netz und dem Vergleich der Alternativen zur Standardkerze DPR8EA-9 habe ich die Brisk BOR12LGS genommen. Die Maschine läuft damit eigentlich sehr gut. Sie springt nach noch nichtmal einer Umdrehung an und läuft "rund". Als wir am Samstag eine kleine Runde gefahren sind, ist mir aufgefallen, dass die Karre sich beim Beschleunigen aus niedrigen Touren irgendwie verschluckt und man das Gefühl hatte, dass sie aus ist. War sie aber nicht. Einen Gang runter geschaltet und weiter gings. Kennt jemand von Euch dieses Problem? Sind die Kerzen doch nicht für die VX geeignet?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
PAMVMeyer
VX-Geselle


Anmeldedatum: 23.02.2015
Beiträge: 244
Wohnort: 21614 Buxtehude

BeitragVerfasst am: Mo Apr 03, 2017 14:06:02    Titel: Antworten mit Zitat
 
Hi,
was sind bei dir "niedrigen Touren" unter 2000U/min mag meine auch nur ganz langsam beschleunigt werden. Wenn ich da "grob" am Hahn drehe ruckelt es auch ein wenig bis ich so 2500U/min erreicht hab..... Egal ob Ididium oder normal Zündkerzen (NGK). Je synchroner die Vergaser desto besser.... normal schalten man ja runter.. aus dem Ort raus beschleunigen bei 50km/h im 5 Gang ... kann ein Auto ja auch nicht so ordentlich... Smile
ab ca. 2500 U/min hab ich 0 Ruckelkram.

War choke schon zu bei dir / war deine VX schon warm? (du schreibst ja "kleine Runde gefahren")

Wie geeignet die Brisk BOR12LGS für die VX sind = kann ich nicht beantworten.

Gruß
Peter
_________________
Wer glaubt dass ein Abteilungsleiter eine Abteilung leitet, der glaubt auch das Zitronenfalter Zitronen falten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
UweS
VX-Geselle


Anmeldedatum: 10.05.2008
Beiträge: 296
Wohnort: Bad Homburg

BeitragVerfasst am: Mo Apr 03, 2017 17:04:24    Titel: Antworten mit Zitat
 
Moin,
wenn`s nicht so einfach wäre würde ich vorschlagen, mach mal die DPR8EA-9 rein. Läuft seit 27 Jahren bei den meisten eigentlich gut (bei mir erst seit 21 Jahren). Aber das ist wie so Vieles Ansichtssache.

Funkende Grüße aus Mittelerde

Uwe
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Mexxchen
VX-Rookie


Anmeldedatum: 18.04.2011
Beiträge: 12

BeitragVerfasst am: Di Apr 04, 2017 10:59:11    Titel: Antworten mit Zitat
 
@Peter:
Ja, die VX war warm. Mit ner kleinen Runde meinte ich ca. 50km. Dieses leichte Ruckeln beim Beschleunigen aus niedrigen Touren, wie Du es beschreibst war vorher auch immer. Das kenne ich. Choke war zu.

Wir wollten eh mal die Synchronisation der Vergaser und das Ventilspiel checken. Vielleicht wird es besser.

@Uwe:
Man glaubt ja immer son büschen an die Werbeversprechen der Hersteller...optimale Verbrennung usw. Laughing

Was ich aber sagen muss... nach den Aussagen des Fahrers hinter mir kamen beim Beschleunigen keine schwarzen Wolken mehr aus dem Auspuff, was sonst immer der Fall war, wenn man stark beschleunigt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Seniorpilot
VX-Obermeister


Anmeldedatum: 31.03.2004
Beiträge: 2480
Wohnort: A-6020 INNSBRUCK

BeitragVerfasst am: Mi Apr 05, 2017 08:48:18    Titel: Antworten mit Zitat
 
Hallo Mex Very Happy Very Happy

Ferndiagnosen sind schwierig! Rolling Eyes

Möglichkeit 1: die Synchronisierung ist nicht korrekt!
Möglichkeit 2: es handelt sich um das sogenannte "magerruckeln"?
Vorschlag: dreh beide Leerlauf-Gemisch-Regulierschrauben (das sind die kleinen aus Messing, leicht versenkt im Vergaser seitlich) 1/2 Umdrehung nach links, mit Gefühl und kleinem Schraubendreher! Das kostet nix und kann man wieder retour-drehen, wenn das NICHT die Lösung ist.

Ruckeln weg? : das war es! Cool
Ruckeln noch immer da: exakt synchronisieren!

VX-Grüße

Gilbert, the senior Very Happy Very Happy
_________________
Immer schön oben bleiben....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Mexxchen
VX-Rookie


Anmeldedatum: 18.04.2011
Beiträge: 12

BeitragVerfasst am: Fr Apr 07, 2017 06:45:52    Titel: Antworten mit Zitat
 
Danke für die Tipps. Ich werde es bei Gelegenheit mal testen. Komme leider nur am Wochenende (und das nicht immer) zum Fahren. Rolling Eyes
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Seymore
VX-Geselle


Anmeldedatum: 25.08.2014
Beiträge: 200
Wohnort: Breisgau

BeitragVerfasst am: Sa Apr 08, 2017 19:42:11    Titel: Antworten mit Zitat
 
Hallo zusammen

Bin heute im Elsaß gefahren und da getankt, da gibt’s nur 95 Oktan mit 5% Ethanol und die VX (VS 51 A Motor) lief weniger geschmeidig, also bei niedrigen Drehzahlen (unter 2500) auch ein ruckeln im Antriebsrang.
Dann wieder Super plus in D getankt – ruckeln ist weg!

Grüße Seymore
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gernot
VX-Meister


Anmeldedatum: 01.03.2003
Beiträge: 898
Wohnort: Karlsruhe

BeitragVerfasst am: So Apr 09, 2017 10:13:44    Titel: Antworten mit Zitat
 
Hallo Seymore,
auch Superplus darf bis zu 5% Ethanol enthalten, genau wie das 95-Oktan Eurosuper. Shocked
Unsere alte Gurke ist ursprünglich auch für Normalbenzin ausgelegt (ehemals 88 Oktan) und hat daher keine Probleme mit (gutem) 95er Sprit.
Superplus braucht die alte Dame nicht, es sei denn, sie wär getuned mit höherer Verdichtung und anderen Zündzeitpunkten etc., so a la BMW M4...
Im Original-Wartungsbuch wird dem entsprechend eine Oktanzahl von "85-95 oder höher" empfohlen.
Aber wenn Du dich mit dem teuren Edelsaft wohler fühlst, isses gut - schaden tut es ihr schließlich nicht... Wink
Frohes Tanken und Grüße
Gernot
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Seymore
VX-Geselle


Anmeldedatum: 25.08.2014
Beiträge: 200
Wohnort: Breisgau

BeitragVerfasst am: So Apr 09, 2017 18:18:24    Titel: Antworten mit Zitat
 
Hallo Gernot,
danke für die Klärung,
Zitat:
Aber wenn Du dich mit dem teuren Edelsaft wohler fühlst, isses gut - schaden tut es ihr schließlich nicht...

es ist ja nicht das ich mich mit dem teuren Sprit wohler fühle, es war einfach das der Motor besser lief.
Also wie unterscheide ich denn guten 95 er Sprit von schlechtem, den ich ja offensichtlich erwischt hab?

Tanken bleibt also Glückssache und "learning by doing" ...
Grüße Seymore
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Amigaharry
VX-Meister


Anmeldedatum: 03.10.2010
Beiträge: 648
Wohnort: Perchtoldsdorf / Österreich

BeitragVerfasst am: So Apr 09, 2017 20:21:39    Titel: Antworten mit Zitat
 
Es gibt nochwas zu beachten, was mir passiert ist: Manche Diskonttankstellen haben nur einstufige Wasserfilter in den Zapfsäulen eingebaut - dann kann es sein, das zuviel Wasser im Sprit ist. Hatte das bei der GS500 und die hat gebockt wie ein Esel. Auch bei der VX hatte ich deswegen gewaltige Fehlzündungen im Schiebebetrieb. Einspritzer (Guzzi) haben mit sowas anscheinend auch (reproduzierbar) Probleme. Anderen Sprit getankt und alles war wieder wie es soll.....
_________________
VX800/Bj92, Guzzi 1200-V8 Sport/BJ2014, GS500F/Bj2004, Aprilia Falco SL1000S/Bj 2003, VanVan 125/Bj 2002, Guzzi Breva750i.E./Bj.2005, Jawa 250/Bj. 1969, Puch Lido SL 125/Bj. 1985 , Puch 125 SV/Bj. 1956 und noch ein paar andere Kleinigkeiten.....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mexxchen
VX-Rookie


Anmeldedatum: 18.04.2011
Beiträge: 12

BeitragVerfasst am: Mo Apr 10, 2017 06:03:48    Titel: Antworten mit Zitat
 
Moin zusammen,

ich bin noch nicht dazu gekommen, mich um die Gute zu kümmern. Aber zum Thema Sprit: Ich habe den Smart Deal bei Shell und Tanke seit mehr als einem Jahr V-Power Racing bei meinen Motorrädern (VX und Aprilia). Was jetzt noch im Tank ist, ist vom Überwintern. Aber eigentlich sollte der gute Sprit doch den Winter überstehen?! Falls nicht könnte es vielleicht auch daran liegen... Ich mache sogar noch so einen Stabilisator von LiquiMoly mit rein.
Mal frisch betanken und dann prüfen...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gernot
VX-Meister


Anmeldedatum: 01.03.2003
Beiträge: 898
Wohnort: Karlsruhe

BeitragVerfasst am: Mo Apr 10, 2017 11:43:41    Titel: Antworten mit Zitat
 
Wusste bislang gar nicht, dass es einen Smart-Deal bei Shell gibt...
Wieviel sparst Du dabei?

Meiner Erfahrung nach braucht die Gute beim ersten Tank-Leerfahren im Frühjahr immer ein Bissl mehr Sprit als sonst üblich, läuft aber einwandfrei (meine ist immer von Mitte November bis Anfang April mit normalem 95 Oktan-Supersprit im Winterschlaf).
Superplus ist da sicherlich auch nicht schlechter...

Grüße Gernot
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mexxchen
VX-Rookie


Anmeldedatum: 18.04.2011
Beiträge: 12

BeitragVerfasst am: Mo Apr 10, 2017 12:00:12    Titel: Antworten mit Zitat
 
Shell hat den leider reduziert. Früher konnte man bis zu 400l am Tag an verschiedenen Tankstellen tanken. Jetzt nur noch 150l im Monat. Vorher konnte meine Familie auf der Karte mittanken. Jetzt reicht es nur noch für mich. Man bezahlt da dann statt dem V-Power-Preis den für den normalen Diesel oder Benzin.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Amigaharry
VX-Meister


Anmeldedatum: 03.10.2010
Beiträge: 648
Wohnort: Perchtoldsdorf / Österreich

BeitragVerfasst am: Mo Apr 10, 2017 12:35:55    Titel: Antworten mit Zitat
 
Alles über 95 Oktan ist bei der VX hinausgeschmissenes Geld - schlimmstenfalls läuft sie soger schlechter (Sprit ist zündunwilliger und die Flammfront auf Grund der niederen Verdichtung langsamer). Wasser hat er aber sicher nicht zuviel.....
Gibt auch hin und wieder Berichte im Netz das die Zusätze der >99 Oktan-Treibstoffe die Vergaser (Membranen, etc.) ältere Maschinen schädigen können - ob da was drann ist weis ich nicht.....
_________________
VX800/Bj92, Guzzi 1200-V8 Sport/BJ2014, GS500F/Bj2004, Aprilia Falco SL1000S/Bj 2003, VanVan 125/Bj 2002, Guzzi Breva750i.E./Bj.2005, Jawa 250/Bj. 1969, Puch Lido SL 125/Bj. 1985 , Puch 125 SV/Bj. 1956 und noch ein paar andere Kleinigkeiten.....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mexxchen
VX-Rookie


Anmeldedatum: 18.04.2011
Beiträge: 12

BeitragVerfasst am: Di Apr 11, 2017 07:58:28    Titel: Antworten mit Zitat
 
Ich habe letztens auf Youtube zwei Videos von den PS-Profis gesehen. Da waren die bei Aral und haben sich die Tests dort für Ultimate Kraftstoffe zeigen lassen. Wenn das alles stimmt, dann wird der Motor schön sauber und bleibt es dann auch. Die hatten nen Audi mit V6 oder V8...weiß nicht mehr genau. Jedenfalls haben sie eine Zylinderbank mit normalem Sprit und die andere mit Ultimate befeuert. Mit Kameras haben die dann die Ventile etc. gezeigt. Die Ultimate-Seite war wie neu und die andere ziemlich verdreckt.

https://www.youtube.com/watch?v=_2vlqBCFrJs
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Amigaharry
VX-Meister


Anmeldedatum: 03.10.2010
Beiträge: 648
Wohnort: Perchtoldsdorf / Österreich

BeitragVerfasst am: Di Apr 11, 2017 13:06:20    Titel: Antworten mit Zitat
 
Die alten Motoren ala VX800 verdrecken nicht einmal mit Normalbenzin stark. Habe schon einige Motoren aus den 80er/90er mit mehr als 100000km in der Hand gehabt, die außer geringfügige Ölkohleablagerungen am Kolben und Ventil recht sauber waren - und diese Ablagerungen hatten mehr den Grund in der nachlassenden Dichtheit der Kolbenringe und Ventilschaftdichtungen.....
Ob es bei neuen Motoren was bringt kann ich aber nicht sagen.

OK ist jetzt zwar ein Diesel: Ich weis nur das mein Volvo S60 mit 245PS keinen Unterschied zu normalem Diesel und Ultimate Diesel zeigt - weder im Verbrauch noch der Fahrleistung. Und nachdem mein voriger S60 problemlos die 350000km geknackt hat, dürfte es für die Lebensdauer auch nicht relevat sein.
_________________
VX800/Bj92, Guzzi 1200-V8 Sport/BJ2014, GS500F/Bj2004, Aprilia Falco SL1000S/Bj 2003, VanVan 125/Bj 2002, Guzzi Breva750i.E./Bj.2005, Jawa 250/Bj. 1969, Puch Lido SL 125/Bj. 1985 , Puch 125 SV/Bj. 1956 und noch ein paar andere Kleinigkeiten.....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Eulenspiegel
VX-König


Anmeldedatum: 31.07.2004
Beiträge: 4609

BeitragVerfasst am: Di Apr 11, 2017 18:20:40    Titel: Antworten mit Zitat
 
Amigaharry hat Folgendes geschrieben:
OK ist jetzt zwar ein Diesel: Ich weis nur das mein Volvo S60 mit 245PS keinen Unterschied zu normalem Diesel und Ultimate Diesel zeigt - weder im Verbrauch noch der Fahrleistung. Und nachdem mein voriger S60 problemlos die 350000km geknackt hat, dürfte es für die Lebensdauer auch nicht relevat sein.

Ich denke, das ist nicht dieselspezifisch. Ich kenne einige Benziner, die problemlos die 300000km machen - und mehr. Beim Auto ist eher das Problem, dass sie irgendwann die "braune Krankheit" bekommen - so meine Erfahrung damit.

Einigermassen gepflegte Motoren sind für 1/2 Million Kilometer gut - ja, auch Benziner. Warum gibt es denn heute auch etliche alte Töffs mit 400000km (!) und mehr auf der Uhr?

Nochmal zum Benzin: In Frankreich ist es überall E10, wenn man Bleifrei 95 tankt, und nicht E5. Nur in Deutschland bekommst Du tatsächlich E5, wenn Du normales Bleifrei 95 tankst. In der Schweiz ist praktisch kein Ethanol im Benzin, aber dafür ist das Benzin von Hause aus teurer (aktuell zwischen 1,40 und 1,50 Franken, was ca. 1,30-1,40 € entspricht), und Diesel ist hier noch teurer als Benzin.
Die Motoren - auch von der VX - vertragen das E10, solange die Maschine nicht längere Zeit in die Ecke gestellt wird. Für den Winter macht es von daher durchaus Sinn, hochoktaniges Superbenzin mit minimalem Ethanol-Zusatz zu tanken.
_________________
Tux ist ein "Kollege" von mir. Wer das ist? Pssst!
Wink
Fahrer 673

Yamaha XJ900 Diversion (rot), Yamaha FJR
Ehemals: BMW R850R, Suzuki GSX1100G, Suzuki VX800, BMW K1100RS, Yamaha XJ900 Diversion (blau), Honda Chopper (irgendwas mit 650ccm)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Neue Antwort erstellen
Neues Thema eröffnen
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben. | Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten. | Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten. | Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen. | Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen. |

© 2000-2014 www.vx800.de

Alle Rechte vorbehalten. Impressum. Haftungsausschluß. Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group. Deutsche Übersetzung von phpBB.de