vx800worldwide.com
Neues Thema eröffnen
Neue Antwort erstellen
Autor Nachricht
Matthias800
VX-Rookie


Anmeldedatum: 19.01.2018
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: Sa Jan 20, 2018 20:31:46    Titel: Dornröschenschlaf Antworten mit Zitat
 
Hallo,

ich bin neu hier und freue mich, nun auch Mitglied in diesem tollen Forum zu sein.
Zum Jahreswechsel habe ich mir eine VX800 gekauft, die mehrere Jahre in der Ecke stand und vor sich hin gammelte.
Um den Motor ordentlich in Gang zu setzen, habe ich bereits Kupplung, Öl, Filter, Kerzen, Benzinschlauch, ... gegen neue ersetzt. Außerdem sollen angeblich alle Vergaser-Düsen und Nadeln und was nicht alles neu sein.
Dennoch habe ich die Vergaser mehrfach ultraschallgereingt.

Und nun zu dem Problem:
Synchronisieren an der Kiste ist ja so eine eigene Kunst ... trotzdem habe ich mein Bestes gegeben und mit Hilfe der Unterdruck-Uhren versucht das ganze Hand in Hand arbeiten zu lassen.
Leider mag es nicht so recht funktionieren, denn der vordere Vergaser schlägt zwischendurch immer mal wieder um sich, fängt an zu spotzen und die Unterdruck-Uhren beider Zylinder zeigen Werte von fast 0 an. Bei Gas-Stößen ändert sich an den Anzeigen nichts. Außerdem ist es unmöglich mit dem Gasgriff eine konstante Drehzahl zu halten, da geht die Drehzahl rauf unter runter wie sie möchte. Zudem kommt weißer Qualm, Rauch was auch immer aus dem Auspuff.

So viel erstmal dazu...

Vielen Dank für Eure Mühen und auf eine fröhliche Zusammenarbeit Laughing

Matthias, 25, aus der Ecke Koblenz
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wingi
VX-Lehrling


Anmeldedatum: 14.08.2014
Beiträge: 132
Wohnort: Wesel

BeitragVerfasst am: Sa Jan 20, 2018 21:33:58    Titel: Re: Dornröschenschlaf Antworten mit Zitat
 
Matthias800 hat Folgendes geschrieben:
Und nun zu dem Problem:
Synchronisieren an der Kiste ist ja so eine eigene Kunst ... trotzdem habe ich mein Bestes gegeben und mit Hilfe der Unterdruck-Uhren versucht das ganze Hand in Hand arbeiten zu lassen. Leider mag es nicht so recht funktionieren ...

Guck mal hier ... http://www.vx800.de/content2.php?mid=7&umid=3
"Basteltipp - Synchrontester zum Vergaserabgleich"
_________________
Wingi Cool
www.vx800.de/viewrider.php?id=1731

Bike-History:
75'er Honda CB 250 G | 79'er Honda CM 185 T | 80'er Yamaha SR 500 G
82'er Honda CX 500 C | 83'er Honda GL 1100 DX | 78'er Yamaha XS 1100
95'er Suzuki VX 800
Aktuell: 96'er Kawasaki GTR 1000 | 96'er Suzuki VX 800
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Amigaharry
VX-Meister


Anmeldedatum: 03.10.2010
Beiträge: 726
Wohnort: Perchtoldsdorf / Österreich

BeitragVerfasst am: So Jan 21, 2018 13:30:11    Titel: Antworten mit Zitat
 
Schaut mir eher danach aus das der vordere Vergaser zu mager läuft und Rückzündungen (Paschen) hat. Das kann an Falschluft (z.B. Gummistutzen) oder ein fehlerhafte Grundabstimmung (Düsennadel?) liegen.
Mit brennbarem Gas (z.B. Bremsenreiniger) den Bereich um den Gummitutzen zum Zylinder absprühen. Geht die Drehzahl hoch, ist da was undicht. Wenn nicht einmal die Düsennadel um eine Kerbe höher hängen. Dabei auch gleich die Schiebermembrane prüfen.
Ich hoffe dabei allerdings das der Vergaser sauber ist und nicht der Schmodder der Jahrhunderte in der Schwimmerkammer liegt.....
_________________
VX800/Bj92, Guzzi 1200-V8 Sport/BJ2014, GS500F/Bj2004, Aprilia Falco SL1000S/Bj 2003, VanVan 125/Bj 2002, Guzzi Breva750i.E./Bj.2005, Jawa 250/Bj. 1969, Puch Lido SL 125/Bj. 1985 , Puch 125 SV/Bj. 1956 und noch ein paar andere Kleinigkeiten.....


Zuletzt bearbeitet von Amigaharry am Mo Jan 22, 2018 22:32:05, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
UweS
VX-Geselle


Anmeldedatum: 10.05.2008
Beiträge: 406
Wohnort: Bad Homburg

BeitragVerfasst am: So Jan 21, 2018 13:49:23    Titel: Antworten mit Zitat
 
Moin Matthias,

erst mal ein herzliches Willkommen hier im Forum.

Eine VX die Jahre lang „vor sich hin gammelte“ wieder ordentlich zum laufen zu bringen, birgt immer wieder Überraschungen.

Da du schon einige Arbeiten durchgeführt hast, gehe ich davon aus, das du gewisse Schraubererfahrungen hast, und das du die entsprechenden Unterlagen wie Werkstatthandbuch oder den Vergaser Workshop von der VX CD zur Hand hattest.

Wichtig bei den Vergasern ist vor allem das alle relevanten Teile in Ordnung sind und die Einstellungen, besonders die Schwimmereinstellung, stimmen. Ob wirklich alle Düsen, Nadeln e.t.c. ausgetauscht wurden, kann man nie genau nachvollziehen. Zu mal wenn sie lange Stand das „neu“ auch sehr Relativ ist. Kontrolliere auch ob alle Dichtungen verbaut sind. Aus meiner Erfahrung wird z.B. gerne der kleine O-Ring der Gemisch-Schraube vergessen. Da kannst du dann Vergaser einstellen wie du möchtest, bekommt man kaum zum Rundlauf.

Lief sie den vor dem Kauf, sprich Probefahrt? Wie lange stand sie? Frischer Sprit im Tank oder auch schon Jahre alt?

Wichtig für mich ist auch immer ein Blick in den Tank. Dieser neigt gerne zur Rostbildung was zur Folge hat, das so lange dies nicht behoben ist, kann man so viele Teile tauschen und reinigen wie man möchte, bringt nicht dauerhaft den Erfolg solange rostiger Sprit immer wieder nachkommt. Da sind die Vergaser wieder sehr schnell verunreinigt.

Das die Unterdruckuhren gar nichts anzeigen macht mich stutzig. Sind die Uhren den in Ordnung und richtig angeschlossen?

Das mit dem „weisen Rauch“ kann bei kühlen Temperaturen in der Warmlaufphase schon einmal sein, allerdings ist das in der Regel nach ein paar Minuten weg. Wenn es dauerhaft bleibt, liegt der Verdacht nahe, das Kühlwasser über die Zylinder verdampft. Das wäre gar nicht gut.
Kontrolliere den Kühlwasser Stand, der darf nicht sinken.

Kontrollieren würde ich auch noch einmal alle Verbindungen. Schnell hat man eine Schelle vergessen wieder fest zu ziehen oder einen Schlauch vergessen auf zu stecken.
Auch nicht vergessen die Frischluftzufuhr.
Luftfilter kontrolliert b.z.W. erneuert?
Verbindungen OK? Falschluft?

Wenn Benzin, Weg des Benzins und Vergaser sauber sind, die Einstellungen stimmen, alle Verbindungen stimmen, dann sollte sie eigentlich laufen.

Berichte weiter.

Gruß aus Mittelerde
Uwe



Zuletzt bearbeitet von UweS am Do Jan 25, 2018 23:22:11, insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Gernot
VX-Meister


Anmeldedatum: 01.03.2003
Beiträge: 944
Wohnort: Karlsruhe

BeitragVerfasst am: So Jan 21, 2018 20:01:03    Titel: Antworten mit Zitat
 
Das mit den Unterdruckuhren macht mich auch stutzig:
wenn der Motor läuft und die Uhren am Einlasstrakt angeschlossen sind, MÜSSEN diese etwas anzeigen! Es sei denn, die Nadel-Dämpfungsschraube an den Uhren wurde während der Messung nicht herausgedreht (langsam!)
Einfacher Bedienfehler und nicht völlig abwegig...
Grüßle Gernot
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
PAMVMeyer
VX-Geselle


Anmeldedatum: 23.02.2015
Beiträge: 378
Wohnort: 21614 Buxtehude

BeitragVerfasst am: Mo Jan 22, 2018 22:22:42    Titel: Antworten mit Zitat
 
hört sich zwar schon nach Vergaser Kummer an aber =
Kompression passt ?
Zündung i.O. Stecker ...Kabel ...Spule /n ?
_________________
Wer glaubt dass ein Abteilungsleiter eine Abteilung leitet, der glaubt auch das Zitronenfalter Zitronen falten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
UweS
VX-Geselle


Anmeldedatum: 10.05.2008
Beiträge: 406
Wohnort: Bad Homburg

BeitragVerfasst am: Di Feb 13, 2018 00:05:07    Titel: Antworten mit Zitat
 
Moin Matthias,

gibt`s was Neues? Wie ist der Stand der Dinge?

Gruß aus Mittelerde
Uwe

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

Neue Antwort erstellen
Neues Thema eröffnen
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben. | Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten. | Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten. | Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen. | Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen. |

2000-2018 www.vx800.de

Alle Rechte vorbehalten. Impressum. Haftungsausschlu. Powered by phpBB 2001, 2005 phpBB Group. Deutsche Übersetzung von phpBB.de

Datenschutz auf vx800.de.