vx800worldwide.com
Neues Thema eröffnen
Neue Antwort erstellen
Autor Nachricht
hoppel24
VX-Rookie


Anmeldedatum: 24.06.2020
Beiträge: 18
Wohnort: Mönchengladbach

BeitragVerfasst am: Do Mai 06, 2021 20:34:52    Titel: Kardan Ölverlust? Antworten mit Zitat
 
Hallo Zusammen, brauche einen Rat.
Heute die Gute aus dem Winterquartier geholt und ein Schreck...ein Ölfleck am Hinterrad. Helles, leicht grünliches Öl, kaum Geruch, über das Hinterrad runtergeladen. Keine offensichtliche Nässe oder Tropfenbildung. Also Hinterrad ausgebaut. Ein schöner brauner Malm im Rad. Erstmal sauber gemacht. Bilder folgen, so sieht es da aus.
Der schwarze Dichtungsring ist allerdings hart (normal?), die Lager drehen sich leicht, aber einige Flächen sind kratzig und rauh, als wie schlecht montiert worden.
Steht jetzt 2 Std sauber gemacht da, und keine Feuchtigkeitsentwicklung.
Füllstand vom Kardanöl etwas zu gering, nicht an der Unterkante der Schrauböffnung.
Das ausgetretene Öl ist aber ziemlich sicher Kardanöl. Kann durch die 5 Monate standzeit sich da was gesetzt hat und jetzt nach ein paar Meter wieder in Ordnung ist? Ist der schwarze Dichtrtng auszutauschen? Kann man das gut selber machen oder ist das sehr aufwändig?
Beim Einbau des Hinterrades an den Zahnkränzen ordentlich Schmierfett rein?
Gruß
Niels


Zuletzt bearbeitet von hoppel24 am Do Mai 06, 2021 20:47:07, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
hoppel24
VX-Rookie


Anmeldedatum: 24.06.2020
Beiträge: 18
Wohnort: Mönchengladbach

BeitragVerfasst am: Do Mai 06, 2021 20:45:07    Titel: Antworten mit Zitat
 


Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
zohr
VX-Lehrling


Anmeldedatum: 25.04.2018
Beiträge: 84
Wohnort: Wedemark

BeitragVerfasst am: Do Mai 06, 2021 21:14:25    Titel: Antworten mit Zitat
 
Ich habe keinen Ölverlust und da sah es so aus:
Ist das normal?



Zuletzt bearbeitet von zohr am Do Mai 06, 2021 21:21:51, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
hoppel24
VX-Rookie


Anmeldedatum: 24.06.2020
Beiträge: 18
Wohnort: Mönchengladbach

BeitragVerfasst am: Do Mai 06, 2021 21:18:08    Titel: Antworten mit Zitat
 
Vor dem Reingen sah es auch so aus, nur war alles innen drin so malmig.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Amigaharry
VX-König


Anmeldedatum: 03.10.2010
Beiträge: 1325
Wohnort: Perchtoldsdorf / Österreich

BeitragVerfasst am: Do Mai 06, 2021 21:31:33    Titel: Antworten mit Zitat
 
Da hats wohl wer sehr gut gemeint und zu viel Fett aufgetragen. Die Zahnkranzkupplung soll schon gefettet sein, aber mit Maß! Da rollen keine Flanken aufeinander ab, sondern sind einfach nur kraftschlüssig (mit etwas Spiel) verzahnt.

Ölverlust:
Wenn es wirklich Kardanöl ist, wird wohl der Simering undicht sein. Hast du vor dem Abstellen Öl nachgefüllt? Vielleicht etwas zu viel?
Wenn du kein Leck findst: Öl auf Stand auffüllen und fahren. Dabei öfters nachsehen ob was rauskommt.

Was verstehst du unter "drinnen war es so malmig"? Ist da Kardanöl gemischt mit Fett gewesen? Wenn ja, kannst du schon den Simering bestellen.
_________________
VX800/Bj95, Guzzi 1200-V8 Sport/BJ2014, GS500F/Bj2004, Aprilia Falco SL1000S/Bj 2003, VanVan 125/Bj 2002, Guzzi Breva750i.E./Bj.2005, Jawa 250/Bj. 1969, Puch Lido SL 125/Bj. 1985 , Puch 125 SV/Bj. 1956 und noch ein paar andere Kleinigkeiten.....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Frank_#62
VX-König


Anmeldedatum: 01.04.2003
Beiträge: 1128
Wohnort: 311xx

BeitragVerfasst am: Do Mai 06, 2021 21:32:07    Titel: Antworten mit Zitat
 
Hast du die Stoßdämpfer kontrolliert?
Das kann auch daher kommen.

Grüße, Frank
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
hoppel24
VX-Rookie


Anmeldedatum: 24.06.2020
Beiträge: 18
Wohnort: Mönchengladbach

BeitragVerfasst am: Do Mai 06, 2021 22:06:09    Titel: Antworten mit Zitat
 
Es war helles klares Öl..wie eben Kardanöl. Vor dem Winter hab ich nichts nachgefüllt. Stoßdämpfer sind trocken. Steht jetzt seit Stunden mit kleenex umwickelt und kein Hauch Feuchtigkeit...bin echt irritiert.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
PAMVMeyer
VX-König


Anmeldedatum: 23.02.2015
Beiträge: 1271
Wohnort: 21614 Buxtehude

BeitragVerfasst am: Fr Mai 07, 2021 11:12:04    Titel: Antworten mit Zitat
 
Hi,
Zum evtl Öl-Verlust ist ja genügend geschrieben. (ich würds eben auch im Auge behalten aber Fahren. Dann entscheiden ob ich die Dichtung Wechsel (wenns echt ein leck ist)

Zur Verzahnung Mitnehmer etc =

Da gehört schon Fett ran, ich bin da auch immer etwas Großzügig. Das ist nicht schlimm. ganz Ohne Fett = das ist nicht gut.

Bau den Mitnehmer noch aus und schau in dir an (mach auch dahinter mal sauber) Und Check wie die Plättchen eingearbeitet sind in der Nut (ggf Mitnehmer Drehen wenn Verschleiß in der Nut)

Verzahnung =
ich nehme da (nicht zu viel natürlich) Staburags, ist bei diversen Kardanwellen (also für die Wellen Verzahnung) Antrieben sogar "vorgeschrieben" Für den Winkeltrieb zwar nicht aber das macht nicht so viel "Dreck" wie normales Mehrzweck / Langzeitfett. Ich hab mich dafür entschieden es dort auch zu Benutzen (Seit ca. 20.000-30.000Tkm)
ich hab mir das Zeug besorgt
Staburags NBU 30 PTM
ist nicht so Billig (20Gramm so 8-10Euro) aber macht für mich Sinn / kannst ja nach googeln.

Denke ordentliches Langzeitfett macht die Sache auch. ich wollte meiner VX damit was gutes tun mit dem Staburags zeugs... Smile

Gruß
Peter
_________________
Wer glaubt dass ein Abteilungsleiter eine Abteilung leitet, der glaubt auch das Zitronenfalter Zitronen falten.
(Fahrer 1752)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Amigaharry
VX-König


Anmeldedatum: 03.10.2010
Beiträge: 1325
Wohnort: Perchtoldsdorf / Österreich

BeitragVerfasst am: Fr Mai 07, 2021 11:52:19    Titel: Antworten mit Zitat
 
Da muss ich jetzt etwas hinzufügen:
Zu viel Fett ist hier nicht gut und kann gefährlich werden - bitte nicht zuviel auftragen. Ich erinnere mich, das es dazu bereits 1980 ein Sicherheitsschreiben von Suzuki zum Kardan der GS650/850 an die Werkstätten gab. Die Endantriebe werden heiß und zu viel Fett beginnt abzurinnen und es besteht die Gefahr des Fettaustrittes aus dem Gehäuse. Das kann den Reifen versauen. Deswegen schreibt Suzuki auch dafür das "Super-Grease Typ A 99000-25030" vor. Dieses ist für hohen Temperatureinsatz geeignet. Dies betrifft alle bis heute gebauten Kardanantriebe dieser Bauart.
Wenn ich das Schreiben im Saustall der alten Unterlagen noch wo finde, lade ichs hoch.....
_________________
VX800/Bj95, Guzzi 1200-V8 Sport/BJ2014, GS500F/Bj2004, Aprilia Falco SL1000S/Bj 2003, VanVan 125/Bj 2002, Guzzi Breva750i.E./Bj.2005, Jawa 250/Bj. 1969, Puch Lido SL 125/Bj. 1985 , Puch 125 SV/Bj. 1956 und noch ein paar andere Kleinigkeiten.....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
PAMVMeyer
VX-König


Anmeldedatum: 23.02.2015
Beiträge: 1271
Wohnort: 21614 Buxtehude

BeitragVerfasst am: Fr Mai 07, 2021 16:56:40    Titel: Antworten mit Zitat
 
FYI
die normalen Mehrzweckfette sind in der Regel bis 120 Grad stabil
ich hab da LM 47 Langzeitfett für genommen. Also die so ca. 20.000km vor dem Staburags NBU 30 PTM.
Der Kardan wird schon recht Warm, aber ist bei mir noch nie so warm geworden das es unangenehm war ihn Anzufassen. Gefühlt so ?? 50-60Grad Außen max ??? da wird`s Drinnen ja nicht das Doppelte haben.

gibt da sone Gegenüberstellung zu Super-Grease Typ A 99000-25030 im
WWW
Alternativen/Ersatzprodukte sind da = Shell Retinax SDX, Castrol LM, LMX oder MP, Ceran WR 2, Setral MI-setral-LI/C-2, EUROL Radlagerfett EP 3, Addinol Hightemp EK 2

Und Nur um es Klar zu stellen da steht dann natürlich auch =

Natürlich werden die Ersatzprodukte* ohne Gewähr genannt, sind keine Empfehlung und auf eigene Gefahr anzuwenden. Im Zweifelsfall gelten ausschließlich die Angaben in den Wartungsanleitungen des Herstellers

Ist ja klar oder .... Smile


Meine Meinung + Überzeugung dazu =
Suzuki bastelt da ja kein eigenes Fett, die möchten nur (wie alle Hersteller) das man das "Spezial Fett" Smile auch bei Suzuki kauft... würde ich auch gern so wollen wenn ich Herr Suzuki wäre Smile

Gruß
Peter

Gruß
Peter
_________________
Wer glaubt dass ein Abteilungsleiter eine Abteilung leitet, der glaubt auch das Zitronenfalter Zitronen falten.
(Fahrer 1752)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Amigaharry
VX-König


Anmeldedatum: 03.10.2010
Beiträge: 1325
Wohnort: Perchtoldsdorf / Österreich

BeitragVerfasst am: Fr Mai 07, 2021 18:03:36    Titel: Antworten mit Zitat
 
Natürlich muss man kein Fett von Suzuki nehmen (das hat Apothekerpreise), aber ein gleichwertiges oder besseres.

Der Kardan kann bei langer Fahrt mit höherer Geschwindigkeit sehr warm werden. Bis 80° wurden schon gemessen (GS1000G).
_________________
VX800/Bj95, Guzzi 1200-V8 Sport/BJ2014, GS500F/Bj2004, Aprilia Falco SL1000S/Bj 2003, VanVan 125/Bj 2002, Guzzi Breva750i.E./Bj.2005, Jawa 250/Bj. 1969, Puch Lido SL 125/Bj. 1985 , Puch 125 SV/Bj. 1956 und noch ein paar andere Kleinigkeiten.....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
hoppel24
VX-Rookie


Anmeldedatum: 24.06.2020
Beiträge: 18
Wohnort: Mönchengladbach

BeitragVerfasst am: Sa Jun 05, 2021 07:48:31    Titel: Antworten mit Zitat
 
Moinsen....böser Verdacht.
Vor dem Winterschlaf wurde die Gute ordentlich geputzt. Der Lütten hat fleißig mitgeputzt mit viel Wasser. Hab die Gute zwar schön Warmlaufen lassen, aber nicht gefahren. Dann abgestellt. Könnte gut sein, dass zwischen Rad und Kardangehäuse in den Spalt Wasser eingedrungen ist und im Winter langsam als Wasser/Öl-Gemisch rausgetropft ist und die Pfütze verursacht hat?
Jedenfalls ist bis heute alles trocken..
Grüße aus Mönchengladbach
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Amigaharry
VX-König


Anmeldedatum: 03.10.2010
Beiträge: 1325
Wohnort: Perchtoldsdorf / Österreich

BeitragVerfasst am: Sa Jun 05, 2021 10:07:23    Titel: Antworten mit Zitat
 
Möglich wäre es (vor allem mit einem Dampfstrahler oder ähnlichem).
_________________
VX800/Bj95, Guzzi 1200-V8 Sport/BJ2014, GS500F/Bj2004, Aprilia Falco SL1000S/Bj 2003, VanVan 125/Bj 2002, Guzzi Breva750i.E./Bj.2005, Jawa 250/Bj. 1969, Puch Lido SL 125/Bj. 1985 , Puch 125 SV/Bj. 1956 und noch ein paar andere Kleinigkeiten.....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Seymore
VX-Geselle


Anmeldedatum: 25.08.2014
Beiträge: 326

BeitragVerfasst am: So Jun 06, 2021 00:59:51    Titel: Antworten mit Zitat
 
hallo zusammen,

eine weitere Möglichkeit für ein paar Öltropfen unter dem Kardanendgetriebe wäre auch die Entlüftungsfunktion des Endgetriebes:




ich kann das nich erklären,

auch nicht das Schemabild aus der Wartungsanleitung,

aber ich hatte mal drei Öltropfen unterm Kardanendgetriebe (mit neuem und korrektem Ölstand) bei Luftdruck / Wetter / Änderung ..

hab dann natürlich das Hinterrad ausgebaut und ausser einem dünnen Ölstrich im Gehäuse nichts erkennen können, auch nicht woher das bißchen Öl kam, dann sauber gemacht,
und dann nie wieder ..
ist hier im Forum auch schon mal beschrieben worden ..

beste Grüße

Seymore
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Amigaharry
VX-König


Anmeldedatum: 03.10.2010
Beiträge: 1325
Wohnort: Perchtoldsdorf / Österreich

BeitragVerfasst am: So Jun 06, 2021 11:01:03    Titel: Antworten mit Zitat
 
Aus der Entlüftung kann vor allem dann was rauskommen, wenn:

a) zu viel Öl eingefüllt wurde
b) die Kiste einmal auf der Seite gelegen ist
c) der Kardan sehr heiss wurde - das passiert manchmal bei langen Autobahnfahrten oder langen Bergfahrten mit hoher Last.
d) falsches Öl, welches zu schäumen beginnt

Das kommt dort auch nicht sofort, sondern zeitverzögert raus, sodaß man denn an den ursächlichen Zusammenhang nicht mehr denkt. Wenn was rauskommt, rinnt es langsam nach unten und irgendwann auf den Boden.

Warum bei @hoppel24 das nach 5 Monaten Standzeit und dann auch noch rel. viel (so wie ich das verstanden habe) rausgekommen ist, lässt sich damit aber nur schwer erklären - aus der Entlüftung kommen max. ein paar Tropfen (ausser es wurde viel zu viel Öl eingefüllt).
_________________
VX800/Bj95, Guzzi 1200-V8 Sport/BJ2014, GS500F/Bj2004, Aprilia Falco SL1000S/Bj 2003, VanVan 125/Bj 2002, Guzzi Breva750i.E./Bj.2005, Jawa 250/Bj. 1969, Puch Lido SL 125/Bj. 1985 , Puch 125 SV/Bj. 1956 und noch ein paar andere Kleinigkeiten.....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Neue Antwort erstellen
Neues Thema eröffnen
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben. | Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten. | Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten. | Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen. | Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen. |

© 2000-2020 www.vx800.de

Alle Rechte vorbehalten. Impressum. Haftungsausschluß. Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group. Deutsche Übersetzung von phpBB.de

Datenschutz auf vx800.de.