vx800worldwide.com
Neues Thema eröffnen

Live vom Unfallort...

Gehe zu Seite 1, 2  Weiter

Neue Antwort erstellen
Autor Nachricht
df_vx
VX-Lehrling


Anmeldedatum: 16.05.2022
Beiträge: 131
Wohnort: Nds.

BeitragVerfasst am: Mi Sep 21, 2022 17:45:43    Titel: Live vom Unfallort... Antworten mit Zitat
 
Hatte gerade meinen ersten Unfall. Bin weitestgehend heile, Motorrad ist relativ weich in einen Graben gerutscht. Kurve zu schnell angegangen, dummerweise gebremst, aber zu spät. Tachogehäuse ist jetzt ganz futsch, am schlimmsten ist der möglicherweise verbogene Lenker (höher als Original). Keine Vollkasko.
Gibt es einen erfahrenen Schrauber, der sich die Kiste in Göttingen mal ansehen könnte?


D.


Zuletzt bearbeitet von df_vx am Do Sep 22, 2022 16:38:40, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
df_vx
VX-Lehrling


Anmeldedatum: 16.05.2022
Beiträge: 131
Wohnort: Nds.

BeitragVerfasst am: Mi Sep 21, 2022 18:54:50    Titel: Antworten mit Zitat
 
Ich glaub, die Gabel ist verbogen. Das dürfte sich nicht wirtschaftlich reparieren lassen. Motor qualmt etwas, insb. vorderer Zylinder. Lade nachher Bilder hoch.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
df_vx
VX-Lehrling


Anmeldedatum: 16.05.2022
Beiträge: 131
Wohnort: Nds.

BeitragVerfasst am: Mi Sep 21, 2022 19:31:26    Titel: Antworten mit Zitat
 












Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
df_vx
VX-Lehrling


Anmeldedatum: 16.05.2022
Beiträge: 131
Wohnort: Nds.

BeitragVerfasst am: Mi Sep 21, 2022 20:09:06    Titel: Antworten mit Zitat
 
Ob der Lenker selber verbogen ist, weiß ich nicht, aber das rechte Lenkerende schlägt jetzt am Tank an. Vermutlich wegen der Gabel oder was weiß ich.

Ist jemand in der Lage, hier zu helfen? Sonst war's das wohl für mich mit dem Motorradfahren.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Seymore
VX-Geselle


Anmeldedatum: 25.08.2014
Beiträge: 385

BeitragVerfasst am: Mi Sep 21, 2022 21:11:08    Titel: Antworten mit Zitat
 
hallo df_VX
ist ja blöd mit dem Ausrutscher,
hoffe Deine Knochen sind alle wieder beisammen ..
zur VX,
das ist schwer nach den Bildern allein zu beurteilen,
die Gabelstandrohre sind mit 41 mm an sich recht stabil ausgelegt,
was definitiv neu muß ist die Radachse, der Stabilistor mit allen Schrauben ..
das die Gabel am Tank anschlägt kann auch daran liegen das der Tank in den Halterungen verrutscht ist ..

am besten mal einen VX Fahrer zum anschauen finden / überreden ..

beste Grüße
Seymore
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Amigaharry
VX-König


Anmeldedatum: 03.10.2010
Beiträge: 1735
Wohnort: Perchtoldsdorf / Österreich

BeitragVerfasst am: Mi Sep 21, 2022 21:38:44    Titel: Antworten mit Zitat
 
Auf den ersten Blick schaut die Gabel nicht verbogen aus - eher nur verzogen. Aber das wird man erst nach Demontage genau sehen. Ansonsten sind es nur Anbauteile, die was abgekriegt haben.
Wenn mit der Gabel nichts ist: Halb so wild!
_________________
VX800/Bj95, Guzzi 1200-V8 Sport/BJ2014, GS500F/Bj2004, Aprilia Falco SL1000S/Bj 2003, VanVan 125/Bj 2002, Guzzi Breva750i.E./Bj.2005, Jawa 250/Bj. 1969, Puch Lido SL 125/Bj. 1985 , Puch 125 SV/Bj. 1956 und noch ein paar andere Kleinigkeiten.....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
df_vx
VX-Lehrling


Anmeldedatum: 16.05.2022
Beiträge: 131
Wohnort: Nds.

BeitragVerfasst am: Mi Sep 21, 2022 21:51:58    Titel: Antworten mit Zitat
 
Amigaharry hat Folgendes geschrieben:

Wenn mit der Gabel nichts ist: Halb so wild!


Warum steht das Rad schief? Achse? Wann hört der Motor auf zu qualmen? Lief zwar, aber unrund...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
SKY
VX-Geselle


Anmeldedatum: 25.04.2020
Beiträge: 375
Wohnort: Huisberden

BeitragVerfasst am: Mi Sep 21, 2022 22:07:09    Titel: Antworten mit Zitat
 
Ach Mensch, ich fühle mit dir!!!

Es wären für mich leider weit über 300 Kilometer, das ist was weit...

Aber einen Totalschaden sehe ich da noch lange nicht.

Von den Fotos her würde ich auch hoffen, dass lediglich die Achse vom Rad verbogen ist. Evtl. gleich die Lager in der Felge mit erneuern.

Evtl. kommst du ja an eine günstige Schlachtmaschine, oder fragst hier im Forum, da gibt es doch bestimmt auch viele und hoffentlich auch günstige Teile zu bekommen.

Hat der Motor lange gelaufen, als sie auf der Seite lag?

Gruß
Sven


Zuletzt bearbeitet von SKY am Do Sep 22, 2022 08:24:02, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
df_vx
VX-Lehrling


Anmeldedatum: 16.05.2022
Beiträge: 131
Wohnort: Nds.

BeitragVerfasst am: Mi Sep 21, 2022 22:12:59    Titel: Antworten mit Zitat
 
SKY hat Folgendes geschrieben:

Es wären für mich leider weit über 300 Kilometer, das ist was weit...

(...)

Hat der Motor lange gelaufen, als sie auf der Seite lag?


Würde alles zahlen ..

Ich hab sie nicht ausgemacht nach dem Sturz, muss ausgegangen sein. Hat sich aber anscheinend gedreht, lag mit dem Heck in Fahrtrichtung am linken Fahrbahnrand.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
SKY
VX-Geselle


Anmeldedatum: 25.04.2020
Beiträge: 375
Wohnort: Huisberden

BeitragVerfasst am: Do Sep 22, 2022 08:39:24    Titel: Antworten mit Zitat
 
Evtl. Ende Herbst hätte ich Zeit...

Ich bin auch ohne Vorkenntnisse an den Aufbau meiner Maschine gegangen, mit der Hilfe aus dem Forum war es auch wirklich kein Problem. Ich hatte beim Projektstart keinerlei Ahnung von Motorrädern, ich musste erst mal googeln wie ich die Sitzbank abbekomme!

Wenn du zumindest schon mal die Front zerlegen könntest...

Was mir Sorgen macht ist das Qualmen! Ist der Stecker von der Kerze richtig drauf?

Gruß
Sven
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
df_vx
VX-Lehrling


Anmeldedatum: 16.05.2022
Beiträge: 131
Wohnort: Nds.

BeitragVerfasst am: Do Sep 22, 2022 08:56:18    Titel: Antworten mit Zitat
 
Gute Frage mit der Kerze. Muss ich demnächst mal schauen.
Keine Ahnung, wie man die Front auseinandernimmt...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Wolle68
VX-Geselle


Anmeldedatum: 13.02.2013
Beiträge: 232
Wohnort: 21149 Hamburg

BeitragVerfasst am: Do Sep 22, 2022 10:09:19    Titel: Antworten mit Zitat
 
Moin D.,

hoffe du hast den ersten Schock gut überstanden und dir geht es gut. Die Maschine hat was abgekriegt keinen Zweifel aber es sieht nicht so schlimm aus - zumindest von den Fotos her. Ich hatte 2020 meinen "Ausrutscher" in einer Kurve und die VX sah danach auch nicht toll aus (https://www.vx800.de/forum/viewtopic.php?t=10656&highlight=)

Habe das aber mit tatkräftiger Hilfe hier aus dem Forum wieder gut hinbekommen - nur nicht die Hoffnung verlieren und erstmal schauen was wirklich lost ist.

Grüße aus Hamburg
Wolle
_________________
Wir sind hier nicht bei "Wünsch dir was"
Wir sind hier bei "So Isses"!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
df_vx
VX-Lehrling


Anmeldedatum: 16.05.2022
Beiträge: 131
Wohnort: Nds.

BeitragVerfasst am: Do Sep 22, 2022 10:17:23    Titel: Antworten mit Zitat
 
Hallo Wolle, da habt Ihr beide ja definitiv mehr abgekriegt... Fährt sie wieder?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Amigaharry
VX-König


Anmeldedatum: 03.10.2010
Beiträge: 1735
Wohnort: Perchtoldsdorf / Österreich

BeitragVerfasst am: Do Sep 22, 2022 10:50:22    Titel: Antworten mit Zitat
 
Qualm kann von ausgelaufener Kühlflüssigkeit kommen. Erst einmal zelegen und ansehen. Ein Schief stehendes Rad muss nicht heissen das die Holme verbogen sind - kann auch nur die Radachse sein.

Verbogen schaut anders aus:




Und auch das ist kein Beinbruch! Holme kriegt man bei TNK s.r.l. (bzw. bei einem deutschen Vertriebshändler) rel. günstig, oder man schaut gleich nach einer 2. VX.
_________________
VX800/Bj95, Guzzi 1200-V8 Sport/BJ2014, GS500F/Bj2004, Aprilia Falco SL1000S/Bj 2003, VanVan 125/Bj 2002, Guzzi Breva750i.E./Bj.2005, Jawa 250/Bj. 1969, Puch Lido SL 125/Bj. 1985 , Puch 125 SV/Bj. 1956 und noch ein paar andere Kleinigkeiten.....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wolle68
VX-Geselle


Anmeldedatum: 13.02.2013
Beiträge: 232
Wohnort: 21149 Hamburg

BeitragVerfasst am: Do Sep 22, 2022 10:58:53    Titel: Antworten mit Zitat
 
Moin D,
jo das tut sie


Ganzen Bericht dazu findest du hier https://www.vx800.de/forum/viewtopic.php?t=10766&highlight=

Hat ne Weile gedauert aber der Aufwand hat sich gelohnt Wink

Gruß
Wolle
_________________
Wir sind hier nicht bei "Wünsch dir was"
Wir sind hier bei "So Isses"!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
df_vx
VX-Lehrling


Anmeldedatum: 16.05.2022
Beiträge: 131
Wohnort: Nds.

BeitragVerfasst am: Do Sep 22, 2022 11:03:22    Titel: Antworten mit Zitat
 
Amigaharry hat Folgendes geschrieben:
Qualm kann von ausgelaufener Kühlflüssigkeit kommen. Erst einmal zelegen und ansehen


Es qualmt aus dem Auspuff... Und was soll ich zerlegen, den Motor? Undenkbar.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
SKY
VX-Geselle


Anmeldedatum: 25.04.2020
Beiträge: 375
Wohnort: Huisberden

BeitragVerfasst am: Do Sep 22, 2022 15:45:23    Titel: Antworten mit Zitat
 
Nein, an den Motor würde ich persönlich auch nicht dran gehen...

Die Frage ist nur, ob wir es eingrenzen können, warum sie qualmt.

Was wir wissen, der Qualm kommt erst mal nur aus dem linken Topf, also ist es, wie du schon geschrieben hast, der vordere Zylinder. Der Gaszug liegt ja in dem Bereich hinter dem Scheinwerfer, der gestaucht wurde, ist der Gaszug noch gängig?

Der Shokezug könnte ja evtl. auch durch das Rutschen irgendwie gestreckt worden sein, da würde ich auch mal schauen, ob der Zug noch richtig am Vergaser angeschraubt ist.

Frage an die Experten, wenn es einen kräftigen Zug an den Gas- oder Shokezug gegeben hat kann da was am Vergaser schief gegangen sein, was das Qualmen erklären könnte.

Das Schlimmste, meiner Meinung nach, könnte ja sein, dass der Motor durch die Schräglage zu wenig Öl bekommen hat und Schaden genommen hat, dann wäre eine Instandsetzung schon fraglich...



Zum Thema Zerlegen:

Ich würde an deiner Stelle erst mal den Tank abbauen und mir den vorderen Vergaser anschauen, ob die Züge noch korrekt liegen. Wie das alles geht, können wir dir Schritt für Schritt erklären...

Wenn die Ursache für das Qualmen feststeht und der Motor noch in Ordnung ist, würde ich vorne an die Front gehen und diese komplett zerlegen.

Noch mal: die VX ist absolut schrauberfreundlich!!!

Viele Grüße
Sven
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
SKY
VX-Geselle


Anmeldedatum: 25.04.2020
Beiträge: 375
Wohnort: Huisberden

BeitragVerfasst am: Do Sep 22, 2022 15:54:36    Titel: Antworten mit Zitat
 




Ich würde den Tank und die linke dreieckige Abdeckung demontieren...

Dann mache mal Fotos...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
df_vx
VX-Lehrling


Anmeldedatum: 16.05.2022
Beiträge: 131
Wohnort: Nds.

BeitragVerfasst am: Do Sep 22, 2022 15:55:22    Titel: Antworten mit Zitat
 
Danke für die Details. Ich glaub wie gesagt nicht, daß die VX nach dem Sturz noch lief, muss irgendwie gleich ausgegangen sein. Ich hab sie jedenfalls nicht ausgemacht. Vielleicht der Killswitch im Gras.

Es qualmt aus beiden Töpfen, vorne/rechts aber mehr. Da hat es auch noch eine Frage Weile geraucht, nachdem ich den Motor ausgemacht habe.
Der Motor läuft auch unrund, und Standgas unter 1k. Hab es nicht lange probiert. Ein Schaden durch Ölmangel erscheint mir aber eher unwahrscheinlich.

Gaszüge schienen zu funktionieren, kann ich aber nicht im Detail beurteilen. Schau mir das nachher noch einmal an und mache Bilder.

Hab keine Ahnung, wie man den Tank abmacht...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Börni
VX-Lehrling


Anmeldedatum: 23.06.2021
Beiträge: 66
Wohnort: Malchin

BeitragVerfasst am: Do Sep 22, 2022 15:58:22    Titel: Antworten mit Zitat
 
Oh man! Das ist bitter…..
Sei froh das dir nichts schlimmes passiert ist.
Die VX sieht vom Gesamtzustand noch gut aus.
Ich habe noch zwei gute komplette Standrohre für die Gabel
zu liegen ein Vorderrad auch noch.
Falls du Interesse hast.
Mach sie wieder fertig wenn du dich erholt hast von dem
Schreck
Wink

Gruß Raik
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

Gehe zu Seite 1, 2  Weiter

Neue Antwort erstellen
Neues Thema eröffnen
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben. | Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten. | Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten. | Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen. | Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen. |

© 2000-2020 www.vx800.de

Alle Rechte vorbehalten. Impressum. Haftungsausschluß. Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group. Deutsche Übersetzung von phpBB.de

Datenschutz auf vx800.de.