vx800worldwide.com
Neues Thema eröffnen
Neue Antwort erstellen
Autor Nachricht
stanley
VX-Lehrling


Anmeldedatum: 30.03.2009
Beiträge: 71
Wohnort: oberhausen

BeitragVerfasst am: Fr Mai 01, 2009 23:19:58    Titel: Problem nach Lenkkopflagerwechsel Antworten mit Zitat
 
Hallo Leute.

Habe heute meine Lenkkopflager gewechselt. War gar nicht so schlimm bis auf die untere Lagerschale.

Mein Problem ist, das ich nach dem Zusammenbau feststellen musste, das Lenkschloss lässt sich nicht betätigen.

Kann es sein das ich die obere Lageschale nicht weit genug eingeschlagen habe? Habe sie nur mit nem Holzklotz eingetrieben, weil es hiess, sie würde sich durchs Anziehen der Hakenmutter selbst ganz reinziehen.

Wenn ja, kann man die Schraube mit dem Hakenschlüssel zu fest anziehen?

Man sieht unten am Schloss, das minimal was fehlt zum Einrasten.

Oder habt ihr noch ne andere Erklärung? Fahrprobe war gut. Kein Einrasten des Lenkers mehr. Habe nur Angst, durch zu festes Anziehen wieder Einrasten zu spüren.

Gruss Stan
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Seniorpilot
VX-Obermeister


Anmeldedatum: 31.03.2004
Beiträge: 1721
Wohnort: A-6020 INNSBRUCK

BeitragVerfasst am: Sa Mai 02, 2009 07:08:06    Titel: Antworten mit Zitat
 
Servus Stan Very Happy Very Happy

VORSICHT - GEFÄHRLICH! Wenn Deine Lageraussenschale tatsächlich nicht bis Anschlag drin ist, könnte sie sich beim Fahren plötzlich setzen und Du hast eine "wackelige" Lenkung! Shocked Shocked

Das "feste Anziehen" mit Hakenschlüssel ist genausowenig fachmännisch wie das "einschlagen" mittels Holzkotz! Auf eine Lagerschale darf man überhaupt nicht schlagen - mit nix! Mit Gewalt anziehen führt tatsächlich zu harten Punkten in der Lenkung - ganze Arbeit für`n Friedrich! Twisted Evil

Du brauchst eine 10mm Gewindestange mit zwei starken Scheiben in der Grösse, wie der Lageraussenring ist, innen selbstverständlich ein 10-er Loch! Mit diesem Werkzeug werden die Lagerschalen mittels zwei Muttern gegeneinander eingezogen bis sie fest sitzen=Anschlag!
Sanft und ohne Schläge geht das - perfekt, ohne Beschädigung der neuen Lagerschalen.

VX-Grüsse

Gilbert, the senior Very Happy Very Happy
_________________
Immer schön oben bleiben....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
S_P_I_R_I_T
VX-König


Anmeldedatum: 30.09.2003
Beiträge: 1335
Wohnort: Westerwald

BeitragVerfasst am: Sa Mai 02, 2009 07:13:54    Titel: Antworten mit Zitat
 
Seniorpilot hat Folgendes geschrieben:
..... - ganze Arbeit für`n Friedrich! Twisted Evil
......


Hey Gilbert,

den Ausdruck kennt man hier in D so nicht ...

Übersetzung : ..... - ganze Arbeit umsonst Twisted Evil

Andy
_________________
No plan is a good plan
Fährste quer, siehste mehr ...

BMW F 800 GS und Honda VFR 750 F (RC36/2)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
starfly
VX-Geselle


Anmeldedatum: 16.04.2009
Beiträge: 300
Wohnort: Gelsenkirchen/Wuppertal

BeitragVerfasst am: Sa Mai 02, 2009 07:42:28    Titel: Antworten mit Zitat
 
Deutsch - österreichisch / österreichisch - deutsch Wink

also zum thema kloppen, kein Scheiss jetzt !

Mein Bruder bringt dann immer vonner Polizei nen Kasten mit, da sind fette Hülsen dafür drin, die kommen auf ne Stange und passen genau auf die Lagerkanten...damit treiben die die Lager dann ein und das Ding ist extra dafür da...

Im Orig. wirds wohl gepresst sein, da kommt das mit der Stange schon mal super hin...rein von der Kraftumsetzung...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
StephanCDI
Gast





BeitragVerfasst am: Sa Mai 02, 2009 08:44:53    Titel: Antworten mit Zitat
 
Gesetz des Falles, dass gewährleistet ist, dass man mit der Hülse (=Schlagdorn) die Lagerschale auch überall gleich belastet wird beim kloppen, könnte das schon auch mit klöppeln gehen.
Vorraussetzung ist aber das Spezialwerkzeug Einschlaghülse und viel Erfahrung.

Die Unsicherheit liegt auch im möglichen verkanten. Bei gleichmäßiger Vorspannung sucht sich die Schale den Weg des geringsten Widerstands in den Lagersitz, bei kurzer Spitzenbelastung kann es sein, dass der Ring leicht schräg in den Sitz geschlagen wird und sich so per Kerbwirkung Schäden am Lagersitz breit machen.

Die Sicherere und sehr viel elegantere Methode ist aber das einziehen mit dem "Spezialwerkzeug" für paar Euro Fuffzich aus dem Baumarkt. Smile (siehe Gilbert Wink Very Happy )

So eine Gewindestange ist nicht teuer und die Scheiben lassen sich zur Not aus einem Stück Stahl mit Dicke t=z.B. 3-4mm flexen und feilen (immer Schutzbrille tragen, mir wurde schon ein Stahlsplitter aus dem Auge raus gebohrt Shocked Embarassed ).

LG Stephan
Nach oben
stanley
VX-Lehrling


Anmeldedatum: 30.03.2009
Beiträge: 71
Wohnort: oberhausen

BeitragVerfasst am: Sa Mai 02, 2009 12:32:11    Titel: - Antworten mit Zitat
 
Ja super. Ich seh schon, muss wohl noch mal ran und nochmal alles ausbauen.

Gewindestangen wollte ich ja schon mitnehmen vom Baumarkt, aber die Scheiben haben sie ja leider nicht mit passendem Loch.

Muss mal schauen..........

Danke und Gruss Stan.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
stanley
VX-Lehrling


Anmeldedatum: 30.03.2009
Beiträge: 71
Wohnort: oberhausen

BeitragVerfasst am: So Mai 03, 2009 13:36:07    Titel: - Antworten mit Zitat
 
Hallo zusammen.

Habe mir gestern eine Einziehvorrichtung gebastelt mit 12 er Gewindestange. Heute nochmal alles ausgebaut, obere Schale weiter eingezogen bis nicht mehr geht.
Und siehe da, Lenkschloss funktioniert auch wieder. Auch kein Einrasten mehr spürbar.

Vielen Dank nochmal für die Tips.


Dienstag werden noch Ventile eingestellt und Vergaser synchronisiert, dann kanns hoffentlich endlich losgehen mit der Saison.


Gruss Stan
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Rattergreis
VX-Rookie


Anmeldedatum: 20.05.2020
Beiträge: 14
Wohnort: Jengen

BeitragVerfasst am: Di Nov 17, 2020 19:12:03    Titel: Obere Lagerschale... Antworten mit Zitat
 
Hallo Zusammen,
ich grab mal den alten Beitrag wieder aus.
Habe gerade die obere Lagerschale eingebaut. Mit 12er Gewindestange und viel Gefühl...solange bis das Wasser rausläuft.
Nun aber schaut die Schale ca. 0,5 mm über den Bund des Lenkkopfes hinaus, aber sie bewegt sich ums Verr....nicht mehr.
Ich fürchte das ist orginal so nicht üblich..?
Ein Vorbesitzer hat da evtl. mal rumgepfuscht,- es waren Kunststofflager drinnen und auf meiner Fotodokumentation sieht man die alte Schale auch rausstehen....

ismail can
Was würdet Ihr machen?
Neues Lager-Set,- oder geht´s nicht soo genau?
frohe Schraubergrüße
von Andreas
_________________
Schaunmermaldannsengmasscho
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
UweS
VX-Meister


Anmeldedatum: 10.05.2008
Beiträge: 689
Wohnort: Bad Homburg

BeitragVerfasst am: Di Nov 17, 2020 20:11:43    Titel: Antworten mit Zitat
 
Moin Andreas,
das muss so. Eigentlich merkt man am Geräusch beim Einschlagen wenn der Ton sich ändert, klingt dann gleich metallisch und nicht mehr dumpf (keine Ahnung wie ich das besser beschreiben soll). Dann sitzt das Lager unten auf.



Bei der unteren Lagerschale ist das anders, die sitzt ein wenig tiefer als bündig.

Gruß aus Mittelerde
Uwe

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Rattergreis
VX-Rookie


Anmeldedatum: 20.05.2020
Beiträge: 14
Wohnort: Jengen

BeitragVerfasst am: Di Nov 17, 2020 21:11:33    Titel: Antworten mit Zitat
 
Ufff!!!
Das Leben hat wieder einen Sinn..
Danke für die Erlösung und das tolle Foto...auch ein Lager mit Plastekäfig..
ist das original?

frohe Schraubergrüße
von Andreas
_________________
Schaunmermaldannsengmasscho
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
UweS
VX-Meister


Anmeldedatum: 10.05.2008
Beiträge: 689
Wohnort: Bad Homburg

BeitragVerfasst am: Di Nov 17, 2020 21:25:53    Titel: Antworten mit Zitat
 
Das ist noch ein altes Lager. Ich verbaue in der Regel Lager von Tourmax, die haben Metallkäfig. Wichtiger als das Material des Käfigs ist den Anzugsmoment zu beachten. Mit zu viel Moment bekommt man schnell beides kaputt.

Gruß aus Mittelerde
Uwe

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Jose28
VX-König


Anmeldedatum: 11.11.2017
Beiträge: 1088
Wohnort: 715xx

BeitragVerfasst am: Mi Nov 18, 2020 09:29:57    Titel: Lenkkopflager Antworten mit Zitat
 
Hi Andreas,

so ein Lenkkopflager kann ganz einfach zum tauschen sein oder auch nicht. Da gibt es eine große Bandbreite. Meines habe ich im Frühjahr getauscht.
Bis auf die untere Lenkkopflagerschale ging alles einfach. Aber diese untere Schale hat sich mit allem was geht gewehrt. Erst mit einem speziell gebogenem Metalldorn und einem Dremel habe ich das Sch... Ding rausgezwungen. Grundsätzlich gehören die Lagerschalen vor Einbau 3 Stunden ins Eisfach, den Lagersitz kurz vor Einbau mit einem Industriefön schön heiß machen und dann die tiefgekühlten Lagerschalen reinflutschen lassen. Ja, die flutschen wirklich. Mit einem 200g Hämmerchen schön vorsichtig rundum eintreiben. Dann sitzen die Lager bündig satt im Lagersitz. Vorher den Lagersitz mit Fett leicht einreiben. Ging alles sehr schnell. Ähnlich wie bei Radlager, die auf diese Weise leichter rein, als rausgehen.

Gruß
Joachim
_________________
Ein Leben ohne VX ist möglich, aber sinnlos.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Rattergreis
VX-Rookie


Anmeldedatum: 20.05.2020
Beiträge: 14
Wohnort: Jengen

BeitragVerfasst am: Fr Nov 20, 2020 17:57:06    Titel: Antworten mit Zitat
 
Danke für den Support!



Ich denke es war kein Lustkauf:



viele Grüße
Andreas
_________________
Schaunmermaldannsengmasscho
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
PAMVMeyer
VX-König


Anmeldedatum: 23.02.2015
Beiträge: 1078
Wohnort: 21614 Buxtehude

BeitragVerfasst am: Sa Nov 21, 2020 15:47:12    Titel: Antworten mit Zitat
 
Hi Andreas,
jup, die waren dann fällig Smile
Aber
sag mal.. (passiert mir auch mal ist nicht Böse gemeint Smile echt nicht... Du musst doch "eigentlich" gesehen haben das die Obere Schale (Alt) so 1mm übersteht die untere ist ja so 3-4mm drin. Wie kam es zu deiner "Panik" das was nicht i.O. ist. Smile ???
Gruß
Peter
_________________
Wer glaubt dass ein Abteilungsleiter eine Abteilung leitet, der glaubt auch das Zitronenfalter Zitronen falten.
(Fahrer 1752)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Rattergreis
VX-Rookie


Anmeldedatum: 20.05.2020
Beiträge: 14
Wohnort: Jengen

BeitragVerfasst am: Sa Nov 21, 2020 16:05:54    Titel: Antworten mit Zitat
 
Servus Peter,
Ja es stimmt,- ich habe das bemerkt und auch fotografiert.
Mein Objekt ist eigentlich als Teileträger gekommen (92/34000Km) um meiner Erst-VX (90/79000) dasLeben zu verlängern. DieMaschine war total vergammelt und ist lange gestanden. Es haben sogar Insekten drin genistet. Und vor allem hatte ich den Verdacht, es hätte jemand daran rumgepfuscht.deswegen habe ich kein Vertrauen ist Ist-Zustände, sondern suche nach dem Soll.
Ich habe auch endlos recherchiert, wie die Lenkkopfmutter drauf soll....das Handbuch zeigt in der Grafik den Bund nach oben, wobei die Staubkappe dann keinen Sitz hätte...wenigstens ist meine Alt-VX da einzuverlässiges Anschauungsobjekt.
Viele Grüße Andreas
_________________
Schaunmermaldannsengmasscho
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
PAMVMeyer
VX-König


Anmeldedatum: 23.02.2015
Beiträge: 1078
Wohnort: 21614 Buxtehude

BeitragVerfasst am: Sa Nov 21, 2020 17:03:06    Titel: Antworten mit Zitat
 
Jup Bund noch unten ist klar richtig. Original Staubkappe würde man sonst wohl Beschädigen oder sogar zerstören. Ist schon doof sogar im "Werkstatthandbuch" ist die Skizze Falsch !!
Ist eben nix perfekt Smile

Gruß
Peter
_________________
Wer glaubt dass ein Abteilungsleiter eine Abteilung leitet, der glaubt auch das Zitronenfalter Zitronen falten.
(Fahrer 1752)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

Neue Antwort erstellen
Neues Thema eröffnen
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben. | Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten. | Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten. | Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen. | Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen. |

© 2000-2020 www.vx800.de

Alle Rechte vorbehalten. Impressum. Haftungsausschluß. Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group. Deutsche Übersetzung von phpBB.de

Datenschutz auf vx800.de.