vx800worldwide.com
Neues Thema eröffnen
Neue Antwort erstellen
Autor Nachricht
NavWil
VX-König


Anmeldedatum: 01.03.2003
Beiträge: 1204
Wohnort: Bielefeld

BeitragVerfasst am: So Feb 18, 2024 00:35:32    Titel: E-Auto zum Zweiten Antworten mit Zitat
 
Hallo Freunde.
Ich hatte versprochen über meine Erfahrungen mit E-Autos zu berichten.
Der Eintrag/die Beiträge und Kommentare zu unserem ZOE sind bereits 10 Seiten lang. Deshalb starte ich hier "neu".
Ich habe es wieder getan: Ich habe ein E-Auto gekauft ! Rolling Eyes Wink
Unser Familien-Benziner ist weg. Dafür haben wir jetzt einen
VOLVO XC40 recharge pure electric single motor Plus
Klick


Einige Eckdaten:
Elektrofahrzeug (den XC40 gibt es auch als Benziner oder Hybrid)
Heckmotor /-antrieb
175 kW, 420 Nm
max. 180 km/h
ca. 4,44 x 2,04 x 1,65 m (LxBxH) Breite inkl. Spiegel
Radstand ca. 2,70 m
zulässige Anhängelast 1,5 to
Batterie ca. 69 kWh
Ladeleistung max. 150 kW

Von den geometrischen Daten ist er fast so wie der alte Beziner, nur nicht so hoch. Wink
Die Anhängelast ist sogar noch 200 kg größer. Wink

Die ersten 650 km am Stück haben wir heute abgespult.
Inklusive zweieinhalb Ladepausen (wegen der "Reichweitenangst").
Mit mehr Erfahrung kann man die Pausen sicher noch optimieren.

Soweit für heute. Ich werde weiter berichten. Gute Nacht.
Gruß
_________________
NavWil
... jetzt ohne VX Sad ... aber dafür mit Yamaha XT1200ZE Wink
... und seit 2018 mit Elektroauto Renault Zoe Wink
... und seit 2024 mit Elektroauto Volvo XC40 recharge Wink


Zuletzt bearbeitet von NavWil am Mi März 06, 2024 01:49:47, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
lutz
VX-Geselle


Anmeldedatum: 04.10.2010
Beiträge: 229
Wohnort: Burg (b. Magdeburg)

BeitragVerfasst am: So Feb 18, 2024 08:34:01    Titel: Antworten mit Zitat
 
Herzlichen Glückwunsch!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Meikel
VX-Lehrling


Anmeldedatum: 03.02.2019
Beiträge: 116
Wohnort: Geesthacht

BeitragVerfasst am: So Feb 18, 2024 10:00:11    Titel: Antworten mit Zitat
 
Glückwunsch zum Neuerwerb.
Bin mal gespannt, ob du noch so optimistisch bist,
wenn diese Fahrzeuge verkauft werden sollen/müssen.

Mein Vater hat einen elektrischen Hyndai Kona.
Für ihn als Rentner das perfekte Fahrzeug bei geringen Unterhalt.
Der hat nun eine neue Batterie nach 3 Jahren und 20.000 km bekommen.
Zum Glück auf Garantie.
Ich möchte nicht wissen, wie sich das verhält wenn der 6 Jahren alt ist und der dann aus Garantie raus ist.
Wegschmeißen und ein neues Auto kaufen?
Die Reparaturkosten ergeben dann bestimmt einen wirtschaftlichen Totalschaden.
_________________
MEIKEL

Hab keine VX, leider
Ein wahrer Japanischer Kardantourer muß einfach 4 Zylinder und 1100 ccm³ haben *grins*
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gernot
VX-König


Anmeldedatum: 01.03.2003
Beiträge: 1055
Wohnort: Karlsruhe

BeitragVerfasst am: So Feb 18, 2024 19:27:59    Titel: Antworten mit Zitat
 
Sehr hübsch, Wilfried! Cool
Würde mir durchaus auch gefallen.

Und im Gegensatz zum Tesla 3 oder dem neuen Volvo EX30 ist immerhin ein Teil der Wertschöpfung in Europa und nicht nur in China (Produktionsstätte ist Gent/Belgien)

Allzeit gute Fahrt damit!
CU in Goslar, VG Gernot
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
NavWil
VX-König


Anmeldedatum: 01.03.2003
Beiträge: 1204
Wohnort: Bielefeld

BeitragVerfasst am: Mi März 06, 2024 01:48:15    Titel: Antworten mit Zitat
 
Hi Leute.
Wir haben die ersten 2500 km auf dem Tacho.
Urlaub in Dänemark mit einem Tagestripp bis rauf nach Hirtshals.
Das Auto fährt sehr schön.
Gute Straßenlage und Fahrwerk und gute Sitze.
Was ist gut ?
+ Beschleunigung, Drehmoment und Geschwindigkeit
+ Der adaptive Tempomat ACC
+ Gerade bei Kälte sind Lenkrad- und Popoheizung sehr angenehm Wink
+ Das Geräuschniveau im Auto
+ Das LED Licht
+ Navigation (Google Maps) und Radioempfang (FM und DAB)
+ Viele Staufächer und der Frunk (Frontkofferraum für Ladekabel und Kleinkram)
Was stört, nervt oder fehlt ? (das ist jammern auf hohem Niveau)
- Der Geschwindigkeitswarner piept bereits bei 1 kmh drüber. ( EU-Vorschrift Rolling Eyes ) Muss bei jeder Fahrt wieder abgeschaltet werden
- Der Laneassist. Nach einigen Sekunden muss man ans Lenkrad fassen. Wenn nicht, wird nach kurzer Zeit der Wagen voll abgebremst und die Warnblinkanlage eingeschaltet. Das könnte auch auf einer vollen Autobahn passieren. Ganz schlecht !
- Der Rand der Hutablage ist im Weg, wenn man sich in den geöffneten Kofferraum beugt. (Ich bin ca. 184 cm groß)
- Keine 12V Steckdose im hinteren Fußraum und auch nicht im Kofferraum.
So nun zum Verbrauch und zum Laden.
Auf den 2500 km meldet das Auto einen mittleren Verbrauch von 22 kWh/100 km. Autobahn um 125 kmh, Landstraße ca. 85 kmh. Das Ganze bei 2040 kg Leergewicht und Temperaturen um 5 Grad C.
Wir haben immer eine freie Ladesäule gefunden (wie geplant) und das Laden hat immer funktioniert. Die Ladeleistung hat etwas enttäuscht. Kurzfristig 142 oder 143 kW (soll 150 kW) und dann langsam abfallend.
Die Ladezeiten haben dann leider auch nicht ganz gepasst.
Die Reichweite von 460 km wird bei weitem nicht erreicht - besonders wenn man sich an die allgemeinen Empfehlungen von der Batterieladung zwischen 20 und 80 Prozent hält. Und wenn die Aussentemperatur kaum über 5 Grad liegt.
Aber - es geht. Wir waren am nördlichsten Punkt Dänemarks und wir hatten nicht das Gefühl von den Ladepausen ausgebremst zu werden. Cool


Gab es auch Probleme ?
Ja leider. 2x ist das Navigationssystem offline gegangen. Dabei 1x total eingefroren. Das andere mal konnten wir noch nach internen Karten navigieren. Die Werkstatt hat keine Erklärung Rolling Eyes
Wir werden weiter beobachten und berichten.
Gruß

PS: aktueller km-Stand am 16.3.: 3423 km
_________________
NavWil
... jetzt ohne VX Sad ... aber dafür mit Yamaha XT1200ZE Wink
... und seit 2018 mit Elektroauto Renault Zoe Wink
... und seit 2024 mit Elektroauto Volvo XC40 recharge Wink
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
NavWil
VX-König


Anmeldedatum: 01.03.2003
Beiträge: 1204
Wohnort: Bielefeld

BeitragVerfasst am: Mo Apr 01, 2024 22:46:22    Titel: Antworten mit Zitat
 
Hi Leute,
ich mal wieder. Wink
Wir haben jetzt schon 4.000 km auf der Uhr.
Der Verbrauch auf der Kurzstrecke ist bis auf 15,9 kWh/100km gefallen.
Ich habe sogar kurz mal eine 14,x im Display gesehen Smile
Die Strecke war 2x 9 km bei ca. 15 Grad Außentemperatur.
Das lässt also noch hoffen, dass es im Sommer deutlich unter die 20 kWh/100 km geht - zumindest ohne Autobahn.
Ich hab auch noch 2 Gimmicks "gefunden".
1. Beim Test mit dem Anhänger (max. 1,5 to) ging die Kofferraumklappe auf,
als ich unter der Stoßstange mit dem Stecker hantiert habe.
Das Auto hat einen Fußsensor für die Klappe. Smile
Leider ist die Funktion nicht besonders zuverlässig Rolling Eyes
2. Beim Start mit Anhänger fragt das Auto, ob ich die Anhängerbeleuchtung testen möchte.
Ich muss dann schnell nach hinten laufen und gucken.
Alle Leuchten/Funktionen werden einzeln angesteuert. Smile
Ich hatte noch das Fußgängerwarngeräusch bei Geschwindigkeiten bis 20 km/h vermisst. Verschrift in der EU Rolling Eyes
Beim ZOE ist es deutlich zu hören.
Beim Volvo gibt es wohl zwei (Leise-)Lautsprecher, je einer für vorne und hinten. Eben für Vorwärts und Rückwärts.
Das ist so leise .... ich höre es nur, wenn ich den Kopf jeweils passend vor die Stoßstange halte. Rolling Eyes (Angeblich höre ich schlecht)
Das Geräusch ist nicht einstellbar.

Wir testen und berichten weiter Wink
Bis bald
_________________
NavWil
... jetzt ohne VX Sad ... aber dafür mit Yamaha XT1200ZE Wink
... und seit 2018 mit Elektroauto Renault Zoe Wink
... und seit 2024 mit Elektroauto Volvo XC40 recharge Wink
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
struppi
VX-Geselle


Anmeldedatum: 09.11.2019
Beiträge: 256
Wohnort: Brandenburg

BeitragVerfasst am: Mo Apr 01, 2024 23:33:08    Titel: Antworten mit Zitat
 
E- Auto kommt für mich nicht in Frage, der Wiederverkaufspreis ist mir zu unsicher. Nur mal so als Bsp., wie lang hält die Batterie noch und weitere Fragen dann. Ne nicht mein ding, Ich denk da an die Werbung von Batterien für Lampen, bis zu 1000 x Aufladbar, haha. Viel versprochen und nichts gehalten.
_________________
Gruß
Steffen

Fahrer 1978
Meine History: MZ ES 150, MZ TS 250, MZ ETZ 250
Jawa 360 und nun Suzi VX 800

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
PAMVMeyer
VX-König


Anmeldedatum: 23.02.2015
Beiträge: 1785
Wohnort: 21614 Buxtehude

BeitragVerfasst am: Di Apr 02, 2024 20:36:29    Titel: Antworten mit Zitat
 
Hört sich doch alles gar nicht so schlecht an Wilfried Smile
Ist ja nicht so klein wie der ZOE ist ja nun ein "Richtiges Auto" Hätte jetzt gedacht das man da ggf. nicht groß unter 20KW kommt. hat doch einiges an Gewicht son Auto in der Größe... über 2T wie du ja schreibst.. das Bewegt sich ja nun nicht ohne Energie.. Smile

Schade das du jetzt immer bis 20kmh den Kopf aus dem Fenster stecken musst Smile
Lass doch mal einen langsam an dir vorbei fahren mit deinem Volvo..evtl traust du dem Geräusch dann mehr ?
Kann ja auch super duper Gedämmt sein so für den Innenraum.. ist ja nun kein ZOE. denke es ist sicher einiges Leiser und mechanische Geräusche vom Antrieb und Abrollgeräusche der Reifen wirst du auch weniger hören als beim ZOE ist ja kein Franzose Smile Smile

Wenn son Tesla hier in der Nachbarschaft startet und Rückwärts rangiert denkt man die Enterpreis dockt aus oder an... Smile Das find ich schon fast etwas übertrieben....

Viel Spaß weiterhin mit deinem Neuen

Gruß
Peter
_________________
Wer glaubt dass ein Abteilungsleiter eine Abteilung leitet, der glaubt auch das Zitronenfalter Zitronen falten.
(Fahrer 1752)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
VX-Hornet
VX-Geselle


Anmeldedatum: 27.05.2018
Beiträge: 358
Wohnort: Wiednitz

BeitragVerfasst am: Di Apr 02, 2024 22:46:30    Titel: Antworten mit Zitat
 
struppi hat Folgendes geschrieben:
E- Auto kommt für mich nicht in Frage, der Wiederverkaufspreis ist mir zu unsicher. Nur mal so als Bsp., wie lang hält die Batterie noch und weitere Fragen dann. Ne nicht mein ding, Ich denk da an die Werbung von Batterien für Lampen, bis zu 1000 x Aufladbar, haha. Viel versprochen und nichts gehalten.


Hallo Steffen,
ich finde es immer wieder erstaunlich, das Leute beim Kauf eines Autos auf den Wiederverkaufswert achten. Als Firma sehe ich das ein.
Aber privat kaufe ich mir ein Auto weil es mir gefällt und ich es so lange wie möglich fahren will. Wenn ich ein Auto abgebe, gibt's dafür noch 1000€ weil es noch paar Monate TÜV hat und läuft, einfach gesagt. Cool
Aber da scheint nicht nur die Jugend so zu sein, wenn was neues raus kommt, kauf ich mir das...
Ich hab letztens ein Video auf YT gesehen, von einem Tesla mit über 800tkm. Da wurde zwischendurch auf Garantie mal der Akku gewechselt, was aber nicht unbedingt nötig war. Wenn ich das richtig verstanden hab.
Ich denke Elektroautos sind deutlich besser als ihr Ruf. Beim Akku gucken alle auf die Haltbarkeit. Bzw wie viel Leistung die noch nach paar Jahren haben. OK, ist auch einfach auslesbar.
Ich kenne niemanden, der wenn er ein Auto älter als 5 Jahre kauft, erstmal eine Leistungsmessung machen lässt. Da würden bestimmt einige durchfallen, die nicht mehr 80% schaffen. Es gibt auch genug Verbrenner die nach paar Jahren nicht ganz wenig Öl verbrauchen.

Eigentlich wollte ich nicht so viel schreiben Shocked Laughing

Gruß Marcus
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
struppi
VX-Geselle


Anmeldedatum: 09.11.2019
Beiträge: 256
Wohnort: Brandenburg

BeitragVerfasst am: Do Apr 04, 2024 21:30:28    Titel: Antworten mit Zitat
 
Hallo Marcus,
Ist ja nur ein Punkt der mir nicht gefällt, Ich fahr an die Tankstelle und bin ein paar min. wieder weg. Ich muss nicht schauen wo ist die nächste möglichkeit um Strom zu laden. Wenn mein Auto wegen spritmangel stehen bleibt geh ich zum Kofferraum hol den Kanister raus und weiter gehts. Man hört viel negatives, Autos die brennen und nicht gelöscht werden können usw., Es wird viel gesagt, aber nichts über die die Herstellung der Batterien, wie die Natur ausgebeutet wird. Lärmschutz ist die eine Sache, Naturschutz die andere. CO2 haha, in jeder Cola Brause Wasser ist das drin, gibts auch im Supermarkt zu kaufen zum aufsprudeln von Getränken. Bäume brauchen das auch.
Ich will das Prinzip nicht schlecht machen, ist halt meine Meinung.Ich fahr eh lieber VX als Auto, Also nichts für ungut. Achso, ich bin kein Grüner!
_________________
Gruß
Steffen

Fahrer 1978
Meine History: MZ ES 150, MZ TS 250, MZ ETZ 250
Jawa 360 und nun Suzi VX 800

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
VX-Hornet
VX-Geselle


Anmeldedatum: 27.05.2018
Beiträge: 358
Wohnort: Wiednitz

BeitragVerfasst am: Do Apr 04, 2024 22:04:26    Titel: Antworten mit Zitat
 
Hallo Steffen,
gerade das tanken finde ich beim E-Auto vile praktischer. Zu 90%(wahrscheinlich noch mehr) fahre ich Kurzstecke, also unter 100km. Mit dem Verbrenner muss ich extra zur Tankstelle fahren (was auch zusätzliche Zeit ist). Das E-Auto stecke ich einfach zuhause oder bei der Arbeit an, wenn es länger steht.
Laut Statistik brennen E-Autos auch deutlich seltener als Verbrenner. Der Rest ist durch die Medien gepusht.

Aber am nachhaltigsten ist es eh, ein Fahrzeug so lange wie möglich zu fahren. Deswegen ist mein jüngstes Auto auch schon über 20 Jahre Cool

Gruß Marcus
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
struppi
VX-Geselle


Anmeldedatum: 09.11.2019
Beiträge: 256
Wohnort: Brandenburg

BeitragVerfasst am: Do Apr 04, 2024 22:16:35    Titel: Antworten mit Zitat
 
Meiner ist von 2008 und hab ich vor nem Jahr gekauft. Fahr ich aber nur bei schlecht wetter. sonst die VX.
Achso fast vergessen, meine VX ist 34 Jahre. und läuft und läuft.
_________________
Gruß
Steffen

Fahrer 1978
Meine History: MZ ES 150, MZ TS 250, MZ ETZ 250
Jawa 360 und nun Suzi VX 800

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Dieter
VX-König


Anmeldedatum: 13.08.2012
Beiträge: 1002
Wohnort: Dortmund

BeitragVerfasst am: Do Apr 04, 2024 22:41:53    Titel: Antworten mit Zitat
 
VX-Hornet hat Folgendes geschrieben:
Hallo Steffen,
gerade das tanken finde ich beim E-Auto vile praktischer. Zu 90%(wahrscheinlich noch mehr) fahre ich Kurzstecke, also unter 100km. Mit dem Verbrenner muss ich extra zur Tankstelle fahren (was auch zusätzliche Zeit ist). Das E-Auto stecke ich einfach zuhause oder bei der Arbeit an, wenn es länger steht.
Laut Statistik brennen E-Autos auch deutlich seltener als Verbrenner. Der Rest ist durch die Medien gepusht.

Aber am nachhaltigsten ist es eh, ein Fahrzeug so lange wie möglich zu fahren. Deswegen ist mein jüngstes Auto auch schon über 20 Jahre Cool

Gruß Marcus


Also ich , wie sehr viele andere auch, haben keine Möglichkeit das Auto zu Hause oder im Betrieb zu Laden. Ich muss dann extra min. 2-4 Km fahren um dann eventuell glücklicherweise eine freie Ladestelle zu finden. Entweder sitze ich dann die gesamte Zeit im Auto oder muss die Zeit sonst irgendwie totschlagen. Außerdem sind die Kosten an den Ladestellen auch nicht wirklich günstig. Des Weiteren sind die Preise für neue und gebrauchte E-Autos immer noch deutlich zu hoch. Solange die Autoindustrie die Preispolitik zu immer größer und immer teurer beibehält werde ich dafür kein Geld ausgeben. Mein Auto ist von 2006. Das hält noch einige Zeit.


Gruß
Dieter
_________________
VX800 Gespann mit GT2000
Fahrer 1621
http://www.vx800.de/viewrider.php?id=1621
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
NavWil
VX-König


Anmeldedatum: 01.03.2003
Beiträge: 1204
Wohnort: Bielefeld

BeitragVerfasst am: Fr Apr 05, 2024 10:37:57    Titel: Antworten mit Zitat
 
Hallo zusammen.
Ich kann jeden verstehen, der aktuell noch kein e-Auto kaufen kann oder will.
Da sind die hohen Einstiegspreise, die Umweltbedingungen - besonders bei der Herstellung -, die Lademöglichkeiten (nicht jeder hat ein Haus mit Wallbox) und die Ladeinfrastruktur, die Ladekosten, die Fahrprofile, und, und, und ....
Ich gebe zu, ich habe nahezu ideale Voraussetzungen.
Aber dafür habe ich auch über mehr als 10 Jahre geplant und immer weiter investiert.
Warmes Wasser vom Dach, Strom vom Dach (9,4 kW Peak), eigene Wallbox, Batteriespeicher im Keller (10 kWh).
Und auch die Fahrten sind überschaubar. Selten mehr als 50 km am Tag, manchmal bis zu 100 km. Und dann noch 5 bis 10 mal im Jahr große Entfernungen (Urlaub oder Verwandtenbesuche). Und jetzt als Rentner kann ich auch tagsüber Daheim laden wenn die Sonne scheint. Und damit ich keine Energie verschenke arbeitet die Wallbox mit dem PV-Überschuss laden. Das bedeutet, erst werden die Verbraucher im Haus versorgt und nur der "Überschuß" fließt ins Auto. Natürlich muss ich im Winter oder in Schlechtwetterperioden auch mal Strom zukaufen. Aber das wurde im Sommer durch die gute Stromproduktion mehr als ausgeglichen.
Soweit meine Infos für heute.
Bis die Tage
_________________
NavWil
... jetzt ohne VX Sad ... aber dafür mit Yamaha XT1200ZE Wink
... und seit 2018 mit Elektroauto Renault Zoe Wink
... und seit 2024 mit Elektroauto Volvo XC40 recharge Wink
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

Neue Antwort erstellen
Neues Thema eröffnen
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben. | Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten. | Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten. | Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen. | Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen. |

© 2000-2023 www.vx800.de

Alle Rechte vorbehalten. Impressum. Haftungsausschluß. Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group. Deutsche Übersetzung von phpBB.de

Datenschutz auf vx800.de.