vx800worldwide.com
Neues Thema eröffnen
Neue Antwort erstellen
Autor Nachricht
Xare
VX-Lehrling


Anmeldedatum: 04.05.2018
Beiträge: 56

BeitragVerfasst am: Di Mai 29, 2018 20:16:32    Titel: Ölverdünnung Antworten mit Zitat
 
Hallo in die Runde
Ich habe das Phänomen,das sich das Öl mit Benzin verdünnt hat.
Kurze Erklärung.
Habe den Motor gewechselt,neuer Filter frisches Öl,dann stand die Möhre eine Woche und Nu habe ich bestimmt 4 Liter Benzin im Öl.
Also Vergaser raus anderen geprüften rein frisches Öl und nun läuft die Kiste Vollgas,ist wohl noch Benzin im Zylinder.
Nun meine Frage,wenn der Vergaser Benzin durchlässt,wie kommt das ins Öl? Kolbenringe im Ar... ?
Gruß Xare
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
zohr
VX-Rookie


Anmeldedatum: 25.04.2018
Beiträge: 13
Wohnort: Wedemark

BeitragVerfasst am: Di Mai 29, 2018 20:37:04    Titel: Antworten mit Zitat
 
Welches BJ? Die ersten VXen haben einen Benzinhahn ohne "Unterdruckschalter" verbaut bekommen. Das heißt, wenn Du den Benzinhahn offen lässt, läuft Sprit durch den Vergaser bis in die Zylinder.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
UweS
VX-Meister


Anmeldedatum: 10.05.2008
Beiträge: 518
Wohnort: Bad Homburg

BeitragVerfasst am: Di Mai 29, 2018 20:37:09    Titel: Antworten mit Zitat
 
Moin Xare,
das ist mehr als ein Thema.
Der Sprit kann bei stehendem Motor nur durch den Vergaser in den Zylinder laufen wenn der Benzinhahn den Sprit frei gibt. Entweder nicht auf Off gestellt, alter Gleichdruck Benzinhahn, oder Membrane beim Unterdruck Benzinhahn defekt.
Ist der Sprit einmal im Brennraum kann er auch bei intakten Kolbenringen in den Motor laufen. Die Kolbenringe machen ja im kalten Zustand nicht press Dicht.
Ich hoffe du hast das Öl- Benzingemisch erst mal abgelassen und Öl inkl. Filter erneuert. Wenn noch Sprit im Öl ist schadet das relativ schnell die Lager. Durch den Restsprit im Öl versagt die Schmierung des Öls.
Bevor Du nicht die Ursache des nachlaufenden Sprits behoben hast, würde ich erstmal nicht den Motor lange laufen lassen b.z.w im Fahrbetrieb belasten. Sonst kannst du noch ein paar mal das Öl wechseln.

Berichte weiter

Gruß aus Mittelerde
Uwe

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
zohr
VX-Rookie


Anmeldedatum: 25.04.2018
Beiträge: 13
Wohnort: Wedemark

BeitragVerfasst am: Di Mai 29, 2018 20:40:26    Titel: Antworten mit Zitat
 
5 Sekunden. Very Happy
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
UweS
VX-Meister


Anmeldedatum: 10.05.2008
Beiträge: 518
Wohnort: Bad Homburg

BeitragVerfasst am: Di Mai 29, 2018 20:49:18    Titel: Antworten mit Zitat
 
Ha...im Team unschlagbar Laughing

Gruß aus Mittelerde
Uwe

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
etpfreak
VX-Lehrling


Anmeldedatum: 13.06.2017
Beiträge: 81
Wohnort: 32791 Lipperland

BeitragVerfasst am: Di Mai 29, 2018 21:00:57    Titel: Antworten mit Zitat
 
UweS hat Folgendes geschrieben:

Der Sprit kann bei stehendem Motor nur durch den Vergaser in den Zylinder laufen wenn der Benzinhahn den Sprit frei gibt.


Muss da nicht das Nadelventil den Sprit im Vergaser aufhalten? Ich würde jetzt mal behaupten= ja! Ausser das Ding hat Verschleisserscheinungen. Also beides nachschauen.
Gruss
Eugen
_________________
ZXR750 dann 10 Jahre nix, dann kam die VX

http://www.vx800.de/viewrider.php?id=1855
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
UweS
VX-Meister


Anmeldedatum: 10.05.2008
Beiträge: 518
Wohnort: Bad Homburg

BeitragVerfasst am: Di Mai 29, 2018 21:16:58    Titel: Antworten mit Zitat
 
etpfreak hat Folgendes geschrieben:
Muss da nicht das Nadelventil den Sprit im Vergaser aufhalten?


Schon. Das ist das zweite Thema. Aber das kommt erst nach dem Benzinhahn. Mit dichtem Benzinhahn kanns du auch das Nadelventil ausbauen und es passiert nix, also bei stehendem Motor.

Gruß aus Mittelerde
Uwe

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Xare
VX-Lehrling


Anmeldedatum: 04.05.2018
Beiträge: 56

BeitragVerfasst am: Mi Mai 30, 2018 08:49:13    Titel: Antworten mit Zitat
 
Danke für die Nachhilfe.
Den Benzinhahn habe ich gegen einen von der Sachs getauscht,ist zwar Oldschool aber auf ist auf und zu ist zu.
Natürlich habe ich das Benzin -Öl Gemisch und den Filter gewechselt.Jetzt spüle ich noch mit frischem Öl und dann ist hoffentlich Ruhe.
Gruß vom Xare
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Amigaharry
VX-Meister


Anmeldedatum: 03.10.2010
Beiträge: 759
Wohnort: Perchtoldsdorf / Österreich

BeitragVerfasst am: Mi Mai 30, 2018 09:01:15    Titel: Antworten mit Zitat
 
Die Nedelventile gehören trotzdem kontrolliert bzw. getauscht. Auch wenn dein Benzinhahn jetzt geht, ist ist nicht förderlich wenn der Vergaser pemananent bei geringem Spritverbrauch überflutet wird. zudem wird das Problem mit der Zeit immer schlimmer, bis nichts mehr geht.
_________________
VX800/Bj92, Guzzi 1200-V8 Sport/BJ2014, GS500F/Bj2004, Aprilia Falco SL1000S/Bj 2003, VanVan 125/Bj 2002, Guzzi Breva750i.E./Bj.2005, Jawa 250/Bj. 1969, Puch Lido SL 125/Bj. 1985 , Puch 125 SV/Bj. 1956 und noch ein paar andere Kleinigkeiten.....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bummi
VX-Lehrling


Anmeldedatum: 29.04.2011
Beiträge: 84
Wohnort: Lengenfeld/Vogtland

BeitragVerfasst am: Mi Mai 30, 2018 19:13:29    Titel: Antworten mit Zitat
 
Bei meiner VX hat sich im Winter auch der Benzinhahn verabschiedet. Benzin im Öl. Habe ihn auch getestet, hat auf Zu Stellung immer noch getropft.
Ich habe gleich auf Unterdruckbenzinhahn umgebaut, den alten Benzinhahn bekommt man ja sowie so nicht mehr.
Die Nadelventile sind natürlich auch getauscht wurden.
Jetzt ist wieder alles paletti.
Gruß Falko
_________________
Wer Rechtschreibfehler findet, kann sie behalten!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ronni
VX-König


Anmeldedatum: 01.09.2003
Beiträge: 1186
Wohnort: Bremen

BeitragVerfasst am: Mi Mai 30, 2018 20:13:53    Titel: Antworten mit Zitat
 
etpfreak hat Folgendes geschrieben:

Muss da nicht das Nadelventil den Sprit im Vergaser aufhalten?


Moin

leider haben die VX Vergaser die noch eine weitere Möglichkeit das Benzin in Richtung Motor durchzulassen!
Das Nadelventil sitzt in einem Messing-Gehäuse welches mit einem O-Ring gegen das Vergasergehäuse abgedichtet wird.
Dieser O-Ring war bei mir der Übeltäter für den gleichen Fehler.

siehe hier: https://www.cmsnl.com/suzuki-vx800-1990-l-e01-e02-e04-e15-e16-e17-e18-e21-e22-24-25-34-39_model14275/partslist/FIG-11.html#.Ww7pb2MuDDc
Nr. 23
_________________
10 inch wheel driver
nach 50.000 km nun ohne VX
Ronni - Bremen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

Neue Antwort erstellen
Neues Thema eröffnen
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben. | Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten. | Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten. | Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen. | Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen. |

2000-2018 www.vx800.de

Alle Rechte vorbehalten. Impressum. Haftungsausschlu. Powered by phpBB 2001, 2005 phpBB Group. Deutsche Übersetzung von phpBB.de

Datenschutz auf vx800.de.