vx800worldwide.com
Neues Thema eröffnen
Neue Antwort erstellen
Autor Nachricht
Skysurfer
VX-Rookie


Anmeldedatum: 03.05.2021
Beiträge: 2
Wohnort: Karben

BeitragVerfasst am: Mi Mai 05, 2021 22:20:19    Titel: Vorstellung VX Einsteiger Antworten mit Zitat
 
Hallo zusammen,

nach fast 20 Jahren Haus, Kinder und Familie habe ich den Wunsch verspürt wieder mit dem Biken zu beginnen.
Meine Jugend hab ich in der Suzuki Werkstatt des Vaters meines besten Freundes verbracht weshalb mir Suzuki schonmal sympatisch war.
Für den Wiedereinstieg hab ich nun was gesucht was nicht teuer ist wo man noch einiges selber mache kann und dennoch Charakter hat.
Die VX schien mir das geeignette Bike.

Die erste Tankfüllung hat auch viel Spaß gemacht und ich hab meine Entscheidung nicht bereut!
Heute muss ich leider feststellen das mich die VX zwingt gleich ganz tief in die Technik ein zu steigen.
Was mir zwar keine Angst macht, aber ich gern länger als eine Tankfüllung Spaß gehabt hätte.

Was ist passiert fragt ihr euch sicher.

Ich wollte die Reichweite des Tanks herraus finden.
Da mein Vorbesitzer aber scheinbar den Knauf auf dem Benzinhahn 180° verdreht montiert hatte hab ich die VX komplett lehr gefahren.
Hab dann 5l Nachgetankt um nach Hause zu kommen.

Nach einigen Startorgien ist sie dann auch gekommen und lief wieder normal.
Auf dem Heimweg hab ich dann kurz vor Zuhause nachgetankt, allerdings Ultimate da alle anderen Säulen grade belegt waren und ich dachte das es egal ist.
Danach lief sie noch 800m und dann war nach einigen Stotterrern und Fehlzündungen schluss.

Mitlerweile hab ich den Benzienhahn zerlegt und gereinigt (Repsatz kommt in kürze)
Benzinpumpe war etwas undicht, hab ich neu abgedichtet und gereinigt.
Kraftstoff kommt am hinteren Vergaser genügend an.
Mit Startspray kommt der jeweilige Zylinder auch aber sofort wieder aus wenn das Startspray endet.

Ich befürche mir steht ein großer Vergaser Service bevor.

Kann aber immer noch nicht verstehen was da passiert ist.

Im Hahn und der Pumpe war jetzt nicht übermäßig viel Schmutz oder Rost.
Kann es sein, dass das Ultimate alte Verschmutzungen im Vergaser gelöst hat und der zur verstopfung der Hauptdüse geführt hat?


Ich hoffe eigentlich immer noch das Ihr ein Geheimtipp für mich habt der es mir erspart die Vergaser ab zu montieren.

Ich freue mich auf jeden Fall schon darauf das mein Schätzchen bald wieder läuft!

Schönen Gruß
Niklas
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sucuki
VX-Lehrling


Anmeldedatum: 11.07.2020
Beiträge: 92
Wohnort: Lübeck

BeitragVerfasst am: Mi Mai 05, 2021 22:54:58    Titel: Antworten mit Zitat
 
Genau das selbe ist mir mit dem Benzinhahn auch passiert. Sehr ärgerlich und hängt wohl mit dem kontra-intuitiven Design des Benzinhahns zusammen.

Vielleicht lag es nicht am Ultimate, sondern daran, dass der Tank seit längerer Zeit mal wieder richtig leergefahren wurde und der ganze Sud am Tankboden in die Vergaser ist ? Ich hab auch schon Premiumsprit getankt, die VX kann damit wahrscheinlich nichts anfangen, aber schaden tut es nicht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
PAMVMeyer
VX-König


Anmeldedatum: 23.02.2015
Beiträge: 1271
Wohnort: 21614 Buxtehude

BeitragVerfasst am: Mi Mai 05, 2021 23:01:41    Titel: Antworten mit Zitat
 
Hi,
schön das du dich für eine VX entschieden hast.
Willkommen hier und viel Spaß im Forum.

Kann mir nicht Vorstellen das es nun so schlimm sein wird (dein Problem) Wenn die VX vorher normal gelaufen ist.

Nimm mal die Kerzen raus und schau sie dir an evtl. sind die Total "ersoffen" ? (mit Starthilfe langt der Restfunken ohne ist nicht ??)

Und (nicht Böse werden) =
Dieses Ultimate Zeugs schadet deiner VX sicher nix / bringt aber auch nix.
ABER = das gibt's auch in DIESEL
Du bist dir sicher du hast Benzin getankt ??

Gruß
Peter

Gruß
Peter
_________________
Wer glaubt dass ein Abteilungsleiter eine Abteilung leitet, der glaubt auch das Zitronenfalter Zitronen falten.
(Fahrer 1752)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Siegfried
VX-Geselle


Anmeldedatum: 06.06.2019
Beiträge: 371
Wohnort: Schwabstedt

BeitragVerfasst am: Mi Mai 05, 2021 23:25:04    Titel: Antworten mit Zitat
 
Moin,
wie schon gesagt worden ist:
An einer alten Lady die lange gestanden hat den Tank leer zu fahren ist
der Anfang allen Übel`s.
Geheim-TIPP:

Mach Tank runter, und spülen, B-Hahn säubern, alle Schläuche reinigen evtl. erneuern.
Luftfilter zerlegen, prüfen evt. erneuern.
VERGASER:
am besten ausbauen, zerlegen. U-SCHALL-BAD alles reinigen. Dem Workshop folgen.
https://www.vx800.de/ablage/Workshop-Vergaser.pdf
Kerzen raus, mal kurz orgeln lassen-Kerze an Masse !
Kerzen erneuern.
Viel Erfolg.

LG
siegfried
_________________
Als ich das Licht der Welt erblickte, war ES NICHT das Licht der Welt sondern das einer Petroleumfunzel...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Wolle68
VX-Geselle


Anmeldedatum: 13.02.2013
Beiträge: 199
Wohnort: 21149 Hamburg

BeitragVerfasst am: Do Mai 06, 2021 05:57:22    Titel: Antworten mit Zitat
 
Moin Niklas,
Glückwunsch zur VX und willkommen zurück auf 2 Rädern. Ich denke du hast es selbst schon gut erfasst:

"Für den Wiedereinstieg hab ich nun was gesucht was nicht teuer ist wo man noch einiges selber mache kann und dennoch Charakter hat."

Die VX hat ordentlich Charakter und kommt dann auch mal schnell mit direkten Reaktionen auf, ihrer Meinung nach, nicht ausreichender Aufmerksamkeit. Und dann erwartet die alte Dame, das man sich erstmal ausgiebig um sie kümmert und Hand anlegt Wink

Du bist aber sicherlich schon auf dem richtigen Weg und ich würde vermuten, das du bei den Vergasern bei musst.

Grüße
Wolle
_________________
Wir sind hier nicht bei "Wünsch dir was"
Wir sind hier bei "So Isses"!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Skysurfer
VX-Rookie


Anmeldedatum: 03.05.2021
Beiträge: 2
Wohnort: Karben

BeitragVerfasst am: Do Mai 06, 2021 22:36:01    Titel: Antworten mit Zitat
 
Vielen Dank für eure herzliche Aufnahme.

Ich sehe das auch positiv so lerne ic die VX gleich vom ersten Tag an gut kennen. Wink

Der Vergaser-Workshop liegt hier schon neben mir und Peter hat mir bereits die VX-CD zugesendet.
Vielen Dank dafür!

Muss jetzt nurnoch die Ersatzteile bekommen.
Es scheint mir dases garnicht so einfach ist.
Ein Repsatz für den Hinteren Vergaser hab ich bei Louis gefunden.
Für den forderen leider nicht.
Auf Amazon hab ich was gefunden aber Versand aus China mit 4 Wochen Lieferzeit. Dem traue ich aber nicht.
Repsatz für den Benzinhahn hab ich bei Louis gefunden.
Alle Schläuche mach ich auch neu.
Ich hoffe danach springt sie an.

Kerzen schaue ich nochmal nach.

Mein Job brinkt es mit sich das ich gleich den Kabelbaum etwas aufhübsche und ein bischen Kosmetik mach ich auch gleich mit.

Die Instrumente sind zimlich fertig, das würde ich gern hübsch machen.
Dazu brauche ich die Dichtringe unter dem Rand der Instrumente .
Wo bekomme ich den solche Ersatzteile?
Passt da evtl. etwas alternatives?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lui
VX-Meister


Anmeldedatum: 01.04.2003
Beiträge: 840
Wohnort: Bad Vilbel

BeitragVerfasst am: Fr Mai 07, 2021 07:18:30    Titel: Antworten mit Zitat
 
Für die Gummiteile: Suzuki Mayer Passau (googlen)
Vergaser: www.mikuni-topham.de

Gruß

Lui
_________________
VX........ weil's schön ist!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Kaizah
VX-Rookie


Anmeldedatum: 24.04.2017
Beiträge: 26
Wohnort: Herne

BeitragVerfasst am: Fr Mai 07, 2021 09:32:36    Titel: Antworten mit Zitat
 
Hallo Niklas,

ich kann bei den Vergaser-Reparatursätzen noch die Keyster-Sätze empfehlen. Habe meine beiden Vergaser damals auch komplett überholt und alle notwendigen Ersatzteile über Motorradbay bezogen. Hat alles super geklappt und Maschine läuft einwandfrei.

Alle weiteren Teile (vorausgesetzt Du möchtest OEM-Ware verbauen) beziehe ich von Suzuki Laux.

Viel Erfolg weiterhin und beste Grüße

Kai
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
PAMVMeyer
VX-König


Anmeldedatum: 23.02.2015
Beiträge: 1271
Wohnort: 21614 Buxtehude

BeitragVerfasst am: Fr Mai 07, 2021 11:36:30    Titel: Antworten mit Zitat
 
noch zu Keyster-Sätze = war ich auch fast komplett mit zufrieden.
Nur die neuen Nadeln die darin waren sind in meinem Fall nicht Optimal gewesen.

VX läuft ganz sauber und ordentlich kommt aber nicht auch volle Leistung
Original Nadel rein (oder die Alten wenn noch gut)
Wieder volle Leistung
(Es fehlten so 10-15% Schätze ich)
_________________
Wer glaubt dass ein Abteilungsleiter eine Abteilung leitet, der glaubt auch das Zitronenfalter Zitronen falten.
(Fahrer 1752)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
UweS
VX-Meister


Anmeldedatum: 10.05.2008
Beiträge: 745
Wohnort: Bad Homburg

BeitragVerfasst am: Fr Mai 07, 2021 15:13:18    Titel: Antworten mit Zitat
 
Moin Niklas,

willkommen im Forum und viel Spaß mit deiner VX.
Mit Tipps und Antworten bist du ja schon mal gut versorgt.
Um uns allen ein besseres Bild von deiner VX machen zu können, gib doch mal ein wenig über die Historie bekannt. Angaben über Baujahr, Kilometer und Standzeiten so wie eventuelle schon durchgeführte Reparaturen können oft die hier gegebenen Empfehlungen beeinflussen, daher immer wichtig zu wissen. Bilder werden natürlich auch immer wieder gern gesehen, sind aber absolut kein muss.
Hab viel Freude und Berichte wies läuft.

Skysurfer hat Folgendes geschrieben:
Meine Jugend hab ich in der Suzuki Werkstatt des Vaters meines besten Freundes verbracht

War das vielleicht bei Rainer`s Fahrzeughaus in Bad Vilbel?

Gruß aus Mittelerde
Uwe

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

Neue Antwort erstellen
Neues Thema eröffnen
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben. | Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten. | Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten. | Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen. | Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen. |

© 2000-2020 www.vx800.de

Alle Rechte vorbehalten. Impressum. Haftungsausschluß. Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group. Deutsche Übersetzung von phpBB.de

Datenschutz auf vx800.de.