vx800worldwide.com

Die kleinen Rekorde rund um die VX800

Langweilig? Von wegen. Selbst ein augenscheinliches Durchschnittsbike wie die VX hat kleine Rekorde aufzuweisen. Interessant sind die allemal und im Folgenden zusammengetragen. Wer meint, einen eigenen Rekord aufgestellt zu haben, der schickt diesen an den Webmaster, idealerweise mit geeigneten Beweisen ...

Laufleistung, die erste

Der höchste gesicherte Kilometerstand mit dem ersten Motor ist derzeit rund 185.940 mls = 297.500 km. Die VX gehört(e) Joerg#107. Sie ist nicht mehr in Betrieb. (eingereicht 03/22)

Saisonfahrleistung

Die größte Strecke in einer Saison (Mitte März bis Ende Oktober) legte Gisbert Gruenewald mit 21.130 km zurück. Auf der VX natürlich. (eingereicht vor ca. 2 Jahren)

Älteste VX

Die derzeit bekannte älteste VX gehört Jens Förster aus Wittenberg und hat die Fahrgestellnummer VS51B100019, EZ 24.01.1990. (Kopie Fahrzeugschein liegt vor.) (Eingereicht vor ca. 3 Jahren)

Drehzahl & Kolbengeschwindigkeit

Rein rechnerisch ist die VX ein Kurzhuber, der Kolben muss aber trotzdem immerhin fast 75 mm je Hub zurücklegen. Hinzu kommt, das die Motorsteuerung, Vergaser und Auspuff Drehzahlen bis 8500 U/min zulassen. Der V2 erreicht dabei Kolbengeschwindigkeiten von fast 22 m/s. Diese Grenze galt früher im klassischen Motorenbau (wir reden hier vom Stand 1988!) als kritisch. Zum Vergleich: Eine CBR 600 dieser "Bauepoche" erreicht(e) bei Maximaldrehzahl 21 m/s. (Also: Maximaldrehzahl vermeiden und immer gutes Öl verwenden... )

Radstand

Stolze 1550 mm Radstand, damit ist die VX in der Kategorie Mittelklasse-Nakedbike führend. Eine Guzzi V11 bringt es hier auf schlappe 1490 mm. Aber mit einem Blick in Richtung Cruiser relativiert sich das Ganze: Hier gilt es 1715 mm der VTX 1800 zu toppen.

Vorderraddimension

Auch wenn es auf den ersten Blick als nichts Besonderes erscheint, einem 18-Zoll-Vorderrad dürfen nur wenige Naked-Bikes hinterherlaufen. Auch hier haben sich die Entwickler von der Fahrwerksherkunft leiten lassen und haben zu einer Zeit, in der sportlich orientierte Maschinen 16" und 17" Felgen hatten, der VX den 18-Zöller verpasst. Als wenn der Nachlauf noch nicht groß genug gewesen wäre...

Der Preis war heiss

Mit 9.990 DM brutto ab Händler ging die VX 1989 in Deutschland an den Start. Das damalige Konkurrenzmodell, die betagte BMW R 75 kostete zu diesem Zeitpunkt um die 12.000 DM. Die VX war damit zum Verkaufsstart in Ihrer Klasse technisch, optisch und preislich ohne Konkurrenz.

Viele VXen

Die meisten VX 800 aus freier Wildbahn auf einem Haufen kamen 2005 beim European VX800 Weekend in Stiege/Harz zusammen. Immerhin 87 VX konnten gezählt werden. Wenig, angesichts der rund 7000 VX, die zu diesem Zeitpunkt noch zugelassen waren, aber trotzdem ein imposantes Bild.

Höchster mit der VX erreichter Ort

Fotostrecke: 3 Bild/er

... liegt bislang auf der Ötztaler Gletscherstraße in der Nähe vom Tiefenbachferner im Ötztal. Mit 2829m ist der Ausgang des Rosi-Mittermeier-Tunnels der aktuell höchste "auf Asphalt" befahrbare Punkt der Alpen. Erreicht von Joerg#107 und Frank #62. (eingereicht 03/22)

Tiefster mit der VX erreichter Ort

... liegt aktuell in Skandinavien zwischen Haugesund und Bergen. Im Bømlafjordtunnel erreicht man -262,5 Meter unterm Meeresspiegel. Er zählt zu den tiefsten Unterwassertunneln der Welt. Frank#62 und Joerg#107 sind da durchgefahren.

Westlichster mit der VX erreichter Ort auf europäischem Festland

Fotostrecke: 1 Bild/er

Westlicher als am Cabo de la Roca in Portugal geht es auf dem europäischen Festland nicht mehr. Der Rekord ist Joerg#107 und seiner VX nicht mehr zu nehmen.

Südlichster mit der VX erreichter Ort in Europa

... liegt aktuell auf der Akrotiri-Halbinsel auf Zypern, vor dem Checkpoint der Airbase. Wer gut mit der britischen Royal Airforce klar kommt, kann vielleicht noch ein paar Meter zulegen. Sagt Joerg#107.