vx800worldwide.com
Neues Thema eröffnen
Neue Antwort erstellen
Autor Nachricht
josyvx800
VX-Rookie


Anmeldedatum: 30.08.2019
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: Di Aug 09, 2022 07:43:48    Titel: VX 800 (VS51A) Grauimport Reifenwechsel Antworten mit Zitat
 
Möchte gerne meine neuen Reifen eintragen lassen, aber alle TÜV wollen eine ABE welche es aber nicht gibt für diese. Dunlop hat mir zwar eine Reifenempfehlung für die Roadsmart IV gegeben, Aber der TÜV weigert sich und ich möchte keine Pirelli und Metzler mehr fahren, wie eingetragen. Was kann ich tun um diese eingetragen zu bekommen? Danke für Euere Antworten!!!

Hiermit bestätigen wir für den nachstehend angeführten DUNLOP-Reifen die genannten Daten:
Reifengrösse/Ausführung: 110/80 R 18 58V TL M/C
Profil: Roadsmart IV
Messfelgenbreite: 2.50
zulässige Felgenbreiten: (MT) 2.50 bis (MT) 3.00
Betriebsbreite max.: 117 mm
Durchmesser max.: 645 mm
Tragfähigkeit bei 210 km/h: 236 kg *
Luftdruck: 2.50 bar
Höchstgeschwindigkeit: 240 km/h
* Bei Geschwindigkeiten über 210 km/h ergeben sich folgende Tragfähigkeiten:
220 km/h 230 km/h 240 km/h
95 % 90 % 85 %
Die vorgenannten Werte entsprechen der nationalen und internationalen Norm.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Jose28
VX-König


Anmeldedatum: 12.11.2017
Beiträge: 1260

BeitragVerfasst am: Di Aug 09, 2022 12:11:54    Titel: Reifeneintragung Antworten mit Zitat
 
Hi,

könnte mir denken, dass das von TÜV Stelle zu TÜV Stelle verschieden gehandhabt wird. Dekra ist oftmals weniger kritisch in Reifenfragen.
Aus diesem Grund, habe ich mir die letzten ,,neuen´´ Michelin Pilot Road 2 für hinten und 3 für vorne aus dem Produktionsjahr 2019 gekauft. Alles mit DOT 2019 ist mit den Reifenfreigaben der Hersteller montier- und fahrbar und muss nicht beim TÜV vorgeführt werden. Einfach bei verschiedenen TÜV/Dekrastellen anrufen und fragen, wie das dort individuell gehandelt wird.
Klar ist, dass es die ,,alten Mopeds´´ da ungleich schwerer haben, als die aktuellen. Meine 2019er (2 hinten + 1 vorne) reichen noch bis zum übernächsten TÜV ... und das ist in heutigen Zeiten noch sehr lange ... Rolling Eyes

P.S. Fahre auch eine VS51a aus 1990.

Beste VX Grüße
Joachim
_________________
Ein Leben ohne VX ist möglich, aber sinnlos.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Dieter SH
VX-Geselle


Anmeldedatum: 24.04.2009
Beiträge: 205
Wohnort: Schwäbisch Gmünd

BeitragVerfasst am: Di Aug 09, 2022 13:02:56    Titel: Antworten mit Zitat
 
Hmm,

also ich lasse ( auf eigene Gefahr ) überhaupt nichts eintragen .

Hatte erst auch mit dem Gedanken gespielt, aber mein TÜVler meinte, wenn die Reifengröße und der Rest passt gibts den Stempel. Die neuen Reifen seien so oder so viel besser als die Uralt-Metzeler oder was weiß ich was ( Meine VX , Bj.90 hat ne deutsche ABE ). Reifen gegenwärtig Roadsmart 3.

Meine Honda VTR 1000 F ( Bj.98 ) ist ne Graue mit Einzelabnahme. Da wird das genauso gehandhabt. Fahre damit im Moment Metzeler M9 RR Sporttec. Stempel gabs ohne Probleme.

Im Fall des Falles muss ich vielleicht mit der Rennleitung diskutieren, aber das nehme ich in Kauf.

Für beide Reifen/ Mopeds gibts im Übrigen die sogenannte Herstellerfreigabe.

Manchmal hat man das Gefühl, das macht zur Zeit jeder wie er will.......

Ciao
Dieter Shocked
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Dieter
VX-Meister


Anmeldedatum: 13.08.2012
Beiträge: 846
Wohnort: Dortmund

BeitragVerfasst am: Di Aug 09, 2022 18:19:18    Titel: Antworten mit Zitat
 
Hab an meiner VX aktuell auch neue Reifen BT 46 aufziehen lasssen und bin anschließend zur HU. Ich hatte dabei keine Probleme. Hab letztens an meiner ETZ 250 nur die Heidenau Niederquerschnittreifen eintragen lassen da die Reifengrößen nicht im Schein stehen. Von MZ und Heidenau gab es dafür aber immer Freigaben. Die Reifen fahr ich auch schon deutlich länger auf der MZ. Mit dem Eintrag erspar ich mir hoffentlich weitere Diskussionen darüber und kann mir entlich neue Reifen holen. Ab 2025 gelten die alten Freigaben dann ja auch nicht mehr.

Bei der Eintragung hat sich der Prüfer das Motorrad und die Felgen- und Reifengrößen angesehen. Danach hat er längere Zeit am Prüfbericht geschrieben. Anschließend musste ich noch zum Amt und dies in die Papiere eintragen lassen.

Hab glaube ich um die 70 Euro für den Prüfbericht und etwas über 40 für die neuen Papiere bezahlt. Brauchte ja noch die Zulassungsbescheinigung 1 + 2 neu.

Hab auch schon von deutlich höheren Kosten für Prüfberichte gehört. Aber dafür gibt es einheitliche Vorgaben die manche wohl umgehen möchten.

Die meisten Prüfer akzeptieren seit einiger Zeit wieder neue Reifen wenn die Reifengröße eingetragen ist.

Gruß
Dieter
_________________
VX800 Gespann mit GT2000
Fahrer 1621
http://www.vx800.de/viewrider.php?id=1621
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Sucuki
VX-Lehrling


Anmeldedatum: 11.07.2020
Beiträge: 133
Wohnort: Lübeck

BeitragVerfasst am: Di Aug 09, 2022 18:47:29    Titel: Antworten mit Zitat
 
Zitat:
Hab an meiner VX aktuell auch neue Reifen BT 46 aufziehen lasssen


Wie gefällt dir der Reifen? Habe von einem YouTuber ein Review gesehen, der sich begeistert gezeigt hat, macht das an der VX einen spürbaren Unterschied ?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Dieter
VX-Meister


Anmeldedatum: 13.08.2012
Beiträge: 846
Wohnort: Dortmund

BeitragVerfasst am: Di Aug 09, 2022 19:44:41    Titel: Antworten mit Zitat
 
Bisher gut. Konnte ihn aber noch nicht wirklich testen. Bin bisher fast nur auf einem Treffen gewesen und Zuhause ein paar Runden zum Einfahren unterwegs gewesen. Bin aber auch nicht der große Kurvenräuber.

Gruß
Dieter
_________________
VX800 Gespann mit GT2000
Fahrer 1621
http://www.vx800.de/viewrider.php?id=1621
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
ulimach
VX-Rookie


Anmeldedatum: 13.07.2022
Beiträge: 10
Wohnort: Gangelt

BeitragVerfasst am: Di Aug 16, 2022 21:30:58    Titel: Antworten mit Zitat
 
Die Markenbindung, die oft in den Papiren stand, gibt es heute doch gar nicht mehr.
Wenn die technischen Daten wie Größe, Tragfähigkeit, Geschwindigkeitsindex etc. stimmen, muss da auch nichts mehr eingetragen werden.
_________________
Grüße Uli

https://www.vx800.de/viewrider.php?id=2014
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Dieter SH
VX-Geselle


Anmeldedatum: 24.04.2009
Beiträge: 205
Wohnort: Schwäbisch Gmünd

BeitragVerfasst am: Mi Aug 17, 2022 08:03:39    Titel: Antworten mit Zitat
 
Das ist so leider nicht ganz richtig. Gilt für Motorräder mit e- Zulassung. Bei ABE oder Einzelzulassung befindet man sich leider etwas im Nirvana…..,

Ciao
Dieter
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ulimach
VX-Rookie


Anmeldedatum: 13.07.2022
Beiträge: 10
Wohnort: Gangelt

BeitragVerfasst am: Mi Aug 17, 2022 11:45:59    Titel: Antworten mit Zitat
 
Das stimmt leider.
Wenn man beim TÜV unter Motorrad- Spezialisten sucht,
kommt man auf wirklich gute Leute, da würde ich mal nachfragen.
_________________
Grüße Uli

https://www.vx800.de/viewrider.php?id=2014
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Neue Antwort erstellen
Neues Thema eröffnen
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben. | Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten. | Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten. | Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen. | Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen. |

© 2000-2020 www.vx800.de

Alle Rechte vorbehalten. Impressum. Haftungsausschluß. Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group. Deutsche Übersetzung von phpBB.de

Datenschutz auf vx800.de.