vx800worldwide.com
Neues Thema eröffnen
Neue Antwort erstellen
Autor Nachricht
OsnaAndy
VX-Geselle


Anmeldedatum: 24.03.2015
Beiträge: 179
Wohnort: Ostercappeln

BeitragVerfasst am: Di Mai 04, 2021 06:38:11    Titel: Antworten mit Zitat
 
Moin,
ich finde das Projekt auch sehr cool und bin auf das Ergebnis gespannt. Bei dem Preisunterschied von (nur) 23,- EUR würde ich jedenfalls, verbunden mit der Hoffnung auf bessere Qualität, die Pumpe von Pierburg nehmen.
Gruß Andreas
_________________
Aktuelle Bikes: VX800 Bj. 1993 und Honda Transalp Bj. 1994
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tom20283
VX-Geselle


Anmeldedatum: 03.07.2019
Beiträge: 262
Wohnort: Österreich

BeitragVerfasst am: Di Mai 04, 2021 08:10:15    Titel: Antworten mit Zitat
 
Hy Sky

Ich denke das es hierfür sehr viele interessierte gibt. Nachdem du das so Profi mäßig angehst würde ein Workshop für den Umbau auf eine Elektrische Benzinpumpe Sinn ergeben. Auch die Verwendung des Magnetventils mit Anschluss etc. .

Gruß Tom
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
SKY
VX-Geselle


Anmeldedatum: 25.04.2020
Beiträge: 236
Wohnort: Huisberden

BeitragVerfasst am: Di Mai 04, 2021 08:16:54    Titel: Antworten mit Zitat
 
@ Andreas: Ja eigentlich schon, aber es widerstrebt mir einfach, eine mehr als doppelt so teure Pumpe zu kaufen, die optisch, äußerlich zumindest, zu 100% identisch ist mit der deutlich günstigeren Nonamepumpe.

Aus Prinzip müsste man eigentlich mal beide Pumpen bestellen und zerlegen. Aber wer will dafür sein Geld opfern? Ich nicht Embarassed

Aber ich fand den Hinweis von Xare auch sehr interessant, dass die VS800, ich hoffe ich habe das so richtig, eben auch eine elektrische Pumpe verbaut hat. In meinem speziellen Fall ist eine horizontal liegende und durchströmte Pumpe einfach besser geeignet.

Bestellt ist jetzt alles, jetzt muss ich nur noch auf die Lieferungen warten und dann mache ich mich an den Einbau.

Ich werde dann mal jeweils im Originalzustand und mit Pumpe bei zuvor abgelassenen Schwimmerkammern die Zeit stoppen die es braucht, den Motor zu starten und bis beide Zylinder rund durch Choke hochziehen. Dann kann ich etwas besser einschätzen, ob es was gebracht hat.

Ich hoffe auch, dass es nicht nur Bastelei ist, die das Motorrad nur noch anfälliger macht...

Danke schon mal für eure Ideen und Anregungen...

Das Thema Workshop ist interessant, ich kann möglichst viele Fotos machen, aber so eine Anleitung dann tatsächlich umzusetzen, davor habe ich wirklich Respekt und würde das gerne jemanden überlassen, der das auch wirklich gut beherrscht. Denn die Messlatte der Workshops ist hier im Forum schon sehr, sehr hoch angesetzt!!! Außerdem ist meine Maschine inzwischen zu weit weg vom Original, was die Elektrik angeht, das muss an einer Originalen dokumentiert werden! Auch sollten wir überlegen, ob es für den Umbau evtl. auch sinnvoll ist, den Unterdruck Benzinhahn durchlässig zu machen und den U-Anschluss durch einen Stopfen zu verschießen. Das ist für viele wahrscheinlich auch eine günstige Alternative gegenüber dem Neukauf der älteren Version, dann aber nur in Verbindung mit Fallsensor und el. Ventil!

Aber erst mal schauen, ob es überhaupt alles so funktioniert und ob ich es alles überhaupt vernünftig umgesetzt bekomme.

Gruß
Sven
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Amigaharry
VX-König


Anmeldedatum: 03.10.2010
Beiträge: 1286
Wohnort: Perchtoldsdorf / Österreich

BeitragVerfasst am: Di Mai 04, 2021 08:56:38    Titel: Antworten mit Zitat
 
Bringe an den Ablass-schrauben der Schwimmerkammern durchsichtige Schläuche an. Dann sieht man wann der Sprit da ist und ob eine etwaige weitere Verzögerung des Anspringens überhaupt damit zu tun hat, oder ob da noch was zu beachten ist.
_________________
VX800/Bj95, Guzzi 1200-V8 Sport/BJ2014, GS500F/Bj2004, Aprilia Falco SL1000S/Bj 2003, VanVan 125/Bj 2002, Guzzi Breva750i.E./Bj.2005, Jawa 250/Bj. 1969, Puch Lido SL 125/Bj. 1985 , Puch 125 SV/Bj. 1956 und noch ein paar andere Kleinigkeiten.....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
SKY
VX-Geselle


Anmeldedatum: 25.04.2020
Beiträge: 236
Wohnort: Huisberden

BeitragVerfasst am: Di Mai 04, 2021 09:06:55    Titel: Antworten mit Zitat
 
sehr gute Idee! Ich werde auch beides Filmen, vorher/nachher...

Es kann ja auch absolut sein, dass es kaum was nützt und die gesamte Diskussion völlige Zeitverschwendung war!

Ich werde ehrlich und möglichst sachlich berichten...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
SKY
VX-Geselle


Anmeldedatum: 25.04.2020
Beiträge: 236
Wohnort: Huisberden

BeitragVerfasst am: Mi Mai 05, 2021 10:38:16    Titel: Antworten mit Zitat
 
So, das erste bestellte Teil ist da und schwups, geh ich euch wieder auf den Wecker!

Ich war natürlich wieder mal so arrogant und dachte, die Montage vom Fallsensor ist eine Kleinigkeit Embarassed



Ich habe, zugegeben nur kurz, gegoogelt; bin aber nicht richtig fündig geworden.

Hat irgendjemand Tipps für mich, in welcher Position ich den montieren soll und wie verkabeln? Ich kann mir vorstellen, dass er längst in Fahrtrichtung ausgerichtet sein sollte und dass man "UP" seitlich korrekt lesen kann...

Auf Pin 11 lege ich Dauerplus oder Zündung (?)
Die anderen beiden Pins benutze ich als Durchgang für die Leitung hinterm Killschalter. Falle ich hin, wird somit der Killschalter simuliert und alles ist aus...



Was denkt ihr?

Gruß
Sven
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tom20283
VX-Geselle


Anmeldedatum: 03.07.2019
Beiträge: 262
Wohnort: Österreich

BeitragVerfasst am: Mi Mai 05, 2021 11:30:15    Titel: Antworten mit Zitat
 
Eventuell einmal provesorisch verkabeln starten und dann drehen. Dann findest du heraus wie rum es montiert werden muss und ob es auch funktioniert.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
SKY
VX-Geselle


Anmeldedatum: 25.04.2020
Beiträge: 236
Wohnort: Huisberden

BeitragVerfasst am: Mi Mai 05, 2021 11:40:53    Titel: Antworten mit Zitat
 
ne, wenn dann volle Simulation! UMSCHMEIßEN!!!

Ja, klar, wenn hier jetzt auf die Schnelle keiner helfen kann, werde ich es testen. Aber nicht am Moped sondern an der Werkbank mit 12 Volt Trafo...

Aber ich denke, einige haben evtl. auch Bock drauf mit zu rätseln. Hält das Forum aktiv Embarassed

Gruß
Sven
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Joerg#1
Scheff


Anmeldedatum: 01.03.2003
Beiträge: 1138
Wohnort: Neiße-Malxetal

BeitragVerfasst am: Mi Mai 05, 2021 12:05:37    Titel: Antworten mit Zitat
 
Naja, ich würde es so montieren, dass die Seite, wo UP draufsteht auch "UP" ist. Also auf Deinem Bild 90 Grad nach hinten drehen.
_________________
Beste Grüße. Joerg mit der SilberVX.

Fahrerliste Eintrag 1
Lokalschrauber Level 3 PLZ-Bereich 0
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Amigaharry
VX-König


Anmeldedatum: 03.10.2010
Beiträge: 1286
Wohnort: Perchtoldsdorf / Österreich

BeitragVerfasst am: Mi Mai 05, 2021 13:39:30    Titel: Antworten mit Zitat
 
Einfach die Durchgangswiderstände messen. In einer Position muss er Durchgang haben und in allen anderen nicht.
_________________
VX800/Bj95, Guzzi 1200-V8 Sport/BJ2014, GS500F/Bj2004, Aprilia Falco SL1000S/Bj 2003, VanVan 125/Bj 2002, Guzzi Breva750i.E./Bj.2005, Jawa 250/Bj. 1969, Puch Lido SL 125/Bj. 1985 , Puch 125 SV/Bj. 1956 und noch ein paar andere Kleinigkeiten.....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
SKY
VX-Geselle


Anmeldedatum: 25.04.2020
Beiträge: 236
Wohnort: Huisberden

BeitragVerfasst am: Mi Mai 05, 2021 15:42:26    Titel: Antworten mit Zitat
 
So, ich habe das Teil mal zerlegt und auch mal an 12 Volt verkabelt.

Inzwischen denke ich, dass ich mit meiner Vermutung der Positionierung falsch lag, ich denke Joerg hat da recht, die Seite mit der Beschriftung UP muss nach oben...

Für mich ist da keinerlei logische Funktion zu erkennen. Ich könnte mir vorstellen, dass das Motorsteuergerät dafür einen extra Eingang hat und wenn eine Stromschwankung vom Sensor abgegeben wird, macht das CDI dicht...



Die angeschlossene LED leuchtet mal heller mal dunkler. Das ist aber nichts was irgendwie dauerhaft sicher abschaltet.

Ich denke, ich benötige einen anderen Fallsensor, aber welchen? Habt ihr eine Idee?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Amigaharry
VX-König


Anmeldedatum: 03.10.2010
Beiträge: 1286
Wohnort: Perchtoldsdorf / Österreich

BeitragVerfasst am: Mi Mai 05, 2021 17:59:47    Titel: Antworten mit Zitat
 
Mach einmal ein genaues Bild von den beiden schwarzen Käfern - vor allem wo man den Aufruck erkennen kann....
Fallsensoren schalten alle üblicherweise zw. 2 Pegeln um (das dient der Funktionskontrolle). Da wirst du noch eine kleine Schaltung brauchen, die das dann in ein Schaltsignal umwandelt. Sollte sogar mit einfacher Zenerdiode gehen.
_________________
VX800/Bj95, Guzzi 1200-V8 Sport/BJ2014, GS500F/Bj2004, Aprilia Falco SL1000S/Bj 2003, VanVan 125/Bj 2002, Guzzi Breva750i.E./Bj.2005, Jawa 250/Bj. 1969, Puch Lido SL 125/Bj. 1985 , Puch 125 SV/Bj. 1956 und noch ein paar andere Kleinigkeiten.....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
SKY
VX-Geselle


Anmeldedatum: 25.04.2020
Beiträge: 236
Wohnort: Huisberden

BeitragVerfasst am: Mi Mai 05, 2021 18:26:24    Titel: Antworten mit Zitat
 


Zwei Wege konnte ich mit meiner Diode rekostruieren, denn die leuchtet hell wenn der Magnet über dem dickeren "Käfer" hängt und wird ca. 50% dunkler wenn eben nicht.

Ich brauche also einen selbsthaltenden Öffner, der erst wieder schließt nach dem z.B. die Zündung einmal aus war. Ich denke, genau diese Schaltung wird dann im CDI der Ursprungsmaschine sein...

Da bin ich raus, löten kann ich, ich denke auch recht gut, aber was ich dafür zusammenbrezeln muss? Keine Ahnung...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
SKY
VX-Geselle


Anmeldedatum: 25.04.2020
Beiträge: 236
Wohnort: Huisberden

BeitragVerfasst am: Mi Mai 05, 2021 18:42:22    Titel: Antworten mit Zitat
 


Wenn ich die Platine so ändere, und Hilfe von Dir für das nachgeschaltete Relais bekomme, müsste es doch gehen, oder?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Amigaharry
VX-König


Anmeldedatum: 03.10.2010
Beiträge: 1286
Wohnort: Perchtoldsdorf / Österreich

BeitragVerfasst am: Mi Mai 05, 2021 20:50:00    Titel: Antworten mit Zitat
 
Mit Relais allein geht das nicht. Du hast eine Schwellspannung (Schaltspannung) und die musst du auswerten. Dazu musst du sie einmal messen! Wieviel hast du "Aufrecht" und wieviel hast du "umgefallen". Dann kann man einen passenden MOSFET-Transistor suchen, der die passende Schaltspannung hat, oder ihn so beschalten das sie passend wird. ( Info: https://www.rohm.de/electronics-basics/transistors/understanding-mosfet-characteristics )

Wenn die höhere Spannung die "Aufrechte" ist, genügt es über den MOSFET einfach durchzuschalten - dann ist kein invertieren nötig. Natürlich muss man sich auch die Leistung ansehen, die er auszuhalten hat - die ist aber nicht berauschend bei der VX und die Transistoren halten schon was aus.
_________________
VX800/Bj95, Guzzi 1200-V8 Sport/BJ2014, GS500F/Bj2004, Aprilia Falco SL1000S/Bj 2003, VanVan 125/Bj 2002, Guzzi Breva750i.E./Bj.2005, Jawa 250/Bj. 1969, Puch Lido SL 125/Bj. 1985 , Puch 125 SV/Bj. 1956 und noch ein paar andere Kleinigkeiten.....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Frank_#62
VX-König


Anmeldedatum: 01.04.2003
Beiträge: 1110
Wohnort: 311xx

BeitragVerfasst am: Mi Mai 05, 2021 23:24:29    Titel: Antworten mit Zitat
 
Der große "Käfer" wird wahrscheinlich ein Hallsensor sein, mit der Bezeichnung konnte ich aber nichts anfangen.
Mit der Bezeichnung auf der Platine schon.
Damit findest du einige Tipps wie man den Sensor lahm legen kann, wenn er Probleme bereitet.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Amigaharry
VX-König


Anmeldedatum: 03.10.2010
Beiträge: 1286
Wohnort: Perchtoldsdorf / Österreich

BeitragVerfasst am: Do Mai 06, 2021 09:48:27    Titel: Antworten mit Zitat
 
Ja, das ist ein ganz normaler Hallkontakt. Das Stillegen des Sensors im Problemfall über Widerstand wird er kaum brauchen, da er sowieso seine eigene Schaltung machen muss (Dashboard hat die VX nicht). Abgesehen davon würde das mit dem MOSFET nur gehen, wenn ein invertiertes Signal nötig wäre......
_________________
VX800/Bj95, Guzzi 1200-V8 Sport/BJ2014, GS500F/Bj2004, Aprilia Falco SL1000S/Bj 2003, VanVan 125/Bj 2002, Guzzi Breva750i.E./Bj.2005, Jawa 250/Bj. 1969, Puch Lido SL 125/Bj. 1985 , Puch 125 SV/Bj. 1956 und noch ein paar andere Kleinigkeiten.....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
SKY
VX-Geselle


Anmeldedatum: 25.04.2020
Beiträge: 236
Wohnort: Huisberden

BeitragVerfasst am: Do Mai 06, 2021 12:00:40    Titel: Antworten mit Zitat
 
Ja, das ist schön, dass ihr euch versteht, ich verstehe nur Bahnhof Embarassed Laughing

Ich habe auf der Platine mal einige Widerstände, Dioden und den kleinen Käfer (was auch immer das ist) abgelötet. das Ergebnis bleibt immer das gleiche.

Magnet aktiviert den "Hallkontakt, von 12 Volt gehen ca. 8 Volt an die LED, ist der Magnet weg, gehen nur noch 5 Volt an die LED und diese leuchtet deutlich schwächer...

Eigentlich könnte ich einem von euch das Ding zum rumprobieren zuschicken. Wenn ihr daraus was handfestes stricken könnt, prima, wenn nicht, auch nicht schlimm. Aber wir hätten dann evtl. eine brauchbare Lösung für diejenigen, die wie ich umrüsten wollen...

Ich habe jetzt noch einen weiteren Versuch gestartet und einen Fallsensor von Aprillia bestellt. Dieser hat nur zwei Kabel an Stelle der drei von Suzuki. Mal schauen, wie dieser Schalter arbeitet.

Ich habe auch gesehen, dass es Elektrobausteine als Neigungssensoren gibt. Kann ich davon nicht zwei nach links und rechts ausrichten und daraus eine Schaltung bauen? Ich könnte auch einfach damit die 12 Volt direkt auf Masse legen, so dass einfach die entsprechende Sicherung durchbrennt und die Spritzufuhr somit stoppt. Sicherungen habe ich notfalls sowieso immer dabei.

Mein alter Renault Master II hatte auch einen Unfallsensor im Motorraum, nach einem evtl. Crash konnte man an dem Ding einen Knopf betätigen und der Motor lies sich wieder starten. Im Prinzip könnte ich auch sowas verbauen...

Ist alles etwas unkonventionell aber erfüllt den Zweck!!!

Gruß
Sven
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Joerg#1
Scheff


Anmeldedatum: 01.03.2003
Beiträge: 1138
Wohnort: Neiße-Malxetal

BeitragVerfasst am: Do Mai 06, 2021 12:06:47    Titel: Antworten mit Zitat
 
... ich lerne gerade dazu ...

Spannend. aber bleibt bitte bei Begriffen, die möglichst Viele verstehen. Wir sind ja kein Elektronik-Forum.


Hab großen Respekt vor diesen Bemühungen, dass alles zu verbessern. Sky, du bist da echt eine Bereicherung, AHarry sowieso.


(aber ich weiss auch, warum ich VX fahre... weil der ganze Kram da NICHT verbaut ist... OK, musste jetzt einfach sein.)
_________________
Beste Grüße. Joerg mit der SilberVX.

Fahrerliste Eintrag 1
Lokalschrauber Level 3 PLZ-Bereich 0
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
SKY
VX-Geselle


Anmeldedatum: 25.04.2020
Beiträge: 236
Wohnort: Huisberden

BeitragVerfasst am: Do Mai 06, 2021 13:25:56    Titel: Antworten mit Zitat
 
So, ich habe noch mal etwas gesucht und habe solche Schalter gefunden:



Eigentlich sind solche Schalter nicht mehr zulässig, aber mal so rein theoretisch: Wenn ich zwei von den Teilen so auf einer kleinen Platine positioniere, dass diese in aufrechter Position der Maschine aktiviert sind und das Signal vom Killschalter durchlassen. Lege ich das Moped nun auf die Seite, würde min. ein schalter öffnen und das Signal vom Killschalter ist unterbrochen.

So habe ich doch mit sehr wenig Aufwand eine recht gute Sicherheitsabschaltung.

Ich könnte auch das Spiel umdrehen und die beiden Kippschalter im Normalbetrieb geöffnet montieren. Wenn sie durch Seitenlage aktiv werden, gebe ich den Strom vom Killschalter auf Masse frei. Mit einer Flachsicherung mit z.B. 10 Ampere dazwischen würde ich dann quasi eine Totschaltung haben. In dem Gehäuse würde ich dann noch ein oder zwei Reservessicherung dazulegen...



Ist die Idee total doof oder tatsächlich realisierbar!


@ Joerg: Nun ja, im Prinzip wird die VX dadurch nicht wirklich störanfälliger! Denn wie oft lese ich: Probleme mit Benzinhahn oder Probleme mit Kraftstoffpumpe oder Probleme mit schlechtem Startverhalten nach längerer Pause...

Zwei Bremssättel vorne sind auch doppelt so anfällig wie einer Laughing
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter

Neue Antwort erstellen
Neues Thema eröffnen
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben. | Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten. | Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten. | Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen. | Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen. |

© 2000-2020 www.vx800.de

Alle Rechte vorbehalten. Impressum. Haftungsausschluß. Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group. Deutsche Übersetzung von phpBB.de

Datenschutz auf vx800.de.