vx800worldwide.com
Neues Thema eröffnen

Neuanschaffung einer VX-800

Gehe zu Seite 1, 2  Weiter

Neue Antwort erstellen
Autor Nachricht
Kaizah
VX-Rookie


Anmeldedatum: 24.04.2017
Beiträge: 12
Wohnort: Herne

BeitragVerfasst am: Mo Apr 24, 2017 13:04:42    Titel: Neuanschaffung einer VX-800 Antworten mit Zitat
 
Hallo zusammen,

da ich neu hier im Forum bin, möchte ich mich zunächst kurz vorstellen. Mein Name ist Kai ich bin 27 Jahre alt und seit meinem 16ten Lebensjahr begeisterter Motorradfahrer.

Gestern habe ich mir, recht spontan, eine VX 800 (Bj. 1993 mit einer Laufleistung von 24.500km) gekauft :) . Die Maschine wurde mir von einem Nachbarn für 450€ angeboten und da habe ich vor dem Kauf lediglich geprüft, ob sich der Motor dreht und ob Rost im Tank vorzufinden ist. Da alles soweit in Ordnung war, habe ich nicht lange überlegt und zugeschlagen.

Nun zu meinem Anliegen :)...
Da die Maschine seit 15 Jahren stand, habe ich schonmal im Voraus im Forum gestöbert und einige interessante Dinge in Erfahrung bringen können. Jetzt wollte ich mich ans Werk machen und die Vergaser reinigen, alle Flüssigkeiten tauschen und die Reifen wechseln lassen.

Nun habe ich mit der VX noch keine Erfahrungen sammeln können und zuvor von einer CD gelesen, welche die Wartung einzelner Komponenten der Maschine beschreiben soll. Ist es möglich diese CD zu bekommen?
Ich würde mich als Hobby-Schrauber bezeichnen, welcher sich mit solchen Aktionen gerne neues Wissen erschließen möchte, um in Zukunft möglichst viel selber machen zu können. Könntet Ihr mir ein Motorrad wie die VX für solche Zwecke empfehlen oder sollte ich lieber eine Werkstatt aufsuchen?

Ich bedanke mich schon jetzt für Eure Antworten!


Viele Grüße

Kai
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
die Neue
VX-Meister


Anmeldedatum: 29.04.2014
Beiträge: 519
Wohnort: Baumberg (Monheim am Rhein)

BeitragVerfasst am: Mo Apr 24, 2017 15:21:49    Titel: Antworten mit Zitat
 
Hallo und willkommen Kai. Die VX bietet dir viele Möglichkeiten. Geh über die "Suchen-Funktion", dann findest du CD nebst Beschreibung.

Viel spaß beim Schrauben und Fahren.
_________________
Fahrer 1720
Was du liebst, lass frei. Kommt es zurück, gehört es dir – für immer. – Konfuzius

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Amigaharry
VX-Meister


Anmeldedatum: 03.10.2010
Beiträge: 730
Wohnort: Perchtoldsdorf / Österreich

BeitragVerfasst am: Mo Apr 24, 2017 15:33:51    Titel: Antworten mit Zitat
 
An der VX kannst du sehr viel selber machen, da sie noch auf einer verhältnismäßig "einfachen" Technik der 90er basiert.....
Es empfiehlt sich aber unbedingt die Anschaffung des originalen Suzuki Werkstättenhandbuches (Service Manuals), welches sich auch im Internet finden lässt.....
_________________
VX800/Bj92, Guzzi 1200-V8 Sport/BJ2014, GS500F/Bj2004, Aprilia Falco SL1000S/Bj 2003, VanVan 125/Bj 2002, Guzzi Breva750i.E./Bj.2005, Jawa 250/Bj. 1969, Puch Lido SL 125/Bj. 1985 , Puch 125 SV/Bj. 1956 und noch ein paar andere Kleinigkeiten.....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
VX Putzer
VX-Lehrling


Anmeldedatum: 14.05.2014
Beiträge: 50
Wohnort: Neunkirchen

BeitragVerfasst am: Mo Apr 24, 2017 16:10:22    Titel: Antworten mit Zitat
 
Hallo, willkommen im Forum
Glückwunsch, eine VX um € 450,-, dann kannst nichts falsch gemacht haben. Wie schon geschrieben, die VX hat noch "echte" Technik ohne viel Elektronik, selbst herumschrauben je nach Vorkenntnissen gut möglich.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
GioHO
VX-Lehrling


Anmeldedatum: 13.10.2016
Beiträge: 136
Wohnort: Höpfingen

BeitragVerfasst am: Mo Apr 24, 2017 23:42:10    Titel: Antworten mit Zitat
 
Hallo Kai,

das ein, oder andere wird zu machen sein, aber die VX ist m.E. eine echt schöne "durchsichtige" Maschine.

Und vor allem findest Du hier im Forum die genialsten Tipps und Kniffe und ggf. auch Ersatzteile. Das durfte ich alles schon erfahren. Dafür mal ein dicker Dank ins Forum von meiner Seite!

Also bist Du hier genau richtig, viel Spaß beim Schrauben.
_________________
Grüsse aus Höpfingen
Gio
________________________________________________
1991-er VX800
1980-er Kawa Z250A (mit geballten 17 Pferden Wink)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Finthen
VX-Geselle


Anmeldedatum: 28.06.2005
Beiträge: 389

BeitragVerfasst am: Di Apr 25, 2017 09:22:22    Titel: Antworten mit Zitat
 
Willkommen im VX Stall.

LHzG
Finthen

P.S.: Du hast Post.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bernd_Din
VX-Geselle


Anmeldedatum: 01.11.2010
Beiträge: 449
Wohnort: Dinslaken

BeitragVerfasst am: Di Apr 25, 2017 11:52:20    Titel: Antworten mit Zitat
 
Hallo Kai!

Herzlich willkommen im Forum und Glückwunsch zu dem günstigen Preis.

Gruss, Bernd
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kaizah
VX-Rookie


Anmeldedatum: 24.04.2017
Beiträge: 12
Wohnort: Herne

BeitragVerfasst am: Di Apr 25, 2017 15:01:56    Titel: Antworten mit Zitat
 
Hallo zusammen,

zunächst einmal möchte ich mich bei allen für den netten Empfang und die schon genannten Tips bedanken Smile.

Ich habe mir jetzt das Wartungshandbuch von Suzuki bestellt und werde in den nächsten Tagen loslegen Smile. Wenn es keine Umstände macht, werde ich euch bestimmt noch die ein oder andere Frage stellen Embarassed .

Viele Grüße und schonmal vielen Dank im Voraus

Kai
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
PAMVMeyer
VX-Geselle


Anmeldedatum: 23.02.2015
Beiträge: 407
Wohnort: 21614 Buxtehude

BeitragVerfasst am: Di Apr 25, 2017 22:35:31    Titel: Antworten mit Zitat
 
Hi, würd mich mal interessieren was man für son Wartungshandbuch zahlen muss (von Suzuki) auf der VX CD ist...

Ergänzung durch Admin
eine ganze Menge rund um die VX
Ergänzung Ende

... oder sagen wir so.. ich wüsste nicht das was fehlt.. irgendwas fehlt sicher....

Gruß
Peter
_________________
Wer glaubt dass ein Abteilungsleiter eine Abteilung leitet, der glaubt auch das Zitronenfalter Zitronen falten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
GioHO
VX-Lehrling


Anmeldedatum: 13.10.2016
Beiträge: 136
Wohnort: Höpfingen

BeitragVerfasst am: Di Apr 25, 2017 23:35:39    Titel: Antworten mit Zitat
 
Jetzt ärgert doch den Kai nicht so Rolling Eyes

Das mit der VX CD ist ja nicht jedem Newcomer "intuitiv verständlich".

@Pamvmeyer
Und das was fehlt, findet man hier! Very Happy Very Happy
_________________
Grüsse aus Höpfingen
Gio
________________________________________________
1991-er VX800
1980-er Kawa Z250A (mit geballten 17 Pferden Wink)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wingi
VX-Lehrling


Anmeldedatum: 14.08.2014
Beiträge: 136
Wohnort: Wesel

BeitragVerfasst am: Mi Apr 26, 2017 07:00:01    Titel: Antworten mit Zitat
 
PAMVMeyer hat Folgendes geschrieben:
... irgendwas fehlt sicher ...

YEP ... z.B. die aktuellen Reifen-Freigaben. Laughing
Zum Glück haben wir unseren SUPPORT, da bleibt keine Frage offen! Cool
Ein LOB an den, die diese Seite pflegt. Very Happy

Ansonsten wird nicht geärgert, im Gegenteil. Alle Infos, die er braucht
um an die VX 800 CD zu kommen, hatte ich ihm längst geschickt.
Braucht die evtl. noch jemand? Kurze PN an mich genügt.

_________________
Wingi Cool
www.vx800.de/viewrider.php?id=1731

Bike-History:
75'er Honda CB 250 G | 79'er Honda CM 185 T | 80'er Yamaha SR 500 G
82'er Honda CX 500 C | 83'er Honda GL 1100 DX | 78'er Yamaha XS 1100
95'er Suzuki VX 800
Aktuell: 96'er Kawasaki GTR 1000 | 96'er Suzuki VX 800
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Kaizah
VX-Rookie


Anmeldedatum: 24.04.2017
Beiträge: 12
Wohnort: Herne

BeitragVerfasst am: Mi Apr 26, 2017 07:16:58    Titel: Antworten mit Zitat
 
Hallo zusammen,

wie Wingi schon sagte, die Infos hatte er mir geschickt und auch vorher habe ich mich diesbezüglich schon informiert Smile. Da ich nur einen Firmenlaptop besitze (alle ohne Admin-Rechte) kann ich ohne meinen zuständigen Kollegen keine Installationen durchführen Crying or Very sad. Das Handbuch hat jetzt 40€ gekostet und das fande ich noch ok.

Sobald mein Kollege wieder im Hause ist, werde ich mir natürlich auch die CD zu Gemüte führen.

Viele Grüße

Kai
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
PAMVMeyer
VX-Geselle


Anmeldedatum: 23.02.2015
Beiträge: 407
Wohnort: 21614 Buxtehude

BeitragVerfasst am: Mi Apr 26, 2017 17:46:55    Titel: Antworten mit Zitat
 
Das ist schon krass.. nicht das ich wieder was "falsches" schreibe und der Admin von VX zuschlägt.
Aber da hätte es sicher andere Lösungen geben können. Auf normalen legalen Weg.
Die schönen 40Euro ...Ist das die Rep. Anleitung vom Bucheli verlag?.. Die hab ich auch als "Buch" ist nicht durchgängig verständlich und sind auch kleine Fehler drin.. nix dramatisches.. sind manche ZSB Skizzen einfach schlecht.. im Großen und ganzen hift die aber ganz gut...(Meine Meinung)

Und du kommst an keine Rechner ran außer in der Firma bzw. Lappi Firma... das auch krass..Smile aber da gibts sicher schlimmeres.. Smile
Gruß
Peter
_________________
Wer glaubt dass ein Abteilungsleiter eine Abteilung leitet, der glaubt auch das Zitronenfalter Zitronen falten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Seymore
VX-Geselle


Anmeldedatum: 25.08.2014
Beiträge: 237

BeitragVerfasst am: Mi Apr 26, 2017 20:36:40    Titel: Antworten mit Zitat
 
Hallo zusammen,

Zitat:
Das Handbuch hat jetzt 40€ gekostet

klar ist das viel Geld,
aber die hab ich auch bezahlt - im Kopierladen für das Ausdrucken der Dateien,
ich will ja nicht immer den Rechner starten wenn mir was zur VX einfällt und ich was nachgucken will und - lesen macht schlau.

Schrauberfreundliche Grüße Seymore
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
GioHO
VX-Lehrling


Anmeldedatum: 13.10.2016
Beiträge: 136
Wohnort: Höpfingen

BeitragVerfasst am: Mi Apr 26, 2017 23:28:20    Titel: Antworten mit Zitat
 
Seymore hat Folgendes geschrieben:
klar ist das viel Geld,
aber die hab ich auch bezahlt - im Kopierladen für das Ausdrucken der Dateien,
ich will ja nicht immer den Rechner starten wenn mir was zur VX einfällt und ich was nachgucken will und - lesen macht schlau.


Wohl wahr, immer den Rechner einzuschalten ist nicht wirklich hilfreich.
Aber in Zeiten von Smartphones (die ja inzwischen die Größe von Schokoladentafeln erreichen, für die es PDF Viewer gibt, Laughing). Zumindest behelfe ich mir so und mein 49,90 Teil ist keine Schokoladentafel, aber der Zoom geht echt gut. Und welcher junge Schrauber hat heute kein "Streichelhandy"? Laughing Laughing Laughing

Klar, es ist klasse, wenn man alles "in echt" (also Papier) vor sich hat, wenn man es braucht. Aber ausgedruckt (ob gelasert oder getintenkleckst) bringt es beim Schrauben eigentlich nur was, wenn man's einlaminiert. Da ist so ein Original (wie ich es für meine kleine KAWA habe) echt Gold wert. Hab ich damals auch 50 Stutzen auf der Vetarama gelatzt.

Wenn ich denn das "Originale" für die VX in der Qualität bekommen würde, wäre mir das schon auch was wert. Smile. Also, wenn einer ein "echtes" findet und nicht weiss, was er damit machen soll, gerne eine Info an mich.
_________________
Grüsse aus Höpfingen
Gio
________________________________________________
1991-er VX800
1980-er Kawa Z250A (mit geballten 17 Pferden Wink)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Amigaharry
VX-Meister


Anmeldedatum: 03.10.2010
Beiträge: 730
Wohnort: Perchtoldsdorf / Österreich

BeitragVerfasst am: Do Apr 27, 2017 15:41:01    Titel: Antworten mit Zitat
 
Wenn es das originale Suzuki-WHB ist, ist das nicht zu teuer - das ist jeden Cent wert!
Und ich schraube auch nur mit bereitliegender Paperware - wär ja auch blöd mit den ölverschmierten Fingern das Touchpannel anzuätzen......abgesehen davon ist mir das "sequenzielle Hin- und Herblättern" auf diesen Ziegelsteinen zu mühsam - und von der Lesbarkeit wollen wir einmal gar nicht reden.....
_________________
VX800/Bj92, Guzzi 1200-V8 Sport/BJ2014, GS500F/Bj2004, Aprilia Falco SL1000S/Bj 2003, VanVan 125/Bj 2002, Guzzi Breva750i.E./Bj.2005, Jawa 250/Bj. 1969, Puch Lido SL 125/Bj. 1985 , Puch 125 SV/Bj. 1956 und noch ein paar andere Kleinigkeiten.....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
GioHO
VX-Lehrling


Anmeldedatum: 13.10.2016
Beiträge: 136
Wohnort: Höpfingen

BeitragVerfasst am: Do Apr 27, 2017 22:38:55    Titel: Antworten mit Zitat
 
Amigaharry hat Folgendes geschrieben:
Wenn es das originale Suzuki-WHB ist, ist das nicht zu teuer - das ist jeden Cent wert!


Ist das Kawa Handbuch Laughing Laughing

Das ist ein Originales (fettes Papier, schön glatt, kannste auch mit "schwarzen Griffeln" in die Hand nehmen). OK, ist das englische welche, aber damit komme ich klar.

Wie schon gesagt, würde ich gerne auch für die VX haben (auch in englisch, nur das ganz echte und "ursprüngliche" (fernöstliche) Original könnte ich nicht lesen, wäre ein Bilderbuch für mich Laughing)
_________________
Grüsse aus Höpfingen
Gio
________________________________________________
1991-er VX800
1980-er Kawa Z250A (mit geballten 17 Pferden Wink)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kaizah
VX-Rookie


Anmeldedatum: 24.04.2017
Beiträge: 12
Wohnort: Herne

BeitragVerfasst am: Sa Feb 24, 2018 12:43:43    Titel: Antworten mit Zitat
 
Hallo zusammen,

auch ich melde mich nach langer Zeit mal wieder zurück und möchte mich zunächst für all Eure Tips bedanken. Besonderer Dank gebührt Eric, da er mir auch zu unchristlichen Zeiten per WhatsApp zu Seite stand 😊.

Meine VX habe ich nun soweit fertig und ich musste einige außerplanmäßige Reparaturen vornehmen. Zum einen ist mir bei der Demontage des Schwimmers (hinterer Vergaser) der Steg gebrochen, sodass ich anschließend auf einen neuen (gebrauchten) Vergaser zurückgreifen musste. Auch die Benzinpumpe habe ich ersetzt, da die alte nach 15 Jahren Standzeit einfach "durch" war. Habe alle Schlauchverbindungen getauscht, alle Flüssigkeiten gewechselt, einen Düsensatz von Keyster (in beiden Vergasern) verbaut und die natürlich auch die Kerzen und die Luftfilter gewechselt. Die Vergaser habe ich anschließen auch synchronisiert und die Maschine läuft nun wirklich super (wäre da nicht ein kleines Problem). Wenn ich auf der Autobahn im 4. oder 5. Gang beschleunige und über ca. 5.000 Umdrehungen komme, beginnt die Maschine zu ruckeln. Komisch ist, dass dieses Ruckeln im 1. und 2. Gang nicht auftritt (auch wenn ich bis ca. 8.000 Umdrehungen hochdrehe). Die Ansaugstutzen an den Luftfilterkästen sind beide in der richtigen Position, die Benzinschläuche sind wie oben beschrieben neu und ohne "Knick" verlegt und auch die Vergaser wurden, wie schon erwähnt, neu bedüst und penibelst eingestellt (vielen Dank an den Autor des Vergaserworkshop 😊).
Um einen eventuellen Fehler vor ab klären zu können, möchte ich erwähnen, dass ich beim Einbau der Düsennadel festgestellt habe, dass die Bohrung des Gasschiebers (vorderer Vergaser) durch das Plättchen ungefähr zur Hälfte verschlossen wurde. Habe mir das Plättchen nochmal neu besorgt und auch hiermit war die Bohrung zur Hälfte verschlossen. Beim hinteren Vergaser ist alles frei. Ich möchte auch noch erwähnen, dass die Vergaser der Maschine die Kennung 45C50 hatten (der Vordere hat diese natürlich immer noch aber der hintere, welchen ich mir besorgt habe, hat nun die Kennung 45C00). Auch die Membranen habe ich kontrolliert und es ist alles super.

So, ich hoffe, dass ich nichts vergessen habe und wollte Euch nun fragen, ob Ihr eventuell auch schon mit diesen Sympthomen zu kämpfen hattet und mir eventuell weiterhelfen könntet Rolling Eyes .

Ich bedanke mich schon jetzt für Eure Mühen und wünsche ein schönes Wochenende!


Viele Grüße

Kai
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
UweS
VX-Geselle


Anmeldedatum: 10.05.2008
Beiträge: 438
Wohnort: Bad Homburg

BeitragVerfasst am: Mo Feb 26, 2018 22:45:17    Titel: Antworten mit Zitat
 
Moin,
Kaizah hat Folgendes geschrieben:
Um einen eventuellen Fehler vor ab klären zu können, möchte ich erwähnen, dass ich beim Einbau der Düsennadel festgestellt habe, dass die Bohrung des Gasschiebers (vorderer Vergaser) durch das Plättchen ungefähr zur Hälfte verschlossen wurde. Habe mir das Plättchen nochmal neu besorgt und auch hiermit war die Bohrung zur Hälfte verschlossen. Beim hinteren Vergaser ist alles frei.


Ehrlich gesagt weiß ich momentan nicht was Du für ein "Plättchen" meinst. Erkläre doch nochmal wenn Möglich mit Bild. Vielleicht hängt auch mein Hirn gerade.

Kaizah hat Folgendes geschrieben:
Ich möchte auch noch erwähnen, dass die Vergaser der Maschine die Kennung 45C50 hatten (der Vordere hat diese natürlich immer noch aber der hintere, welchen ich mir besorgt habe, hat nun die Kennung 45C00).


Die unterschiedliche Kennung dürfte kein Problem sein. Laut Werkstatthandbuch ist die Bestückung beider von Dir genannten Vergaser gleich.

Gruß aus Mittelerde
Uwe

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Kaizah
VX-Rookie


Anmeldedatum: 24.04.2017
Beiträge: 12
Wohnort: Herne

BeitragVerfasst am: Di Feb 27, 2018 09:08:07    Titel: Antworten mit Zitat
 
Guten Morgen Uwe,

vielen Dank erstmal für Deine Antwort.

Ich meine folgendes Plättchen:



Bei diesem Plättchen gibt es ja einmal die beiden Bohrungen für die Schrauben und einmal die Kerbe für die Bohrung des Gasschiebers. Bei mir ist es nun so, dass die Bohrung des Gasschiebers nicht komplett frei ist sondern zur Hälfte von diesem Plättchen verdeckt wird. Ob dies nun die besagten Sympthome hervorrufen könnte weiß ich allerdings nicht...
Hast Du schonmal ein ähnliches Problem gehabt?

Dann bin ich ja schonmal beruhigt Smile. Habe schon die Befürchtung gehabt, dass ich mich erneut auf die Suche nach einem Vergaser begeben muss Wink.


Vielen Dank schonmal im Voraus und viele Grüße

Kai

Kai
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Gehe zu Seite 1, 2  Weiter

Neue Antwort erstellen
Neues Thema eröffnen
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben. | Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten. | Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten. | Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen. | Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen. |

2000-2018 www.vx800.de

Alle Rechte vorbehalten. Impressum. Haftungsausschlu. Powered by phpBB 2001, 2005 phpBB Group. Deutsche Übersetzung von phpBB.de

Datenschutz auf vx800.de.