vx800worldwide.com
Neues Thema eröffnen
Neue Antwort erstellen
Autor Nachricht
Siegfried
VX-Geselle


Anmeldedatum: 06.06.2019
Beiträge: 393
Wohnort: Schwabstedt

BeitragVerfasst am: Di Jun 15, 2021 00:15:56    Titel: Tipp bei Gebraucht-Motor-Rad Kauf (Kühlmittel) Antworten mit Zitat
 
Moin zusammen,
unsere VX `en haben ja so mannigfaltige Probleme wir hier in jedem "fred" zu lesen ist.
Ich möchte mal auf ein wie ich finde selten behandeltes Problem hin weissen.
2019 hab ich mir eine kompl. gebrauchte Ersatzteilmaschine gekauft.
Sie fuhr, drehte sauber hoch, schaltete fast ohne Geräusche, Dämpfer, Gabel und Elektrik o.k. Mit TÜV, kein Anzeichen von Überhitzung. Nachdem alle Teile die ich brauchte umgebaut waren habe ich den MOTOR ausgebaut.
Jetzt 2021 war ich dabei den Motor zu zerlegen.
Was dabei zu Tage kam, da lass lieber ich die Bilder sprechen:
Solltet ihr die Chance haben bei einer gebrauchten mal "fix" die WaPu" zu öffnen unten links---dann macht das. Lieber dem Verkäufer 1 Liter Kühlmittel spendieren !
LG
siegfried










_________________
Als ich das Licht der Welt erblickte, war ES NICHT das Licht der Welt sondern das einer Petroleumfunzel...


Zuletzt bearbeitet von Siegfried am Di Jun 15, 2021 11:04:20, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Seniorpilot
VX-Obermeister


Anmeldedatum: 01.04.2004
Beiträge: 1755
Wohnort: A-6020 INNSBRUCK

BeitragVerfasst am: Di Jun 15, 2021 07:12:59    Titel: Antworten mit Zitat
 
Servus Siegfried Very Happy

Ich vermute, daß jemand irgendein Kühlmittel nachgefüllt hat, welches sich mit dem, im Motor befindlichen, chemisch nicht verträgt! Weil es nicht ohne weiteres möglich ist, das vorher festzustellen ist es gescheit, immer dasselbe Mittel zu verwenden (z.B. Castrol Fertigkühlmittel) und nur solches nachzufüllen.
Überhitzung dürfte es nicht gewesen sein-das sieht anders aus.

VX-Grüsse

Gilbert, the senior Very Happy
_________________
Immer schön oben bleiben....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Ronni
VX-Meister


Anmeldedatum: 01.09.2003
Beiträge: 633
Wohnort: Bremen

BeitragVerfasst am: Di Jun 15, 2021 09:02:22    Titel: Antworten mit Zitat
 
Moin

sowas kommt auch gerne mal dabei raus wenn jemand mal
Kühlerdichtmittel rein kippt
wenn der Kühler oder die Schläuche etwas inkontinent sind.

Ist auch bei älteren Autos schon mal zu beobachten
und hatten wir in der Mini-Szene auch schon mehrfach gesehen.
zum Glück alles schon ettliche Jahre her
mittlerweile ist die Ersatzteillage sehr "entspannt"
und man bau sich gleich einen neuen Kühler ein
bevor man dieses unsägliche "Zeuch" reinkippt
_________________
10 inch wheel driver
nach 50.000 km nun ohne VX
Ronni - Bremen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
firstman
VX-Lehrling


Anmeldedatum: 27.02.2021
Beiträge: 83
Wohnort: Freiburg

BeitragVerfasst am: Di Jun 15, 2021 09:03:15    Titel: Antworten mit Zitat
 
Wirklich krass..!! Genau so versteinern Ammoniten...Wink
Dieses kristalline? rote Zeug hab ich schon mal irgendwo im Forum gesehen...
Ursache scheint irgendwie noch nicht ganz geklärt..

- Leitungswasser statt Destilliertes?(=Kalk)
- Mischung silikathaltiges / silikatfreies Kühlmittel?
- Additive wie "Kühlerdicht"?
- ???
Kann mir gar nicht vorstellen, dass in 0,85l Kühlmittel soooviel Salz drin steckt - oder ob die Krusten das Resultat diverser Nachfüllungen ist. Müsste man echt mal analysieren..!
Werde ich bei meinen alten Kisten undbedingt mal checken - Merci!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Siegfried
VX-Geselle


Anmeldedatum: 06.06.2019
Beiträge: 393
Wohnort: Schwabstedt

BeitragVerfasst am: Di Jun 15, 2021 11:01:26    Titel: Antworten mit Zitat
 
Moin,
wie ich gestern vom Händler meines Vertrauens gehört habe sollte bei Suzuki
NUR motorrad kühlflüssigkeit grün verwendet werden.
Ob das zutrifft kann ich nicht beurteilen.
Auf jeden Fall wurde hier falsches eingefüllt oder gemischt, das Schaufelrad drehte sich noch da es ja mechanisch angetrieben wird.
Alle Kleinteile sind bereits gesäubert, wie ich die Kanäle im Motor sauber bekomme ?
So eine große Wanne besitze ich gar nicht.
Grüße
siegfried


_________________
Als ich das Licht der Welt erblickte, war ES NICHT das Licht der Welt sondern das einer Petroleumfunzel...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Amigaharry
VX-König


Anmeldedatum: 03.10.2010
Beiträge: 1359
Wohnort: Perchtoldsdorf / Österreich

BeitragVerfasst am: Di Jun 15, 2021 12:39:11    Titel: Antworten mit Zitat
 
Würde einmal sagen mit einem Motorkühlkreislaufreinigungsmittel.......
_________________
VX800/Bj95, Guzzi 1200-V8 Sport/BJ2014, GS500F/Bj2004, Aprilia Falco SL1000S/Bj 2003, VanVan 125/Bj 2002, Guzzi Breva750i.E./Bj.2005, Jawa 250/Bj. 1969, Puch Lido SL 125/Bj. 1985 , Puch 125 SV/Bj. 1956 und noch ein paar andere Kleinigkeiten.....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kaizah
VX-Rookie


Anmeldedatum: 24.04.2017
Beiträge: 27
Wohnort: Herne

BeitragVerfasst am: Di Jun 15, 2021 18:16:39    Titel: Antworten mit Zitat
 
Hallo zusammen,

die grüne bzw. blaugrüne Kühlflüssigkeit müsste die BASF Kennung G48 haben.

Ich nutze eine solche von Motorex (Coolant M5.0) und habe keine Probleme damit. Habe auch schon Bel Ray Motochill genutzt und ebenfalls keine Probleme feststellen können. Der Unterschied zwischen den beiden ist lediglich die Basis (Motorex = Ethylenglycol, Bel Ray = Propylenglycol). Es gibt natürlich auch günstigere Methoden, dies muss aber jeder für sich selbst entscheiden Very Happy.

Ich meine mal gelesen zu haben, dass das zuvor beschriebene Problem bei einer Mischung von silikathaltiger (BASF G48) und silikatfreier (BASF G30) Flüssigkeit auftreten kann. Ob es tatsächlich stimmt kann ich jedoch nicht sagen…

Beste Grüße

Kai
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Dieter
VX-Meister


Anmeldedatum: 13.08.2012
Beiträge: 649
Wohnort: Dortmund

BeitragVerfasst am: Di Jun 15, 2021 20:05:03    Titel: Antworten mit Zitat
 
Bei Louis hatte ich nur die Auswahl zwischen gelb und rot. Einmal mit, einmal ohne. Ich habe rot genommen und komplett gewechselt.

Gruß
Dieetr
_________________
VX800 Gespann mit GT2000
Fahrer 1621
http://www.vx800.de/viewrider.php?id=1621
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
firstman
VX-Lehrling


Anmeldedatum: 27.02.2021
Beiträge: 83
Wohnort: Freiburg

BeitragVerfasst am: Fr Jun 18, 2021 22:01:24    Titel: Antworten mit Zitat
 
Nach Siegfrieds Horror-Bildern hab ich auch bei meiner Schrott-VX (=Bolle) heute die WaPu geöffnet.
Aber toitoitoi: Bei mir sieht zumindest die WaPu prima aus. Allerdings hatte ich auch die Waldmeister-Sosse drin..

Frage: Hatt denn schon mal irgendjemand WaPu-Verkrustungen, die NICHT ROT waren...?

Hatte heute im Freiburger POLO-Shop den Chef & erfahrenen Motorrad-Crack zum Thema befragt.
Er liess folgendes verlauten:
1. Die Kühlmittel-Farben (zB rot-grün gelb) seien Herstellercharakteristisch und gäben keinerlei Hinweis zur Zusammensetzung (zB Silikathaltig- Silikatfrei). Er meint, es gibt überhaupt nur noch drei Hersteller, die halt gelabelt werden.
2. Die Verkrustungen würden vor allem bei langhubigen Motorrädern auftreten (=Chopper) bei denen der Kühlkreislauf an der Kurbelwelle vorbeigeführt wird und somit unmittelbar neben den Öl-Kanälen liegt. Deswegen könne hier recht schnell Öl in den Kühlkreislauf geraten.
Die Verkrustungen würden dann als Reaktion zwischen Öl + Kühlmittel entstehen, würden aber nur bei bestimmten Zylinderkopf-Legierungen (zB. Moto Guzzi) auftreten...Idea Question
Kann ich selbst absolut nichts dazu sagen, wollte ich hier nur mitgeteilt haben..
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Amigaharry
VX-König


Anmeldedatum: 03.10.2010
Beiträge: 1359
Wohnort: Perchtoldsdorf / Österreich

BeitragVerfasst am: Fr Jun 18, 2021 22:30:37    Titel: Antworten mit Zitat
 
Diese Erklärung ist Blödsinn! Wer je Öl im Kühlwasserkreislauf gesehen hat, weis wie das aussieht: es schäumt fürchterlich.
Abgesehen davon führt der KW-Kreislauf der VX nicht an der KW "vorbei" (was immer damit gemeint ist - in bel. Entfernung führt alles irgendwo vorbei).
Das ist sehr wohl eine Unverträglichkeitsreaktion mit einem unpassenden Kühlmittel oder jemand hat Kühlerfixdicht (oder schlimmeres) reingekippt.

Und dann noch die Kirsche der Kompetenz oben auf die Sahne drauf: Es gab und gibt bis heute keine serienmäsig wassergekühlte Moto Guzzi! (Gab Prototypmotoren und erst jetzt wird an einer solchen für die Serie gerarbeitet - kommt frühesten 2022)
_________________
VX800/Bj95, Guzzi 1200-V8 Sport/BJ2014, GS500F/Bj2004, Aprilia Falco SL1000S/Bj 2003, VanVan 125/Bj 2002, Guzzi Breva750i.E./Bj.2005, Jawa 250/Bj. 1969, Puch Lido SL 125/Bj. 1985 , Puch 125 SV/Bj. 1956 und noch ein paar andere Kleinigkeiten.....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
VX-800Fan
VX-Rookie


Anmeldedatum: 02.06.2020
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: So Jun 20, 2021 12:00:37    Titel: Antworten mit Zitat
 
Wenn jemand teile benötigt habe noch welche rumliegen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Neue Antwort erstellen
Neues Thema eröffnen
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben. | Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten. | Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten. | Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen. | Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen. |

© 2000-2020 www.vx800.de

Alle Rechte vorbehalten. Impressum. Haftungsausschluß. Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group. Deutsche Übersetzung von phpBB.de

Datenschutz auf vx800.de.