vx800worldwide.com
Neues Thema eröffnen
Neue Antwort erstellen
Autor Nachricht
Famulus
VX-Rookie


Anmeldedatum: 19.06.2018
Beiträge: 20
Wohnort: Lunde / Norwegen

BeitragVerfasst am: Sa Aug 10, 2019 12:46:41    Titel: Vorderbremse unterschiedlich Antworten mit Zitat
 
Hallo.
Ich habe for ca 1000 / 1500 Km die Bremsen *Scheiben und Klötzer) neu gemacht. Es ist aber ein Unterschied auf der Scheibe zwischen dem inneren und dem äußerem Klotz. Also innen greift der Klotz auf deutlich weniger Fläche der Scheibe. Was ist hier los?

Gruß Hendrik






_________________
Immer gut drauf! Smile
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden AIM-Name
Amigaharry
VX-Meister


Anmeldedatum: 03.10.2010
Beiträge: 907
Wohnort: Perchtoldsdorf / Österreich

BeitragVerfasst am: Sa Aug 10, 2019 14:27:42    Titel: Antworten mit Zitat
 
Werden sich wohl noch ein bischen abnutzen müssen, bis sie voll anliegen. Vielleicht waren die Beläge auch nicht ganz eben - kommt manchmal vor.
_________________
VX800/Bj95, Guzzi 1200-V8 Sport/BJ2014, GS500F/Bj2004, Aprilia Falco SL1000S/Bj 2003, VanVan 125/Bj 2002, Guzzi Breva750i.E./Bj.2005, Jawa 250/Bj. 1969, Puch Lido SL 125/Bj. 1985 , Puch 125 SV/Bj. 1956 und noch ein paar andere Kleinigkeiten.....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Famulus
VX-Rookie


Anmeldedatum: 19.06.2018
Beiträge: 20
Wohnort: Lunde / Norwegen

BeitragVerfasst am: So Aug 11, 2019 19:24:33    Titel: Antworten mit Zitat
 
Hei und danke für die Antwort.
Ich wollte schon am unteren Druckpunkt auf den Klotz was beilegen. Zwischen Sattel und Klotz. Hab ich aber gelassen. ????
_________________
Immer gut drauf! Smile
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden AIM-Name
Famulus
VX-Rookie


Anmeldedatum: 19.06.2018
Beiträge: 20
Wohnort: Lunde / Norwegen

BeitragVerfasst am: So Aug 11, 2019 19:25:11    Titel: Antworten mit Zitat
 
Hei und danke für die Antwort.
Ich wollte schon am unteren Druckpunkt auf den Klotz was beilegen. Zwischen Sattel und Klotz. Hab ich aber gelassen. Rolling Eyes
_________________
Immer gut drauf! Smile
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden AIM-Name
Amigaharry
VX-Meister


Anmeldedatum: 03.10.2010
Beiträge: 907
Wohnort: Perchtoldsdorf / Österreich

BeitragVerfasst am: So Aug 11, 2019 19:36:17    Titel: Antworten mit Zitat
 
Täuscht das, oder ist deine Scheibe speziell aussen schon tief eingelaufen?
Miss da einmal die Dicke (Bügelmessschraube).
Wenn sie asymetrisch eingelaufen ist (also innen kaum und aussen stark) muss man sich den Bremssattel trotzdem nochmals ansehen ob die Beläge richtig montiert sind. Wie haben die alten Beläge ausgesehen? Waren die gleichmäßig oder schräg abgenutzt?
_________________
VX800/Bj95, Guzzi 1200-V8 Sport/BJ2014, GS500F/Bj2004, Aprilia Falco SL1000S/Bj 2003, VanVan 125/Bj 2002, Guzzi Breva750i.E./Bj.2005, Jawa 250/Bj. 1969, Puch Lido SL 125/Bj. 1985 , Puch 125 SV/Bj. 1956 und noch ein paar andere Kleinigkeiten.....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
PAMVMeyer
VX-Meister


Anmeldedatum: 23.02.2015
Beiträge: 819
Wohnort: 21614 Buxtehude

BeitragVerfasst am: Mo Aug 12, 2019 07:19:40    Titel: Antworten mit Zitat
 
Hi,
Für 1000/1500km finde ich ebenfalls = sieht Außen etwas stark angegriffen aus. Kommt natürlich auch auf den Fahrstiel drauf an. Nicht das da was Blockiert im Bereich der Stifte und du zu 80/90% nur mit den Äußeren Bremst. Ist die Bremswirkung dann i.O. / der Rest vom Sattel alles Leichtgängig (dieses Schiebe Mechanik mit den Stiften eben meine ich)
Ist schon nicht so ganz normal finde ich, würde ich mir ebenfalls Gedanken machen.
Gruß
Peter
_________________
Wer glaubt dass ein Abteilungsleiter eine Abteilung leitet, der glaubt auch das Zitronenfalter Zitronen falten.
(Fahrer 1752)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Famulus
VX-Rookie


Anmeldedatum: 19.06.2018
Beiträge: 20
Wohnort: Lunde / Norwegen

BeitragVerfasst am: Di Aug 13, 2019 20:26:41    Titel: Antworten mit Zitat
 
Hallo.
Erst noch mal danke für die Antworten.
Ich habe die Scheibe gemessen und folgende Maße genommen. Außen: 6,365 mm, Mitte (an der Stelle der innen weniger abgenutzten Fläche): 6,355 mm, Unten an unbenutzten neuen Fläche: 6,38 mm. Den inneren Klotz (Bild unten) habe ich auch gemessen. Oben: 8,15 mm Unten (unbenutzt): 8,43 mm. Die Scheibe scheint also in der Mitte etwas schwächer zu sein. Rolling Eyes Den Sattel habe ich wieder zerlegt (das 3. Mal inkl. Wechsel von Scheibe und Klötzer) Alles ist i.O. und leichtgängig. Vielleicht muss ich doch noch ein Paar km bremsen. Naja, eigentlich ist die Bremswirkung, im Rahmen der begrenzten technischen Möglichkeiten dieser Ausführung, ganz akzeptabel. Ich mein ´nen Stoppie kann man damit nicht machen, aber zum Stehen komme ich auf alle Fälle!




Gruß Hendrik
_________________
Immer gut drauf! Smile
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden AIM-Name
PAMVMeyer
VX-Meister


Anmeldedatum: 23.02.2015
Beiträge: 819
Wohnort: 21614 Buxtehude

BeitragVerfasst am: Mi Aug 14, 2019 07:06:08    Titel: Antworten mit Zitat
 
ist da evtl. was zwischen Belch von Belag und Zange (Fester alter Bremsstaub oder andere Verschmutzung an der Anlagefläche der Zange da wo der Belag anliegt. Muss ja nix großes sein. So das der Belag da minimal schief drin sitzt. dann dauert es ne Zeit bis er ganz anliegt an der Scheibe. Sieht auf dem Bild zumindest so aus. So schief (mehrere 1/10mm) ist doch kein Belag wenn er neu ist ?

Gruß
Peter
_________________
Wer glaubt dass ein Abteilungsleiter eine Abteilung leitet, der glaubt auch das Zitronenfalter Zitronen falten.
(Fahrer 1752)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Famulus
VX-Rookie


Anmeldedatum: 19.06.2018
Beiträge: 20
Wohnort: Lunde / Norwegen

BeitragVerfasst am: Mi Aug 14, 2019 08:06:06    Titel: Antworten mit Zitat
 
Hallo. Es ist alles sauber und Schmutzfrei. Nur Kupfer paste an den Stellen wo sie hin muss. Die Beläge sahen so rau und grob aus, als sie neu waren. Jetzt sind sie da wo sie anliegen halt glatt. Wie gesagt, werde es beobachten und weiter Bremsen. Gruß Hendrik
_________________
Immer gut drauf! Smile
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden AIM-Name
PAMVMeyer
VX-Meister


Anmeldedatum: 23.02.2015
Beiträge: 819
Wohnort: 21614 Buxtehude

BeitragVerfasst am: Mi Aug 14, 2019 08:14:47    Titel: Antworten mit Zitat
 
Evtl hast du echt nur Pech gehabt mit den Belegen. Hab ich noch nie so gehabt waren nach ca. 10-20km komplett anliegend und gleichmäßiges "Abschleifbild" an der Scheibe. schon 3 x gewechselt an einer VX.. 2x dabei auch mit neuer Scheibe...so hab ich das noch nie gesehen.
Gruß
Peter
_________________
Wer glaubt dass ein Abteilungsleiter eine Abteilung leitet, der glaubt auch das Zitronenfalter Zitronen falten.
(Fahrer 1752)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Amigaharry
VX-Meister


Anmeldedatum: 03.10.2010
Beiträge: 907
Wohnort: Perchtoldsdorf / Österreich

BeitragVerfasst am: Mi Aug 14, 2019 09:06:19    Titel: Antworten mit Zitat
 
Doch, sowas hab ich schon öfter gesehen. Entweder nicht exakt planparallel gepresste Beläge oder auch manchmal nicht ganz exakt parallele Bremszange (alles nat. nur im Zehntelbereich). Beides ist aber kein Problem - eher ein Schönheitsfehler
_________________
VX800/Bj95, Guzzi 1200-V8 Sport/BJ2014, GS500F/Bj2004, Aprilia Falco SL1000S/Bj 2003, VanVan 125/Bj 2002, Guzzi Breva750i.E./Bj.2005, Jawa 250/Bj. 1969, Puch Lido SL 125/Bj. 1985 , Puch 125 SV/Bj. 1956 und noch ein paar andere Kleinigkeiten.....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Famulus
VX-Rookie


Anmeldedatum: 19.06.2018
Beiträge: 20
Wohnort: Lunde / Norwegen

BeitragVerfasst am: Mo Nov 04, 2019 20:58:34    Titel: Antworten mit Zitat
 
Hei.

Ich wollte mal noch eine Rückmeldung geben. Die Scheibe ist nun auf beiden Seiten gleich "bebremst"! Also alles gut. Very Happy Es lag tatsächlich an der Unterschiedlichkeit der Scheibe und nun hat sich alles angeglichen.

Gruß Hendrik
_________________
Immer gut drauf! Smile
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden AIM-Name
Gernot
VX-König


Anmeldedatum: 01.03.2003
Beiträge: 1061
Wohnort: Karlsruhe

BeitragVerfasst am: Mi Nov 06, 2019 17:36:22    Titel: Antworten mit Zitat
 
Hallo Hendrik,

sieht nach ner France-Equipement-Scheibe aus...

Welche Bremsbelägen nutzt Du - Sintermetall oder organische?

Grüße,
Gernot
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Famulus
VX-Rookie


Anmeldedatum: 19.06.2018
Beiträge: 20
Wohnort: Lunde / Norwegen

BeitragVerfasst am: Mi Nov 06, 2019 18:39:15    Titel: Antworten mit Zitat
 
Keine Ahnung. Glaub Sinter. Hab das komplett von Hengo. Ich bin jedenfalls zufrieden! Bremst jedenfalls viel besser als vor dem Wechsel!

Hier mein Set:
Bremsscheibe S603 vorne
Bremsbelag LMP 197 SF
Bremsscheibe S607 hinten
Bremsbelag LMP 220 SR

Gruß Hendrik
_________________
Immer gut drauf! Smile
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden AIM-Name
Gernot
VX-König


Anmeldedatum: 01.03.2003
Beiträge: 1061
Wohnort: Karlsruhe

BeitragVerfasst am: Mi Nov 06, 2019 18:42:25    Titel: Antworten mit Zitat
 
...das wollte ich hören! Cool
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Neue Antwort erstellen
Neues Thema eröffnen
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben. | Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten. | Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten. | Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen. | Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen. |

© 2000-2019 www.vx800.de

Alle Rechte vorbehalten. Impressum. Haftungsausschluß. Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group. Deutsche Übersetzung von phpBB.de

Datenschutz auf vx800.de.