vx800worldwide.com
Neues Thema eröffnen
Neue Antwort erstellen
Autor Nachricht
UweW
VX-Lehrling


Anmeldedatum: 01.03.2003
Beiträge: 93

BeitragVerfasst am: Do Jan 19, 2006 11:38:51    Titel: Mal was generelles zu Reifen Antworten mit Zitat
 
"Schon mancher hat sich gefragt, was denn da so auf den Reifen für ein Buchstaben- und Zahlengewurschtel vermerkt ist. Vieles ist bekannt – Vieles aber auch nicht!

Hier entschlüsseln wir den Code:
Nehmen wir einmal eine Reifenbezeichnung, die es so allerdings nicht gibt! Bei der aber so ziemlich alle möglichen/wichtigen Reifen-Bezeichungen vorkommen.
z.B.: 180 / 55 ZR 17 (73W) TL M/C reinf. - DOT 1203 ð
180
bezeichnet die Reifenbreite. Man unterscheidet in Konventionelle-Bezeichnung (in Zoll, 1 Zoll = 2,54 cm) - (vgl. 4.00 oder 3.25 usw.) und Millimeter-Niederquerschnitts-Bezeichung.
/ 55
Querschnittsverhältnis – Reifenflankenhöhe im Verhältnis zur Reifenbreite. Hier 180mm breit – 55% davon ist die Flankenhöhe = ca. 99 mm.
R
das R gibt an, dass es sich hierbei um einen Radialreifen handelt. Die Karkassen Lagen sind Radial zur Fahrtrichtung angeordnet. Kann durch Stahtfäden (Metzeler) oder Kunststofffäden verstärkt sein.
(Ein B hinter dem Geschwindigkeitsindex = BELT – Auch eine Art Gürtelreifen, aber der ersten Bauart)
Z
Geschwindigkeitsindex: Gibt an, wie schnell man mit diesem Reifen fahren darf!
Geschwindigkeitsindex: ersichtlich durch Code Buchstaben

Buchstabe km/h Buchstabe km/h
B 50 L 120 U 200
C 60 M 130 H 210
D 65 N 140 V/VB bis 240
E 70 P 150 (V/VB) über 240
F 80 Q 160 W bis 270
G 90 R 170 (W) über 270
J 100 S 180 ZR über 240
K 110 T 190

In unserem Beispiel also ein ZR Reifen (über 240 km/h), aber in Klammern zusammen mit dem Loadindex steht noch ein Klammer-(W) = Dieser Reifen darf dementsprechend bis über 270 km/h gefahren werden.
17
Felgenduchmesser in Zoll (1 Zoll = 2,54 cm)
73
Loadindex (LI): Gibt an mit wieviel Gewicht der Reifen belastet werden darf.
Loadindex (LI) – ersichtlich durch 2-stellige Zahlen
LI kg LI kg LI kg LI kg
20 80,0 37 128 54 212 71 345
21 82,5 38 132 55 218 72 355
22 85,0 39 136 56 224 73 365
23 87,5 40 140 57 230 74 375
24 90,0 41 145 58 236 75 387
25 92,5 42 150 59 243 76 400
26 95,0 43 155 60 250 77 412
27 97,0 44 160 61 257 78 425
28 100,0 45 165 62 265 79 437
29 103,0 46 170 63 272 80 450
30 106,0 47 175 64 280 81 462
31 109,0 48 180 65 290 82 475
32 112,0 49 185 66 300 83 487
33 115,0 50 190 67 307 84 500
34 118,0 51 195 68 315 85 515
35 121,0 52 200 69 325 86 530
36 125,0 53 206 70 335 87 545
Unser Beispiel hat LI = 73 – das bedeutet, der Reifen darf mit 365 kg belastet werden.
ABER, jetzt genau lesen:
Ich wiederhole noch einmal die Geschwindigkeit/Loadindex Kennung:
Hier: ZR (73W)
Erscheint hinter dieser Bezeichnung auch eine Zahl in Klammern (z.B. (240,250,270,300), dann ist dieser Reifen auch für noch höhere Geschwindigkeiten geeignet.
So wie das hier und in den Prospekten der Hersteller beschrieben wird und auch meist verstanden wird:
Diesen Reifen kann ich bis über 270 km/h bei einer Belastung von 365 kg fahren.
Dies ist falsch!
Siehe folgende Tabelle:
Reifentragfähigkeit (kg) der "ZR" –Reifen über 240 km/h
(Reifendruck: 2,9 bar!)
Geschwindigkeit km/h bis 240 250 260 270 280 290 300
180/55 ZR 17 (73W) 365 347 310 274 237 201 -
170/60 ZR 17 (72W) 355 337 302 266 231 195 -

120/70 ZR 17 (58W) 236 224 201 177 153 130 -
Wer also mit diesen vermeintlich unbeschränkten (km/h) Reifen unbeschwert fahren will, sollte die o.g. Tabelle genauer anschauen. Mit steigender Geschwindigkeit nimmt die Balastbarkeit erheblich ab!
Und das bei 2,9 bar Reifendruck. Bei weniger Luftdruck nimmt die Belastbarkeit noch weiter ab! Siehe folgende Tabelle:
Reifentragfähigkeit (kg) bei verschiedenen Luftdrücken
bar
1,9 2,0 2,1 2,2 2,3 2,4 2,5 2,6 2,7 2,8 2,9
LI kg
58 150 159 169 177 186 195 203 212 220 228 236
72 224 237 251 264 277 290 303 316 329 342 355
73 231 245 259 273 287 300 313 326 339 352 365
Fazit:
Wer mit Sozia und vollem Gepäck zu einem Rennstreckentraining fährt (macht ja keiner – aber mal angenommen) und mit der vollen Zuladung von 450 kg unterwegs ist und den Reifendruck auf 2,1 bar abgesenkt hat – muss sich folgendes vor Augen halten:
1. Bei diesem Luftdruck dürfen die Reifen nur mit (zusammen) 428 kg belastet werden!
2. Man hätte also die Tragfähigkeit um 22 kgüberschritten!
Und nehmen wir einmal an, die "S" würde 300 km/h laufen. (Ja ist Schwachsinn – aber nur mal so angenommen!) Hätten wir also bei diesem Luftdruck nur eine Belastung von 428 kg – würde dies bedeuten, wir dürfen in dieser Konstellation "nur" ca. 280 km/h fahren. Bei den überladenen 450 kg wären "nur noch" 270 km/h möglich. So jetzt genug gesponnen. Es geht weiter:
TL
TL bezeichnet einen "Tubeless" – Reifen = Schlauchlosreifen
TT würde einen "Tube Type" – Reifen = Schlauchreifen (Pflicht) anzeigen
M/C
Abkürzung für Motor Cycle!
15" Zoll Auto Felgen haben abweichende Durchmesser! Ein 15" Motorradreifen passt nicht unbedingt auf eine 15" Autofelge! vgl: z.B. 175/85 – 15 (PKW) - 170/80 – 15 (Motorrad) !
reinforced
Verstärkter Reifen mit höherer Belastbarkeit oder Reifenbeanspruchung! Nicht mit der früheren PR (Ply Ratio) Bezeichung – Anzahl der Konstruktions Unterbau Lagen – zu vergleichen. Diese Bezeichnung gibt es nur noch vereinzelt in Japan. Man könnte aber ungefähr so vergleichen:
4 PR = Normalausführung
6 PR = Reinforced Ausführung
Die beiden Bezeichnungen haben aber völlig unterschiedliche Bedeutungen!
DOT
Abkürzung für "Department of Transportation". Nachweis, dass der Reifen den US Bestimmungen entspricht! Nach der DOT Bezeichung folgt die Identifizierungsnummer als Buchstabenkombination.
1203
Die 3- oder 4-stelligen Zahlen nach der DOT Nummer geben den Herstellungszeitraum des Reifens an. Es gibt verschiedene Kombinatiopnen, z.B.:
1 – 125 = dieser Reifen wurde in der 12. Woche 1985 produziert.
2 – 236 (mit einem kleinen Dreieck davor oder danach) = dieser Reifen wurde in der 23. Woche 1996 gebaut.
3 – 5202 = dieser Reifen wurde in der 52. Woche 2002 gebaut.
• also normale 3er Zahlenkombination = Gebaut bis 1989
• normale 3er Zahlenkombination mit einem kleinen Dreieck = gebaut zwischen 1990 und 1999
• normale 4er Zahlenkombination = gebaut nach 2000
Pfeil
Gibt die Laufrichtung des Reifens an. Darf nur in dieser Lauf-Richtung montiert werden. Bei den modernen Radialreifen ist die Laufrichtung eigentlich ega (nur im Trockenen!!) ABER: Die Laufrichtung ist wegen der Drainage Rillen (Ableitung des Wassers bei Regenfahrten) vorgeschrieben. Man sollte sich also dran halten.
Ein einseitig abgefahrener Reifen (z.B. Rennstrecke immer nur links rum) kann durchaus bei Trockentrainings gegen die Laufrichtung montiert werden. Da kann man die andere Seite auch noch nutzen! Habe ich selbst schon probiert, man merkt keinen Unterschied (noch mal: nur im Trockenen!!!).
Nachtrag:
Ich habe mich bei der Zusammenstellung nur auf Motorrad-Reifen konzentriert. Ausserdem nur auf die bei der "S" genutzen Reifen-Grössen. PKW – LKW – Industrie – Traktor usw. Reifen würden hier viel zu weit reichen.
Sämtliche Angaben sind ohne Gewähr.
Hauptinformations-Quellen waren die Technischen-Handbücher der Reifenhersteller: Metzeler/Pirelli – Michelin – Bridgestone – Dunlop usw.. Interne Kennzeichnungen der Hersteller sind hier nicht angesprochen und beschrieben!
Man könnte noch sehr viele weitergehende Informationen mit einbauen – das würde aber definitiv zu weit führen und den Rahmen sprengen!
Ich hoffe, dass ich nichts wichtiges vergessen habe!
Uwe Weinerth
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Frank_#62
VX-König


Anmeldedatum: 31.03.2003
Beiträge: 1364
Wohnort: 382xx

BeitragVerfasst am: Fr Jan 20, 2006 23:17:36    Titel: Muh Antworten mit Zitat
 
Hallo Uwe,

interessante Ausführungen.
Die Reifen der VX sollten aber ausreichende Reserven haben.
Der richtige Luftdruck ist wichtig, lieber etwas mehr.
Bei zu wenig Luftdruck wird auch das Fahrverhalten deutlich schlechter.

Eine Abkürzung wurde nicht erklärt: Die „S“
Da ich weiß was Du so im Stall hast, gehe ich davon aus
das die „S“ eine „Q“ von „Bi äm dabelju“ ist Wink
R1100S


Gruß Frank
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
UweW
VX-Lehrling


Anmeldedatum: 01.03.2003
Beiträge: 93

BeitragVerfasst am: Mo Jan 23, 2006 09:55:16    Titel: Antworten mit Zitat
 
Ja , genau! Mit der "S" ist die R1100S gemeint, die bis letztes Jahr nahezu ausschliesslich auf Rennstrecken bewegt wurde. Deshalb auch dieser Rennstrecken Zusatz bei der Benutzung!

Den Beitrag hatte ich mal für das www.s-boxer.de geschrieben.

Schade, dass die Tabellen nicht so rüber kommen. Wer interesse hat (schönere - übersichtlichere Darstellung) soll mir ne PN schicken. Ich schick das dann.

UweW
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Neue Antwort erstellen
Neues Thema eröffnen
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben. | Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten. | Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten. | Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen. | Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen. |

© 2000-2014 www.vx800.de

Alle Rechte vorbehalten. Impressum. Haftungsausschluß. Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group. Deutsche Übersetzung von phpBB.de